ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Waschen im Regen - eine gute Idee ???

Waschen im Regen - eine gute Idee ???

Themenstarteram 9. Juli 2012 um 9:29

Hallo,

ich wollte mal eine Idee aufgreifen die mir beim Lesen in dem gerade aktuellen Armor All Shield Thread kam.

Darin ging es ja u.a. darum, dass Dreck der durch Gischtspritzer auf dem Lack landet, leichter abgleitet oder schlechter haftet.

Im Laufe des Threads kam dann die Aussage, dass im Gegensatz zur Gischt ein richtiger Regenschauer den Schutz relativ rückstandsfrei von einem gewachsten Wagen wäscht.

So weit so gut, das würde ich so bestätigen, es war gerade am Wochenende so bei mir. Natürlich war der Wagen nicht komplett versaut, sonder nur etwas "vergischtet"...

Nach dem starken Regen war der Wagen heute morgen sauberer als noch Ende letzter Woche.

Deswegen die Frage:

Eigentlich könnte man sich ja dann auch im Regen hinstellen und waschen, denn das Shampoowasser wird ja dann komplett vom Regen weggespült und das regenwasser ist ja nicht kalkig, so dass es her auch keine Flecken geben sollte.

Somit kann man sich - sofern man im Regen wäscht und dieser stark genug ist und der Wagen nicht total versifft ist - den Kärcher vorher und nachher sparen, und das trocknen dann auch - eben weil Regenwasser keine Kalkflecken hinterlässt.

Ich frage jetzt nicht, weil ich mir die 3 EUR für den Kärcher sparen will ;-)

Ich frage nur mal aus Interesse und um das Sommerloch mit einem Thema zu füllen ;-)

Also was meint ihr - waschen im Regen ist praktikabel oder nicht ???

Gruss

E

Ähnliche Themen
42 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Zitat:

Original geschrieben von Hartgummifelge

Man kann jedes Fahrzeug mit klarem Wasser und Bürste kratzerfrei sauber bekommen.

Das demonstrierst du mir bitte mal an nem schwarzen Audi-Lack.

Aber bitte nicht an meinem :)

Ich sehe zwei Vorteile bei der im oder nach dem Regen waschen Sache:

1. der Schmutz ist schonmal aufgeweicht.

2. grade im sommer ist es dann kühler und es gibt keine direkte Sonne. Ideal um nach dem Waschen in den Carport zu fahren und da gemütlich zu polieren und zu wachsen.

Auf das Abspülergebnis würd ich mich auch nicht verlassen. Dann müsste der Regen ja auch die Pollen auf dem glatten Lack wegspülen. Und das hat er zumindest bei mir noch nie getan :mad:

Zitat:

Original geschrieben von Bad_Urban

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

 

Das demonstrierst du mir bitte mal an nem schwarzen Audi-Lack.

Aber bitte nicht an meinem :)

Ich sehe zwei Vorteile bei der im oder nach dem Regen waschen Sache:

1. der Schmutz ist schonmal aufgeweicht.

2. grade im sommer ist es dann kühler und es gibt keine direkte Sonne. Ideal um nach dem Waschen in den Carport zu fahren und da gemütlich zu polieren und zu wachsen.

Auf das Abspülergebnis würd ich mich auch nicht verlassen. Dann müsste der Regen ja auch die Pollen auf dem glatten Lack wegspülen. Und das hat er zumindest bei mir noch nie getan :mad:

Liegt (auch) dran, dass Regen die Pollen (und anderen Mist) beim Herunterfallen mitnimmt und damit auf den Lack bringt. Was er wegspült, liefert er dann auch gleich nach.

Um das warum hatte ich mir noch keine Gedanken gemacht. Hab mich immer nur geärgert :)

Und nur weil ich mal im Regen waschen will, soll ich mir jetzt einen Neopren- Anzug kaufen?

Dann doch lieber SB Box! :D:D:D

Themenstarteram 10. Juli 2012 um 22:08

Zitat:

Original geschrieben von 8bex

Und nur weil ich mal im Regen waschen will, soll ich mir jetzt einen Neopren- Anzug kaufen?

Dann doch lieber SB Box! :D:D:D

Ich sage ja, ein thread um zB auch das Sommerloch zu füllen ;-)

Gruss

E.

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Zitat:

Original geschrieben von 8bex

Und nur weil ich mal im Regen waschen will, soll ich mir jetzt einen Neopren- Anzug kaufen?

Dann doch lieber SB Box! :D:D:D

Ich sage ja, ein thread um zB auch das Sommerloch zu füllen ;-)

Gruss

E.

Ich habe mein bestes für die Sommerpause gegeben... :D

Danke an den TE das er den Regen herbeigeredet hat :)

Ich glaub meiner war gefühlte 2 Monate nicht mehr trocken noch sauber.

Hier regnet es nur noch.

LG Michael

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Hallo,

ich wollte mal eine Idee aufgreifen die mir beim Lesen in dem gerade aktuellen Armor All Shield Thread kam.

Darin ging es ja u.a. darum, dass Dreck der durch Gischtspritzer auf dem Lack landet, leichter abgleitet oder schlechter haftet.

Im Laufe des Threads kam dann die Aussage, dass im Gegensatz zur Gischt ein richtiger Regenschauer den Schutz relativ rückstandsfrei von einem gewachsten Wagen wäscht.

So weit so gut, das würde ich so bestätigen, es war gerade am Wochenende so bei mir. Natürlich war der Wagen nicht komplett versaut, sonder nur etwas "vergischtet"...

Nach dem starken Regen war der Wagen heute morgen sauberer als noch Ende letzter Woche.

Deswegen die Frage:

Eigentlich könnte man sich ja dann auch im Regen hinstellen und waschen, denn das Shampoowasser wird ja dann komplett vom Regen weggespült und das regenwasser ist ja nicht kalkig, so dass es her auch keine Flecken geben sollte.

Somit kann man sich - sofern man im Regen wäscht und dieser stark genug ist und der Wagen nicht total versifft ist - den Kärcher vorher und nachher sparen, und das trocknen dann auch - eben weil Regenwasser keine Kalkflecken hinterlässt.

Ich frage jetzt nicht, weil ich mir die 3 EUR für den Kärcher sparen will ;-)

Ich frage nur mal aus Interesse und um das Sommerloch mit einem Thema zu füllen ;-)

Also was meint ihr - waschen im Regen ist praktikabel oder nicht ???

Gruss

E

Zitat:

Original geschrieben von Jacqueline_84

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Hallo,

ich wollte mal eine Idee aufgreifen die mir beim Lesen in dem gerade aktuellen Armor All Shield Thread kam.

Darin ging es ja u.a. darum, dass Dreck der durch Gischtspritzer auf dem Lack landet, leichter abgleitet oder schlechter haftet.

Im Laufe des Threads kam dann die Aussage, dass im Gegensatz zur Gischt ein richtiger Regenschauer den Schutz relativ rückstandsfrei von einem gewachsten Wagen wäscht.

So weit so gut, das würde ich so bestätigen, es war gerade am Wochenende so bei mir. Natürlich war der Wagen nicht komplett versaut, sonder nur etwas "vergischtet"...

Nach dem starken Regen war der Wagen heute morgen sauberer als noch Ende letzter Woche.

Deswegen die Frage:

Eigentlich könnte man sich ja dann auch im Regen hinstellen und waschen, denn das Shampoowasser wird ja dann komplett vom Regen weggespült und das regenwasser ist ja nicht kalkig, so dass es her auch keine Flecken geben sollte.

Somit kann man sich - sofern man im Regen wäscht und dieser stark genug ist und der Wagen nicht total versifft ist - den Kärcher vorher und nachher sparen, und das trocknen dann auch - eben weil Regenwasser keine Kalkflecken hinterlässt.

Ich frage jetzt nicht, weil ich mir die 3 EUR für den Kärcher sparen will ;-)

Ich frage nur mal aus Interesse und um das Sommerloch mit einem Thema zu füllen ;-)

Also was meint ihr - waschen im Regen ist praktikabel oder nicht ???

Gruss

E

Ich habe letztens mein Auto im Regen gewaschen aber nur weil es nicht mehr auf gehört hat zu schütten und siehe da, es hat war so gut wie kein Wasserpfleck auf dem Auto. ich war echt begeistert. Ich kann es jedenfalls bestätigen. Es lohnt sich.

Lg

Zitat:

Das demonstrierst du mir bitte mal an nem schwarzen Audi-Lack.

Völlig egal, welche Farbe das Auto oder die zu waschende, lackierte oder gebrannte Fläche wie zB. die einer Kachel trägt, das geht immer ohne Kratzer.

Wichtig ist, das das Wasser durch die Bürste fliesst und die zu waschende Fläche nass ist und bleibt.

 

Ja klar. Zu deiner Information: Manche Besitzer schwarzer Fahrzeuge ziehen sich schon feinste Spuren bei der Verwendung guter Mikrofasertücher in den Lack!

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Ja klar. Zu deiner Information: Manche Besitzer schwarzer Fahrzeuge ziehen sich schon feinste Spuren bei der Verwendung guter Mikrofasertücher in den Lack!

Ich denke nicht, dass schwarzer Lack (physikalisch) empfindlicher ist. Der Klarlack wird wohl bei allen Farben der selbe sein. Der Punkt ist eher, dass bei schwarzen Lacken auch feine Kratzer mehr auffallen.

Völlig egal ob der Lack jetzt Schwarz ist oder nicht!

Auch bei jeder anderen Farbe wird man mit einer Bürste weder Swirls noch feinste Kratzer vermeiden können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Waschen im Regen - eine gute Idee ???