ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Was haltet Ihr vom Hyundai XG30/350?

Was haltet Ihr vom Hyundai XG30/350?

Themenstarteram 12. März 2005 um 0:00

Hallo!

Ich benötige in naher Zukunft wegen Nachwuchs ein größeres Auto als meinen jetzigen Mercedes SLK.

Bei Recherchen in mobile.de usw. bin ich auf den Hyundai XG30 / XG350 gestoßen. An sich trifft so ein Wagen optisch, technisch und preislich genau meinen Geschmack. Nun kenne ich aber niemanden, der so einen Wagen fährt und mir mal Auskunft über die Qualitäten dieser Autos geben kann.

Was haltet Ihr von dem XG? Seid Ihr zufrieden damit?

Wie sieht der tatsächliche Spritverbrauch aus?

Gruß

Christoph

Ähnliche Themen
51 Antworten
am 18. Juli 2005 um 13:39

Niemals würde ich meinen BMW gegen einen Koreaner tauschen - niemals ! Eher schon gegen einen Lexus. Ich hatte mit allen meinen Autos noch nie Elektronikstörungen.

Alles was ich bis jetzt von Huyndai und Co. gesehen habe, mag für viele ausreichend sein, aber ist noch lange nicht "Luxus" oder gar Spitzenklasse.

Aber vielleicht sieht das in 10 Jahren ganz anderes aus.

MfG Beeralpina

PS: Wer keine Kohle hat, wird auch mit einem Huyndai XG ... nicht glücklich.

sicherlich ist das nicht der ultimative luxus.

die ganzen sonderzubehörsachen wie radar,massage,telematiksytem,etc. müssen aber auch bei bmw extra bezahlt werden.

solche exoten haben auch noch nie den anspruch erhoben, besser zu sein (mal von lexus abgesehen).

dafür gibts dann technik die eine generation zurückhängt. aber als neuwagen zum preis eines nackten 320i.

wer das nicht will kauft sich halt nen anderen. und wer keine kohle hat landet auch nicht beim xg30/350 sondern beim ausgelutschen golf3,etc.

Hallo Bünti,

seit knapp drei Jahren fahre ich einen XG 30 und bin sehr zufrieden. Meiner hat jetzt 84000 Km gelaufen. Es ist ein großer, schneller und sehr bequemer Reisewagen. Auch auf der Rückbank bekommt keiner Platzangst. Der Verbrauch liegt bei mir zwischen 9,5 und 12 Litern Normalbenzin. Ich habe mir diesen Wagen ausgesucht, weil er bis auf eine Standheizung komplett ausgestattet ist. Egal ob Automatik, Tempomat, elektr. Memorysitze, Klimaautomatik, elektr. Aussenspiegel oder selbstabblendender Innenspiegel, alles ist vorhanden.

Dann viel Spass bei der Entscheidungsfindung

Gruß Gerald

am 16. August 2005 um 15:40

Zitat:

Original geschrieben von Beeralpina

Niemals würde ich meinen BMW gegen einen Koreaner tauschen - niemals ! Eher schon gegen einen Lexus. Ich hatte mit allen meinen Autos noch nie Elektronikstörungen.

Alles was ich bis jetzt von Huyndai und Co. gesehen habe, mag für viele ausreichend sein, aber ist noch lange nicht "Luxus" oder gar Spitzenklasse.

Aber vielleicht sieht das in 10 Jahren ganz anderes aus.

MfG Beeralpina

PS: Wer keine Kohle hat, wird auch mit einem Huyndai XG ... nicht glücklich.

Das soll also bedeuten,das jeder der keine kohle hat,einen Koreaner fährt.Oder was???:-(

am 16. August 2005 um 18:28

... in der Regel werden Koreaner wegen dem Preis gekauft. Oder warum sonst ? Mir fällt kein anderes Argument ein. Selbst die Koreaner fahren [wenn sie genügend Geld haben] europäische Autos. Mir ist es eigentlich völlig egal, sollte aus Asien ein adäquates Modell mit Diesel-Motor kommen, dan werde ich einer der ersten sein, es zu testen. Ich glaube der neue Lexus IS 220d wird diesbezüglich interessant werden.

Wenn ich irgendwann mal kein Geld mehr habe, dann muss ich meine Ansprüche auch runterschrauben und kann nicht mehr die arroganten Verkäufer vieler deut. Marken mit durchfüttern.

Mfg Beeralpina

Ich selbst fahre seit einiger Zeit einen 93er Hyundai Grandeur den ich aus Korea importiert habe (in Europa ja nicht erhältlich). Bild davon im Anhang.

Ich kann mir kein gemütlicheres Fahrzeug vorstellen - Luxus pur. Der geringe Anschaffungspreis sowie relativ kostengünstige Ersatzteile sprechen für sich.

Auch den XG habe ich mehrfach gefahren - das Fahrwerk ist mir persönlich noch etwas zu straff - ich stehe absolut auf seidenweiches Fahrwerk.

Wer einen gemütlichen Wagen mit nicht zu "schwammigem" Fahrwerk mag ist mit einem XG sicherlich gut bedient.

Themenstarteram 28. Dezember 2005 um 18:47

Hallo!

Ich möchte mich-als "Anstifter" dieses Threads- mal wieder zu Wort melden. Ich habe immer noch meinen alten SLK und dazu als Familienkutsche einen älteren XG30, sozusagen um zu testen, ob mir ein solcher Exot gefällt oder nicht.

Nun habe ich den Wagen ca. 10.000km gefahren und bin zu der Überzeugung gekommen, dass dies genau das Auto ist, was meinen Ansprüchen an Komfort und Fahrleistungen entspricht. Der Wagen ist -trotz seiner inzwischen 170.000km und drei Vorbesitzern- absolut klapperfrei. Bis auf ein paar Birnen und neuen Bremsbelägen vorne ist noch nichts von mir ausgetauscht worden. Sogar die vielen Elektrik-Spielereien funktionieren noch einwandfrei trotz teilweise seltener Benutzung (z.B. el. Aussenspiegel, el. Sitze usw.).

Da mir dieser Wagen sehr gut gefällt, aber ja doch schon älter ist und vom Farbton nicht so schön ist (schwarz mag ich nicht so, würde ihn lieber in dunkelgrün-met. oder in weiß nehmen), werde ich ihn im kommenden Frühjahr mitsamt meinem alten SLK als "Paket" an meinen Hyundai-Händler geben und mir das aktuelle Modell mit allem Zubehör bestellen.

Wer ein überkomplett ausgestattetes, großes Auto mit amerikanischer Auslegung (Form, Fahreigenschaften) zum vernünftigen Preis sucht, kann meiner Meinung nach so ein Auto problemlos kaufen. OK, das Image haut keinen vom Hocker, aber dafür hat man ein sehr individuelles Auto mit langen Garantiezeiten.

Werde weiter berichten, wenn es was neues gibt bzw. wenn ich meinen neuen Hyundai bestellt habe (so ca. Ende Januar)!

Gruß und "guten Rutsch"!

Bünti

am 7. Januar 2006 um 21:15

XG 30 ist Auslaufmodell gute Preisverhandlungen möglich , Grandeur ist der Nachfolger , Wiederverkauf hin und her der Hyundai kostet doch aber bedeutend weniger als deutsche Vergleichsmodelle (Basis)

Re: Hyndai Oberklasse

 

Hallo

Ich war kürzlich den Grandeur ansehen.

Eine Probefahrt ist geplant.

Preis-Leistung ist wirklich extrem gut.

Hast Du den Grandeur inzwischen gefahren, oder schon gekauft?

Gruesse

cubobullero

 

Zitat:

Original geschrieben von daalv

Den neuen Grandeur habe ich auf der Messe gesehen,tolles Auto,aber den gibt es doch noch gar nicht.Oder ???

daalv

Hallo

Immer noch zufrieden mt dem XG30?

Wir wollen ggf. einen XG30 kaufen.

cubobullero

 

Zitat:

Original geschrieben von Gerald S.

Hallo Bünti,

seit knapp drei Jahren fahre ich einen XG 30 und bin sehr zufrieden. Meiner hat jetzt 84000 Km gelaufen. Es ist ein großer, schneller und sehr bequemer Reisewagen. Auch auf der Rückbank bekommt keiner Platzangst. Der Verbrauch liegt bei mir zwischen 9,5 und 12 Litern Normalbenzin. Ich habe mir diesen Wagen ausgesucht, weil er bis auf eine Standheizung komplett ausgestattet ist. Egal ob Automatik, Tempomat, elektr. Memorysitze, Klimaautomatik, elektr. Aussenspiegel oder selbstabblendender Innenspiegel, alles ist vorhanden.

Dann viel Spass bei der Entscheidungsfindung

Gruß Gerald

am 1. Mai 2006 um 0:15

Hallo,

ich fahre seit ca. einem halben Jahr einen '99 XG30 und bin sehr zufrieden! Ich bin eher zufällig auf dieses Auto gekommen, zuvor kannte ich dieses Modell überhaupt nicht, ist auch eher selten (im Anhang gibst noch ein Bild).

Früher bin ich nur Ami's gefahren, aber dieses Auto hat mich gleich vom Design (etwas amerikanisch angehaucht) und von der, wie auch bei den Ami's üblichen Vollausstattung angesprochen, außerdem sieht man ihn nicht an jeder Straßenecke!

Alles funktioniert elektrisch, man hat viel Platz, vor allem hinten, die Federung ist deutlich straffer als von meinen schwammigen Amerikanern und über die Verarbeitung kann man wirklich nicht meckern.

Insgesamt ein tolles großes Auto mit ausreichender Leistung und das für wenig Geld. Übrigens habe ich ihn auf Autogas umrüsten lassen und fahre jetzt für weniger als die Hälfte der wahnsinns Spritkosten :-)

Grüße, vegman

Hallo,

so wie meinem Vorher-Poster ging es mir vor zwei Monaten ebenfalls...

Ich bin bei meinem Opel Händler, welcher nun auch Hyundai vertreibt, über dieses schicke Cruise-Mobil gestolpert. Mein Omega hat den Geist aufgegeben und es musste ein neuer Schlitten her...

Einen ebenfalls im gleichen Preisrahmen, aber mit doppelt soviel km verfügbaren Zafira hat der XG30 in meiner Gunst einfach links überholt... und dann nach der Probefahrt - keine Sekunde habe ich gezögert... Er hat 57000 km ist Bj 2000 und hat mich 10 Mille gekostet... und ein Satz Winterreifen mit Felgen iss auch mit bei...

In dem Zafira hab ich mich als etwas größerer und beleibter Mensch gefühlt wie der Affe auf dem berühmten Schleifstein...

Für mich, der bisher immer nur kleinere (Escort) und/oder ältere (Omega) Autos hatte, ist der XG30 ein Quantensprung in Richtung Fahrkomfort und Ausstattung (ich wusste z.B. nicht, dass es sowas wie selbstablende Rückspiegel gibt *ggg*). Ob der XG mit Benz S-Klasse und BMW 7er Reihe mithalten kann iss mir wurscht... Ich denke, dass ist auch nicht der Acker, den der XG bepflügt...

Für meine Situation isses das optimale Auto... und bis jetzt gibt's auch keine Klagen. Und wenn das so bleibt wüsste ich keinen Grund mir nicht wieder einen Hyundai zu kaufen... Auch die aktuellen Modelle finde ich wirklich cool...

Ich kann das Auto empfehlen. Wer auf's cruisen steht - XG30 rocks... go for it...

unten hab ich auch noch ein paar Bildchen...

 

groovin' 'n' cruisin' greets

PIT :)

http://www.pit-schmidt.de/foren/hyundai/xg30_1sm.jpg

http://www.pit-schmidt.de/foren/hyundai/xg30_2sm.jpg

http://www.pit-schmidt.de/foren/hyundai/xg30_3sm.jpg

http://www.pit-schmidt.de/foren/hyundai/xg30_4sm.jpg

http://www.pit-schmidt.de/foren/hyundai/xg30_5sm.jpg

http://www.pit-schmidt.de/foren/hyundai/xg30_6sm.jpg

http://www.pit-schmidt.de/foren/hyundai/xg30_7sm.jpg

http://www.pit-schmidt.de/foren/hyundai/xg30_8sm.jpg

Wertverlust kann ich auch schon bald nicht mehr hören,Es ist doch wohl logisch wenn ich ein Fahrzeug mit einer vergleichbaren Ausstattung wesentlich billiger bekomme ,daß es dann auch beim Wiederverkauf weniger bringt.Oder liege ich da ganz falsch .

daalv

...stimmt ich Dir zu...

...ich fahr mein Auto um es zu benutzen - möglichst lange :) - und nicht um es mit möglichst wenig Verlust gleich wieder zu verkaufen... ;)

Grüssele

PIT

WERTVERLUST

 

Das kommt darauf an, ob man den Wertverlust absolut oder relativ zum Kaufpreis betrachtet.

"Otto Normalkunde" interessiert sich häufig eher für den absoluten Geldverlust, Betriebswirtschaftler geilen sich eher an Prozentzahlen des relativen Wertverlustes auf. :D

Sicher sieht man das Problem als Neuwagenkäufer, der nach drei Jahren die Kiste beim Händler wieder in Zahlung geben will, aus einem anderen Blickwinkel, als der Gebrauchtwagenkäufer, dem ein hoher Wertverfall in Form günstiger Einkaufspreise entgegenkommt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Was haltet Ihr vom Hyundai XG30/350?