Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Welche Stoßdämpfer vorne S4?

Welche Stoßdämpfer vorne S4?

Audi S4 B7/8E
Themenstarteram 12. Juni 2019 um 9:05

Laut Teilekatalog sind die 8E0413031DH verbaut. Von welchem Hersteller sind die?

Und wie würden sich Dämpfer einer anderen Firma von den Originalen unterscheiden? Das S4 Fahrwerk ist mir schon hart genug, welchen Anteil daran haben die Dämpfer und welchen die Federn?

Da ich die vorderen Querlenker austausche wollte ich die Dämpfer (70%) gleich mitmachen. Welche Teile brauch ich da noch? Schrauben, Dom-Lager (8E0412377C)?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Wenn du noch original hast - Beileid. Die alten "S" Modelle sind ab Werk rappelhart, aber IMHO nicht wirklich gut.

Du hast IMHO folgende Optionen: Federn würd ich in allen Fällen neu machen, Bilstein 30/30 rein.

Dämpfer: Bilstein B4 (eher weich), Koni-Gelb oder Koni-FSD (letzte "halbweich", hab die selbst gefahren), KWV1 oder besser. KW "Street Comfort" ist wie das V1 teuer, aber IMHO jeden Cent wert und ein toller Kompromiss aus Traktion und Komfort für den Alltag.

Domlager auf alle Fälle. Schau dir vor dem Kauf der Teile auch nochmal die Federn genau an. Die brechen vor allen Dingen an der Hinterachse gerne und zwar ganz unten im Teller, wo man besonders "gut" hin sieht. ;) Wenn da was angerostet ist, mach die auch gleich neu.

Welchen Anteil die Federn und Dämpfer haben, ist ne gute Frage. Du kannst jedenfalls über die Dämpfer eine ganze Menge Komfort in das Fahrwerk zurückbringen, ohne dass das Auto dabei unsportlich wird. Die Dämpfer müssen nämlich nicht hart sein. Je härter, desto eher fangen sie an zu hüpfen und verlieren den Kontakt zur Straße. Sie sollten straff sein.

Was willst du denn ausgeben? :) Von x bis xxx ist alles dabei...

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 10:15

Zitat:

@GaryK schrieb am 12. Juni 2019 um 09:47:56 Uhr:

Wenn du noch original hast - Beileid. Die alten "S" Modelle sind ab Werk rappelhart, aber IMHO nicht wirklich gut.

Du hast IMHO folgende Optionen: Federn würd ich in allen Fällen neu machen, Bilstein 30/30 rein.

Dämpfer: Bilstein B4 (eher weich), Koni-Gelb oder Koni-FSD (letzte "halbweich", hab die selbst gefahren), KWV1 oder besser. KW "Street Comfort" ist wie das V1 teuer, aber IMHO jeden Cent wert und ein toller Kompromiss aus Traktion und Komfort für den Alltag.

Ja sollten noch die Original Teile sein. Die 30/30 ist das dann tiefer als die Original?

An die Federn hatte ich eigentlich nicht gedacht, da habe ich jetzt wohl "gelb blau orange" drinne. Bei schneller Suche nach Feder Teilenummer 8E0411105CL finde ich in der Bucht keine Bilstein.

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 10:18

Zitat:

@Andy B7 schrieb am 12. Juni 2019 um 09:52:31 Uhr:

Domlager auf alle Fälle. Schau dir vor dem Kauf der Teile auch nochmal die Federn genau an.

Was willst du denn ausgeben? :) Von x bis xxx ist alles dabei...

Ich wollte eigentlich nur die Querlenker wechseln, weil der TÜV eine poröses Gummilager entdeckt hatte. Das artet jetzt ja wieder aus. Wenn die Federn auch raus müssen, dann ja an allen Achsen.

Kann man denn Federn auch später einfach tauschen, oder muss da wieder alles von den Querlenkern abgebaut werden?

Ausgeben kann ich schon mehr, wenn es gut ist und hält. Ist immerhin ein S4 ;)

Um Federn und - oder Stoßdämpfer vorn zu wechseln muss die "A...schraube" raus um die oberen Lenker zu lösen und die Schraube (unten) von dem Stoßdämpfer.

Da der S4 von Werk aus schon (20mm) tiefer ist gibt es von Bilstein nur die B8 Dämpfer.

Oder gleich B14/B16 Fahrwerk.

Federn habe ich die H&R 30/25 mit den B8.

Bis zwei Personen, schön straff und nicht zu hart.

Zu viert wird es dann teilweise unangenehm, auf Grund der progressiven Federn hinten.

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 11:13

Zitat:

@nogaroblau_S4 schrieb am 12. Juni 2019 um 10:56:32 Uhr:

Zu viert wird es dann teilweise unangenehm, auf Grund der progressiven Federn hinten.

Soll weiterhin familientauglich sein. Aber wenn es besser als das Standardfahrwerk des S4 wird, soll es mir recht sein ;)

Zitat:

@nogaroblau_S4 schrieb am 12. Juni 2019 um 10:56:32 Uhr:

Da der S4 von Werk aus schon (20mm) tiefer ist gibt es von Bilstein nur die B8 Dämpfer.

Kann ich so nicht unterschreiben. Meiner hatte das originale Audi Sportfahrwerk, war also auch 20 mm tiefer. Mit den Eibach ProKit 30/30 Federn ist er sogar noch 10 mm tiefer. Die Standard Bilstein B4 Stoßdämpfer kannst du bedenkenlos bis zu einer Tieferlegung von 45 oder sogar 50 mm einbauen. Darüber hinaus gibt es extra Dämpfer mit gekürzten Druckstäben, das sind dann glaube ich die B8, die aber gleichzeitig auch etwas sportlicher ausgelegt sind. Ich wollte es da aber eher komfortabler haben und habe es nicht bereut. Die Kiste ist so schon hart genug.

Du solltest noch die Stabilager austauschen. Das merkst du direkt, fährt sich danach viel besser. Ich hab mir Buchsen aus PU von Powerflex geholt. Teuer, aber hat sich gelohnt. Da der A4 schon ab Werk ordentliche Stabis drin hat, würde ich aber normale Lager aus Gummi nehmen, sonst wird das denke ich zu unbequem.

@krzys70 Bist du dir da ganz sicher, dass die Arschlochschraube raus muss?

Um Federbein rauszunehmen muss A...schraube raus. Oder die komplette Radaufhängung raus, dann kann die A...schraube bleiben, aber wer macht das?

Federbein

Das Prokit gibt es leider für den S4 nicht mehr. Hätte ich auch gern gehabt.

Laut Bilstein, ist nur der B8-Dämpfer für den S4 B6 vorgesehen.

Für den B7 S4 gibts dann wieder B4 und B8.

Mag ja sein, dass das unter normalen Bedingungen alles gut geht.

Aber V8 + Tieferlegung ohne gekürzte Kolbenstange wäre mir dann doch zu heikel.

Aber in B7 ist auch ein V8, und es hat sich doch nichts besonderes zwischen B6 und B7 verändert.

Das wundert mich auch, warum für den Einen B4 angeboten werden und für den Anderen nicht.

Was ich meinte ist, dass ich bei einem S4 nicht noch weiter runter gehen würde,

ohne entsprechend geeignete Dämpfer. Egal ob B6 oder B7.

Die ProKits waren immer B8-Dämpfer mit Eibachfedern. Aber die gibts es ja leider nicht mehr für den S.

Mhm, seltsam. Meiner Meinung nach sollten die B4 Dämpfer vom B7 auch im B6 gehen. Am Fahrwerk hat sich soweit ich weiß nichts verändert. Dass das ProKit für den S4 nicht verfügbar ist, ist schade. Das wusste ich nicht. Scheinbar nicht oft genug verkauft worden und dann eingestellt... :(

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 19:05

Die stabis kann man doch sich später ändern oder? Ich wollte eigentlich wirklich mit die Querlenker machen um durch den TÜV zu kommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Welche Stoßdämpfer vorne S4?