ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Weiter Geld reinbuttern oder Fahrzeug abschießen

Weiter Geld reinbuttern oder Fahrzeug abschießen

Themenstarteram 23. April 2021 um 19:15

Moin,

Ich fahre derzeit einen Opel Astra H (Bj2006) Diesel, 1,9 CDTI mit 219Tsd Kilometern.

Diesen Monat habe ich noch TÜV machen lassen und 400€ insgesamt reingesteckt.

Letzte Inspektion ist ein halbes Jahr her, mit frischer Batterie, neuen Reifen.

Erst letzten Monat ist mir der Endpott aufn Boden gefallen (200€ Reparatur)

Leider hat sich heute die Kupplung verabschiedet inkl. Zweimassenschwungrad (nicht mehr Fahrbereit).

Kostenvoranschlag 1100€.

 

Ich weiß tatsächlich nicht mehr weiter ob ich immer weiter reparieren soll oder ihn endlich abstoßen sollte.

Hätte theoretisch ein Angebot von einem Autohändler der mir noch 400€ geben würde. Finde es extrem schade, da ich halt frisch Tüv habe.

 

 

Tatsächlich lege ich nicht wirklich viel Wert auf ein teures Auto, es soll mich sicher von A nach B bringen.

 

Eigenkapital bis 12.000€ wäre da, jedoch je weniger ich ausgeben muss umso besser.

Ähnliche Themen
27 Antworten
am 23. April 2021 um 19:28

Kann man schlecht sagen.

Sofern der Rest noch past, also kein Rost

und die Substanz ok ist lohnt es sich immer,

unter der Vorraussetzung das das Auto noch länger (2J+)

behalten wird, bzw. noch höhere Laufleistungen anvisiert werden.

Ist man im Geiste schon beim neuen Auto, sollte man hingegen nicht

ewig klammern sondern abstossen,

die Aktion mit der HU und den Rep. war dan für die Katz.

Den perfekten Punkt, an dem man das Auto weggibt erwischt man leider definitiv nie.

Entweder zu früh weg, damit viel Geld durch Wertverlust und Neukauf verbrannt

oder zu spät abgestossen und ordentlich Geld in die Substanz gebuttert,

was jedoch den Exporter gar nicht anhebt und dir nen feuchten Händedruck gibt.

Von wem ist der KV.

Bin kein Opel Spezi aber ich finde die 1100 ganz schön teuer

hier gibt's den kupplungssatz für unter 400.

Themenstarteram 23. April 2021 um 19:39

Von einer freien Werkstatt

Ich finde Kupplung incl. ZMS für 1100,-- recht günstig.

Ich würds machen lassen, wenn der Reat des Wagens noch gut ist.

Repariert bringt er auf jeden Fall mehr als 400,-- + 1100,--€. ;)

Irgendwann sollte man auch mal Abschied nehmen, wenn das Auto zum Groschengrab wird;)

 

Zitat:

@windelexpress schrieb am 23. April 2021 um 19:36:28 Uhr:

Von wem ist der KV.

Bin kein Opel Spezi aber ich finde die 1100 ganz schön teuer

hier gibt's den kupplungssatz für unter 400.

-

Mit ZMS ist aber ne ganze Ecke teurer. ;)

Kollege mit A6 sollte 2500,--€ zahlen.

Ich sehe hier nur die Normalität.

Fährt man ein >15 Jahre altes Kompaktauto mit > 200tkm auf dem Tacho, können in einem Jahr schon mal 1,5-2k € an Verschleißreparaturen anfallen. Dafür hat man dann anschließend i.d.R. wieder weitgehend Ruhe und zahlt im 2. oder 3. Jahr vielleicht nur je 400- 500 € an Reparaturen/Ersatzteilen.

In meiner Familie liefen in den letzten Jahre 3 Klein-/Kompaktwagen bis zum Verkauf mit 12, 15 und 19 Jahren als Langläufer (160 - 230 tkm). Die durchschnittlichen Service-/Reparaturkosten lagen in den letzten 5 Jahren jeweils bei 800 - 1000 € p.a. (in freier Werkstatt).

Fährt man ein neue(re)s Auto der Kompaktklasse hat man in den ersten 5 Jahren nach EZ i.d.R. keine Verschleißreparaturen, dafür aber 1,5-2k € Wertverlust p.a.. Der jährliche Wertverlust bei dem Opel Astra geht hingegen gegen 0 €.

Bei einem Kompaktauto mittleren Alters (5-6 Jahre/80-120tkm Laufleistung) fährt man je nach Modell und Fahrprofil manchmal insgesamt etwas etwas günstiger, was die gesamten Unterhaltskosten inkl. Wertverlust angeht. Das gilt insbesondere dann, wenn man preiswert ein solches Auto ohne Wartungsstau erworben konnte. Dazu gehört dann aber auch Zeiteinsatz, Ausdauer, Fachwissen und etwas Glück dazu.

Ich würde hier, wenn die Restsubstanz des Opels noch gut und absehbar ist, dass er auch noch den nächsten HU/ASU-Termin in 2 Jahren ohne große Reparaturen schaffen dürfte, das Geld für die Kupplungseperatur investieren.

Rostet er bereits stark oder liegen noch andere Wartugsarbeiten (Batterie, Klimaanlage, Bremsflüssigkeit, Bremsklözze/-scheiben usw.) in Lauerstellung an, würde ich den Wagen für 400 € bald verkaufen.

Zitat:

@olli27721 schrieb am 23. April 2021 um 20:20:31 Uhr:

Zitat:

@windelexpress schrieb am 23. April 2021 um 19:36:28 Uhr:

Von wem ist der KV.

Bin kein Opel Spezi aber ich finde die 1100 ganz schön teuer

hier gibt's den kupplungssatz für unter 400.

-

Mit ZMS ist aber ne ganze Ecke teurer. ;)

Kollege mit A6 sollte 2500,--€ zahlen.

Der von mir verlinkte Satz ist inklusive ZMS und der Astra ist kein A6

Ich sage nur eins, wenn du ein neues Auto um 12k kaufst dann hast du jährlichen Wertverlust von 1100 Euronen...

KV Kupplung für meinen Zafira lag bei Opel 2013 bei ca. 2200€, Freie 1800€, wurde aber noch nicht gewechselt. Die Achse muss dafür abgelassen werden.

 

Bei dem Km-Stand des Astra des TE kam/kommt jetzt alles mögliche. Danach ist für lange Zeit Ruhe oder nur Kleinigkeiten. Wenn der rostfrei ist, würde ich den reparieren. Billiger kann man nicht Autofahren.

 

Mein Zafira hat jetzt 414k runter, kein Rost. Ein Ende ist nicht absehbar.

Zitat:

@windelexpress schrieb am 23. April 2021 um 20:36:54 Uhr:

 

Der von mir verlinkte Satz ist inklusive ZMS und der Astra ist kein A6

-

War da ein ZMS dabei - hatte ich nicht gesehen - Sorry.

Dennoch sind die Preise beim Astra soweit ok - ich kenne Preise beim Astra bis 1700,--

Zitat:

@Hope0815 schrieb am 23. April 2021 um 20:19:46 Uhr:

Irgendwann sollte man auch mal Abschied nehmen, wenn das Auto zum Groschengrab wird;)

Eigentlich ja.

Trotzdem denke ich noch immer an meinen 307SW den ich per Wartungsstau....

Neuer Kat, neue Scheinwerfer, neue Kupplung wären 2014 für dieses 2001er Fahrzeug fällig gewesen.

Evtl. auch noch mehr.

Die Karosserie war noch top.

Themenstarteram 23. April 2021 um 21:31

Hatte mir jetzt überlegt einen Dacia Logan für 10k zu kaufen.. 23Tsd gelaufen Baujahr 2018, Benziner Tüv Neu.

Also die Mehrheit würde hier reparieren...

Musste wissen - Deine Entscheidung.

Was sagt der Bauch . :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Weiter Geld reinbuttern oder Fahrzeug abschießen