ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Was für Motoren gabs im Record A?

Was für Motoren gabs im Record A?

Themenstarteram 15. Mai 2004 um 21:09

Hallo. Ich hab grad bei mobile .de nen Record Leichenwagen (Bj64) zum Restaurieren gesehen. Ich will mir dieses Auto kaufen weil es 1. ein alter Record ist und 2. ein Leichenwagen ist. Da ein 60PS Motor drin ist und ich das Auto im Sommer im Alltag fahren will, würde ich gerne einen anderen bzw größeren Motor einbauen damit ich auch von der Stelle komm. Welche Motoren passen da, ohne das ich großen Frevel begehe weil ich einen Motor einbauen will der nie in einem Record serienmäßig drin war. Also, welche Motoren gabs im Record A

Ähnliche Themen
20 Antworten
am 16. Mai 2004 um 0:09

Ich hatte einmal ein Rekord A Coupe mit einem 6 Zylinder Motor ( US Ausführung ) 100 PS . Dieses Fahrzeug hatte aber mit dem normalen Rekord nicht vieles gemeinsam ( Scheibenbremsen, Drehstromlichtmaschine etc. )

Themenstarteram 16. Mai 2004 um 1:42

Hmm. Ich werd wenn ichs irgendwie schaff mir das schöne Teil mal anschauen. Nachteil ist halt das das Auto ca 650km vor meiner Haustür steht.

Ich hab noch nen 2.0 16V aus nem Vectra rumliegen.... Werd ich aber glaub auf keinen Fall einbauen. Das wäre irgendwie schade um den Record. Außerdem wäre der Umbau (Bremsen, Fahrwerk...) und das Eintragen zu teuer.

Aber das mit dem 6 Zylinder wär schon eher was. Denk aber das der Umbau von der Bremsen etc genauso ist. Aber wenns nen 6 Zylinder gab, dann gibts auch die Teile dafür irgendwo irgendwoher. Mit dem 16V müssten ja alle Motorhalter etc selbstgeschreinert werden. Außerdem weis ich nicht ob dann die Bremse die für 100Ps ausgelegt ist bei 150PS noch für die Eintragung reicht und ob die das im Alltag dann auch noch ohne Probs mitmacht.

laut meinem schlauen buch, gabs für den opel rekord a folgende motorisierungen...

-1488ccm

-1680ccm

-2600ccm

leistung: zwischen 55 und 100ps (welcher motor nun wieviel leistet ist leider nicht angegeben .... ist wohl mit dem hubraum steigend)

ausdrücklich wird in dem kurzen bericht geschrieben, daß der 6L (was das nun auch immer bedeutet) ab märz 64 den 2,6L motor des opel kapitän bekam...

Themenstarteram 16. Mai 2004 um 9:16

Hallo. Danke für die Antworten. Wie schauts eigentlich mit der Ersatzteilversorgung vom Record A aus? Ich denk mal das ich bei Opel nicht mehr viel kriegen werde. Der "freundliche" Opelhändler bei mir um die Ecke hatte schon Probleme mit Blechteilen von meinem Ascona BJ89! Ich brauchte die Traverse die beim 2Liter unter dem Kühler durchgeht wo die Vorderachsträger auch fest sind. Fehlanzeige. Gibts nicht mehr. Denk mal da wirds beim Record noch schlechter aussehen. Bei dem was ich mir kaufen will sind wahrscheinlich die a Säulen unten und die Schweller durch. Das es noch extra schwierig sein wird Leichenwagenspezifische Blechteile zu bekommen dürfte fast logisch sein, aber mal sehn. Ich schau mir das Auto wahrscheinlich nächste Woche mal an.

bin beim googlen grade über folgenden link gestoßen.....

es gibt auch erstzteile für den rekord a....

http://www.opel-oldtimerservice.de/

(das startbild der seite muss ich euch aber noch zeigen :D ...siehe anhang)

Themenstarteram 16. Mai 2004 um 10:06

Was für eine Bordspannung dürfte so ein 64er Record haben 6V? 12V? Was brauch ich außer Anlasser, Lima und Glühbirnen noch um auf 12V zu kommen? Ich denk mal die Beleuchtung dürfte bei 6V etwas funzelig sein.

Hallo,

der A-Rekord hat noch 6 Volt. Erst der B-Rekord hat die neuen Motoren und auch 12 Volt bekommen.

Deine Leiche wird wohl einen 1.7l haben, der aus dem P2-Coupe bzw. aus den späten 1,7S kommt.

Der Umbau auf den 2,4 Sechszylinder vom Kapitän wird wohl einigen Aufwand bedeuten, da Getriebe bzw. Bremsen ebenfalls umgebaut werden müssen.

Außerdem wird es wohl auch Probleme mit einer eventuellen H-Eintragung geben.

Wenn Du nicht ganzjährig mit dem Auto fahren willst, sind eigentlich 6 Volt ausreichend.

Die erste Adresse bei Ersatzteilen ist eigentlich die Alt-Opel IG bzw. die Firma Matz in Flensburg. Bei Ersatzteilen lohnt rumtelefonieren, da es mehr als eine Apotheke auf dem Markt gibt.

Gruß

Themenstarteram 17. Mai 2004 um 12:30

Hallo. Eine H-Zulassung brauche ich eigentlich nicht. Da es ein Leichenwagen ist, wird er als Lieferwagen versichert und ich zahl dementsprechend auch wenig Steuer (nicht nach Hubraum, sondern nach gewicht). Desweiteren sollen wenn dann sowieso nur Saisonkennzeichen drauf, dann wirds nochmal billiger. Was mich an 6 Volt stört, ist die verfügbarkeit von CD Radios und verstärkern... Auch wenns nicht orginal ist, aber sowas muß sein. Hab mittlerweile schon einige spielereien gebaut, die sich spurlos wieder ausbauen lassen und gut klingen (sind aber auch nicht grade unsichtbar verbaut). Bevor ich mir das Auto kaufen kann, muß ich erstmal klären wo ich nen Hänger samt zugfahrzeug ausleihen kann. Mein Blazer kriegt zwar bald ne Anhängerkupplung, aber ich hab das Problem das ich die Kupplung irgendwie tiferlegen muß, da sie sonst auf nem meter höhe wär. Das ist zuviel fürn TÜV und jeden Hänger den ich kenn. Und wenn sie nicht abnehmbar ist, hab ich dann nen schönen Pflug am Auto wenn ich ins Gelände will. Da muß ich erstmal was finden....

am 17. Mai 2004 um 19:34

Kommst du mit deinem Lieferwagen auf nen Steuersatz von unter 190€ / Jahr?

Dann kriegste auch für noch wesentlich weniger Geld, ne Versicherung??

Ein Tuner hat mal gesagt: Hubraum ist durch nix zu ersetzen als durch nochmehr Hubraum.

Und davon hat der doch 1,7 Liter !

Lass dich ma nicht von den 60 PS abschrecken.

Der Motor ist immernoch ne Konstruktion aus den 50ern und wurde da mit 50 PS Verkauft *g*.

Aber, du wirst dich wundern, wie der abgeht.

Die Autos wiegen ja nix.

Ich selber fahre nen 59er Panorama Rekord mit 1,5 Litern, 45 PS.

Komm damit bei Stadt und Land super mit. Brauch mich nicht hinter irgendwelchen Corsas, Polos, etc. verstecken.

Das mit den 6 auf 12 Volt ist auch Blödsinn.

Radios sind wunderschöne zu kriegen, Verstärker auch.

CD-Player und Co hängt man mit nem Spannungswandler dran.

(Ich selber hab das alles original gelassen und Schließe meinen Discman über nen Adapter an)

Die Leuchtkraft meiner Lampen unterscheidet sich im Gegensatz zu meinem 91er Mercedes NUR in der Lichtfarbe (etwas gelblicher).

Wenn alles in Ordnung ist, springt der auch mit 6 Volt bei -20° an.

Aber, wenn du den umbauen willst, kriegst du ne menge Probleme:

-Anlasser verträgt 12 Volt

-Lichtmaschine

-Alle Glühlampen

-Tankanzeige

-Uhr

-Scheibenwischer

-Lichtmaschinenregler

-Heckscheibenheizung

-Zündung

-...

im Prinzip alles Elektrische

Der Umbau von 6 auf 12 Volt ist meiner Meinung nach nur für Leute die Schlampig arbeiten und deshab Ihre 6 V Anlagen nicht auf die Reihe bekommen.

Aber, die Alt Opel IG 1972 e.v. ist natürlich allererste Adresse.

Diese Woche ist übrigends das Große Jahrestreffen in Eisenach, ich bin am Mittwoch da :)

mfg, Mark

Themenstarteram 17. Mai 2004 um 19:59

Das mit dem Umbau vom Motor muß auch nich sein, war nur Interressehalber falls der Motor der drin ist nich mehr geht. Die Kiste steht deit 1991. Mit den 60PS würd ich schon klar kommen.

Ein Leichenwagen der Zivil zugelassen wird, wird wenn keine Umbauten vordenommen werden von Haus aus als Lieferwagen eingetragen in den Papieren. Da zahl ich wegen der geringen Nutzlast weniger als 190€ Steuer. Die Versicherung liegt bei meinem Blazer mit gut 500kg Nutzlast (auch Lieferwageneintrag) bei ca 800€ im Jahr auf 60%. Glaub bei der HUK kann man auf blöd auch noch was wegen dem Alter und so regeln das noch billiger wird. Dazu kommt noch die saiosonzulassung.

Radio und Verstäker hab ich halt noch ne Menge rumliegen. Alle mit 12V, mehr oder weniger neu und satt Leistung. Glaub da wirds schwierig nen Umwandler zu bekommen der das noch verkraftet. Die Verstärker sind mit 40-60 Ampere abgesichertund haben zwischen 400 und 1200 Watt maximalleistung. Mit den Discman Adapter spielchen hab ich schnauze voll. da hat man immer irgendwas das im Auto rumliegt und runterfällt bzw nen ewigen Kabelsalat vorm Radio hängen. Ich brauch in meinem Auto guten Sound der auch gut Bass hergibt. Das geht mit Orginalradio leider nicht. ABER! es muß alles spurlos Rückrüstbar sein (jedenfalls bei diesem Auto), falls ich irgendwann dann doch mal wieder was originales haben will. Aber das ist für mich kein Problem. Ich hab letztes JAhr bei meinem Rundhauber Womo (mercedes LKW; verkauft) auch ne 24V Anlage gehabt und mir ne 12v Lima dazugebaut wegen Sound und sonstigen 12V Verbrauchern. Habs vor dem Verkauf wieder ausgebaut. Ich weiß jetzt nicht wie das Platzmäßig beim Record wegen der Lima aussieht, aber das würde sich zeigen. Die Batterie müsste in die Staufächer unter dem Laderaum passen. Ich hoffe das ich mit der Idee jetzt nicht zu viele Mordgelüste wegen des Orginalzustandes usw ausgelöst hab, aber ich würde wenn alles so machen, das man spurlos zurückrüsten kann. Das ist mir schon wichtig.

Das das mit dem Umbau auf 12V nicht ohne weiteres geht wegen den ganzen Verbrauchern ist mir dann eigentlich auch sofort klar geworden. Hatte bloß nicht an die "versteckten" Verbraucher gedacht. Bin selber KFZ Mechaniker...

am 18. Mai 2004 um 11:59

na wenn das einzige problem bei der resto die anlage ist, gibt's ja keine weiteren probleme. mehr sorgen würde mir der rost machen und die verarbeitungsqualität und seltenheit des aufbaus.

am 18. Mai 2004 um 11:59

hallo BlazerXXL,

hab den rekord bei mobile vor wochen,monaten(?)auch schon gesehn.. und irgendwoher kannt ich den. richtig, kurz in meinen alten ebayfavoriten geblättert, schwupps da war er. schade daß ich die seite nicht gespeichert oder ausgedruckt hab'. war sehr ehrlich beschrieben und nicht in 'geputztem' zustand wie bei mobile fotografiert. ging damals für 600euro weg.

nachdem ich dann eben diese auktion wieder gefunden hatte war ich vom zustand (v.a. zu DEM mobilepreis) doch recht ernüchtert.. schweißen ohne ende, an dem teil ist viel zu machen! ich schau mal ob ich noch die fotos auftreiben kann (kann vielleicht dauern..hatte seither mehrere pcs & momentan viel arbeit und daher wenig zeit!)

ich konnte jetzt leider nicht auf mobile und autoscout (da steht er auch) zugreifen aber ich denke mal wir reden vom selben, so viele 64er rekord a leichen gibts wohl nicht :D schade eigentlich :(

bei ebay steht übrigens grad ein 1700er kombi

 

wars mönchengladbach wo er jetzt steht?

gruß

bender

am 18. Mai 2004 um 21:37

An die E-Bay Auktion kann Ich mich auch noch erinnern. Da war der passende Hänger auch noch dabei. Ehrlich beschrieben ist noch optimistisch ausgedrückt.

Das Ding wird eine Restauration um die Fahrgestellnummer rum. Der war damals (laut Aussage E-Bay Verkäufer) schon Tot und wird nicht wie Christine von alleine wieder heile.

Zu deiner Anlage: lass den auf 6V und bau leiber eine 2. LiMa ein und verkabel dein Radio daran.

am 19. Mai 2004 um 18:03

ja, genau die auktion! den hänger hat der händler auch im angebot. wollt ihn mir auch gleich aufschwätzen..

hier is noch der link zum 1700er kombi bei ebay, vleicht wär der eher was für dich, blazer?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

grüße

bender

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Was für Motoren gabs im Record A?