ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Wasser statt AdBlue ??

Wasser statt AdBlue ??

Themenstarteram 14. September 2007 um 14:37

Was passiert eigentlich, wenn man wasser statt ADBlue tankt (mehr oder weniger zufällig?)

Hat da jemand Erfahrungen??

 

Gruss aus dem grauen Hamburg

Ähnliche Themen
69 Antworten

:confused:Mach ruhig kannst den Dieseltank dabei auch ruhig füllen.

Hast einen deutlichen leistungsverlust und mehr Spritverbrauch

ja ich weis was da passiert, du brauchst eine Komplett neue Anlage, denn die ist dann Schrott. So schreiben es zumindestens die Hersteller vor. Wird dann eine sehr teure Rechnung.

Ausserdem begehst du dadurch eine Straftat - nämlich Steuerhinterziehung, weil du mit einer niedrigeren Abgasklasse rumfährst und nicht mehr mit Euro 5.

Hallo

Ich kenne die Sache andersrum,ein Fahrer hatt Urlaub ein Kollege fährt dessen Auto muss tanken und denkt halt wenn schon tanken dann gleich alles auch Ad Blue aber wohinein? Also 50 Liter in den Dieseltank zu den 800 Litern Feierabend.Am anderen Morgen bei mir Telefon mein Auto läuft nicht,Alle 800 Liter abgelassen Neu getankt ,Fiter gereinigt Auto läuft aber nur 1 Tag Dieselfilter wechsel u.s.w. das ging eine Woche dann Tank abgebaut komplett gereinigt anbau Auto läuft seitdem, Kosten mit Diesel entsorgung ca.2000 €

Ein kleiner Fehler mit grosser wirkung.:mad:

Wer stellt denn einen Fahrer mit einem derartigen Wissensdefizit hinsichtlich der LKW-Technik ein?

drahkke??

mein cheff??

(wir haben so nen 1000liter container mit ad-blue bei uns aufm hof)

letzten freitag fährt nen kollege mit seinem mitnahemstapler (kubota diesel motor) an diesen container hin, steigt ab machtn tankdeckel auf,

unser werkstattmeister hat es grad noch gesehen und über den hof geschrieen dann hat er aufgehört...

Sollte Vorfälle müßten eigentlich sofort einen Maßnahmenplan zur beruflichen Fortbildung zur Folge haben. Das ist i.d.R. immer preiswerter als die möglichen Folgen derartiger Fehlhandlungen.

wenn einer so blöd ist dann gehört der nicht fortgebildet .. der gehört fort vom hof würd ich sagen ..

Zitat:

Original geschrieben von agila100

Hallo

Ich kenne die Sache andersrum,ein Fahrer hatt Urlaub ein Kollege fährt dessen Auto muss tanken und denkt halt wenn schon tanken dann gleich alles auch Ad Blue aber wohinein? Also 50 Liter in den Dieseltank zu den 800 Litern Feierabend.Am anderen Morgen bei mir Telefon mein Auto läuft nicht,Alle 800 Liter abgelassen Neu getankt ,Fiter gereinigt Auto läuft aber nur 1 Tag Dieselfilter wechsel u.s.w. das ging eine Woche dann Tank abgebaut komplett gereinigt anbau Auto läuft seitdem, Kosten mit Diesel entsorgung ca.2000 €

Ein kleiner Fehler mit grosser wirkung.:mad:

Kenn das so ählich. Auto bleibt stehn und springt nicht mehr an. Also Fehlersuche warum der Motor nicht läuft. Die Meldung im Display Wasser im Kraftstofffilter hab ich Ignoriert, kommt ja immer mal vor das die Leuchtet. Beim Überprüfen vereinzelter Bauteile hab ich dann festgestellt das das komplette Kraftstoffsystem mit Wasser voll war. Inkl. Kraftstofffilter. Und im Tank sah es nicht viel besser aus. Ganz zu schweigen vom Motorenöl, da war auch schon Wasser drin. Nachdem Duchspülen vom Kraftstoffsystem mit Diesel dem Reinigen des Tankes und neuem Motorenöl ist der sogar wieder angelaufen, war ein Common Rail, hätte nicht gedacht das der wieder läuft.

Bei mir wurde das AdBlue mit Diesel gestreckt:

 

Fatale Folgen: Die Pumpe wurde erneuert, Kostenpunkt 2000 €.

 

Dadurch, dass allerdings das System nicht oder nur teilweise gereinigt wurde, war die nächste Pumpe innerhalb von kürzester Zeit auch wieder hinüber.

 

Schaden ab dann 7000€.

 

Jetzt streiten sich MAN, Mercedes und meine Firma, wer für den Schaden aufkommt, und bis das geklärt ist, fahre ich mit der kaputten Anlage rum.

 

Problem ist, ich habe mit meinem Daimler das AdBlue bei MAN getankt, und zwar aus Kanistern, die nicht orginal waren. Dementsprechend ist anzunehmen, dass dort der Diesel reinkam.

 

Bei Daimler hab ich noch Garantie auf das Auto (6 Monate alt), eigentlich. Die erste Pumpe wurde auch auf Kulanz ersetzt, aber jetzt machen sie logischerweise auch dicht.

Meine Firma wills nicht zahlen, auch verständlich und MAN sagt, sie waren es nicht, sie wären ja auch schlau genug, keinen Diesel reinzumischen.

 

 

Auf jeden Fall, ich würde es auch nicht mit Wasser strecken, ist echt im Zweifelsfall eine teure Ersparnis.

 

Und soooo teuer ist das AdBlue ja nun auch nicht...

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Kenn das so ählich. Auto bleibt stehn und springt nicht mehr an. Also Fehlersuche warum der Motor nicht läuft. Die Meldung im Display Wasser im Kraftstofffilter hab ich Ignoriert, kommt ja immer mal vor das die Leuchtet. Beim Überprüfen vereinzelter Bauteile hab ich dann festgestellt das das komplette Kraftstoffsystem mit Wasser voll war. Inkl. Kraftstofffilter. Und im Tank sah es nicht viel besser aus. Ganz zu schweigen vom Motorenöl, da war auch schon Wasser drin. Nachdem Duchspülen vom Kraftstoffsystem mit Diesel dem Reinigen des Tankes und neuem Motorenöl ist der sogar wieder angelaufen, war ein Common Rail, hätte nicht gedacht das der wieder läuft.

Und wo kam diese Unmenge an Wasser her?

Hallo,

wenn man Wasser in den Add blue Tank füllt braucht man keine neue anlage.

Wasser ablassen und dann Add blue tanken.

Wir haben ein schon einige Fahrzeuge von einer Autovermietung gehabt bei denen Diesel in den Add Blue Tank gefüllt wurde. Das wurde Teuer, einen neues Pumpenmodul ein neuer Tank und neue Leitungen die Dosiereinheit wurde gespült. Das war ein teurer Tankstop.

Gruß

Chris

Deine Antwort
Ähnliche Themen