ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Welche Autobatterie? Kann ich die Batterie verkehrt einbauen?

Welche Autobatterie? Kann ich die Batterie verkehrt einbauen?

Themenstarteram 27. August 2011 um 22:03

Hallo,

zuerst einmal die Frage, ob Ihr eine Autobatterie empfehlen könnt. Habe einen Toyota Picnic mit einer Spezialgröße (schmal und hoch), die es nicht von jedem Hersteller online gibt. Die Original-Toyota-Batterie (3 Jahre alt) hat schon im 3.Winter geschwächelt und jetzt im Sommer total ihren Geist aufgegeben. Mistzeugs, vor 1 Monat in Toyota-Werkstatt für "gut" befunden worden...

Die diversen Testberichte habe ich durchgelesen. Von den Daten her würde mir am besten die Exide Premium Superior Power gefallen.

Die hat in 2 Tests (Auto, Autobild) ein sehr empfehlenswert bekommen und in ADAC ein mangelhaft... (warum auch immer, war wohl ein Ausrutscher, weiß da jemand was?).

Dann denke ich noch an die Bosch Silverstar bzw. Varta Blue Dynamik.

- Welche findet Ihr besser?

Da bei der Exide aber Plus- und Minuspol vertauscht sind, nun diese Frage:

- darf ich die Batterie verdreht einbauen?

Die Batterie liegt parallel zum Kühler, die Kabel reichen dann auch noch hin. Oder gibt es irgendeine TÜV-Vorschrift, die besagt, dass die Pole nicht vorne liegen dürfen? Zur Motorhaube ist noch ein wenig Platz.

Korbinian

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo Korbinian,

 

eine gesetzliche Vorgabe wie herum eine Batterie einzubauen ist, gibt es m.W.n. nicht. ;)

Du solltest aber grundsätzlich darauf achten, daß die Batterie auch mechanisch paßt, d.h. daß sie wieder richtig befestigt werden kann. Die "passenden" Batterien haben am Gehäuse normalerweise entprechende Anformungen, damit diese Crashsicher zu befestigen ist.

Neben der mechanischen Befestigung ist natürlich der Abstand der Pole zur metallischen Motorhaube wichtig: ist dieser durch die Drehung der Batterie zu gering, könnte ein Kurzschluß entstehen, z.B. wenn Du die Haube mit zuviel Schwung schließt und sie etwas "durchfedert", oder es stützt sich mal jemand auf der Haube ab oder setzt sich darauf, o.ä. Auch solltest Du an die Möglichkeit eines kleinen Unfalles denken, bei dem evtl. die Haube ein wenig verformt wird, kann dadurch ein "Kurzer" ausgelöst werden? Glaube mir, eine kurzgeschlossene Autobatterie möchtest Du nicht aus der Nähe erleben.

Mein Rat: Bevor Du irgendwelche Experimente machst, gibt ein paar Euro mehr aus und kaufe eine "richtig" passende.

Hast Du mal bei Berga und Banner nach einer passenden geschaut?

 

Grüße,

Frank

Themenstarteram 27. August 2011 um 22:55

Hallo,

nein, Experimente will ich keine machen, die Exide ist sogar teurer, als andere. Aber nachdem meine Frau heute beim Einkauf eine leere Batterie hatte (und das 1 Monat nach dem Werkstatt-ok), soll so was nicht mehr vorkommen.

Die Befestigung selbst läuft nur über einen Bügel obenrum, keine Klammern unten.

Ja, der Minuspol wäre nahe an der Haube, es wäre noch eine Lärmdämmmatte dazwischen und der Pluspol hat eine rote Plastikkappe. Aber ich lass das wohl doch lieber bleiben. Auch der ADAC-Test ist mir nicht ganz geheuer. Die Macht des Stroms kenne ich sehr gut... ;)

Berga hab ich kein passendes Modell gefunden (nur Basic, kein Power) und Banner Power Bull wird hier im Forum ja teils hochgelobt. Andererseits schneidet die im Test nicht wirklich gut ab...

http://www.n-tv.de/auto/Schlechter-und-teurer-article2089916.html

Vielleicht doch eine normale Bosch Silver S4...?

Hallo,

 

zur Varta kann ich leider nix sagen, alle Nachrüst-Batterien die ich bisher bei mir und im Verwandtenkreis eingebaut habe waren Berga oder Banner. Bisher keinerlei Probleme damit.

 

Grüße,

Frank

Ich habe bei mir im Wagen, eine 6 Jahre alte Batterie, aus dem Baumarktregal. (Hausmarke! Wartungsarm!) Diese, hat 62Ah/420A! Mein Mondeo ist bis jetzt immer gut angesprungen.

Ich schalte im Winter, meine elektrische Frontscheibenheizung via FFB ein und lass die Frontscheibe abtauen, bevor ich aus dem Haus gehe. Die eWSSH benötigt ca. 3.5Ah. Dies erscheint bei 62Ah recht gering. Bei -10°C, hat die Batterie aber nur 50% ihrer Leistung. Berücksichtig man, dass die Batterie bei dieser Temperatur sowieso nur schlecht geladen wird, ist das doch recht viel. Trotzdem springt die Karre gut an.

Warum viel Geld für eine Batterie ausgeben, die sowieso kaum besser ist, als die Hausmarke des jeweiligen Baumarktes ist...

Als ich meinen Wagen gekauft habe, schwächelte die wirklich teure Varta, im 1. Winter! Habe dann die alte Batterie aus meinem vorherigen Wagen rein gesetzt. (Benannte Hausmarken-Batterie!)

MfG

Themenstarteram 27. August 2011 um 23:39

im Endeffekt ist es wahrscheinlich gehupft wie gesprungen...

Der eine hat Glück, der andere Pech...

danke für Eure Tipps!

Korbinian

Ich habe die letzten Male eine Varta gehabt, aber die ist mir immer nach 3 Jahren abgeschmiert... Im Moment verwende ich eine Banner und die kann doch um einiges mehr. Über die ETN findest du die passende Größe für dein Auto und über Amazon kannst du dir bis zu 33% vom Geld sparen (war zumindest bei mir so ;))

In meinem Blogbeitrag habe ich ausführlich über mein damaliges Problem geschrieben: Wo Autobatterie kaufen

Ich denke nach 5 Jahren hat er eine gefunden ;)

Themenstarteram 12. Juni 2016 um 12:29

In der Tat. Nach 5 Jahren ist der Toyo längst verschrottet. Aber vielleicht hilft der Thread ja jemand anderem... ;)

Du brauchst eine Asia-Batterie.

Hier eine mit Maßen.

Mess mal die alte Batterie nach.

http://www.ebay.de/.../182146227952?_trksid=p2141725.m3641.l6368

batterie verkehrt herum einbauen? dann sind die anschlüsse unten und wie will man da die klemmen festschrauben?:confused:

ah, moment, erst klemmen festmachen und dann umdrehen! ja, das müßte gehen!:)

edit: nee, ist doch murks, dann läuft die säure aus und das blech korrodiert. :(

hmm, nochmal drüber schlafen. vielleicht 5 jahre oder so....:cool:

Zitat:

 

edit: nee, ist doch murks, dann läuft die säure aus und das blech korrodiert. :(

hmm, nochmal drüber schlafen. vielleicht 5 jahre oder so....:cool:

Sei nicht so phantasielos und nimm ne AGM-Batterie :D

Ihr seid doof. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Welche Autobatterie? Kann ich die Batterie verkehrt einbauen?