ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Was meinte Ihr zum beigen Leder!?

Was meinte Ihr zum beigen Leder!?

Themenstarteram 21. November 2008 um 13:25

Hi!

In unseren VFW haben sich ca 10 Leute rein gesetzt, nur mit sauberen Klamotten. Schon jetzt sieht man auf dem Leder einen schwarzen Rand, bzw sieht es sehr schmuddelig aus.

Wer hat ähnliche Erfahrungen?!

Gruss Axel

Beste Antwort im Thema
am 2. Dezember 2008 um 14:51

Zitat:

Original geschrieben von Andrej81

Ich habe dasselbe an einem Vorführwagen am Wochenende gesehen. Die Sitzfläche vom Fahrersitz war schon regelrecht schwarz. Echt übel. Hier muss dringend nachgebessert werden.

Gruß

Andrej

...das hat mit der Lederqualität nix, aber auch gar nix zu tun !

Das Problem liegt an den Billig-Farben, die unsere vermeintlichen "Marken-Jeans-Hersteller" benutzen ! S.Oliver, Street One, Esprit usw.

Wir haben weiße Ledersessel und eine Ledercouch von einem der besten deutschen Hersteller: Schillig ! Die 3 Sessel und

eine 3er-Couch haben mal eben über 6.000 € gekostet.

Die Möbel sind 2 Jahre alt...werden alle 6-7 Monate 1x mit Lederpflege imprägniert und gut ist. Keine Verfärbungen, keine

Verschmutzungsspuren...nix !

Letztens abends...eine Freundin meiner Fau...Street One Jeans...die hat n u r 45 min. in dem Sessel Platz genommen, es

war nicht übemässig warm im Raum, ca. 21 Grad. Als die aufsteht...hätt´ ich fast die Krise gekriegt !

Sitzfläche: hellblau ! Und der Mist geht nicht ab...nicht mal mit Spezialreiniger.

Die Haftpflichtversicherung dieser Dame sagt: Sorry...kein Verschulden..., der Hersteller sagt: Siehe Warnhinweis auf dem Etikett...

mein Anwalt sagt: nee nee - so nicht ! Schau´n wir mal...

Jetzt stelle man sich vor, wie viele Leute bei so einer Vorstellung da in das Auto einsteigen, auf den Sitzen herumrutschen...

ja ist´s dann ein Wunder, dass das beige Leder verschmutzt ist ?

Das hat mit der Qualität des Leders bzw. der Färbung des Leder gar nichts zu tun.

Ralf

 

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Das Probleme gibt's wohl bei den meisten Herstellern. Es liegt an den Jeanshosen, die gerne Farbe verlieren.

Müsste man mal ausprobieren, ob Imprägnieren hilft...

Oder diesen neuen Stoff von Opel mit dieser Nano-Oberfläche. Der soll sehr unempfindlich sein...

Ledersitze brauchen halt viel Pflege, ist einfach so...

Gruß, Raphi

Ich war mit der Lederqualität der ersten Vectra C1 extrem zufrieden. Die sehen auch nach 200.000km noch aus wie neu (Sportsitze). Pflege: 2x im Jahr halt mit etwas Lederreiniger und anschließend Lederpflege behandelt, sonst nix. Das Leder also pflegeintensiver sein soll, kann ich nicht bestätigen. Wenn natürlich so ein Mist-Leder wie im Omega B oder bei späteren Vectra C2 verbaut ist, dann muss man sich schon sputen, um es wie neu zu erhalten. Übrigens, die Lederqualität bei anderen Herstellern ist teilweise noch grottiger (BMW).

Zur Lederfarbe kann ich nix beitragen. hatte bislang immer noch anthrazit und einmal rot.

Gut, etwas schlecht ausgedrückt. Leder braucht halt Pflege, so sollte man es sagen. Ein normaler Stoffsitz in der Regel nicht, vom gelegentlichen Säubern mal abgesehen. Dass ein beiger Sitz dann nochmal empfindlicher ist sollte doch klar sein. Nach 10 Leuten ist's allerdings schon krass. Das lag dann aber wohl eher an der ein oder anderen Hose. Durch mechanische Belastung wird der Sitz ja nicht plötzlich schwarz ;)

Gruß, Raphi

Original geschrieben von J.M.G.

.......................Wenn natürlich so ein Mist-Leder wie im Omega B .......................

 

diese Aussage kann ich so nicht nachvollziehen.

Das grüne Leder im Omega B Design Edition sieht auch nach 160tkm noch aus wie neu.

Ohne große Lederpflege. Die Lederqualität scheint wohl sehr unterschiedlich zu sein, wobei

helles Leder schon um einiges empfindlicher ist.

Das Leder beim B2 ist auf jeden Fall deutlich besser als beim B1 (das sah schnell aus wie Plastik). Es ist aber kein Vergleich zum perforiertem Leder der ersten Vectra C1. Das hat selbst nach 200.000km keine Faltenbildung oder Sicken. Anders ausgedrückt: Bei gleicher Pflege sehen die Sitze beim C1 nach 200.000km besser aus als beim Omega B2 mit 50.000km.

Themenstarteram 21. November 2008 um 15:36

...das Leder im Insignia kann man auch nicht mit dem des Omega oder Vectra B vergleichen. Das war wesentlich hochwertiger... Haben jetzt den Sitz gereinigt, mal schauen wie lange es so bleibt..

Gruss

Pflege ist das A und O beim Leder. Sieht man auch immer schön an Lederlenkrädern. Ich reibe die 1x im Monat mit Sonax Lederpflege ein und die sehen aus wie neu.

Bei manchen (ungepflegten) sind die schon bei 20.000km total fettig und speckig glänzend...

Zitat:

Original geschrieben von sir_d

Pflege ist das A und O beim Leder. Sieht man auch immer schön an Lederlenkrädern. Ich reibe die 1x im Monat mit Sonax Lederpflege ein und die sehen aus wie neu.

Bei manchen (ungepflegten) sind die schon bei 20.000km total fettig und speckig glänzend...

Bei Lederhosen der erwünschte Zustand! :D

Werden die Lederhosen aus alten Sitzen hergestellt? :D

Themenstarteram 21. November 2008 um 22:31

Ich finde neues Leder darf sich nicht so schnell verfärben. Das Leder im Captiva ist aber ähnlich empfindlich... Ich denke, es liegt an der billigen Materialwahl.

Gruss

Also mal ehrlich.

Du weißt doch garnicht, woher das kommt. Evtl. hat sich einer Deiner Kunden mit ner frisch gekauften Schwarzen Jeans da reingesetzt. Da wird der Sitz genauso dreckig werden wie mein weißes Sofa oder sonstwas.

Ich frag mich ehrlichgesagt was Du hier grade tust...Willst Du das Auto schlechtreden?

Mag ja sein, dass sich Dein Verdacht bestätigt und das Leder im Insignia wirklich minderwertig ist, aber bis dahin würde ich ALS HÄNDLER doch mal die Füße stillhalten. Du sägst doch - evtl. völlig überflüssiger Weise - am eigenen Ast.

Gruß, Raphi

Zitat:

Original geschrieben von vilser190er

Hi!

In unseren VFW haben sich ca 10 Leute rein gesetzt, nur mit sauberen Klamotten. Schon jetzt sieht man auf dem Leder einen schwarzen Rand, bzw sieht es sehr schmuddelig aus.

Wer hat ähnliche Erfahrungen?!

Gruss Axel

Also habe beiges Leder im Signum drinnen und gehe nicht sonderlich zimperlich um damit.

Sieht aus wie neu.

Also da hab ich schon deutlich schlechtere Qualitäten bei anderen gesehen.

Habe im Insignia bis jetzt nur schwarzes Leder (das mit der Lochung) gesehen,aber das wirkte auf mich sehr hochwertig und sauber verarbeitet.

omileg

Das Leder im Vectra C1 ist wirklich sehr gut.

Was das hier empfohlene Sonax-Lederpflegeprodukt angeht. Sicherlich besser als nix, aber empfehlen würde ich es aufgrund seiner Silikonbestandteile mit Sicherheit nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Was meinte Ihr zum beigen Leder!?