ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Welche federn?

Welche federn?

Themenstarteram 19. Juli 2005 um 18:36

Hallo

Ich suche für mein Prelude bb2 Tieferlegungsfedern, welche firma könnt ihr empfehlen?

Wie tief kann ich gehen, damit ich noch durch den tüv komme?

Oder gibt es auch gute komplettfahrwerke bis 1000€?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Ich kann dir H&R empfehlen! Das ist das, was ich drin habe. Und ich bin mehr als zufrieden damit!

Wie tief du gehen kannst, weiß ich nicht. Probiers einfach :D

Also bei einem Budget von 1000.- Euro würde ich zu den üblichen Verdächtigen im Bereich Fahrwerk greifen, KW, Koni, Eibach ...

Hast auch noch genug für Einbau und Tüv über :)

Gruß

Themenstarteram 19. Juli 2005 um 22:26

Wie ist dieses Fahrwerk jemmand schon erfahrungen?

www.e-conomy.de/1.7/70/itemlist.ec?HoPrelude023We)

frage was bedeutet dieses 4ws am prelude

Themenstarteram 19. Juli 2005 um 23:11

4WS bedeutet 4 Radlenkung, die hinteren räder lenken mit

merkt man da was ist es ein großer unterschied???

Sanfte Grüsse,

man merkt das schon wenn man zum ersten Mal damit fährt. Aber man gewöhnt sich da ziemlich schnell dran. Ist aber schon ne gute Sache. Macht das Auto handlicher..!

Gruss

Ich kann noch Weitec empfehlen, bauen auch gute und vor allem günstige Fahrwerke + Federn.

www.weitec.de

Meiner Meinung nach sind die besten Fahrwerke K&W-Fahrwerke, da ist für unter 1000€ Ein Gewindefahrwerk drin...und der TÜV dürfte dabei auch nix zu meckern haben.

Offiziel sind bei Festen Bauteilen 80mm Bodenabstand und bei flexiblen Bauteilen 70mm Bodenabstand nötig

Wenn du nur Tieferlegungsferdern möchtest, dann solltest du nicht tiefer als 40mm gehen, weil der Stoßdämpfer sonst sehr stark belastet wird. Bei den Federn halte ich den Markenunterschied für nicht so wichtig, aber H&R ist keine schlechter Entscheidung. Wenn du ein Fahrwerk willst, dann ist KW mit Sicherheit die beste Entscheidung, meiner Meinung nach sind Hersteller wie H&R, Koni gelb, FK, TSS, Supersport...(im Zusammenhang mit Stoßdämpfern) Bandscheibenkiller.

Ich hab ein FK Hightec 60/40 im Civic und das ist nicht so unbequem zu fahren wie der tiefergelegte Alfa 147 meines Kollegen... *aua*

Also ich muss sagen, so vom Fahren her ist es definitiv immernoch ein recht bequemes Fahren (bin am Wochenende 320 km gefahren und keiner der Mitfahrer hatte Probleme - im Gegenteil die haben alle gepennt lol)

Also, meiner ist 35mm tiefer mit Koni gelb.. und die sind verdammt, aber wirklich verdammt hart.. auf huppeliger strasse.. sehr hart und dadurch total hulprig.. sind auf Seriendämpfern.. und tiefer als 40 würde ich nicht gehen.. denn dann biste in kürzester Zeit billiger dran mit nem Komplettfahrwerk als mit Federn! Also AB geht bei mir noch.. pennen kann man auch(war bei mir bisher immer so) .. sportlich abgestimmt sind die gelben Konis auf alle fälle.. klebt aufm asphalt wie pesst.. obwohl nur federn.. jedoch für gemütliche Cruiserfahrt net so das gelbe vom Ei!

 

Gruß

Themenstarteram 20. Juli 2005 um 23:19

ich kann mich nicht entscheiden zwischen den beiden:

Wisst ihr vielleicht wo es die billiger gibt?

http://www.amb-tuning.de/produkte/federn/fk/honda/prelude/215203.html

http://www.amb-tuning.de/produkte/federn/h-r/honda/prelude/284571.html

Wenn Du nur Federn nimmst würde ich eher zu H&R tendieren...

Na ja, ich hab mein FK-Fahrwerk bekommen für ca. 300 €... Komplett halt... Bin echt zufrieden... Klar, hart isses, aber immernoch gemütlich find ich... Ok, Schlaglochsuchgerät was ich da fahr, aber Parkhäuser dürfte teilweise auch noch gehen... Das einzig dumme ist, dass er sich noch setzen wird... Und er is vorne weiter runter als nur 60...

Aber wie gesagt... Bequem fahren is kein Thema...

Deine Antwort
Ähnliche Themen