ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Was hat Vorrang: Reales Verkehrszeichen oder Navidaten

Was hat Vorrang: Reales Verkehrszeichen oder Navidaten

Audi A6, Audi S6, Audi RS6
Themenstarteram 7. September 2019 um 9:28

Habe auf einer Landstrasse folgendes reproduzierbares Phänomen.

Auto fährt im ACC Modus und die Verkehrszeichenerkennung ist aktiv mit Option "ohne Toleranz".

Verkehrsschild zeigt Temop 70 an. Der Wagen reduziert auf Tempo 70. Ein paar Hundert Meter weiter, es gibt kein neues Verkehrsschild, zeigt mein Head up in der Vorausanzeige Tempo 80 an. Der Wagen beschleunigt auf Tempo 80 und zeigt gleichzeitig aber das Tempo 70 noch an. Ich passiere ein weiteres Tempo 70 Schild und der Wagen hält die 80 km/h.

Jetzt frag ich mich: Müsste ein reales Verkehrschild nicht Vorrang haben vor Navidaten, die hier nicht mehr aktuell sind? Hat das noch wer beobachtet?

Beste Antwort im Thema

War heute im Raum Göttingen unterwegs auch auf der B3. Auf der Autobahn ist mehrmals Richtung Norden Begrenzung auf 120km/h beschildert. Stört den Wagen aber nicht, beschleunigt 2x plötzlich auf die vorher eingestellte Geschwindigkeit. Auf der B3 völliges Chaos: kennt weder 70 noch 50 oder 100 Schilder. Macht beinahe, was er will.

So krass hatte ich es noch nie erlebt! Wofür bezahlt man da, wenn man als Betauser herum fährt? ??

45 weitere Antworten
45 Antworten

Das Problem gibts bei BMW auch. Mein aktueller G31 zeigt mir häufig falsche Sollvorgaben an. Sind im NAVI hinterlegt und haben Vorrang.

Ich hab auch das Gefühl, dass er eher Navidaten nimmt, als eingelesene Schilder. Hab ab und zu hier in der Ecke wo er meint 80 fahren zu wollen beim 60er Schild, aber ist nicht mal was temporäres.

Er nimmt immer das was den Impuls liefert... kommt ein Schild wir das genommen, wenn nach dem Schild die NaviDaten einen Wechsel haben, wird er diesen auch machen. ist nur die Frage ob es eine Art Hystherese gibt, in der nicht direkt auf andere Infos reagiert wird.

Kann ich einfach nicht mehr nachvollziehen.

Wenn die Autobauer und auch Audi tatsächlich soviel Daten online absaugen, dann sollte es heutzutage mit einem selbstlernenden Algorithmus (Stichwort KI) möglich sein, heraus zu finden, was da draußen auf den Straßen wirklich los ist. So könnte man diese Diskussion schnell beenden und damit auch mehr Sicherheit bieten.

Hier liegt offensichtlich Potential brach.

Themenstarteram 19. Januar 2020 um 14:09

Macht meiner nicht. In meinem Fall ist das reproduzierbar so, daß er bei den Navidaten bleibt obwohl das Verkehrsschild sich wiederholt und als solches angezeigt wird im Headup., nachdem er unberechtigterweise von 70 auf 80 km/h beschleunigt hat.

Nach Aussage meines Händlers gibt es Ende Januar ein großes Update für das komplette MMI. Schauen wir mal

Hallo JoergTFSI ,

 

Bitte halte uns zwecks Update hier auf dem laufenden habe noch MMI Version 2470.

 

Grüße Silvio

Zitat:

@mastersilvio schrieb am 19. Januar 2020 um 15:25:19 Uhr:

Hallo JoergTFSI ,

Bitte halte uns zwecks Update hier auf dem laufenden habe noch MMI Version 2470.

Grüße Silvio

Darf man sich dann das Update kostenlos beim Freundlichen aufspielen lassen?

Ist nur kostenlos wenn bei deiner jetzigen etwas nicht funktioniert. Oder wenn man eine gute Beziehung zum Freundlichen hat.

Bei mir werden neu im Ort auf der Hauptstraße aufgestellte 30er-Schilder (nagelneu, perfekt zu sehen) NICHT erkannt – das Auto bleibt stur bei 50 (HUD und VC).

Mein alter A7 aus 2012 hatte Verkehrszeichenerkennung und da hat er zu 95% immer die Schilder erkannt und mit dem neuen Modell bin ich richtig unzufrieden zumindest mit der Verkehrszeichenerkennung

Das geht mir ganz genauso. Vorher A6 2012, Q7 4M 2015 und A8 2016 wenig bis keine Probleme.

Ich denke das die Navidaten Vorrang haben, auf einer meiner Strecken sind auf einer Stadtautobahn mit 80 km/h für PKW immer wieder 60 km/h mit dem Zusatzschild für LKW, immer an der selben Stelle bremst der Wagen auf 60 hinunter, kann mir nicht vorstellen das er alle anderen Schilder die gleich aussehen ignoriert und nur das eine "erkennt".

Das wäre ja fatal, da dann temporäre Schilder nicht berücksichtigt würden.

 

Daher -> m. E. genau andersherum, da nur das sinnvoll ist.

Zitat:

@jb0402 schrieb am 25. Januar 2020 um 22:38:52 Uhr:

Das wäre ja fatal, da dann temporäre Schilder nicht berücksichtigt würden.

 

Daher -> m. E. genau andersherum, da nur das sinnvoll ist.

Jo aber funzt nicht. Heute auch wieder 60 Auto zeigt 80, da war aber noch nie 80

Bei mir werden auch temporäre Schilder berücksichtigt. Komisch, dass das so Streit zwischen den Autos.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Was hat Vorrang: Reales Verkehrszeichen oder Navidaten