ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Was für eine Autobatterie sollte ich mir kaufen?

Was für eine Autobatterie sollte ich mir kaufen?

Suzuki Splash
Themenstarteram 9. Dezember 2020 um 19:38

Hallo liebe Community!

Ich habe mich entschlossen eine neue Autobatterie anzuschaffen, da die momentane definitiv ausgesorgt hat. Nun stellt sich nur die Frage, welche ich mir nun kaufen soll. Auf dem Bild ist meine bisherige VARTA B19 abgebildet und mir wurde abgeraten erneut diese zu kaufen, da sie wohl nicht mehr zeitgemäß sei (leistungstechnisch).

Hat jemand eine Idee?

Danke für die Hilfe!

Suzuki Splash Autobatterie
Ähnliche Themen
27 Antworten

Wie alt ist denn die B19 in deinem Auto geworden?

Themenstarteram 9. Dezember 2020 um 22:52

Tatsächlich habe ich erfahren, dass diese noch nie wissentlich gewechselt wurde... Also das Auto ist seit 2009 in Benutzung

Dann kann die in dem Auto nur gut sein, da solls ne bessere geben für das Auto?

Batterien sind eine Wissenschaft für sich... du brauchst:

- die richtige Polform

- die richtige Polanordnung (Plus links oder rechts)

- eine passende Form (Breite, Länge, Sockelform)

und wenn ich ehrlich bin, würde ich die vorherige auch direkt wieder nehmen. Die Sucherei macht Kopfweh. (ich wollte schon letztes Jahr eine neue im Benz; bei 100Ah macht das durchaus ein paar € aus!)

Wer hat denn da abgeraten, wie begründet, und was findet er/sie besser bzw. würde stattdessen verwenden? Bisschen mehr fundierte Begründung zur Meinung wäre schon nicht schlecht :)

Empfehlung: Varta C22. Läuft in unserem Splash schon fast 10 Jahre, viel Kurzstrecke. Ist aber etwas höher, d.h. Du musst das Pluskabel etwas weiter durch den Kabelbinder fummeln oder ihn abknipsen und neu machen. Das vorher miese Startverhalten des 1,0 ist bei uns deutlich besser geworden, die hat halt mehr Kaltstartleistung...

Korrigiere: die B19 ist schon genauso hoch wie die C22, hat also schon mal jemand hingefummelt... Originalgröße wäre eine 15mm niedrigere Batterie, also z.B. die B18

Wenigfahrerin, oder?

Das ist Baumarktqualität, eentspricht wohl dem, mit der er in Ungarn vom Band purzelte.

Wenn Varta, dann min. Blue Dynamic-Serie. Und Kondom drumrum, wenn Freiluftsteher.

Du fährst einen älteren Splash, der von seiner Ausstattung keine besonderen Ansprüche stellt (kein Start-Stopp, keine Standheizung). Da muss es leistungstechnisch auch nichts Außergewöhnliches sein.

Varta "blue", "silver", oder "black" (hat schließlich 11 Jahre gehalten), oder auch eine Exide EA472 würde ich empfehlen.

Es gibt auf dem Markt auch sehr viele "no-name" Batterien, die stellenweise sogar sehr ordentliche Tests hinlegen. Aber da den Überblick zu behalten und auch immer den passenden Test zur entsprechenden Batterie zu finden, gestaltet sich nicht ganz so einfach.

Ich würde wegen so einer Batterie auch kein Faß aufmachen. Nächster Autozubehörladen, Batterie gekauft, reingebaut und fertig. Teils werden sogar NoName von "großen Marken" gefertigt und dann als Eigenmarke vertrieben. Ggf muß man da halt mal fragen.

Aber wen fragst du da? Denn bei dem Zeug, was du bei Real und ATU kriegst, lauf ich schreiend davon; einmal wegen dem Billigkram der Eigenmarken und dann wegen den Preisen der "besseren" ;)

Wenn du knapp die Hälfte sparen kannst durch Onlinebeschaffung, ist das 'n Wort. IMHO wird mit Autobatterien aus der Not Kasse gemacht, ebenso wie bei Skisachen direkt am Lift. Und wenn keine direkte Not besteht, wär ich ja jeck, da einzukaufen.

(Und auch im Zubehör solltest du drauf achten, dass man dir die richtige Polung/Polform etc. mitgibt. )

Wenn man mal kurz auf Amazon schaut. 12v45Ah liegt man bei 47€+-3-4 € . Also viel Differenz gibt es da nicht. Selbst NoName Dinger sind nicht viel billiger.

Ich würde mir auch keine Arbeit machen bei dem Auto(nicht falsch verstehen).

Ans Batteriepfand denken, und eine im nächsten Autozubehör holen. z.b. Bosch Alte gleich oder später abgeben mit dann kommt Batteriepfand direkt zurück und das ist ander das was die nochmal teurer macht.

Müsste 15€ sein ,wenn ich noch aktuell bin.

Batterie für roundabout 40...50€. So, dann hält das gute Stück wieder 5 oder sechs Jahre. Notfalls geb ich halt dann wieder 50,-- aus, also ich muß da jetzt kein Drama draus machen. Ganz ehrlich, wenn ich überlege was ich ansonsten schon in meine Kraftwägen reingesteckt habe, dann war die Batterie zumeist die am besten überschaubare Ausgabe.

Auch der Herr REAL oder ATU fabriziert sein Geraffel nicht selbst sondern kauft zu. Da kann durchaus ein namhafter Hersteller dahinterstecken, der dann eben nicht das Banner/Varta/Exide Schildchen anklebt, sondern das Real/ATU/sonstwas Logo.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Was für eine Autobatterie sollte ich mir kaufen?