ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Waschstrasse vs. XC90 1:0...

Waschstrasse vs. XC90 1:0...

Volvo XC90 2 (L)
Themenstarteram 30. März 2016 um 10:41

Gestern war ich mit dem Volvo in der Waschstrasse.

Ergebnis: Heckscheibenwischer abgebrochen.

Sieht man sich die Konstruktion genauer an, ist diese gelinde gesagt sehr bescheiden.

Der Scheibenwischer ist ein gegossener Hartplastikteil, der keinen Schutz gegen Überdrehen hat. Die Waschstrasse dürfte ihn gefangen und nach hinten unten gedrückt und dabei abgebrochen haben.

Hat das vielleicht noch jemand erlebt?

2016-03-29-18-50-12
2016-03-29-18-50-08
Beste Antwort im Thema

@Scotty1

Was willst du eigentlich? Du weißt doch alles besser, deine Anlage arbeitet "fast fehlerfrei", hier tummeln sich nach deiner Erkenntnis nur Schlauberger. Suche dir für dein Problem einen Sachverständigen, der den Vorfall klärt. Vier Jahre lang hat dieses Thema geschlummert, ohne dass jemand von einem solchen Schaden berichtet hätte. Ein Konstruktionsfehler, der häufiger zu Schäden führte, hätte hier ein anderes Echo gefunden.

Dein arroganter und beleidigender Tonfall ist auch völlig daneben. Schade, dass du nicht mitteilst, wo du deine "fast fehlerfreie" Anlage betreibst. Nicht, dass ich sie mal unwissentlich benutze.

 

Grüße vom Ostelch

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Zitat:

@vukovuko schrieb am 30. März 2016 um 13:34:57 Uhr:

Der Waschstrassenbesitzer will max. 70 Euro der Kosten ersetzen, bei höheren Kosten müssen wir "reden", hat er gemeint.

Das ist ne selbstbewußte Aussage von dem guten Mann nachdem dir seine Anlage das Auto demoliert hat :cool::eek:

Da gibt's eigentlich wenig bis garnichts zu "reden" auch wenn der Schaden höher ist ;)

Der will unter keinen Umständen eine Versicherungsmeldung machen und Dich mit Almosen abspeisen - that's it. Sag ihm einfach: ich versteh Sie, aber das ist ihr Problem :D:rolleyes::D

LG

GCW

Themenstarteram 30. März 2016 um 20:35

Sodale, Kosten laut :) 93 Euro inkl. Montage. Waschstrasse hat die Kostenübernahme bestätigt. Alles wird gut :cool:

Ich war erst zweimal in der Waschstraße und bekam im Gegensatz zum Vordermann mit einer Reißschüssel kein Verhüterli.

Probleme keine, dafür beides Mal nettes Gespräch ums Auto und als extra, weil es ein so schönes Auto sei, manuelle Felgenreinigung gratis durch einen nun plötzlich stets begeisterten Waschanlagenmitarbeiter.

Zitat:

@vukovuko schrieb am 30. März 2016 um 10:41:55 Uhr:

Ergebnis: Heckscheibenwischer abgebrochen.

Sieht man sich die Konstruktion genauer an, ist diese gelinde gesagt sehr bescheiden.

Stimmt! Das Teil muss früher brechen und nicht in so viele Teile, sondern sollte eine klare Sollbruchstelle haben! Das kann man konstruktiv besser machen.

Wenn man ein so langes Teil mit Gewalt nach hinten/unten drückt, dann gibt es keine Konstruktion der Welt, die einen Bruch verhindern kann - es sei denn, man macht die Aufhängung des Wischermotors so schwach und das Blech davor so dünn, dass es halt den ganzen Wischermotor rausdreht - dann hat man aber auch nichts gewonnen.

Florian

Ich war heute das erste Mal mit meinem Elch in der Waschstraße (eine nagelneue und sehr moderne Waschstraße von "Herr Waschen"). Das Ergebnis war ok: Auto war sauber, da gabs nichts zu meckern. Allerdings fehlte der Heckwischer. Der Chef dort war sehr bemüht und fand nach ca. 20 Min Suche die Kappe und die Wischerlippe wieder. Der Arm blieb verschwunden. Aber vermutlich würde der auch nur so aussehen, wie auf dem Bild von @vukovuko

Ich soll mir jetzt einen neuen Arm besorgen und ihm die Rechnung zusenden.

Frage: gibts den Arm einzeln? Oder immer nur als Ganzes?

Ach, der Elch sieht derzeit n bisschen aus, wie n coupierter Boxer ...

-henschwa

Ich war auch schon beim Waschen und habe mir vorab, ob des Hinweises an der W-Straße "max 2m" versichern lassen, dass es geht. Und es ging und alles ohne Probleme und rausgekommen ist er auch mit allen Bestandteilen. Im übrigen war ich etwas misstrauisch, da die RTFM da eine deutlich lange "Wartezeit" vorschreibt.

Macht doch nicht noch einen Waschstraßenfred auf.

... der war schon auf und hat sogar "ältere Rechte"... ;)

Auch wenn der Beitrag hier 4 Jahre alt ist, muss ich mich mal zu Wort melden. Bin selbst Waschstraßenbetreiber und war via Google auf der Suche nach Wischerbrüchen nach Waschanlagenbesuchen, da ich aktuell einen solchen Fall mit einem 5 Tage altem Auto habe. Ich bin wirklich erschüttert, wenn ich hier zu sehen bekomme, wieviel Fachidioten sich bei Motor-Talk inzwischen tummeln. Sollbruchstellen damit der Motor nicht kaputt geht...wie war das dann früher bei den Metallwischern? Ein Mitglied erkennt eindeutig, daß der Kunststoffarm aus Alu-Druckguss ist...WTF?!?

@ostelch: Das ganze Volvo-Forum berichtet, daß es keine Vorfälle gab? Wo genau wird das berichtet und warum? Wenn es keine Vorfälle gibt, fragt auch niemand nach. Oder sind 23 Antworten bereits das gesamte Volvo-Forum?

Mal kurz meine Erkentnisse zu der Sache: Wie der BEitragseröffner bereits feststellte, ist die Konstruktion beschissen. Ein viel zu dicker Arm (viel Angriffsfläche-da hilft auch die Schutzhülle der Waschanlage wenig) und ein viel zu filigranes Gelenk. Dies muss zwar nicht gleich zum Bruch führen, jedoch war in meinem Fall sehr auffällig, daß der Arm (er war noch mit der Feder und dem Fuß verbunden) einen bescheidenen Anpressdruck aufwies. Habe dann 2 Fremdfahrzeuge, welche in greifbarer Nähe standen zu Vergleichszwecken herangezogen. Fazit: Wenn man den Wischerarm aus 5 cm auf die Scheibe "knallen" lässt, gibt es ein leichtes *plopp*. Bei den Vergleichfahrzeugen hat es vernünftig *geknallt*-wenn ich das mal so ausdrücken darf.

Jetzt müssen mir einige Schlauberger mal erklären, warum für eine solche Fehlkonstruktion ein Waschanlagenbetreiber haften soll!

Herrlich, wie Du Leute für vier Jahre alte Beiträge angehst. Du darfst davon ausgehen, dass es hier bekannt geworden wäre, wenn die Volvo Wischerarme reihenweise den Waschanlagen zum Opfer fallen würden. Und da es mittlerweile ein Facelift der 90er Volvos gibt, wäre das mit ziemlicher Sicherheit entschärft worden.

 

Und Dein „Schnäppertest“ in Ehren, aber vielleicht sollte das eher ein Sachverständiger überprüfen?

 

Auf ein solches Urteil hin kannst Du ja dann gerne hier nochmal erzählen, wie beschissen die Konstruktion doch ist, bis dahin ist es wohl legitim zu vermuten, dass dies vielleicht auch für Deine Waschanlage gilt... ;)

 

Trotzdem willkommen im Volvoforum, wenn Du Dich hier ein wenig umsiehst, wirst Du feststellen, dass durchaus kritisch über Fehler und Probleme diskutiert wird und nicht nur mit der rosa Brille die Volvos hochgelobt werden.

Zitat:

@xasgardx schrieb am 15. Juli 2020 um 07:50:41 Uhr:

Herrlich, wie Du Leute für vier Jahre alte Beiträge angehst. Du darfst davon ausgehen, dass es hier bekannt geworden wäre, wenn die Volvo Wischerarme reihenweise den Waschanlagen zum Opfer fallen würden. Und da es mittlerweile ein Facelift der 90er Volvos gibt, wäre das mit ziemlicher Sicherheit entschärft worden.

Und Dein „Schnäppertest“ in Ehren, aber vielleicht sollte das eher ein Sachverständiger überprüfen?

Auf ein solches Urteil hin kannst Du ja dann gerne hier nochmal erzählen, wie beschissen die Konstruktion doch ist, bis dahin ist es wohl legitim zu vermuten, dass dies vielleicht auch für Deine Waschanlage gilt... ;)

Trotzdem willkommen im Volvoforum, wenn Du Dich hier ein wenig umsiehst, wirst Du feststellen, dass durchaus kritisch über Fehler und Probleme diskutiert wird und nicht nur mit der rosa Brille die Volvos hochgelobt werden.

Ist doch egal, ob der Beitrag 4 Jahre oder 4 Monate alt ist. Anhand der Bilder gehe ich mal von der 2. Generation aus. Die 90er Jahre VC90 hatten m.E. nach andere Wischerarme. Wenn ein Anpressdruck mehr als offensichtlich nicht dem eines x-beliebigen anderen Fahrzeugs ähnelt, sollte man einfach mal darüber nachdenken, anstatt den praxisfremden Diplomingenieur aus der Kiste zu holen. Und wenn ich mal davon ausgehe, daß diese Problematik nur bei der Generation ab 2015 existiert, dürfte sich die typische Schrauberklientel auf Grund fehlender finanzieller Mittel hier noch sehr wenig tummeln.

Also meine Waschanlage funktioniert imk Übrigen tadellos. Und dank einem Mindestmaß an Sensorik fast fehlerfrei. Da Du aber mit Waschanlagentechnik nicht vertraut zu sein scheinst, finde ich Deine Aussage ziemlich subjektiv. Und um sinnfreie Diskussionen im Keim zu ersticken... Ich stecke seit 93 als Schrauber in der Kfz-Branche. Auch noch heute.....

Edit: Mal noch eine Anmerkung, falls es in meinem ersten Kommentar untergegangen ist. Schau Dir die Größe des Armes an und vergleiche ihn mit der Stgabilität, Größe/Dimension des Gelenkes. Wer dieses Konstrukt verteidigt, hat in Physik glatt gepennt!

Vielleicht ist bei einem oder zwei Wagen der Anpressdruck zu klein, da die Federn nicht OK sind? Kann es sowas geben?

Also ich finde es schon relevant ob ein Beitrag 4 Jahre alt ist oder 4 Monate / Tage / ... Dies zeigt mir nämlich, wie viele Fahrzeughalter vom selben Problem betroffen sind. Wenn ern Thread von enem Problem berichtet und anschliessend 4 Jahre lang niemand mehr dasselbe Problem widerfährt, so zeugt dies m.E. von einem einzelnen Vorfall mit einem eventuell nicht ganz fehlerfreien Bauteil.

Wie Du sicherlich erkennen kannst werden andere Threads, wo mehrere Personen betroffen sind mit demselben Problem, über mehrere Seiten diskutiert. Das ist hier nicht der Fall und somit werden die Wischerarme nicht reihenweise von Waschanlagen abgerissen.

Sollte das Problem dennoch öfters auftreten, gehe ich mal davon aus, dass Volvo dies in den mittlerweile 5 Jahren, in denen das Auto gebaut wird, nachgebessert hätte.

Ich will hiermit weder deiner Waschanlage (welche ich ja nicht kenne) etwas unterstellen noch nehme ich Volvo in Schutz. Bei einem Fahrzeug, bei welchem über 5 Jahre somit 2 bekannte Fälle in diesem Forum dokumentiert sind (wenn ich es korrekt gelesen habe) von einer Fehlkonstruktion zu sprechen finde ich jedoch übertrieben...

Zitat:

@phinel schrieb am 15. Juli 2020 um 08:52:09 Uhr:

Also ich finde es schon relevant ob ein Beitrag 4 Jahre alt ist oder 4 Monate / Tage / ... Dies zeigt mir nämlich, wie viele Fahrzeughalter vom selben Problem betroffen sind. Wenn ern Thread von enem Problem berichtet und anschliessend 4 Jahre lang niemand mehr dasselbe Problem widerfährt, so zeugt dies m.E. von einem einzelnen Vorfall mit einem eventuell nicht ganz fehlerfreien Bauteil.

Wie Du sicherlich erkennen kannst werden andere Threads, wo mehrere Personen betroffen sind mit demselben Problem, über mehrere Seiten diskutiert. Das ist hier nicht der Fall und somit werden die Wischerarme nicht reihenweise von Waschanlagen abgerissen.

Sollte das Problem dennoch öfters auftreten, gehe ich mal davon aus, dass Volvo dies in den mittlerweile 5 Jahren, in denen das Auto gebaut wird, nachgebessert hätte.

Ich will hiermit weder deiner Waschanlage (welche ich ja nicht kenne) etwas unterstellen noch nehme ich Volvo in Schutz. Bei einem Fahrzeug, bei welchem über 5 Jahre somit 2 bekannte Fälle in diesem Forum dokumentiert sind (wenn ich es korrekt gelesen habe) von einer Fehlkonstruktion zu sprechen finde ich jedoch übertrieben...

Das mit dem ALter der Beiträge sind eben Ansichtssachen. Wenn es nicht gewollt ist, müssen Beiträge ab einem bestimmten Alter gelöscht oder die Kommentarfunktion deaktiviert werden. Wäre natürlich völliger Blödsinn....

Wie schon geschrieben, ist die 2. Generation noch verhältnismäßig neu. Die Masse Derer, welche sich so ein Fahrzeug neu kauft, tummelt sich hier nicht bei MT. Ich bin hier auch schon seit zig Jahren angemeldet aber habe im Grunde die Lust verloren, da MT mit fachfremden Klugscheißern und Trollen durchzogen ist. Sieht man in sehr sehr vielen Gruppen. Große Klappe -JA! Fachkompetenz-NEIN!

Zum Thema Nachbesserung: Also früher waren die Arme hinten aus Metall. Diese hielten von der Erstauslieferung bis zum Schrottplatz, wenn man nicht gerade mit Anlauf rückwärts gegen eine Wand gefahren ist. Der Plastikmüll, welcher seit ca. der Jahrtausendwende verbaut wird, ist extrem bruchempfindlich und bringt im Gegensatz zum erstgenannten Produkt auch noch Einnahmemöglichkeiten. Mit den Metallarmen konnte man kein Geld verdienen. Und solange etwas Geld bringt und kein Leben gefährdet ist, bessert auch kaum ein Hersteller nach. Man denke da nur an das Groschengrab Multitronic oder die 2005er Benzmotoren mit ihren Steuerketten etc.! Die Liste ist verflucht lang.

@StefanLi: Das ist eine gute und berechtigte Frage. Normal sollte dies aber nicht möglich sein. Ich bin mit meinem Kunden so verbleiben, daß er im Anschluss an die Reparatur zu mir kommt. Wir wollen dann mal schauen, ob sich der Anpressdruck dann geändert hat oder immer noch so miserabel ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen