ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum ein Verbot von Osram Cool Blue Hyper?

Warum ein Verbot von Osram Cool Blue Hyper?

Themenstarteram 31. Dezember 2014 um 12:54

Hallo

Ich habe mir auf der Suche nach Xenon Look die Osram Cool Blue Hyper gekauft und war sehr begeistert.

Aber dann habe ich gemerkt dass die Lampen gar nicht zugelassen sind.

Ich frage mich nur warum :O

Ich hatte sie 2 Tage eingebaut bis ich beim Schreiben einer Rezension bemerkt habe dass sie nicht zugelassen sind.

Die Ausleuchtung war um einiges besser als normale h7 Lampen und die weiße Farbe ist nicht nur sehr schick sondern auch viel angenehmer während einer dunkelfahrt.

Ich bin Ca 200km im dunkeln gefahren und es hat niemand aufgeblinkt. Also scheinen sie auch nicht zu blenden.

Meine Frage ist jetzt:

Warum sind diese Lampen nicht zugelassen?

Ich sehe dafür keinen Grund .

MfG Tino

Beste Antwort im Thema

Die Lampen werden deshalb keine Zulassung haben, weil sie nachts bei Regen etwa die Lichtleistung von 2 Teelichtern haben.

Das ist genau so ein Schrott wie die Mtec Superwhite.

Wem es nur um die Optik geht, für den ist das sicher das Richtige.

Wer Wert auf eine gute Ausleuchtung bei schlechten Witterungsverhältnissen legt, sollte einen großen Bogen um den Müll machen.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Ganz einfach: Es sind unzulässige 70W-Lampen.

Edit: Ich habe sie nun auch mit 55W gesehen.. in diesem Fall: Keine Ahnung :D

ich war mal an der grenze von deutschland zu chechei da gabs die auch zum spottpreis, möglicherweise nachgemachte - mit dem hinweis nicht zugelassen.

Themenstarteram 31. Dezember 2014 um 13:24

Ja eben sie haben ja 55w und geben nicht über 5000 kelvin.

Und ganz ehrlich die billig xenon look Lampen von der tanke sind gefährlich weil sie einfach nur blau angepinselt sind und man hat kaum sichtbares blaues Licht

und die Dinger sind zugelassen...

An die Grenze muss man nicht fahren man bekommmt sie bei atu für 18,99€

Die Dinger sind nicht verboten, sondern einfach nicht erlaubt.

Was ich damit sagen möchte, der Hersteller hat sie wohl einfach nicht "zertifizieren" lassen, und solange sind sie halt einfach nicht erlaubt oder verboten. :)

70 Watt?

Na viel Spaß wenn sich die Beschichtung des Reflektors auflöst...

Spar schon mal auf neue Scheinwerfer.

Hier hat sich er Hersteller einfach die Kosten für die Bauartzulassung gespart. Vermutlich, weil die Leuchtmittel wohl für den Export in Drittländer vorgesehen sind und weder im Inland noch in der EU verkauft werden soll(t)en.

sie sollen hier auch Verkauft werden, die EU ist jetzt auch kein so kleiner Markt für Osram aber scheinbar seitens Osram für einen anderen Einsatzzweck geplant.

Anwendungsgebiete

Scheinwerfer

Optisch getunte Offroad-Fahrzeuge

Produkteigenschaften

Farbtemperatur: 5.000 K

Rechtliche Hinweise

Nur für den Offroad-Einsatz, nicht zugelassen für den öffentlichen Strassenverkehr

Keine ECE- Zulassung

Illegaler Gebrauch auf öffentlichen Straßen führt zum Verlust von Betriebserlaubnis und Versicherungsschutz

Leute nun denkt doch mal nach. Jeder Autohersteller muss ein Lichttechnisches Gutachten anfertigen lassen für die Bauart. Das Belegt das Standartleuchtmittel mit 55W damit zugelassen sind. Setzt man andere größere Leuchtmittel ein, verliert man die Betriebserlaubnis für das Auto. Da ist es Osram völlig egal. Die Wissen weder in welchem Auto noch in welchem Scheinwerfer die Teile eingesetzt werden.

Die Typzulassungen sind an feste Richtlinien gebunden und die erfüllen Leuchtmittel mit mehr als 55W eben nicht

Die Lampen des TE haben 55 Watt. (Schreibt er).

Die Lampen werden deshalb keine Zulassung haben, weil sie nachts bei Regen etwa die Lichtleistung von 2 Teelichtern haben.

Das ist genau so ein Schrott wie die Mtec Superwhite.

Wem es nur um die Optik geht, für den ist das sicher das Richtige.

Wer Wert auf eine gute Ausleuchtung bei schlechten Witterungsverhältnissen legt, sollte einen großen Bogen um den Müll machen.

Zitat:

@Angus Young schrieb am 31. Dezember 2014 um 19:38:56 Uhr:

Die Lampen werden deshalb keine Zulassung haben, weil sie nachts bei Regen etwa die Lichtleistung von 2 Teelichtern haben.

Das ist genau so ein Schrott wie die Mtec Superwhite.

Wem es nur um die Optik geht, für den ist das sicher das Richtige.

Wer Wert auf eine gute Ausleuchtung bei schlechten Witterungsverhältnissen legt, sollte einen großen Bogen um den Müll machen.

na ja auch die zugelassenen Lampen,wie Osram Nightbreaker,Bosch plus90 etc,sind bei Regen und Nässe bei Nacht,auch nichts besonderes,da wird fast alles durch den Regen geschluckt.

Das dürfte bei jeder Birne der Fall sein.

Themenstarteram 31. Dezember 2014 um 23:20

Also die ausleuchtung bei nässe und Dunkelheit gleichzeitig war besser als bei den normalen...

Wie gesagt ich war ultra froh endlich solche Top Lampen gefunden zu haben. Die waren schon echt nah an xenon von der ausleuchtung zwar nicht ganz so großflächig aber von der Helligkeit und gleichmäßigkeit echt nah dran

Dementsprechend ungern hab ich sie dann auch wieder ausgebaut.

Echt schade dass osram sich nicht die mühe macht die Dinger vom TÜV prüfen zu lassen.

Und nein sie haben nicht 70 Watt sondern 55...

Glaub mal ich weiß ganz genau was das auslösen kann

Themenstarteram 31. Dezember 2014 um 23:24

Zitat:

@Angus Young schrieb am 31. Dezember 2014 um 19:38:56 Uhr:

Die Lampen werden deshalb keine Zulassung haben, weil sie nachts bei Regen etwa die Lichtleistung von 2 Teelichtern haben.

Das ist genau so ein Schrott wie die Mtec Superwhite.

Wem es nur um die Optik geht, für den ist das sicher das Richtige.

Wer Wert auf eine gute Ausleuchtung bei schlechten Witterungsverhältnissen legt, sollte einen großen Bogen um den Müll machen.

Dem kann ich nur widersprechen... Siehe meinen vorherigen Post .

Wenn es das Wetter und meine Zeit zulässt baue ich eine Seite um und mach ein Foto auf meinem Grundstück

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum ein Verbot von Osram Cool Blue Hyper?