ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Wasser im Fahrerfußraum und Fließgeräusche in Kurven HILFE!

Wasser im Fahrerfußraum und Fließgeräusche in Kurven HILFE!

Opel Vectra C
Themenstarteram 6. Oktober 2012 um 21:29

Moin Moin,

heut wurde meine große Freude über meinen C Carvan derb getrübt.

Seid ich ihn habe, hab ich nach Regen Fließgeräusche von Wasser "hinter" dem Intrument in Kurven. Als wenn Wasser hin und her schwappt.

Nun stellte sich vor 2 Tagen ein kleiner Rinsaal auf die Fußmatte der unter der Schwellerecke vorn hervortrat.

Heute bin ich dem ganzen mal nachgegangen. Schwellerverkleidung Fahrerseite ausgebaut, Matte hoch... voll mit Wasser... auch die dicke Schallschutzmatte an der Spritzwandseite wo der Fuß abgelegt werden kann vollgesaugt wie ein Schwamm. Teppich auch alles vollgesaugt.

Fussraumverkleidung ausgebaut, Haubenentriegelung raus, Si.-Kasten raus, A-Säulenverkleidung ab, Himmel vorne gelöst. Mit Lampe und Endoskop gesucht..... Fzg abgeduscht... nix...

Wischerabdeckung runter, Abläufe geprüft .. frei

Pollenfilter sieht trocken aus, Gebläse dahinter ... trocken

Lüftungskanal Fahrerseite .. trocken

Scheibendüsenkanal Fahrerseite .. trocken

Wasserabläufe des Schiebedachs durchgeblasen.. frei

dort wo die Lenksäule durchgeht und Pedalerie... Schallschutz trocken

wo der Steckverbinder Si.Kasten <-> Amaturenbrett?! seitlich sitzt unterhalb des Haubenzugs.... Schallschutz nass

A-Säule reingeschaut wo die Kabel und co. laufen ... trocken

im Stand war nichts festzustellen.... beim Fahren in der ersten Kurve.... "schwapp"

nach der 2. Kurve waren wieder Wassertropfen auf dem Schweller und liefen in den Fussraum

So weit ich das sehe und verstehe: Läuft hinter dem Amaturenbrett ein Rohr von links nach rechts?!? Zumindest sieht es so aus..... denn dadrunter waren Wassertropfen zu sehen die dann den Weg nach unten antraten....leider schwer zu erklären... (hoffe ich kanns auf Bildern zeigen)

Hat jemand von Euch eine Idee?? Oder ist das was bekannt?

Hatte hier schon von zu kurzen Schweißnähten gelesen was einen Kasten angeht.

Sitzt der unterhalb der Frontscheibe an der Spritzwand nach innen!??!

Hat jemand Bilder eines entkernten Innenraumes für mich?!

Diese Schwappgeräusche und das Wasser müßen ja zusammenhängen....

Auto hab ich vor 2 Monaten gebraucht gekauft und EZ ist 29.09.2008.

Ist über Opel da was zu machen? Deckt eine GW-Garantie sowas? Oder eine Versicherung?

Hülfe! :(

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 6. Januar 2014 um 22:41

Hi,

sry, voll vergessen! Das AH hat den Wagen dann nach 5 Wochen zu Opel gegeben, die haben 2 Tage später angerufen, Scheibe im unteren Bereich nicht dicht verklebt worden (wurde vom Vorbesitzer mal getauscht) und dadurch ist Wasser hinterm Amaturenbrett in einen "Kasten" eingedrungen. Scheibe neu eingesetzt, Problem gelöst!

Grüße

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Eine technische Lösung habe ich zwar keine für dich, aber du schreibst "GW-Garantie", also gehe ich davon aus, du hast ihn bei einem Händler gekauft. Bestehe auf dein Gewährleistungsrecht! Nicht auf die Garantie, der Händler ist noch in der Gewährleistungspflicht. GW-Garantien beinhalten meist eine SB, bzw. zahlen sie nur einen Teil der Kosten.

PS: Wassereinbruch - woher auch immer - im Inneraum ist ein Sachmangel und kein Stand der heutigen Technik. lasse dich da nicht abwimmeln.

Moin,

 

das hatte ich damals an meinem 2004er GTS auch gehabt, der FOH wolte mir nicht glauben.

Niemand wusste davon - noch wie was von gehört, sagte man mir.

Das komische war bei mir, das das Phenomen nur auftrat bei (Regen:)) und wenn das Auto auf einer abschüssigen Straße stand...

 

Naja als ich den Vectra in Zahlung gegeben habe - habe ich das gesagt, aber dem Verkäufer wars egal...

 

Aber es war schon ein mulmiges Gefühl, wenn das Wasser immer von Links nach Rechts (bei Kurvenfahren) schwappt...... richtig laut war das immer.... und natürlich auch der muffige feuchte Gestank, der die Fensterscheiben hat beschlagen lassen. (Opel meinte, das käme von der Klimaanlage....)

 

Gruß

Christan

 

da noch nicht erwähnt, schau mal nach dem ablauf der Klimaanlage, ob der evtl. dicht ist :)

was mir sonst noch einfällt evtl. "undicht" eingebaute Frontscheibe (tausch?)

Themenstarteram 7. Oktober 2012 um 17:19

Hi all,

danke für eure Ratschläge. Also das der Wasserablauf der Klimaanlage dicht ist?! Ich hab sie bis jetzt sogut wie nie angehabt. Müßte dann das Wasser nicht iwo anders noch laufen?! Wo find ich den Ablauf?

Das mit der Scheibe hatte ich auch schon gedacht. Werd mal den Opelhändler des Vorbesitzers anrufen und den selbigen um da mal nachzuforschen. Mal sehen ob ich da mehr weiß.

Werd ebenso mit meiner Rechtschutz sprechen was die dazu sagen.

Habe leider nicht die Zeit mich selbst damit zu befassen. Ausserdem mag ich ihn ungern selbst zerlegen. Wo ja wohl das Amaturenbrett raus muss. Andererseits fehlt mir das große Geld um Opel damit zu beauftragen. :(

Keiner Bilder für mich?

Thx Mario

Zitat:

Original geschrieben von Silversurferman

Werd ebenso mit meiner Rechtschutz sprechen was die dazu sagen.

Thx Mario

Rede doch erstmal mit dem Verkäufer (Händler?), bevor du die Pferde scheu machst, geschweige selbst Hand anlegst.

schau einfacch nochmal im Wasserkasten (beim Pollenfilter ) unterhalb des Filters sitzt ein Ablauf (Gummistopfen in Trichterform)

Diese verstopfen durch Laub ganz gern und leicht

Sollte er zusitzen , den gesamten Wasserkasten vom Laub etc reinigen und die Abläufe freimachen ...

Wenn der Wasserspiegel steigt , läuft es durch die Lüftung und Heizung nach innen ....

Themenstarteram 8. Oktober 2012 um 18:15

@frosch: Hab mir nur Rat geholt. :) Ist ein Sachmangel. Werde jetzt den Verkäufer (AH) ansprechen und Ihnen mein Problem / Fall schildern. Mal sehen was sie dazu sagen. Bin auch kein Freund vom großen Hammer.

@ulridos: Wasserabläufe waren frei und sind frei. Sogar ausgesaugt die "Jungs".

Soweit ich es sehen kann sind die dicken Dämmmatten seitlich bis oderhalb des BCMs nass. (Wohl sogar der BCM hatte Wasserflecken. Von aussen gesehen oberhalb des Türschanieranschlags sitzt ne große Außentorx die durch die A-Säule in den Amaturenträger geht. So ab der Höhe wird es nass nach unten. Von Innen gesehen hinter der Schraube Richtung Spritzwand. Läuft sogar in die innere Türdichtung hinein und dann runter zum Schweller.

Nach Regen habe ich anfangs starke Fliessgeräusche, als wenn sich irgendwo das Wasser sammelt bis es dann in Kurven überläuft und iwo austritt, die dann immer weniger werden und dann scheint iwann kein Wasser mehr zu laufen?!

Laut Opelwerkstatt des Vorbesitzers ist keine Scheibe getauscht worden.

Vorbesitzer (große Firma) werde ich morgen anfragen ob die was festgestellt haben bzw. die Scheibe mal getauscht worden ist.

DANKE für eure Hilfe!

MfG Mario

DA bin ich auf die Auflösung aber gespannt :)

Wünsch Dir viel Erfolg :)

Themenstarteram 9. Oktober 2012 um 19:23

Sodele,

das Autohus ist sehr nett. Die Dame bat mich erstmal bei Opel nachzufragen ob bei denen was bekannt ist oder die Erfahrung haben was die Ursache sein könnte. Wenn nicht, telefonieren wir nochmal und dann wird das Auto wahrscheinlich zu denen gehen damit die die Ursache finden und nachbessern können. Also bis jetzt siehts gut aus. :) Man kann mit ihnen reden wenn man es tut, statt den Anwaltshammer zu nehmen.

Hoffe das das Wetter noch einige Tage hält.

Danke euch!

I kepp u up-to-date....

wenn nichts hilft

check das

Scheibenwischer ausbauen

Wasserkasten abdeckung unter der frontscheibe ausbauen

Wischermotor ausbauen

 

- Dann siehst du (in der Fahrtrichtung) 3 Stellen 2 Stopfen eine im Kastenboden , 2 wo Seilzug in die Kabine reingeht und 3 an der senkrechte Wand

 

Ich habe alle 3 mit Silikon abgedichtet - aber ich bin mir ziemlich sicher dass die Ursache ist der kleine Stopfen Durchmesser ce 2cm.

 

Habe jetzt nach starkem Regen geschaut - alles trocken .

 

90 Minuten Arbeit und erledigt.

 

Wünsche viel Erfolg

 

Melde dich ob es geholfen hat

Zitat:

Original geschrieben von Silversurferman

Sodele,

das Autohus ist sehr nett. Die Dame bat mich erstmal bei Opel nachzufragen ob bei denen was bekannt ist oder die Erfahrung haben was die Ursache sein könnte. Wenn nicht, telefonieren wir nochmal und dann wird das Auto wahrscheinlich zu denen gehen damit die die Ursache finden und nachbessern können. Also bis jetzt siehts gut aus. :) Man kann mit ihnen reden wenn man es tut, statt den Anwaltshammer zu nehmen.

Hoffe das das Wetter noch einige Tage hält.

Danke euch!

I kepp u up-to-date....

Themenstarteram 28. Oktober 2012 um 18:35

up date:

Auto steht jetzt seid Mittwoch beim Autohus. Mal sehen was die sagen und wann ich ihn wiederbekomme.

Die Durchführungen von Waschwasser, Haubenzug und Kabelbaum waren innnen alle trocken. Die hatte ich auch schon im Blick. Danke dir!!

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von vectra_c_2.2.DTI

...Ich habe alle 3 mit Silikon abgedichtet - aber ich bin mir ziemlich sicher dass die Ursache ist der kleine Stopfen Durchmesser ce 2cm.

 

...

ich würde alles tun .... aber kein Silicon am Auto.

Silicon enthält Essigsäure die über kurz oder lang Dein Blech anfressen wird .....

So einen Fall hatte ich auch mal bei nem Bekannten.

Das lief das Wasser auch immer über den Schweller rein.

Wir haben alles geprüft. Nix.

Schlussendlich habe ich die Tür zerlegt.

Und da war der Fehler.

Das Wasser lief an der Seitenscheibe herunter, in die Tür und dann irgendwie in den Innenraum.

Wir haben alles versucht. Neue Dichtungen, neue Folie ( die hinter der Türverkleidung), hat elle nix gebracht.

Auto war Pladdernass.

Er lebte dann damit, da es sowieso nen alter Polo war und der nur noch 1 Jahr halten sollte.

 

Als ich damals nich bei BMw war hatten wir auch das ein oder andere mal solche Fälle. Die haben wir nie richtig in den Griff bekommen.

Also beim Thema Wasser im Auto gehen bei mir alle Alarmglocken an.

Sollte bei mir mal sowas auftreten, werde ich versuchen das Auto so schnell wie Möglich zu verkaufen.

Zum Glück hast Du nich Garantie drauf......

Im Ernstfall kannst Du das Auto zurückgeben..

Themenstarteram 29. Oktober 2012 um 19:03

Zitat:

Original geschrieben von Vaterx25xe

So einen Fall hatte ich auch mal bei nem Bekannten.

Das lief das Wasser auch immer über den Schweller rein.

Wir haben alles geprüft. Nix.

Schlussendlich habe ich die Tür zerlegt.

Und da war der Fehler.

Das Wasser lief an der Seitenscheibe herunter, in die Tür und dann irgendwie in den Innenraum.

Wir haben alles versucht. Neue Dichtungen, neue Folie ( die hinter der Türverkleidung), hat elle nix gebracht.

Auto war Pladdernass.

Er lebte dann damit, da es sowieso nen alter Polo war und der nur noch 1 Jahr halten sollte.

 

Als ich damals nich bei BMw war hatten wir auch das ein oder andere mal solche Fälle. Die haben wir nie richtig in den Griff bekommen.

Also beim Thema Wasser im Auto gehen bei mir alle Alarmglocken an.

Sollte bei mir mal sowas auftreten, werde ich versuchen das Auto so schnell wie Möglich zu verkaufen.

Zum Glück hast Du nich Garantie drauf......

Im Ernstfall kannst Du das Auto zurückgeben..

Das mit der Seitentür kann ich ausschliessen, da es deifiniteiv hinterm Amaturebrett eintritt. Und deswegen steht er auch nun beim Autohaus. Wasser im Innenraum ist MIST! Thx

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Wasser im Fahrerfußraum und Fließgeräusche in Kurven HILFE!