Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Wechsel von MB E220 CDI auf 520d Touring F11: Erste Eindrücke und Fragen

Wechsel von MB E220 CDI auf 520d Touring F11: Erste Eindrücke und Fragen

BMW 5er
Themenstarteram 3. April 2011 um 21:21

Liebe BMW Freunde,

 

hier meine ersten Eindrücke nach ein paar Tagen und nach einem Wechsel vom MB E220T Avantgarde (Erstzulassung 02/2008) auf 520d (F11).

 

Zunächst meine Konfiguration:

 

BMW 520d Touring

  • Lackierung P0A90 - Sophistograu Brillanteffekt metallic
  • Polster FAWAT - Stoff Diagonal Anthrazit
  • Adaptives Kurvenlicht (S0524)
  • Ambientes Licht (S04UR)
  • Automatic Getriebe Steptronic (S0205)
  • Automatische Heckklappenbetätigung (S0316)
  • BMW Assist - Notruf, Auskunftsdienst, Pannenhilfe (S0612)
  • BMW Online - E-Mail und Adressen, Parkplätze, Börse, RSS-Feeds, Wetter, Hotels (S0616)
  • BMW TeleServices (S06AA)
  • Dachreling Aluminium satiniert (S03AT)
  • Erweiterte BMW Online Information (S0615)
  • Handyvorbereitung Business mit Bluetooth Schnittstelle (S0633)
  • HiFi-Lautsprechersystem (S0676)
  • Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend (S0430)
  • Innenspiegel automatisch abblendend (S0431)
  • interne Steuerung (S01CA)
  • interne Steuerung (S01CB)
  • Internet (S0614)
  • Keine Polster - Stoff Diagonal Anthrazit 0,00 €)
  • Klimaautomatik mit 2-Zonenregelung und erweiterten Umfängen (S0534)
  • Metallic Farbe - Sophistograu Brillanteffekt metallic
  • Modellschriftzug Entfall (S0320)
  • Navigationssystem Professional (S0609)
  • Navigationssystem Professional mit integrierter Handyvorbereitung Bluetooth (S07SP)
  • Park Distance Control (PDC)
  • Scheinwerfer-Waschanlage (S0502)
  • Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer (S0494)
  • Sonnenschutzrollo für hintere Türseitenscheiben, mechanisch (S0417)
  • Speed Limit Info (S08TH)
  • Sport-Lederlenkrad (S0255)
  • Spracheingabesystem (S0620)
  • Standheizung mit Fernbedienung (S0536)
  • Steuerung TeleServices (S06AB)
  • Steuerung Combox (S06VC)
  • Xenon-Licht für Abblend- und Fernlicht (S0522)

 

Fahrwerk:

Abrollgeräusche beim BMW sind wesentlich leiser, Fahrzeug liegt deutlich besser auf der Straße.

Fahrwerk des BMW ist komfortabler. 225-Standardbereifung mit den - für meinen Geschmack - schönen Standard-Alu-Felgen reicht vollkommen aus; ich vermisse die 245-er Reifen des MB überhaupt nicht.

 

Motor:

BMW ist durchzugsstärker, leiser und ruhiger.

 

Kofferraum:

Kofferraum beim MB ist breiter und insgesamt größer. Beim BMW gibt es seitlich kein Netz für die vielen Kleinigkeiten.

 

Sitze:

Die Sitze im MB Avantgarde-Paket waren breiter und hatten standardmäßig eine Lordosenstütze. Ferner ist die Sitzfläche beim BMW kürzer als beim MB (zumindest bei den Standardsitzen). Die Neigung des Beifahrersitzes kann nicht verstellt werden.

 

Optik und Interiereur:

Der BMW ist deutlich morderner und schöner; kein Wunder: es liegen vermutlich 6 Jahre zwischen der Entiwcklung beider Fahrzeuge.

 

Lackierung:

Habe lange zwischen Saphirschwarz und Sophistograu geschwankt, weil ich bisher nur schwarze Fahrzeuge hatte. Sophistograu ist sehr schön! Es zieht nicht ins braune, sondern hat einen schönen anthrazit-ton zwischen schwarz und dunkelgrau.

 

Was mir gut gefällt:

  • Optik: Wagen sieht sehr chic aus.
  • Sophistograu, Dachreyling in silber, Standard-Alu-Felgen: schaut alles toll aus.
  • Motor leise und vibrationsarm
  • BMW Professional: ist spitze (Connected Drive habe ich bisher noch nicht ausprobiert)
  • Speed Limit Info: toll, wenn man Autobahn mit oft wechselnde Geschwindigkeitsbegrenzung fährt und sein Punktekonto in Flensburg schonen möchte.

 

Was ich vermisse bzw. beim nächsten Fahrzeug bestellen würde:

  • 4 Zonen Klimaautomatik: habe jetzt die 2 Zonen: es zieht vorne erheblich. Habe noch immer keine Einstellung der Düsen gefunden, die zugfrei kühlt. Weiß jemand, ob man den Booster für die Fondpassagiere nachrüsten kann und was das kosten würde?
  • Rückfahrkamera
  • Lordosenstütze für Fahrer und Beifahrer bzw. gleich Sportsitze
  • evtl. USB Anschluß in Mittelkonsole

 

Folgende Punkte sind mir noch unklar:

Ambiente-Beleuchtung: wann schaltet sich die Vorfeldbeleuchtung ein. Bei mir ist sie nachts noch nie angegangen. Muss man die extra aktivieren, oder ist sie bei mir defekt. Auch der Fussraum wird beim Entriegeln nicht beleuchtet. Wäre toll, wenn mir hier jemand antworten könnte.

 

Ansonsten bin ich mit dem BMW bisher sehr zufrieden!

 

Viele Grüße

gogo78

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. April 2011 um 21:21

Liebe BMW Freunde,

 

hier meine ersten Eindrücke nach ein paar Tagen und nach einem Wechsel vom MB E220T Avantgarde (Erstzulassung 02/2008) auf 520d (F11).

 

Zunächst meine Konfiguration:

 

BMW 520d Touring

  • Lackierung P0A90 - Sophistograu Brillanteffekt metallic
  • Polster FAWAT - Stoff Diagonal Anthrazit
  • Adaptives Kurvenlicht (S0524)
  • Ambientes Licht (S04UR)
  • Automatic Getriebe Steptronic (S0205)
  • Automatische Heckklappenbetätigung (S0316)
  • BMW Assist - Notruf, Auskunftsdienst, Pannenhilfe (S0612)
  • BMW Online - E-Mail und Adressen, Parkplätze, Börse, RSS-Feeds, Wetter, Hotels (S0616)
  • BMW TeleServices (S06AA)
  • Dachreling Aluminium satiniert (S03AT)
  • Erweiterte BMW Online Information (S0615)
  • Handyvorbereitung Business mit Bluetooth Schnittstelle (S0633)
  • HiFi-Lautsprechersystem (S0676)
  • Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend (S0430)
  • Innenspiegel automatisch abblendend (S0431)
  • interne Steuerung (S01CA)
  • interne Steuerung (S01CB)
  • Internet (S0614)
  • Keine Polster - Stoff Diagonal Anthrazit 0,00 €)
  • Klimaautomatik mit 2-Zonenregelung und erweiterten Umfängen (S0534)
  • Metallic Farbe - Sophistograu Brillanteffekt metallic
  • Modellschriftzug Entfall (S0320)
  • Navigationssystem Professional (S0609)
  • Navigationssystem Professional mit integrierter Handyvorbereitung Bluetooth (S07SP)
  • Park Distance Control (PDC)
  • Scheinwerfer-Waschanlage (S0502)
  • Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer (S0494)
  • Sonnenschutzrollo für hintere Türseitenscheiben, mechanisch (S0417)
  • Speed Limit Info (S08TH)
  • Sport-Lederlenkrad (S0255)
  • Spracheingabesystem (S0620)
  • Standheizung mit Fernbedienung (S0536)
  • Steuerung TeleServices (S06AB)
  • Steuerung Combox (S06VC)
  • Xenon-Licht für Abblend- und Fernlicht (S0522)

 

Fahrwerk:

Abrollgeräusche beim BMW sind wesentlich leiser, Fahrzeug liegt deutlich besser auf der Straße.

Fahrwerk des BMW ist komfortabler. 225-Standardbereifung mit den - für meinen Geschmack - schönen Standard-Alu-Felgen reicht vollkommen aus; ich vermisse die 245-er Reifen des MB überhaupt nicht.

 

Motor:

BMW ist durchzugsstärker, leiser und ruhiger.

 

Kofferraum:

Kofferraum beim MB ist breiter und insgesamt größer. Beim BMW gibt es seitlich kein Netz für die vielen Kleinigkeiten.

 

Sitze:

Die Sitze im MB Avantgarde-Paket waren breiter und hatten standardmäßig eine Lordosenstütze. Ferner ist die Sitzfläche beim BMW kürzer als beim MB (zumindest bei den Standardsitzen). Die Neigung des Beifahrersitzes kann nicht verstellt werden.

 

Optik und Interiereur:

Der BMW ist deutlich morderner und schöner; kein Wunder: es liegen vermutlich 6 Jahre zwischen der Entiwcklung beider Fahrzeuge.

 

Lackierung:

Habe lange zwischen Saphirschwarz und Sophistograu geschwankt, weil ich bisher nur schwarze Fahrzeuge hatte. Sophistograu ist sehr schön! Es zieht nicht ins braune, sondern hat einen schönen anthrazit-ton zwischen schwarz und dunkelgrau.

 

Was mir gut gefällt:

  • Optik: Wagen sieht sehr chic aus.
  • Sophistograu, Dachreyling in silber, Standard-Alu-Felgen: schaut alles toll aus.
  • Motor leise und vibrationsarm
  • BMW Professional: ist spitze (Connected Drive habe ich bisher noch nicht ausprobiert)
  • Speed Limit Info: toll, wenn man Autobahn mit oft wechselnde Geschwindigkeitsbegrenzung fährt und sein Punktekonto in Flensburg schonen möchte.

 

Was ich vermisse bzw. beim nächsten Fahrzeug bestellen würde:

  • 4 Zonen Klimaautomatik: habe jetzt die 2 Zonen: es zieht vorne erheblich. Habe noch immer keine Einstellung der Düsen gefunden, die zugfrei kühlt. Weiß jemand, ob man den Booster für die Fondpassagiere nachrüsten kann und was das kosten würde?
  • Rückfahrkamera
  • Lordosenstütze für Fahrer und Beifahrer bzw. gleich Sportsitze
  • evtl. USB Anschluß in Mittelkonsole

 

Folgende Punkte sind mir noch unklar:

Ambiente-Beleuchtung: wann schaltet sich die Vorfeldbeleuchtung ein. Bei mir ist sie nachts noch nie angegangen. Muss man die extra aktivieren, oder ist sie bei mir defekt. Auch der Fussraum wird beim Entriegeln nicht beleuchtet. Wäre toll, wenn mir hier jemand antworten könnte.

 

Ansonsten bin ich mit dem BMW bisher sehr zufrieden!

 

Viele Grüße

gogo78

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Ich habe vom C220cdi mit Automatik zum F10 520dA gewechselt. Der Benz war von 2006 und hatte 150 PS.

Am gravierendsten ist mir aufgefallen:

1.) Der BMW fährt sich trotz Moppelcheneffekt leichtfüssiger!

2.) Die Automatik (Sportautomatik) spielt gegenüber der 5g-Tronic in einer anderen Liga.

3.) Der BMW ist deutlich leiser. Auch bei kaltem Zustand ist der Motor kaum wahrzunehmen und wird auch nicht zugunsten einer schnelleren Aufheizung künstlich bei höheren Drehzahlen gehalten.

4.) Der BMW ist 34 PS und 40 NM stärker, dafür aber auch gute 100 kg schwerer. Trotzdem fühlt sich der BMW untenrum kräftiger und obenrum drehfreudiger an als der Benz. Topspeed 212 km/h / 225 km/h und Beschleunigung 0-100 10,5 sek / 8,1 sek (MB / BMW).

Allerdings vermisse ich den sensationellen Lenkeinschlagswinkel vom Mercedes. Der hat das Rangieren in der Tiefgarage und generell das Einparken sehr einfach gemacht.

Themenstarteram 8. April 2011 um 15:40

Habe jetzt 1.600 km drauf. Folgende Ergänzungen:

Motor:

Motor gefällt mir sehr gut: leise, vibrationsarm, durchzugsstark. Harmoniert sehr schön mit der 8-Gang-Automatik. Beschleunigung bis 200km/g gut, danach eher zäh.

Fahrwerk:

Fahrwerk ist gut, aber über 200km/h nicht so spurstabil, wie das des E220CDI (Standard Sportfahrwerk im Rahmen des Avantgarde Ausstattungspakets). Ich habe das Gefühl, dass der Wagen ab dieser Geschwindigkeit etwas schwimmt. Im MB bin ich mit Tempomat nachts weitere Strecken über 200 km/h gefahren, im BMW traue ich mich nicht, weil der Wagen eben "schwimmt".

Klima:

Die 2 Zonen Klimaautomatik ärgert mich wirklich. Im MB hatte ich 21° eingestellt und die Düsen so ausgerichtet, dass sie mich indirekt bestrahlen. Und gut war's. Ich habe an dieser Einstellung nahezu 3 Jahre lang nichts geändert. (Der Fairness halber sei erwähnt, dass ich im MB eine 4 Zonen Klimaautomatik hatte)

Im BMW habe ich jetzt schon diverse Einstellungen ausprobiert, allerdings ohne zufriedenstellendem Ergebnis. Temperatur ebenfalls auf 21°. Direkte Anstrahlung der Mitteldüsen ist auf Dauer unangenehm, indirekte Anstrahlung erzeugt zu wenig Strömung. Die seitlichen Düsen sind m.E. viel zu schwach. Die Sinnhaftigkeit des Temperaturreglers neben den Mitteldüsen (rot-blau) erschließt sich mir auch nicht. Wozu braucht es diese Regler, wenn man die Temperatur an der Klimaanlage einstellt.

Ergebnis: bei indirekter Anströmung habe ich keinerlei Kühlwirkung gespürt und es war mir deutlich zu warm. Bei direkter Anströmung dann zu kalt. Bin mal gespannt wie es im Sommer wird, wenn es draußen weit über 30° hat und mein Sohn hinten sitzt.

Ich meine, dass die Düsen insgesamt zu klein dimensioniert sind und daher das ausgetrömte Luftvolumen zu niedrig ist bzw. man muss zur Kühlung die Lüftung hochdrehen, was dann aber einen deutlichen Luftzug erzeugt.

Navi Professionell & Connected Drive:

Das Navi Pro ist toll. Allerdings funktioniert seit mind. Dienstag das BMW Connected Drive Portal nicht, sodass ich die Fernfunktionen nicht aktivieren kann. BMW spricht von einer Störung, die erst im Laufe der nächsten Woche behoben werden wird.

Habe ferner versucht E-Mail per IMAP Server zu konfigurieren, leider erfolglos. Hat das jemand schon zum laufen bekommen? POP3 funktioniert hingegen.

Vorfeldbeleuchtung:

Inzwischen wurde meine Frage in einem anderen Thread beantwortet. Die Vorfeldbeleuchtung funktioniert - natürlich - erst dann, wenn die Innenraumbeleuchtung eingeschaltet ist. Eigentlich logisch. Frage mich nur, warum bei mir bei Auslieferung die Innenraumbeleuchtung ausgeschaltet war.

Fazit:

Bis auf die Klimaautomatik bin ich immer noch zufrieden :) Das mit dem Fahrwerk werde ich noch beobachten: vielleicht muss ich mich da nur dran gewöhnen. Mit der vergleichsweise mäßgen 2 Zonen Klimaanlage werde ich mich wohl abfinden müssen.

Themenstarteram 25. Mai 2011 um 12:59

Update mit bei mittlerweile 8.000 km:

Das mit dem Fahrwerk ist doch deutlich problematischer, als ursprünglich gedacht. Probleme bei Seitenwind, beim Überholen, in Kurven, etc. Siehe dazu auch den separaten Thread: Lenkverhalten / Geradeauslauf.

Das mit der Klimaanlage nervt (es zieht und man muss ständig nachjustieren), ist aber so. Würde beim nächsten Wagen auf jeden Fall die 4-Zonen Klimaanlage nehmen.

vielleicht hätte das sportfahrwerk da abhilfe geschaffen!!!

hast Du die einfache 2 Zonen Klima oder die mit erweiterten Umfängen. Kann nicht bestätigen das ich die bessere Zwei-Zonen Klima unzureichend finde. Alle Düsen entsprechend eingestellt zieht nix wenn ich die Gebläsestufe entsprechend reguliere. Beim losfahren ggf. Max Kühlen oder aufwärmen und dann AUTO fertig passt. Ruhe. Die Wärme Regulierung an der Mitteldüse ersetzt die elektronische Veränderung aus dem E60/E61. Die solltest Du im Winter auf Rot und im Sommer auf Blau stehen haben.

Fahrwerk... naja. Das Serienfahrwerk ist etwas schwammig und für schnelles Fahren ab 18 Zoll besser.

So unterschiedlich können Eindrücke sein:

Bin selbst vor einem Jahr von einem E320 T CDI MJ 2007 mit Avantgarde Standardfahwerk (17 Zoll, 245) und Standardklima auf F11 525d mit Normalfahrwerk, Sommer 18 Zoll Runflat und Winter 17 Zoll non Runflat und Standardklima ohne erweiterte Umfänge umgestiegen.

Mein Fazit nach nun 30 Tkm:

Klima ist spitze. Völlig zugfrei, auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten, bei denen in der E-Klasse durch den Staudruck immer eine hohe Luftgeschwindigkeit zu spüren war. Das kleine Temperaturrädchen in der Mitte ist für die einfache Feinjustierung sehr hifreich!

Das Fahrwerk ist mit und ohne Runflat unkomfortabler als bei der E-Klasse. Es kommt auf deutschen Durchschnittsstraßen nie zur Ruhe und nervt mich ständig. Mit Präzision oder Seitenwindverhalten bin ich sehr zufrieden, obwohl ich auf schnellen kurvigen Autobahnen wie A3 oder A45 sehr zügig unterwegs bin.

Kleiner Hinweis für die MB-Umsteiger:

probiert es das nächste Mal mit den Komfortsitzen (sofern ihr mit den Seriensitzen unzufrieden seid). Es sind die noch besseren Sportsitze mit vielfältigen Einstellmöglichkeiten, Lordosenstütze und Memory auf beiden Seiten inklusive und "Schlafkopfstützen" die jeden Beifahrer (m/w) glücklich machen.

Das rot/blau Rädchen in den mittleren Luftdüsen nutze ich z.B. In der kühleren/kalten Jahreszeit, wenn die Heizung brummt, ich als Fahrer aber gerne etwas kühlere Außenluft um die Nase wünsche. Hilft auch gut bei ersten Ermüdungserscheinungen.

Zur "Schwammigkeit" des Fahrwerks kann ich nichts sagen, da ich einen 5er GT fahre (7er Fahrwerk) und mit den Serienreifen (Runflat) sowohl vom Komfort als auch der Sportlichkeit her mehr als zufrieden bin. Auch Geschwindigkeiten über 230 km/h meistert das Auto sicher. Vll. sind es die schmaleren Reifen, die dem TE ein schwimmenderes Gefühl vermitteln.

Wem ein 5er im Parkhaus zu ungelenk und sperrig ist, sollte beim nächsten BMW die Aktivlenkung ordern. ich hatte sie zwar noch nie drin, wohne aber auch auf dem Land, sie wird im Allgemeinen hier aber hoch gelobt.

Abgesehen davon halte ich den GT für den idealen Mercedes-Umsteiger-BMW, aber der ist ja - wie jedes Auto - bekanntlich Geschmackssache.

Weiterhin gute Fahrt - und viel Freude dabei

Magnum-Five

PS. Nachtrag: Habe auch die 2-Zonen-Klima mit erweiteren Umfängen drin und kann die negativen Eindrücke vom TE nicht teilen, wenngleich ich mit der Klimaanlage in meinem X5 E70 auch noch etwas zufriedener war. Dort sind die erweiterten Umfänge bei der Zweizonenanlage Serie und ich fand die Klima dort insgesamt effektiver. Ungeachtet dessen würde ich 4-Zonen nur ordern, wenn hinten ständig jemand mit fahren würde, was bei uns nicht mehr der Fall ist. Düsen hinten voll auf und die Einstellung vorne gilt auch so fürs ganze Auto. Der TE muss meines Erachtens, gerade jetzt im nahenden Winter, noch ein wenig mit den Düsen spielen. Die in der Mitte habe ich z.B. meistens zu oder nur leicht auf. Schließlich kann man die Luftströme und Intensitäten ja auch über das iDrive feinjustieren und ganz individuell anpassen.

Hat BMW immer noch dieses Rädchen an den Mitteldüsen mit denen man unabhängig von der Klimaautomatik die Lufttemperatur dieser Mitteldüsen einstellen *muss*. Dieses System habe ich bei meinen BMW trotz 100.000er Kilometer niemals verstanden und es hat mich regelmässig in den Wahnsinn getrieben. Bei anderen Fabrikaten wie Audi, Mercedes oder Porsche, stelle ich nur eine Temperatur ein, drücke AUTO und lass den Rest die elektronik zu meiner vollsten Zufridenheit machen.

Bei BMW bin ich immer am regeln und ärgere mich die ganze Zeit darüber.

Vielleicht bin ich auch nur zu d.... es zu bedienen.

Meine Meinung dazu: Siehe oben!

Im X5 E70 gab es das nicht, im Gegensatz zum alten X5 und ich habe das Rädchen echt vermisst. Finde es im Winter angenehm, auch mal ungeheizte oder nur leicht erwärmte Luft um die Nase zu haben. Den "Rest" überlasse ich auch der Klimaautomatik.

Ja, und ich kann es nicht verstehen.

Wenn ich schon lese "Man muss damit spielen" "die Düsen nur leicht aufdrehen" " kalte oder warme Luft um die Nase wehen lassen".

Andere Hersteller kriegen es doch auch hin, dass man nicht spielen muss und dass man ein angenehmes Klima im Wagen hat ohne die Mitteldüsen zudrehen zu müssen.

Naja die Geschmäcker sind verschieden, für mich ist das einfach veraltete Klimatechnik und ich glaube das es auch nicht jeder mag.

Hallo zusammen,

ich war auch überrascht, als ich im neuen F11 das gleiche Rädchen in der Lüftung gesehen habe, wie bei meinem damaligen 7er E38 von 1997. Wie dem auch sei, ich handhabe es so wie schon oben erwähnt: Sommer blau - Winter rot. Ich habe allerdings nur die Serienanlage weil ich diese kalte Luft im Auto nicht vertrage, deshalb ist sie meistens aus...

Viele Grüße,

Sascha

Ich finde auch das die Lüftungsdüsen unterdimensioniert sind...

Leider ist auch die Fußraumbelüftung unglücklich gestaltet... das wärmt nur den Fuß auf dem Bremspedal... ich steh aber meistens auf dem Gas... und da bleibt der Fuß kalt

Lenkungsproblem: das ist für mich momentan der gravierendste Mangel und ein Rückgabegrund für das ganze Auto... ich fahre 80 % Autobahn und das ist der schlechte / nicht vorhandene Geradeauslauf und die schwergängige Lenkung schlichtweg nicht akzeptabel.

Hab das Auto heute deswegen in die Werkstatt gebracht...

Gruß

MF

P.S.: aber es scheint, daß das Lenkungsproblem eben nur bei einigen Fahrzeugen auftritt... da hier im Forum ja viele Fahrer rundum mit Ihrem F11 glücklich sind. Da hab ich die Hoffnung auf eine mögliche Lösung...

Zitat:

Original geschrieben von lulesi

(...) Bei anderen Fabrikaten wie Audi, Mercedes oder Porsche, stelle ich nur eine Temperatur ein, drücke AUTO und lass den Rest die elektronik zu meiner vollsten Zufridenheit machen.

(...)

Moin,

beim Audi A6 (4F) konnte man die Mitteldüsen ebenso noch kühler oder wärmer einstellen wie "Auto" vorgibt. Nur ging/geht es dort versteckt im MMI System...

VG;

Tom

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Wechsel von MB E220 CDI auf 520d Touring F11: Erste Eindrücke und Fragen