ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Welche Felgen?

Welche Felgen?

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 5. April 2016 um 19:00

Welche Felge findet Ihr für den S211 am schönsten?

Und welche Felge am schönsten die gleichzeitig nicht so teuer ist?

Und steht Ihre eher auf original MB felgen oder Zubehör?

Beste Antwort im Thema

Die so ziemlich schönsten, wie ich finde ;-)

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Zitat:

@Otako schrieb am 7. April 2016 um 19:57:48 Uhr:

Warum soll das in der Schweiz anders sein als in Deutscland?? Ihr seid echt witzig.:):confused:

Auszug:

Technische Änderungen nach Art. 34 Abs. 2 VTS sind melde- und

prüfpflichtig. Geänderte Fahrzeuge sind vor der Weiterverwendung nachzuprüfen.

 

http://www.stva.sg.ch/.../Fremdfelgen.pdf

http://www.stva.zh.ch/.../FZprfTechnAend.html

Der Halter oder die Halterin hat der Zulassungsbehörde Änderungen an den Fahrzeugen zu melden. Geänderte Fahrzeuge sind vor der Weiterverwendung nachzuprüfen. Namentlich betrifft dies:

nicht für den Fahrzeugtyp genehmigte Räder;

Die Dinstanzscheiben werde ich natürlich eintragen lassen. Was die Felgen betrifft, sind ja Mercedes Originalteile. Die schauen ob eine Mercedes Teilenummer vorhanden ist, ob die Reifenkombi zugelassen ist und machen eine Runde um das Gebäude um zu sehen ob nichts schleift. Ich hatte vorher 5 Jahre Felgen vom SL und gab nie probleme.

Zitat:

@DareCare schrieb am 7. April 2016 um 20:31:45 Uhr:

Die Dinstanzscheiben werde ich natürlich eintragen lassen. Was die Felgen betrifft, sind ja Mercedes Originalteile. Die schauen ob eine Mercedes Teilenummer vorhanden ist, ob die Reifenkombi zugelassen ist und machen eine Runde um das Gebäude um zu sehen ob nichts schleift. Ich hatte vorher 5 Jahre Felgen vom SL und gab nie probleme.

Also doch nach Camorino fahren.. (Da ist die Prüfstelle)

Ja ich komme aus dem Tessin

Zitat:

@Otako schrieb am 7. April 2016 um 19:57:48 Uhr:

Warum soll das in der Schweiz anders sein als in Deutscland?? Ihr seid echt witzig.:):confused:

Auszug:

Technische Änderungen nach Art. 34 Abs. 2 VTS sind melde- und

prüfpflichtig. Geänderte Fahrzeuge sind vor der Weiterverwendung nachzuprüfen.

 

http://www.stva.sg.ch/.../Fremdfelgen.pdf

http://www.stva.zh.ch/.../FZprfTechnAend.html

Der Halter oder die Halterin hat der Zulassungsbehörde Änderungen an den Fahrzeugen zu melden. Geänderte Fahrzeuge sind vor der Weiterverwendung nachzuprüfen. Namentlich betrifft dies:

nicht für den Fahrzeugtyp genehmigte Räder;

Vielen Dank für das Raussuchen.

wobei im Allgemeinen kommt man mit rein logischem Schlussfolgern "da in Deutschland => so auch in der Schweiz" nicht weit :)

Es gibt hier recht viele Unterschiede.

z.B. zum TüV (MFK) wird man hier eingeladen. Hat man ein eingeführtes Fahrzeug, wird bei der ersten Immatrikulation eine Vollabnahme fällig. So weit so gut. Hat man diese bestanden, wird das Fahrzeug seltsamer weise als eine Art Neufahrzeug gehandhabt (mit meiner dammaligen Rostlaube wurde ich erst nach fast 4 Jahren zum erneuten Prüfen eingeladen). Mein Motorrad wurde in den 6 Jahren nur ein mal am Anfang geprüft.

 

 

Hi,

kann ich diese Felgen auf meinen s211 e500 4Matic mit m273 drauf machen?

ich weiss ich darf keine Mischbereifung fahren.

Macht es sinn trotzdem 8,5+9,5 zu nehmen?

Sieht eine 245/35 auf 9,5 anders aus als auf 8,5?

Gruss

Dimitri

Ja sieht er ,Reifen zieht sich mehr auf der Felge.

245er geht auch noch aber alles andere ist halt Wurstpelle.

Wir haben 9,5er rundum mit 235/35 19

Hinten 20er Scheibe pro Seite

Vorne 5er Scheibe pro Seite

Ohne jegliche Karosseriearbeit

Siehe Bilder

Img-20160331-wa0010
Img-20160331-wa0009
Img-20160331-wa0012
+1

Am schönsten finde ich bei mir die Styling 4

Wobei ich diese Saison andere fahre.

Img-20160326-wa0001

Mit 20 Zoll Alaraph vom W216 Coupe

9,5x20 ET43 rundum mit 245/30 20

Hinten mit 12mm Scheibe pro Seite

Keine Karosseriearbeit notwendig

Nachteil Komfort Kacke

Vorteil Optik

Img-20160403-wa0009

Danke für die Infos

Das sieht gut aus, wobei bei 19 ist bei mir definitiv Schluss.

Wie ist der Komfortverlust von 18 auf 19?

Ziemlich hoch.Hab auch schon Überlegt auf 18er zurückzukehren.Aber optisch naja.Glaub Munition76 hat alles durchgehabt,zum Schluss ist er bei 18er geblieben grad wegen dem Komfort.

Zitat:

@City-Cobra schrieb am 8. April 2016 um 03:04:09 Uhr:

Ziemlich hoch.Hab auch schon Überlegt auf 18er zurückzukehren.Aber optisch naja.Glaub Munition76 hat alles durchgehabt,zum Schluss ist er bei 18er geblieben grad wegen dem Komfort.

ich glaub damit fällt der Groschen für mich.

Vielen dank. Es werden 18-er Sportpaket oder Rondell typ 0048 sein.

- Optik

- Felgenpreis

+Reifenpreis

+Komfort

 

Eine weitere Frage habe ich:

Luftfahrwerk + 4Matic => Höher gelegt :D (bin auch öfters im Schnee und auf unbefestigten Strassen unterwegs)

Kann man mit Distanzscheiben etwas Optik rausholen und gibt es irgendwas negatives daran?

Mehrbelastung für die Radlager, Achse!

Spaetbremser, super schicke Dinger hast du dir da geholt. Das sind doch Schmiederäder, oder? Davon musst du demnächst unbedingt ein Bild hochladen :)

Zitat:

@saverserver schrieb am 8. April 2016 um 12:07:24 Uhr:

Mehrbelastung für die Radlager, Achse!

Welche Faktoren beeinflussen diese Mehrbelastung? Habe gehört, dass 245/40R18 zum Beispiel mehr belastet als 225/55R16

Oder sind es nur Distanzscheiben/Tieferlegung, die da Fahrwerk belasten?

Die VA ist dann doch recht anfällig und ich möchte vorbeugen und nicht jede Saison irgendein Gelenk tauschen.

LG

Wenn sich die Spur verbreitert, durch die Distanzscheiben, werden die Winkel und Hebel viel länger und es kommt einfach einige 100kg mehr Druck auf das ein oder andere Gelenk.

Da du ohnehin auf schlechten Straßen unterwegs bist (so wie ich das gelesen habe), ist das schon ein nicht zu vernachlässigender Faktor!

Die 16" fahren sich einfach weicher und schwammiger wegen mehr Luft zwischen Straße und Felge, im Gegensatz zu den 18". Sicher dämpft das auch ein bisschen und das Fahrwerk muss nicht ganz so viel arbeiten, den Faktor würde ich aber vernachlässigen.

Abgesehen davon, 16" auf den 211er gehen gar nicht, minimum sind dort sicher 17".

Ansonsten kann man sich besser einen Golf kaufen dort ist man mit 16" gut beraten!

Zitat:

@saverserver schrieb am 8. April 2016 um 16:42:33 Uhr:

Wenn sich die Spur verbreitert, durch die Distanzscheiben, werden die Winkel und Hebel viel länger und es kommt einfach einige 100kg mehr Druck auf das ein oder andere Gelenk.

Da du ohnehin auf schlechten Straßen unterwegs bist (so wie ich das gelesen habe), ist das schon ein nicht zu vernachlässigender Faktor!

Die 16" fahren sich einfach weicher und schwammiger wegen mehr Luft zwischen Straße und Felge, im Gegensatz zu den 18". Sicher dämpft das auch ein bisschen und das Fahrwerk muss nicht ganz so viel arbeiten, den Faktor würde ich aber vernachlässigen.

Abgesehen davon, 16" auf den 211er gehen gar nicht, minimum sind dort sicher 17".

Ansonsten kann man sich besser einen Golf kaufen dort ist man mit 16" gut beraten!

Gut, da ich Code 952 (Sportpaket mit den großen Bremsen) habe sieht das ganze noch ärmlicher aus, aber der Vorbesitzer scheint gespart zu haben.

Für den Winter hole ich mir 17Zoll, für den Sommer mache ich mir jetzt meine Sportpaketfelgen drauf.

Danke für die Aufklärung, Distanzscheiben kommen bei mir nicht rein!

Zitat:

...

Mit den 20% von der Vorteilskarte lohnt es sich übrigens direkt bei MB nachzufragen. Habe ich gerade gemacht wegen einer Sportpaket-Felge. Die war im Endeffekt billiger als bei kunzmann und die Versandkosten entfallen.

Wollte gerade die Bestellung der Felge auslösen und nun gilt das Angebot mit der Vorteilskarte wohl doch nicht. :D

Sensationell

Deine Antwort
Ähnliche Themen