ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Warum kauft niemand diese Fahrzeuge? Stehen schon seit mehreren Monaten bei den Händlern MB CL 500

Warum kauft niemand diese Fahrzeuge? Stehen schon seit mehreren Monaten bei den Händlern MB CL 500

Mercedes CL C216
Themenstarteram 6. Februar 2016 um 6:10

Hey Leute,

ich habe euch 2 Fahrzeuge zur Auswahl. Könntet Ihr mir bitte verraten warum diese Fahrzeuge niemand kauft ? Diese Fahrzeuge stehen jetzt bald 9 Monate , der eine schon 1 Jahr länger im Netz.

Wichtig: Verkäufer sind keine Mercedes Benz Händler, aber auch keine unseriösen Kies Händler

Ich würde sagen so ein " zwischending "

Wer die Links haben möchte PN an mich, beide Angebote sind noch aktiv.

Es gibt noch mehr solcher Fahrzeuge die ewig drin bleiben :confused::confused::confused:

Angebot 1

Mercedes CL 500, Silber, Baujahr 2007, Kilometer 60000 km, 1 Hand. ( nahezu Vollausstattung )

Unfallfahrzeug ! ( 10 000 Euro Schaden behoben bei Mercedes Benz )

Preis: 23900 €

Seit 1 Jahr beobachte ich dieses Fahrzeug , es kauft niemand. Händler geht auch nicht runter, sagt er muss einen bestimmten Preis bekommen. Vielleicht ist 23000 oder 22000 € drin, drunter wird schwer.

Angebot 2

Mercedes CL 500, Schwarz, Baujahr 2007, Kilometer 51000km, 1 Hand

Preis: 29900 €

Seit 9 Monaten steht dieses Fahrzeug, Händler geht runter auf 28000 / 27000.

Meine Frage an euch:

1. Wieso gehen die Händler nicht weiter runter ? Wenn ein Fahrzeug 1 Jahr lang steht und nicht verkauft wird ist der Preis doch zu hoch, sogar Mercedes Benz senkt die Preise nach 3 Monaten.

2. Wieso werden diese Fahrzeuge nicht gekauft ? Ist es wirklich die hohe KFZ Steuer ? Die hohe Versicherungseinstufung ? Oder wegen dem ABC Fahrwerk unverkäuflich ?

Oder benötigt Ihr eine MB Garantie MB 80 oder MB 100

Jetzt meine Antwort warum ich die Fahrzeuge nicht gekauft habe !

Kein Händler wollte mir eine Garantieversicherung geben wo dieses Scheiß ABC Fahrwerk versichert ist.

Die kommen mir mit irgendwelchen unseriösen GGG Garantie Müll.

Fazit:

GGG Garantie übernimmt garnix ! Fast alles ist ausgeschlossen. WTF:rolleyes:

Ich wollte beim Händler sogar ohne Garantie kaufen ( dafür mit Preisnachlass )

Ich habe denen 20 000 € angeboten was ich persönlich viel finde, aber die denken nicht dran zu verkaufen.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Sternstunde 000 schrieb am 5. Juni 2016 um 02:56:55 Uhr:

...

Wer kauft schon ein Oberklassefahrzeug für 20-30 k ...ein Familienvater mit 2 Kindern der auf Verbrauch und Unterhalt achten muss...wohl kaum

Und wer kauft von denen, die sich doch für so ein Fahrzeug entscheiden einen CL??? noch viel weniger....schon deshalb weil er nur 2 Türen hat und nur mit den grossen Motoren (glücklicherweise) versehen wurde.

Deshalb alles normal...

...vorwiegend junge Männer mit bestimmtem von weitem erkennbaren Verhalten mit dicker Hose und dünner Brieftasche, die solche Fahrzeuge kaufen, noch am selben Tag Koppelstangen-Extremfelgen-Folientuning durchführen, an der Binnenalster, der Kö oder vergleichbarer Straße mit ihrem Puppenfänger posen bis sie merken, dass das ABC Fahrwerk ein paar Tausis benötigt - dann schnell wieder abstoßen.

Wirkliche Liebhaber dieser Fahrzeuge, die diese auch pflegen und technisch perfekt halten gibt es dann halt entsprechend wenige.

Dem entsprechend klein ist der Markt.

:D:D:D

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Ich denke die Fahrzeuge sind schlicht und einfach zu teuer. Und diese ganze ABC Geschichte wird m.M.n. auch viel zu kritisch gesehen. Man kann schließlich schon vorher einigermaßen schauen, ob das System ok ist. Und wenn dann mal etwas kommen sollte, dann doch selten alles auf einmal, oder eben nur bei Fahrzeugen mit entsprechender Historie.

Warum die Händler nicht im Preis runter gehen, ist wirklich fraglich. Vielleicht nehmen Sie an, dass sie etwas besonderes aufgrund der Laufleistung haben und an Wertsteigerungspotenzial denken....ich weiß es auch nicht...

Außerdem: Ungewöhnlich niedrige Laufleistung...

Bei "Junge Sterne" habe ich von MB eine Garantie auch auf die korrekte Laufleistung.

Die Fahrzeuge sind zu teuer.

Aber jeden Tag steht ein Dummer auf...

am 6. Februar 2016 um 10:03

Evtl. ist auch technisch was im argen, kann man oft erst vor Ort sehen.

Kennt man doch, auf der Probefahrt leuchtet dann irgendeine Warnlampe und es heisst: "Keine Ahnung, muss irgendeine Sicherung defekt sein / hat er noch nie gehabt / kommt vom langen rumstehen / etc..."

Wie kappa9 schon schrieb "Jeden Tag.."

Und vielleicht bleibt an dem Tag ja das Warnlamperl aus.

Abgesehen davon sind 23000€ doch noch eine Menge Geld für soviel Ungewissheit, die ein CL ohne Garantie bieten kann.

Zeig doch mal die Inserate. Verstehe gar nicht warum die so versteckt gehalten werden, wenn es weder ein Schnäppchen ist und du auch kein Interesse an den Fahrzeugen hast. Finde die Fragestellung in dieser Form mehr als fraglich. Meistens kann man schon anhand des Inserates sehen, warum ein Fahrzeug nicht den Besitzer wechselt ;-)

Ältere S-Klassen lassen sich nur schwer oder kaum verkaufen. Beispiel W 220: Mein S 320 ist ja nun wirklich in einem Top Zustand. Habe den dann mal um das aus zu testen im Internet inseriert. Erst für 5800 € , 2 Wochen später für 4800 € und noch einmal 2 Wochen später fü 3800 €. Wieviel Kaufinteresenten angerufen oder gemailt haben ? 1 Kiesplatzhändler mit einem Gebot von 2500 € - nach Besichtigung versteht sich. Eher stell ich den dann in eine Scheune und warte 10 Jahre ab.

Mit Inzahlungnahme bei Neuwagenkauf siehts auch nicht besser aus. Mehr wie 3500 bis 4500 € (MB ) sind nicht drin. Wer sich eine mindesten 10 Jahre oder ältere S-Klasse zulegt sollte sich darüber im Klaren sein das Auto auch bis zum Schluß zu behalten.

Zitat:

@Sternenbill schrieb am 6. Februar 2016 um 14:47:48 Uhr:

Beispiel W 220: Mein S 320 ist ja nun wirklich in einem Top Zustand.

... aber ein kleiner Benziner. In diesem Sinne also ein (sehr) schlechtes Beispiel.

Solche Fahrzeuge sind als 500er interessant (da quasi identische Kosten), oder eben als Diesel.

Wär dein Fahrzeug ein Diesel, hätte man ihn dir mit Handkuss abgekauft.

Meinen 500er hatte ich damals jedenfalls, sogar mit der etwas kritischen grünen Lackierung, sehr gut und ohne Verzweiflung verkauft.

Link?

Wertsteigerungspotential werden diese Händler bei den Dingern wohl nicht mehr erleben, dafür sind sie im denkbar schlechtesten Alter. Die fallen erst noch aufs Niveau eines 215 bevor die wenigen Überlebenden irgendwann wieder teurer werden.

Und 25..30k Euro für ein 10 Jahre altes Auto ausgeben, wo quasi jederzeit etwas dran verrecken kann? Niemals. Das geht deutlich günstiger und ich muß mir Geld für eventuelle Reparaturen zurückhalten. Nach 10 Jahren ist so ein Auto eigentlich komplett abgeschrieben. Kommt mir vor wie der denkbar schlechteste Verkaufszeitpunkt: für die Selberschrauber noch zu teuer, für jemanden der absolute Zuverlässigkeit sucht total uninteressant. Es ist auch kein Ferrari oder ähnlicher Exot, für den so ein Preis evtl. gerechtfertigt wäre.

Hallo.

Wir warten immer noch auf die Links.

am 31. Mai 2016 um 15:17

Hi!

Ich finde die Fahrzeuge total häßlich!

Der Händler braucht kein Geld weil er eigentlich Geldwäscher ist!

Es ist ein Kundenfahrzeug und der Händler verdient am Hinstellen und nicht am Verkauf!

Bevor die Wertsteigerung erfahren. erfahren sie den technischen Zusammenbruch. 10 Jahre steht kein Auto so leicht unbeschadet.

Leute die solche Fahrzeuge unterhalten können / diesen Preis hinlegen können, kaufen neu oder leasen neu. Sobald ein Fahrzeug abgesetzt werden kann, ist diese Preisklasse völlig uninteressant!

Mir würde noch viel mehr einfallen! Tom

Es gibt immer nur einen Grund, warum ein Fahrzeug nicht verkauft wird: Keiner möchte den aufgerufenen Preis bezahlen. Punkt

Die Dinger sind einfach zu teuer, da gibt es nichts zu diskutieren.

Wir haben für meinen Kumpel jetzt vor kurzem einen 2007er CL500 mit AMG Paket ab Werk und sonst auch wirklich sehr üppiger Ausstattung für 18.000€ gekauft. 2. Hand Scheckheft bei MB mit 127 Tkm. Der Vorbesitzer war auf die Niederlassung angewiesen, war ein technischer laie und hat sehr viel Geld für die Wartung bezahlt. Allein das neue Getriebe beim freundlichen für 6300€ (inkl Rechnung und Garantie) war schon ein harter Schlag.

Nachdem noch die ABC Pumpe, Ventildeckel Dichtungen und eine umfangreiche Inspektion anstanden, hat er den für 21.000€ inseriert. Habe den dann erfolgreich auf 18.000 gehandelt. Die ABC Pumpe gebraucht für 400€ gekauft und den Rest auch gleich erledigt.

Unter'm Strich hat der knappe 19.000 gekostet und ist aktuell im TOP Zustand.

Knapp 10.000 mehr bezahlen für's gleiche Auto, nur weil er 50 Tkm weniger hat? Never ever!

Genauso ist es. Wer gibt 23.000-29.000€ aus und bekommt keine halbwegs vernünftige Garantie?????

Bei meiner NL stand so ein CL500 2007 mit ~ 150.000km für 17.500€ der stand da nur 1 Woche, dann war es weg, allerdings mit Gebrauchtwagengarantie einer solventen und zuverlässigen NL.

Mittlerweile kann auch jeder mit dem Internet umgehen und kann im Markt sondieren.

Erst über den Preis und dann nach ein paar Fragen im Forum.

Sieht man ja bei uns auch zu genüge. Da kommen teils unwissende Leute und fragen uns.

Dann wird der Teufel an die Wand gemalt.

Oh Federbein! Oh Kettenrad! Oh ABC Pumpe! Oh Zündleiste!

Und dann noch die viele Elektronik im Auto.

Hier wird ja generell empfohlen 10 K€ als Rücklagen für das Auto zu haben.

Ja dann verfliegt halt schnell die Lust an dicken Autos.

Die Frage ist noch viel mehr: Wer kauft einen gebrauchten CL?

C126 sind seit sie das Zuhälterimage überwunden haben hier so halbwegs begehrt, aber fernab davon irgendwelche Hohen Preise zu erzielen, C140 spielt am Markt keine Rolle und C215 kauft kein Mensch freiwillig gebraucht.

Das sind extrem teure Autos ohne jeglichen Nutzwert. Wer geht sowas kaufen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Warum kauft niemand diese Fahrzeuge? Stehen schon seit mehreren Monaten bei den Händlern MB CL 500