ForumW212
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Was wird bei wievielen Kilometern noch auf Kulanz repariert?

Was wird bei wievielen Kilometern noch auf Kulanz repariert?

Mercedes E-Klasse W212
Themenstarteram 13. Februar 2015 um 21:43

Hallo,

da mein Fahrzeug nun 125000 km auf dem Tacho hat und der Service A ansteht frage ich mich ob ich das überhaupt noch bei MB wegen der Mobilitätsgarantie machen lassen soll. Ich bin ADAC Plus Mitglied und habe somit eigentlich den Abschlepp- und Leihwagenservice im Falle einer Panne damit abgedeckt. Gibt es noch irgendwelche Vorteile, welche die MB Kosten für die ständige Wartung rechtfertigen? (unter einem anderen Thema hatte ich beschrieben, dass mich ein vergammeltes Kabel vom Airmatikompressor 380 € gekostet hat... und Kulanz abgelehnt wurde)

Ich tendiere dazu jetzt alles in Eigenregie, falls erforderlich in freien Werkstätten, zu erledigen.

Gibt es zum Beispiel Reparaturen die richtig ins Portemonnaie gehen, aber beispielsweise von MB noch bei 150000 km übernommen wurden???

Habt ihr Beispiele, was könnt ihr mir empfehlen?

 

Gruß

Habe jetzt in Zusammenhang mit anderen Themen folgenden Konsens für mich (und meinen Waagen) zusammen gefaßt:

A) Auto 200000 km nach 10 Jahren - kein Liebhaberfaktor - also noch 2000-3000 Euro, ob mit oder ohne MB Checkheft.

B) Garantie / Kulanz ab den vorliegenden 125000 km eh nur noch bei sehr gutem Draht zur Werkstatt oder viel Aufwand mit Maastricht.

C) Bei eine größeren Reparatur, die möglicherweise zu 50% von MB übernommen wäre, die bei günstigeren Alternativen gesparten Euros einfach gegenrechnen.

Dakor?

Beste Antwort im Thema
am 14. Februar 2015 um 1:15

Bei so alten Fahrzeugen lohnt sich Service nicht wirklich bei Mercedes. Kulanz auf irgendwas das älter ist als 5 Jahre kann man vergessen. Ausser dass es Geld kostet bringt es meiner Meinung nichts. Andererseits hast du ein Checkheft gepflegtes Auto. Wertzuwachs für die eigene Seele.

Ich würde alles in einer freien Werkstat, besonders Taxiwerkstätten haben viel Mercedeswissen und sind unglaublich günstig bei Arbeitskosten, machen lassen. Teilekosten kann man bei den freien teilweise auch richtig sparen in Vergleich zur Mercedesapotheke /insbesondere bei älteren Fahrzeugen da gibt es ein Alternativmarkt und viele Gebrauchttteile.

Auf Kulanz zu hoffen bringt da nicht viel auch wenn ein teil der Mercedeskosten übernommen wird kommt man mit der freien günstiger.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten
am 14. Februar 2015 um 1:02

Folgendes wurde auf Kulanz repariert, alles ohne Selbstbeteiligung:

W211

Sbc komplett nach 5 Jahren und ca 400000 km kostenlos

W212

getriebe nach 2,5 Jahren

steuerkette, 4 Jahre und über 400.000km

Differenzdrucksensor 3 Jahre km über 300.000

 

Mercedes ist relativ Kulant: gibt es aber nur bei bekannten Schwachstellen

Andere Hersteller kannst du nach 2 Jahren vergessen. Die lassen dich nach Ablauf von 24 nicht mal kostenlos aufs Hof :-)

am 14. Februar 2015 um 1:15

Bei so alten Fahrzeugen lohnt sich Service nicht wirklich bei Mercedes. Kulanz auf irgendwas das älter ist als 5 Jahre kann man vergessen. Ausser dass es Geld kostet bringt es meiner Meinung nichts. Andererseits hast du ein Checkheft gepflegtes Auto. Wertzuwachs für die eigene Seele.

Ich würde alles in einer freien Werkstat, besonders Taxiwerkstätten haben viel Mercedeswissen und sind unglaublich günstig bei Arbeitskosten, machen lassen. Teilekosten kann man bei den freien teilweise auch richtig sparen in Vergleich zur Mercedesapotheke /insbesondere bei älteren Fahrzeugen da gibt es ein Alternativmarkt und viele Gebrauchttteile.

Auf Kulanz zu hoffen bringt da nicht viel auch wenn ein teil der Mercedeskosten übernommen wird kommt man mit der freien günstiger.

Also ich kann mich Taxiffm nur anschließen. Bei meinem damals gerade 3 Jahre alten S212 war der Innenraumlüfter platt. Trotz dem der Wagen immer alle Wartungen bei MB bekommen hat wurde jegliche Kulanz abgelehnt. Der Lüftermotor und mangels genauer Diagnose auch noch das zugehörige Klimasteuergerät sollten gewechselt werden für rund 800,-€ incl. Lohn. Im freien Teilehandel (Taxiteile) habe ich dann den neuen original BEHR-Lüfter für ca. 160,-€ bekommen, der Wechsel (drei Schrauben) hat mich keine 15 Minuten Zeitaufwand gekostet.

Seit dem fahre ich auch für Inspektionen (Automatikölwechsel...) und Reparaturen in eine freie Werkstatt, die sogar die AW-Vorgaben von MB zur Abrechnung heranzieht, lediglich die Kosten für eine AW sind deutlich niederiger.

185000 km Wasserpumpe 220er CDI.

LEjockel

Zitat:

@made1977 schrieb am 13. Februar 2015 um 21:43:58 Uhr:

...

Dakor?

Nein, wenn dann "d’accord". ;)

Bei mir wurde der gerissene Artico Sitzbezug bei 110.000km und 135.000km ohne Zuzahlung gewechselt.

Bei mir wurde artico bei 85tkm und jetzt am Dienstag wird die Unterdruckpumpe bei 98tkm gewechselt wobei die Pumpe auf JS geht

Bei meinem ist jetzt der Klimakondensator undicht und der Gurt rollt sich nicht mehr auf. 125 TKm; Bj. 2010.

Hat noch JS bis Sommer. Werde ich dann auch wohl verlängern...

Peter

Hab gerade Kulanzanfrage gestellt für Artico Fahrersitzkissenbezug beim W169 aus 07/2011 mit 55tkm - 25% Kundenanteil. Werde aber nochmal nachhaken. JS trägt das ja nicht... mal sehen, wann die nächste Hinterbremse kommt, beim letzten Mal bei so 35tkm waren´s 15% Kundenanteil.

am 27. Juni 2017 um 15:40

Hallo Talk Leute

Mal ne Frage habe ein S212 Erstzulassung Mai 2014 hab 47000km Kundendienst immer beim Stern gemacht.

Hab die Fehlermeldung bekommen Störung mit dem Auto im Display Pfeil hoch.

Auto war hinten ganz unten.

Hab gestern mein Auto beim freundlichen Stern abgegeben und gerade geholt.

Natürlich plus Rechnung von knapp 300€

Fehler war ein Kabelbruch.

Kulanzantrag abgelehnt.

Dein Multiposting wird nicht gern gesehen!!

Kulanz vom Werk darfst du bei einer durchgescheuerten Leitung, mit deinen Parametern, nicht erwarten. Beim Ventilblock oder der Kompressor sähe es besser aus.

Auch wenn das mit der Leitung bekannt ist. War das erste als ich meinen gekauft hatte, den Leitungsverlauf gecheckt.

Anders sieht es mit der ausführenden Werkstatt aus, mal nach einem Festpreis gefragt?

Wenn du dort Stammkunde bist, verhallt der nicht ungehört

am 27. Juni 2017 um 22:44

Zitat:

@Patschak schrieb am 27. Juni 2017 um 15:40:09 Uhr:

Mal ne Frage habe ein S212 Erstzulassung Mai 2014 hab 47000km Kundendienst immer beim Stern gemacht...

Die Frage bitte.

am 28. Juni 2017 um 4:05

Beim meinem letzten S212 (EZ 7/2013, 180.000km) wurde in 2/2017 ein defekter Radarsensor zu 100% übernommen. Services alle eingehalten, MB-100 war allerdings auch vorhanden.

Was hat das mit Kulanz zu tun?

Ab 5 Jahre Fahrzeughalter kannst du mit Kulanz nicht mehr Rechnen.

 

Ab 5 Jahre und 100000km werde ich meinen Service auch selber machen. Gut ich habe ein KFZ Ausbildung im Hintergrund.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Was wird bei wievielen Kilometern noch auf Kulanz repariert?