ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Warum ein Mercedes ML?

Warum ein Mercedes ML?

Themenstarteram 29. Januar 2006 um 21:56

Hallo Leute,

in letzter Zeit interessiere ich mich mehr und mehr für die "dicken Geländewagen".

Meine Frage an Euch, warum wurde es bei euch ein Mercedes ML?

Was wären die Alternativen gewesen?

Warum kein BMW X5 oder ein VW Touareg?

Da ich im Moment leidgeplagter E-klasse Fahrer bin, habe ich etwas den glauben an den Stern verloren.

Wie sieht das bei Euch aus?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Re: Warum ein Mercedes ML?

 

Zitat:

Original geschrieben von schuberth1

Hallo Leute,

in letzter Zeit interessiere ich mich mehr und mehr für die "dicken Geländewagen".

Meine Frage an Euch, warum wurde es bei euch ein Mercedes ML?

Was wären die Alternativen gewesen?

Warum kein BMW X5 oder ein VW Touareg?

Da ich im Moment leidgeplagter E-klasse Fahrer bin, habe ich etwas den glauben an den Stern verloren.

Wie sieht das bei Euch aus?

Ich stand vo der gleichen Entscheidung: SUV => ML, X5, Q7 oder T-Rex. Und bin beim XC90 gelandet. Bin mir bewusst, dass ich jetzt hier gesteinigt werde, meine aber dass der Grosselch mit in die Entscheidung einbezogen werden sollte.

Sicher, er har nur den 5-zyl-Motor, keine Luftfederung und Abbiegelicht, aber bietet IMHO gutes design, gute qualitaet, 7 Sitze, ein sehr gutes Preis-leistungsverhaeltnis, geringeren Verbrauch, einen ausreichenden Allradantrieb der allemal ausreicht im alltag und last, but not least ein gewisses understatement (was auch ein Kaufargument sein kann)

doxc

am 1. Februar 2006 um 14:52

Hi doxc,

hatte mir auch ganz zu Beginn meiner Überlegungen den XC90 angeschaut und auch ein komplettes Wochenende zur Probefahrt gehabt - ich persönlich bin von dem Wagen enttäuscht gewesen.

Schwacher 5-Zylinder-Dieselmotor und die Qualitätsanmutung im Innenraum war auch nicht mein Fall - vom Außendesign fand ich ihn prima, aber in der Liga >= 50.000,- € muss bei mir halt (fast) alles perfekt sein.

Beim XC90 gibt`s z. B. nicht mal einen Komfort-Blinker oder eine "vernünftige" Freisprecheinrichtung (nur die mit Twin-Card und das finde ich ist die schlechteste Lösung).

Aber jeder so wie es ihm gefällt; ein wirklich schlechtes Auto ist der XC90 mit Sicherheit nicht.

Grüße

biketogether

Hi doxc

Ich hab mich am vergangenen Sonntag mal in den XC90 reingesetzt.

Eines kann ich dir versprechen, wenn du es selbst noch nicht `erlebt´ hast:

Die sehr schräg gestellte, sehr breite A-Säule rechts, wird, wenn man sich dessen nicht bewusst ist/wird, und selbst dann, genügend Gelegenheit bieten, während der Fahrt, und hier bei nicht großen Geschwindigkeiten, Radfahrer, Fußgänger, für entscheidende Augenblicke optisch verschwinden zu lassen; sozusagen dynamisch, optisch absorbiert.

Dann, wenn die ungünstigen Blickwinkel- und Timingumstände zusammenkommen (einschließlich Wimpernschlag) – und sie kommen.

Gruß, Tempomat

Deine Antwort
Ähnliche Themen