ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Welche Poliermaschine?

Welche Poliermaschine?

Themenstarteram 20. September 2014 um 23:10

Hallo,

für die großen Flächen würde ich gerne eine Maschine benutzen. Könnt ihr Poliermaschinen empfehlen mit denen ihr gute Erfahrungen gemacht habt? Sollte kein Billigteil sein. Welche Politur nimmt man hierfür am besten?

Schonmal Danke!

Beste Antwort im Thema

Die SuFu ist hier extrem hilfreich.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Die SuFu ist hier extrem hilfreich.

http://www.poliermaschinen-shop.de/.../...poliermaschine-850-watt.html

Gutes Preis-/Leistungverhältnis.

Teurer (300-500 euro) geht immer

Ich gehe davon aus, dass Du mit dem Polieren/Aufbereiten beginnen möchtest und habe daher zu einer Excenterpoliermaschine geraten. Eine Rotationsmaschine erfordert m.M.n. schon einiges an Erfahrung um keine Schäden anzurichten.

Als Polituren verwende ich persönlich Menzerna FG400, PF2500 und SF4000. Damit denke ich ist man schon recht gut aufgestellt um sehr viel heraus holen zu können was Lackaufbereitung angeht.

Als Pads verwende ich überwiegend welche von Rot-Weiss (da eher die orangfarbenen) und die ganz harten

CarPro Spot Repair von CarPro Köln.

Pads sollten in ausreichender Menge (m.M.n. 6x Orange, 2x Spot) als Minimum vorhanden sein. Ebenso ausreichend Microfasertücher (MFT).

Sicher gibt es noch zig andere Produkte/Maschinen und jeder Anwender hat seine Vorlieben. Ich für meinen Teil jedenfalls bin mit all den benannten Produkten bisher sehr gut gefahren.

Hoffe es gilft Dir ein wenig weiter.

Shops zum gucken u.a. Lupus autopflege, autopflege24.de, liquidelements, CarPro und sicher einige andere mehr.

Hallo Leute !

Bin neu hier in der Pflegeabteilung. Mich würde Interessieren wie ihr die Poliermaschine der Fa. Kunzer 7 pm03 bewertet oder aus Erfahrungswerten beurteilt? Habe sie in einer Autozeitschrift gesehen,dabei hat sie bei dem Test den Sie unterzogen wurde ganz gut abgeschnitten. Oder würdet ihr in der Preisklasse was besseres empfehlen? Danke im Voraus für die hoffentlich zahlreichen Antworten.

Zitat:

Original geschrieben von Fosters1

Hallo Leute !

Bin neu hier in der Pflegeabteilung. Mich würde Interessieren wie ihr die Poliermaschine der Fa. Kunzer 7 pm03 bewertet oder aus Erfahrungswerten beurteilt?

Frage: hast du erfahrung im Polieren von Autolacken?

Wenn nein, würde ich dir Empfehlen eine Excenter-Maschine zu kaufen. Die Rotationsmaschinen sind sehr erfahrungsbedürftig in der Anwendung, sprich du hast sehr schnell Fehler in der Handhabung die dir den Lack versauen. Excenter sind da wesentlich Anwenderfreundlicher, verzeihen viele Anfangsfehler und bringen das gleiche Ergebnis, nur etwas langsamer!

Wie die Maschine ist weiss ich zwar nicht, aber es macht durchaus Sinn mehr über dein Vorhaben zu schreiben,

Wie oft, was für ein Auto und wie du sonst ein Lack aufbereitet hast.

Danke für die raschen Antworten.

Bin eigentlich nur Handpolierer, aber ist mir mittlerweile zu mühsam. Von der Exzenterpoliermaschine habe ich hier und Heute das erste mal was gehört( muss ich zu meiner Schande gestehen).

Ich habe bisher 2 mal mit einer Rotationsmaschine das Auto meines Vaters poliert,dabei ging es aber auch um nicht viel.Ich hoffe mein Vater liest hier nicht mit.;)

Jetzt möchte ich meinen Audi Q5 Phantomschwarz metallic polieren und da möchte ich alles richtig machen. Was würdet ihr mir also empfehlen oder soll ich es doch den Profis überlassen ?

Vielleicht findest Du hier einige Tipps:

http://www.motor-talk.de/suche.html?...

Eine vernünftige Lackaufbereitung kostet auch min. 250 Euro. Wie oben schon erwähnt wäre eine exzenterpoliermaschine die bessere alternative. Klar es wird beim Audilack etwas länger dauern. Ich würde eine mit einem etwas grösseren Hub bevorzugen( 15mm) weil man doch schneller und dennoch sicher Lackdefekte beseitigen kann.

Kosten etwas mehr aber wenn man seinen Lack aufbereitet hat weiss man warum :)

Danke !

Was meinst du mit etwas mehr Kosten ?

@Eis4zeit danke hab ich schon vorher geguckt aber was hilft mir das wenn ich mich nicht auskenne- und dann noch das mit den Pads, da gab ich dann auf.;)

Zitat:

Original geschrieben von LDIABLO

Ich würde eine mit einem etwas grösseren Hub bevorzugen( 15mm) weil man doch schneller und dennoch sicher Lackdefekte beseitigen kann.

Kosten etwas mehr aber wenn man seinen Lack aufbereitet hat weiss man warum :)

Bei dieser Aussage scheiden sich die Geister. Die Flex hat auch nur 8 mm Hub, aufgrund der Zwangsmitnahme ist sie jedoch effizienter als Maschinen ohne. Darüber hinaus haben die meisten einschlägigen Maschinen außér den Rupes nur 8 mm Hub. Ich selbst bin aber auch zur Rupes LHR 15 gewechselt und werde ab morgen ihr Können erfahren. Ein Testspot war schon mal ziemlich genial...

Zitat:

Original geschrieben von Fosters1

Jetzt möchte ich meinen Audi Q5 Phantomschwarz metallic polieren und da möchte ich alles richtig machen. Was würdet ihr mir also empfehlen oder soll ich es doch den Profis überlassen ?

na dann......

der Audi hat (wie BMW+Mercedes+VW) einen Sauharten Lack von daher würde ich sagen das du mit Handpolieren da kaum eine Chance hast was zu reißen.....

Ev. bekommst du etwas Grauschleier weg, aber Kratzer oder Swirls werden dich Auslachen....

Als (Maschinen-)Polieranfänger würde ich dir dringend raten mit einer Excentermaschine anzufangen,

dauert zwar etwas länger aber wird genausogut! Und die Gefahr deinen Lack zu Beschädigen ist wesentlich geringer. Du hast weiter den Vorteil das du eigentlich keine Hologramme reinzaubern kannst, das geht mit der Rota sehr schnell.........

Hier mal eine Günstige, und hier oft Empfohlene Maschine: Klick

da du aber wohl noch keine weitere Ausstattung hast währe das Paket hier sehr zu Empfehlen: Klick

da ist eine Grundausstattung Pads+Politur dabei, ev. solltest du noch 2 große + 2 kleine Pads dazuordern. Nicht vergessen 4-5 MFT zum Politurabnehmen zu besorgen (ev. sowas: Klick )

Natürlich gibt es auch noch "bessere" Maschinen, die sind aber auch einiges teurer, ob das etwas für dich ist mußt du selbst wissen....

z.Bsp: Klick

die hat zwangsrotation (Teller bleibt nicht so schnell stehen wie ohne) und daher erhöhte Abtragsleistung.

oder die hier: Klick

ist ohne zwangsmitnahme aber erhöhtem Polierhub von 12mm, hat auch erhöhte abtragsleistung.

 

Aber wenn du max. 1-2 mal im Jahr ein Auto machst würde ich dir eher zu der günstigeren Variante raten.....

Gruß Jup

Herzlichen Dank für die ausführliche Beratung. Mal sehen was es Letztendlich wird,muss mal in mich gehen.;)

Zitat:

Original geschrieben von Fosters1

Danke für die raschen Antworten.

Bin eigentlich nur Handpolierer, aber ist mir mittlerweile zu mühsam. Von der Exzenterpoliermaschine habe ich hier und Heute das erste mal was gehört( muss ich zu meiner Schande gestehen).

Ich habe bisher 2 mal mit einer Rotationsmaschine das Auto meines Vaters poliert,dabei ging es aber auch um nicht viel.Ich hoffe mein Vater liest hier nicht mit.;)

Das hoffe ich auch.

Zitat:

Jetzt möchte ich meinen Audi Q5 Phantomschwarz metallic polieren und da möchte ich alles richtig machen. Was würdet ihr mir also empfehlen oder soll ich es doch den Profis überlassen ?

Dann kann ich dir meinen Blog anbieten, da ich den gleichen Lack spazieren fahre. Maschine, Pads, Polituren, etc. mit denen ich arbeite findest du dort aufgelistet. Es ist übrigens phantomschwarz perleffekt und nicht phantomschwarz metallic. Wenn, dann richtig.

Nach den FAQ und der Sufu zum Thema Poliermaschine kann ich noch die Videoreihe von Junkman2000 auf Youtube empfehlen. Er erklärt seine Technik mit der Exzenter sehr gut, wenn auch in englisch.

mfg

Vielen Dank nochmal allen Ratgebern. Werde es euch wissen lassen was es geworden ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen