ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Welche Farbe ist für einen Lackierer ohne Probleme zu lackieren?

Welche Farbe ist für einen Lackierer ohne Probleme zu lackieren?

Themenstarteram 1. September 2020 um 22:00

Hallo, ich habe schon mehrere Autos besessen und die meisten Lackierer haben über Silber geflucht, auch helle Farbtöne wie zum Beispiel Grau Metallic war schwierig zu lackieren, man hat immer unterschiede in der lackierung gesehen zum originallack. Manchmal mehr und manchmal weniger.

Jetzt möchte ich mir einen Neuwagen kaufen. Falls doch was sein sollte und ich etwas nachlackieren muss, dann welche Farbe ist leicht zum lackieren und wo gibt es am wenigstens unterschiede, wenn man z. B. eine stoßstange lackiert.

Ich fahre immer umsichtig und ich hatte noch nie selbst einen unfall verursacht, mir ist jedoch auf dem parkplatz mehrfach jemand reingefahren und da war z. b. stoßstange vorne kaputt und musste lackiert werden. ich war nie zufrieden, obwohl gute lackierer dran waren, man hat immer unterschiede zum originallack gesehen, entweder auf der sonne oder wenn es bewölkt war.

Ich hatte aber mal ein schwarzes auto! - Nie ein problem, kein unterschied zu sehen!

Welche farben könnt ihr noch empfehlen?

Ähnliche Themen
28 Antworten

Dann wär das hier DIE Alternative, noch problemloser als schwarz :

https://www.google.de/search?...

Weiß.

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 2. September 2020 um 00:51:20 Uhr:

Weiß.

Weiß Rostet schnell das Auto :eek::eek:

Themenstarteram 2. September 2020 um 7:55

Zitat:

@hase48499 schrieb am 2. September 2020 um 04:41:24 Uhr:

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 2. September 2020 um 00:51:20 Uhr:

Weiß.

Weiß Rostet schnell das Auto :eek::eek:

Mein nachbar hat weiß und ich wüsste nicht warum das auto rosten soll...

Bei weiß fällt's wahrscheinlich nur am ehesten auf ;-)

Also manchmal brauchst ein weißes noch nichtmal nachlackieren :p . . . weil's eben gar nicht so schnell rostet :D . . . guggsDu meinen Kotflügel, trotz Delle und Lack ab ---> ü 7 Jahre lang kein Rost:

https://www.motor-talk.de/.../...-oder-billigvariante-t486160.html?...

. . . hat aber jetzt alles eher wenig mit der Farbwahl zu tun ;-)

Themenstarteram 2. September 2020 um 10:56

Du hast wahrscheinlich einen unfall gehabt oder so, so sieht es zumindest aus. alle meine autos waren gepflegt und selbst bei 15 jahren hatte ich noch nie einen rostfleck, egal welche farbe.

Am besten sind immer Unilacke, also wo keine Metallicpartikel vorhanden sind. Und natürlich dunkle Lacke aber da sieht man dann wieder die Waschkratzer etc viel leichter :)

Früher war es tatsächlich so das weiße Autos schneller zu rosten schienen...vermutlich lag es nur daran das der Rost bei Weiß einfach eher auffällt....

Zitat:

@hase48499 schrieb am 2. September 2020 um 04:41:24 Uhr:

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 2. September 2020 um 00:51:20 Uhr:

Weiß.

Weiß Rostet schnell das Auto :eek::eek:

Du verwechselst da was mit der weißen Serie vom Alfasud. ;)

Sprinter und Co z.B. sieht man das. Das liegt aber daran das man dort nur Minimalkonzept fährt. Das sind gewerbliche Fahrzeug die sind nach 6 Jahren abgeschrieben. Besonders als Wasserbasislack aufgekommen sind hatten der ein oder andere seine Probleme damit am Anfang. Dazu kommt das man nur gerade soviel Lack wie nötig aufträgt das es deckt.

Im PKW Bereich gibt es das Problem ab nicht. Weiß verdeckt halt viele Fehler bei der Arbeit.

Weiß ist eigentlich mit die schlimmste Farbe, weil man sich Ruck zuck "vermischen" kann...ja, auch in Weißtönen ist 9005 (tiefschwarz) drin...bei kleineren Mengen können sich bei ein paar Tropfen tiefschwarz sehr zu ungunsten der Passgenauigkeit zum Rest auswirken...

Und gerade bei Uniweiß ist kaum ein Übergang sichtbar, ob es schon gut ist oder eben nicht.

Ich bin kein großer Fan von Weiß lackieren...wenn es muss, dann muss es...

Auch den richtigen schwarzton zu treffen, ist nicht ganz ohne....es gibt unzählige Grauabstufungen...

Gelb deckt scheiße...

Tja, was lässt sich gut lackieren...ich hab gute Erfahrungen gemacht mit Designer Lacken, weil es die eigentlich nur in einer Farbnuance gibt und nicht in unzähligen Tönen...gelblicher/blauer/heller /dunkler usw...

Gruß

Themenstarteram 2. September 2020 um 16:27

Ich wollte halt ein lack, wo man die kratzer von der waschanlage nicht so sehr sieht und wo man leicht ohne sichtbaren übergänge lackieren kann, gibt es das überhaupt?

Uni lacke werden von vielen verteufelt, aber warum? Es gibt ja auch klarlack schicht oder etwa nicht?

Sagen wir so: Die meisten Unilacke haben heute eine Klarlackschicht.

Aber die meisten sind nicht alle.

Viele meinen "Uni" sähe "billig" aus. Sagen können sie viel, ich bspw. mag das Unischwarz (Mit Klarlack) meines Autos sehr. Aber ja, das Ding ist pflegeintensiv. So alle 1,5 - 2 Jahre gehe ich mit der Excenter und Mezerna 3500er rüber... dafür belohnt es dann mit einer tollen "Farbwiedergabe" und Tiefenglanz :)

Themenstarteram 2. September 2020 um 21:17

Zitat:

@rpalmer schrieb am 2. September 2020 um 16:46:30 Uhr:

Sagen wir so: Die meisten Unilacke haben heute eine Klarlackschicht.

Aber die meisten sind nicht alle.

Viele meinen "Uni" sähe "billig" aus. Sagen können sie viel, ich bspw. mag das Unischwarz (Mit Klarlack) meines Autos sehr. Aber ja, das Ding ist pflegeintensiv. So alle 1,5 - 2 Jahre gehe ich mit der Excenter und Mezerna 3500er rüber... dafür belohnt es dann mit einer tollen "Farbwiedergabe" und Tiefenglanz :)

Ich hatte bisher nur Metallic Lacke und bisher hat jeder Lackierer probleme gehabt, es gab immer farbunterschiede, ich war bei verschiedenen lackierern, selbst bei smart repair hat man auf der sonne gewisse farbunterschiede gesehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Welche Farbe ist für einen Lackierer ohne Probleme zu lackieren?