ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Welchen Mercedes soll ich als Taxi kaufen?

Welchen Mercedes soll ich als Taxi kaufen?

Themenstarteram 8. Februar 2004 um 11:00

Hi Leutz,

ich spiele mit dem Gedanken mir einen Mercedes Kombi als Taxi zuzulegen. Mit welchen Modellen habt ihr die besten Erfahrungen mit Laufleistung und Anfälligkeiten gemacht? Ich wollte so max. €7500 ausgeben (Ich fahre ja schließlich für mich und nicht nur für die Bank). Ist es der 124er? Der 210er? Oder vielleicht doch ein 202er? Oder ist man doch mit einem Passat besser bedient?

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hi

Also dafür würde wohl nur der W124er in Frage kommen, der ist nicht mal mit Gewalt kaputt zu kriegen :D

Denn auch für das Geld bekommst du wohl kaum einen vernünfigen W210er, und die W202er sind relativ eng und für den Preis auch schwer zu bekommen...

Aber wieso überhaupt einen Mercedes?! ;)

wenn du ein robustes, sparsames und praktisches auto willst, knn ich nur den 124er als 2,5l diesel empfehlen. aber auch ein post-golf als diesel ist sehr zu empfehelen- vorteil: noch billiger, leicht dran zu schrauben, nur 5l verbrauch (kannst auch irgendwas fahren- z.b. altes frittenöl und dann noch was altöl reingemischt- der zieht alles durch)- egal wie du ihn trittst.

Einen Golf bekommt er aber als Taxi nicht zugelassen, zumindest keinen 3-türigen Post-Golf.

Gruß Micha

PS: würde auch zum 124er tendieren, die Teile sind wirklich solide ohne Ende...

Als Taxisfahrer braucht man schon den Komfort einer Limousine, ein Golf ist nicht nur für die Fondpassagiere mit großen Einschränkungen verbunden. Die aktuellen MB-Modelle (bei Taen also der 211) sind eigentlich schon ein technischer Overkill für die normalen Stadtfahr-Ansprüche, die Technik zu komplex zum selber basteln, wunderbar zu fahren aber irgendwie auch übertrieben.

Der 124er ist die letzte E-Klasse mit relativ einfacher Technik, die Motoren zwar im Vergleich zu den modernen CDIs absolut primitiv aber auch anspruchslos - ein CDI erreicht die Laufleistungen eines 124-Diesels auch, allerdings reagiert er empfindlich auf schlechten Sprit.

Die C-Klasse ist schlicht zu klein als Taxi,. ein 124er wäre das optimale Fahrzeug. Wenn man genug investiert, bekommt man auch ein gutes, gemopftes Modell (ab Bj. 93). Trotz der vergleichsweise einfachen Technik solltest du aber auch diesem Auto eine gute Pflege angedeien lassen: nur Original-Ersatzteile, kein billig-Öl und nicht bei jedem Defekt bis zum Exitus warten!

Zitat:

Original geschrieben von Dr. Low

Einen Golf bekommt er aber als Taxi nicht zugelassen, zumindest keinen 3-türigen Post-Golf.

Gruß Micha

PS: würde auch zum 124er tendieren, die Teile sind wirklich solide ohne Ende...

ich dachte er will sich nur ein altes taxi kaufen, das er es als solches weiter nutzen will, wusste ich nicht. dann ist natürlich ein 124er die richtige wahl. aber irgendwie verstehe ich nicht, das der eine taxifahrer sich einen alten 124er kauft (klar- solide, günstig,..) und ein anderer einen w211 als 320 cdi- da ihm ein 270er zu lahm und laut ist.

Natürlich kommt's bei der Wahl des richtigen Motors auch sehr drauf an, wie und wo die Taxe eingesetzt werden soll.

Ein 270er oder 320er Diesel mag zwar Leistung bringen, dennoch schluckt er einfach mehr Diesel, als z.B. ein 220er.

Und wenn ich mir den normalen Einsatzzweck von ca. 80% aller Stuttgarter Taxen angucke, die mit maximal 100 km/h mal bewegt werden, höchst selten mal über eine Autobahn gepeitscht werden und außerdem sehr oft nur vor Flughafen oder Bahnhof stehen, dann frag ich mich ernsthaft, wozu es solch ein hubraumstarker Motor sein soll.

Dann würde ich lieber einen soliden alten Diesel (wie z.B. den 250er) nehmen, wo man ggf. mit etwas Geschick auch kleinere Defekte selbst beheben kann.

Steuer kosten doch alle Motoren mehr oder minder viel, von daher würde ich das mal außen vor lassen.

Ein wichtiger Aspekt noch: die Ersatzteile - zumindest gebraucht - sind beim 124er günstig und vielfältig zu bekommen. Und günstige 124er in gutem Zustand sind auch mit etwas Glück zu bekommen. Außerdem sind Laufleistungen bei den Dieseln von einer Million Kilometer durchaus drin, wenn man das kleine 1x1 der Motorpflege beherrscht...

Gruß Micha

PS: will niemand was einreden, aber mein ehemaliger Nachbar ist Droschkenkutscher (ugs. für Taxifahrer, wer den Begriff nicht kennt) und schwärmt auch heute noch von seinem 124er. Er meint, danach kam keine wirklich solide Technik mehr, obgleich er mit seinen 210ern (220 CDI und 290er Turbodiesel) auch recht zuverlässig unterwegs ist.

Weiterhin fährt er noch einen S202 (C 220 CDI), der allerdings einfach zu eng ist.

E 320 CDI T Kombi mit Avantagarde Baujahr 97

Zitat:

Original geschrieben von Markis

E 320 CDI T Kombi mit Avantagarde Baujahr 97

liest du manchmal auch die Threads, oder nur die Überschrift?

Zitat:

Ich wollte so max. 7500 ausgeben

Bin zwar kein Mercedesprofi, aber dennoch glaube ich das die 320cdi erst ab 99/00 gebaut wurden.

 

Gruß Andre

Re: Welchen Mercedes soll ich als Taxi kaufen?

 

Zitat:

Original geschrieben von TelekomGolf

Hi Leutz,

ich spiele mit dem Gedanken mir einen Mercedes Kombi als Taxi zuzulegen. Mit welchen Modellen habt ihr die besten Erfahrungen mit Laufleistung und Anfälligkeiten gemacht? Ich wollte so max. €7500 ausgeben (Ich fahre ja schließlich für mich und nicht nur für die Bank). Ist es der 124er? Der 210er? Oder vielleicht doch ein 202er? Oder ist man doch mit einem Passat besser bedient?

Hi,

selbst auf die Gefahr mich unbeliebt zu machen - du hast dir die Antwort selbst gegeben mit was du für 7.500 besser bedient bist. - must nur das ? wegmachen.

cu

pp

Den Passat möcht ich - ohne provokant zu sein - sehen, der einem W124 Paroli bieten kann!

Zitat:

Original geschrieben von Dr. Low

Den Passat möcht ich - ohne provokant zu sein - sehen, der einem W124 Paroli bieten kann!

Hi,

ich denke nicht, das es hier um Paroli geht. Auch wenn der 124er objektiv das bessere Auto als ein gleichalter Passat ist - unbesteitbar.

Aber da es hier um ein Preislimit von 7.500 Euro geht - wird hier der Passat wesentlich neuer und mit weniger KM als ein (dann eigentlich nicht) vergleichbarer DC herausspringen. Und letzendlich will der Fahrgast in einem möglichts modernen und neuen Auto transportiert werden und keine Haltbarkeits und Laufleistungsrekorde aufstellen. Ich denke aus der Sicht des Kunden ist der Passat die bessere Wahl - und um den geht es doch eigentlich.

cu

pp

Auf keinen Fall eine neue E-Klasse !!!

Nicht für einen Spottpreis und auch nicht geschenkt, wenn Deine berufl. Existenz davon abhängt...

Der 75 PS Turbodiesel von meinen Eltern von Bj.92 hat Mittlerweile 367.000 Km runter!!!

Gerade Frisch Tüv bekommen. :)

ich würde den 210er nehmen

 

wir hatten bei uns kürzlich einen 210er t-modell 200 CDI (taxi) mit !!!850000!!! kilometern auf der uhr

der motor ist noch echt super gelaufen.

ist denk ich genauso robust wie der 124er und giebt halt e weng mehr her! aber das ist meine persönliche meinung

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Welchen Mercedes soll ich als Taxi kaufen?