ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welche gebrauchte lohnen sich?

Welche gebrauchte lohnen sich?

Themenstarteram 15. April 2019 um 23:41

Hallo!,

 

Da ich mir das so ein bissel mit dem SUV aus dem kopf geschlagen habe...

Würd ich gerne mal von euch wissen, was für gebrauchte Fahrzeuge sich im grunde rentieren.

Ich will dafür meinen A6 4f 2.7 tdi Quattro 218tkm eintauschen und ggf. noch eine Zuzallung von 1.000 bis max 1.500 € drauf legen.

Hier wären mal ein paar Beispiele an Autos die von der Größe her passen, natürlich darf es auch etwas größer sein!

116I von BMW

Mitsubishi Lancer 1.6 ClearTec

Renault Megane

Seat Leon

Natürlich dürfen es auch andere sein, sollten aber im grunde für wenig Geld viel bieten! :P

Es sollte gewisse Sportlichkeit bieten

Einen gewissen Komfort bieten

4/5 Türer

Im Unterhalt / Sprit nicht den Rahmen sprengen

Ab BJ 2006 ~ 2008

Sollte ein Benziner / LPG sein

Marken mäßg darf es kein! Citroen, Peugeot, Opel, Fiat oder Dacia

Ich hoffe das Ihr mir da gut bei weiter helfen könnt :)

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Beste Antwort im Thema

Moin,

Du wirst die 6-7000€ aber nicht wirklich bekommen. Wenn du jetzt sagen wir ein solches Angebot hast, dann wird das an ein bestimmtes Auto gekoppelt sein - weil dieses entweder besonders viel Marge bringt, der Preis dieses Autos dafür Überdurchschnittlich hoch ist usw.

Dein Auto bringt dem Händler im VK zwischen 5500 und 6000€ realistisch. Wenn er dir den Betrag bietet, kompensiert er den eben woanders. Sprich - für dich nur Rosinenpickerei, aber am Ende kein wirklicher Vorteil. Die sind ja nicht alle bled oder so ;)

LG Kester

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Als Alternative zum Lancer (sind recht selten) vll. noch der Mitsubishi ASX, ist ein Kompakt SUV. Beim 1er BMW und Seat (bzw. VW allgemein) gibts einige Problemmotoren.

Subaru Impreza vll. auch eine Idee, haben fast alle Allrad. Honda Civic fiele mir auch noch ein.

Das wird nicht ganz leicht!

Dein Budget wird wohl so bei 6 bis 8 t€ liegen?

Sportlich kein und sparsamer Spritverbrauch widerspricht sich ein wenig.

Aberevtl passt da ein Skoda Octavia RS.

Bietet viel Platz, Komfort, und auch eine gewisse sportlickeit.

Themenstarteram 16. April 2019 um 10:37

Gut mein Budget richtet sich danach, was mir ein Händler bereit ist zu geben, wenn ich auch im gegenzug natürlich eunen neune Gebrauchten bei Ihm mit nehme ;)

Sollten aber denke ich schon bis zu 8t € sein.

Natürlich widerspricht es sich etwas mit sportlich und sparsam.

Ich dachte da nur eher daran, dass wenn ich mal Spritziger fahren möchte und es auch dann kann!

Da ist mir dann natürlich bewusst, dass der Karren etwas mehr verbraucht.

Es war nur so gedacht , dass wenn ich ihn normal fahre er auch normal verbraucht :D

Zum Lancer, da habe ich jedenfalls einen den ich bekommen könnte, 1.6L 117 PS

keine 100tkm von 2012

 

Mit freundlichen Grüßen

Zitat:

@Laural schrieb am 15. April 2019 um 23:41:24 Uhr:

...

Würd ich gerne mal von euch wissen, was für gebrauchte Fahrzeuge sich im grunde rentieren.

am meisten "rentiert" sich das Fahrzeug, dass DEINE Mobilitätsbedürfnisse am kostengünstigsten erfüllt

da ich nicht weiß, ob der Nutzen des Autos darin besteht, dass Du Deinen Lebensunterhalt mit Pizza ausfahren bestreiten kannst, oder ob Du als Vertreter jeden Tag 300 Autobahn-km zum Kunden hinter Dich bringen musst, ist keine sinnvolle Antwort möglich!

Alfa Romeo 147, ab 120-PS

oder

Alfa Romeo Giulietta

Ich gebe mal ganz generell zu bedenken dass das für den Händler in den seltensten Fällen interessant sein wird eins seiner Autos gegen deins plus ein paar Euros zu tauschen.

 

Privat verkaufen und privat kaufen dürfte da der bessere (wenn auch aufwändigere) Weg sein

Zitat:

@Laural schrieb am 16. April 2019 um 10:37:25 Uhr:

Gut mein Budget richtet sich danach, was mir ein Händler bereit ist zu geben, wenn ich auch im gegenzug natürlich eunen neune Gebrauchten bei Ihm mit nehme ;)

Sollten aber denke ich schon bis zu 8t € sein.

Natürlich widerspricht es sich etwas mit sportlich und sparsam.

Ich dachte da nur eher daran, dass wenn ich mal Spritziger fahren möchte und es auch dann kann!

Da ist mir dann natürlich bewusst, dass der Karren etwas mehr verbraucht.

Es war nur so gedacht , dass wenn ich ihn normal fahre er auch normal verbraucht :D

Zum Lancer, da habe ich jedenfalls einen den ich bekommen könnte, 1.6L 117 PS

keine 100tkm von 2012

 

Mit freundlichen Grüßen

Mir gefällt der Lancer sehr gut, könnte auch mein nächstes Auto werden, vll. mal im Mitsubishi Forum nachfragen.

Themenstarteram 16. April 2019 um 12:52

Natürlich muss ich immer erst einen Händler finden der zu solch einem Tausch einverstanden ist

und zum anderem auch ein mir zusagendes Fahrzeuge hat.

Dies ist aber kein Grund oder Thema, es geht sich erstmal darum welche Fahrzeuge in Betracht kommen könnten.

Bezüglich Geld oder Verdienst , reicht es ja wohl zu schauen was ein A6 so kostet ;)

Ich bin absolut und ohne Probleme in der Lage die Fixkosten / Unterhaltskosten für einen A6 zu tragen.

Zu den KM Leistungen kann ich derzeit nicht viel sagen , da es noch nicht 100%tig bekannt ist

es können 10tkm oder aber auch 20 tkm im Jahr sein.

Danke für all die Antworten

MfG

irgendwas bekomme ich bei deinen Vergleichen nicht unter einen Hut:

Du hast zur Zeit ein Auto der sog. gehobenen Mittelklasse, noch dazu mit relativ starker Motorisierung uns vergleichst das tatsächlich mit einem 1er BMW und einem SEAT leon? Der SEAT und der BMW sind mit dem AUDI A3 verglichbar nicht mit dem A6.

Ob sich ein "neuer" rentiert oder nicht kommt darauf an WAS sich rentikren soll:

der Verbrauch, der Platz, der Komfort.....

Wenn Du den Platz und den Komfort des A6 benötigst muß es auch wieder ein "Großer" sein. Alternativen wären da die MB E-Klasse oder der 5er BMW. VW hat da nix in der Größe. Entweder kleiner (Passat) oder größer (Phaeton)

Bei den Franzosen wirst Du da auch fündig, gerade was den fahrkomfort angeht. Und auch Toyota (Lexus)

mach Dir erstmal gedanken ob es denn wieder ein solches Auto sein soll oder ob ein Kompakter (Golf-Klasse) oder etwqas dazwischen sein soll.

Themenstarteram 16. April 2019 um 22:42

Ich habe nie den A6 mit nem 1er BMW oder Seat verglichen oder auch nur versucht es zu vergleichen! ;D

 

Ich wollte lediglich aus gründen xy den Audi abgeben und mir einen neune gebrauchten zulegen

der halt 1-2 oder vlt auch 3 Nummern kleiner ist als der A6

Die sache ist die, da mein Schwiegervater einen neuen Espace bekommt ( also ein großes Auto )

und ich dann noch mein A6 habe, dachte ich mir um die Kosten etwas zu senken , da wir ja keine 2 große benötigen.

Könnte ich ja 1-2 oder vlt auch 3 nummern kleiner werden.

Daher auch die Frage , welche sich Lohnen?

 

MfG

7,000€ im Einkauf für deinen 4f wirst du sicherlich nicht bekommen. Das Fahrzeug taugt nur für den Export und das wäre viel zu viel. Rechne eher mit 3.500-4000€. Dafür kannst du dann höchstens was für 5000€ suchen. Dafür kriegst du die oben genannte Fahrzeuge mit 1,6 Liter Saugerbenzinchen mit ~100 PS und 150NM. Und das nach deinen ~400Nm und ~180 PS. Da wird sich nichts sportlich anfühlen. Gerade nachdem V6 Turbodiesel wirst du denken die Fahrzeuge befinden sich im Notlauf.

Zumal die kleineren Saugbenziner aus diesen Jahrgängen meist relativ kurz übersetzt sind. Das wird sich auf der Langstrecke deutlich anders (=schlechter) anfühlen als bislang mit dem großen Diesel.

Vielleicht findest du für 5000-6000€ schon einen Megane III mit TCe (Turbo) Motor, das dürfte drin sein.

Trotzdem wird das eine große Umgewöhnung vom V6 TDI mit dickem Hubraum werden.

Themenstarteram 17. April 2019 um 1:27

3.500 - 4000€ sind dann die einkaufspreise der Händler wenn du denen nur das Auto verkaufen möchtest

Ich habe schon den ein oder anderen gehabt die mir knapp 6.000€ geboten haben und da ist noch Luft nach oben!

Ford hast Du ja nicht ausgeschlossen - wie wäre es mit einem Focus? WENN Du wirklich so um die 8 k € zur Verfügung haben solltest, dürfte ein Ecoboost drin sein (aufgeladener Benzin-Direkteinspritzer). 1.0 125 PS. Natürlich nur, wenn Du keine Allergie gegen "Downsize"-Motoren hast.

 

Wenn Komfort gewünscht ist, wäre der Civic keine gute Wahl, da er wohl ziemlich hart sein soll (hatte kürzlich im Civic-Forum hier auf MT nachgefragt).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welche gebrauchte lohnen sich?