ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. weisser Qualm / Dampf und ruckeln beim Beschleunigen

weisser Qualm / Dampf und ruckeln beim Beschleunigen

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 12. Januar 2020 um 11:59

Hallo,

gestern beim Auffahren auf die Autobahn beim Beschleunigen ruckeln und schütteln sowie weisser Dampf oder Qualm im Rückspiegel sichtbar. Hat während dieser Aktion nicht beschleunigt. Qualm weg,ruckeln weg Beschleunigung da. Wenn auch gefühlt nicht so ganz richtig. War jetzt das 2. Mal. Nach dem 1.Mal an den Computer,und siehe da; nix drin und nur mitleidvolles nicken. Das ganze unter dem Motto; hier erzählt wieder einer was.

200 D. Gebaut 8.18 16000 km 2,2ltr. 136 PS

Suche hat nur was mit Benz. ergeben.

Schönen Sonntag noch

Gruß aus dem Pott

Beste Antwort im Thema

Weißer Qualm ist normal Wasser, d.h. Kopfdichtung oder Riss im Zylinderkopf.

Gruß Peter

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Weißer Qualm ist normal Wasser, d.h. Kopfdichtung oder Riss im Zylinderkopf.

Gruß Peter

Hallo @Oltti

Zitat:

Weißer Qualm ist normal Wasser, d.h. Kopfdichtung oder Riss im Zylinderkopf.

Bei dem Urgestein von Motor = OM 651 DE 22 LA red. bei 16.000 km Laufleistung?

Bei heutiger Witterung, wabbern z. B. im Stadtverkehr ständig weiße Kondenswasserschwaden aus dem Endtopf.

Gruß

wer_pa

Ich weiß ja nicht wo der TE wohnt (ich hoffe mal nicht direkt an der BAB-Auffahrt) - wenn ich ein paar Km zur Autobahn zurücklege ist der Motor warm und da qualmt es nicht so dass ich was im Rückspiegel sehe.

Ich hatte selbst mal nen Kopfdichtungsschaden bei einem eigentlich unzerstörbaren 2 Liter VW Saugmotor bei etwa 35000 Km Laufleistung - und ich weiß wie man einen Motor schonend warm und kalt fährt!

Zum MB Motor: hat ja auch schon öfters Steuerkettenprobleme gegeben die es bei weniger als 100000 Km nie geben dürfte - sag niemals nie ....

Gruß Peter

Hallo @Oltti

Zitat:

Ich weiß ja nicht wo der TE wohnt

Dortmund

Zitat:

(ich hoffe mal nicht direkt an der BAB-Auffahrt) -

Dortmund ist umgeben von BAB´s

Der TE war mit dem Wagen in der Werkstatt, die hätten mit Sicherheit einen Wasserschaden diagnotiziert, wenn sich der Verdacht vor Ort bestätigt hätte. Der Wagen hat noch MB Neuwagengarantie.

Schauen wir mal, was der TE noch so berichten wird. Und ja, zu 100% kann man nie etwas ausschließen (:-))

Gruß

Werner

Schätze mal so ein Schaden wäre per Schnittstelle nicht auszulesen - ne Prüfung per Druck bzw. Druckabfall wurde sicherlich nicht gemacht.

Gruß Peter

Moin Moin,

die haben doch alle Tempolimit dank Dauerbaustellen. Eigentlich kann man den Motor nur Warm fahren. Selbst wenn der TE kurzfristig stärker beschleunigt um aufzufahren.

Also, dass das nur Kondenswasser im Auspuff verbrannt wurde, ist eher unwahrscheinlich, denn der TE schrieb ja was von

"beim Beschleunigen ruckeln und schütteln sowie weisser Dampf oder Qualm im Rückspiegel sichtbar. Hat während dieser Aktion nicht beschleunigt. Qualm weg,ruckeln weg Beschleunigung da."

Da war was am Motor, daher ruckelte und schüttelte der sich und beschleunigte nicht! Dann war das Problem am Motor scheinbar wieder weg und er beschleunigte wieder, kein Ruckeln, Schütteln, Dampf!

Ein Riss am Motorblock/Zyl.-Kopf repariert sich nicht mehr, das Problem bleibt dauerhaft! Der weiße Rauch würde nicht mehr verschwinden, weil dauerhaft Wasser in den Verbrennungsraum käme!

Themenstarteram 12. Januar 2020 um 15:30

Zur Ergänzung: Wassertemperatur laut Anzeige 90 Grad,

Gruß Raimund

Durch gewisse thermische Zustände kann sich die Durchlässigkeit schon ändern.

Bei meinem angesprochenen Kopfdichtungsschaden tauchte der Qualm beim Start auf einem BAB-Parkplatz nach einer Pause auf - ich stelle aber den Motor nie sofort ab sondern lass ihn noch ne Minute im Stand laufen.

Danach war aber von Außen ne Kühlwasserspur sichtbar und Qualm ist keiner mehr aufgetaucht - die Dichtung war trotzdem durch.

Gruß Peter

Kopfdichtungsschäden haben tatsächlich unterschiedliche Ausprägungen, aber ich schrieb ja vom Riss am Motorblock/Zyl.-Kopf.

Den Umstand, ob man tatsächlich Öl im Wasser und Wasser im Öl hat, kann man ja leicht checken!

Vielleicht auch nur das neue Sondermodell "Black & White" - schwarzer Bildschirm und weißer Rauch ....

Gruß Peter

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 10:56

Zitat:

@Oltti schrieb am 13. Januar 2020 um 10:53:36 Uhr:

Vielleicht auch nur das neue Sondermodell "Black & White" - schwarzer Bildschirm und weißer Rauch ....

Gruß Peter

Oder ich bin Papst.:confused::confused::confused::confused:

Donnerstag Termin,werde berichten

Hallo @raitouri

Zitat:

Nach dem 1.Mal an den Computer,und siehe da; nix drin und nur mitleidvolles nicken.

Wo warst du bei MB?

a) MB Niederlassung

b) MB Fa. Senger

Zitat:

Suche hat nur was mit Benz. ergeben.

Wer, wie, wo und was?

 

Zitat:

Donnerstag Termin,werde berichten

Wo?

a) MB Niederlassung

b) MB Fa. Senger?

Gruß

wer_pa

Abgas im Kühlwasser kann jeder in wenigen Sekunden diagnostizieren, der einen entsprechenden CO-Tester hat!

Früher (wir hatten ja nix! :) ) haben einfach mit offenem Kühlerdeckel gewartet, bis bei laufendem Motor der Thermostat aufmachte. Dann haste das schnell mitbekommen, ob da ein Übergang vom Motor ins Kühlsystem erfolgt. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. weisser Qualm / Dampf und ruckeln beim Beschleunigen