ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Warnung vor Gebrauchtwagenhandel Abbas Abdallah

Warnung vor Gebrauchtwagenhandel Abbas Abdallah

Opel Vectra B
Themenstarteram 17. Oktober 2018 um 12:50

Eine weitere Warnung vor dem Autohändler Abbas Abdallah aus Berlin. Außerdem habe ich eine Frage, wozu ich allerdings etwas genauer erklären will was vorgefallen ist:

Als erstes will ich betonen, dass ich nahezu nichts über Autos weiß. Ich habe als Medizinstudent ein äußerst stressiges Leben und weder Zeit noch Muße mich über diese Dinge ausführlich zu informieren.

Im Moment der Insertion der Anzeige rief er an. Er wollte sofort den Preis (der sowieso nicht so hoch war) runterhandeln. Er argumentierte, er hole es sofort am nächsten Tag ab ohne es sich vorher an zu sehen und zahle in Bar. Dann meinte er ich müsste ihm im Internet Daten übermitteln. Ich folgte seinen Instruktionen und nach wenigen Klicks war ich schon unwissentlich (ohne Vorwarnung) einen Vertrag mit ihm eingegangen.

Am Folgetag kam dann einer seiner Mitarbeiter. Dieser schaute sich das Auto gründlichst an und kam zu dem Schluss, dass es einen Unfall gegeben haben muss. Ich habe dann per Telefon mit dem Chef (Herrn Abdallah) kommuniziert der folgendes meinte: Er glaube nicht, dass ich das böswillig verheimlicht hätte. Dennoch sei das nicht Teil der Abmachung gewesen. Er würde eigentlich höchstens die Hälfte des zuvor ausgemachten Preises bezahlen. Da sein Mitarbeiter allerdings nun schon aus Berlin angereist sei wolle er schaden Begrenzen und bat mir seinen Höchstpreis an (ein paar hundert Euro tiefer als im Vertrag).

Für mich war das alles inakzeptabel. Der Preis war von vornherein nicht so hoch und sein Mitarbeiter kann mir schließlich alles erzählen was mit dem Auto nicht stimmen soll. Ich meinte, dann sei der Vertrag eben nichtig. Herr Abdallah erwiderte: Wenn sein Mitarbeiter ohne das Auto zurück führe wolle er nicht in den sauren Apfel beißen und würde mir Reisekosten und Arbeitsausfallszeit in Rechnung stellen. Ich rief die Rechtsschutzversicherung an welche mir sagte, dass ich streng genommen nicht im Unrecht sei. Allerdings wisse man nie was solche Menschen dann doch alles zu Tage fördern und selbst wenn ich bis zum Ende im Recht bliebe würde mich ein Gerichtsverfahren doch Geld, Zeit und Nerven kosten. Als ich Herrn Abdallah von der Meinung des Anwalts berichtete war er plötzlich nicht mehr so freundlich und sagte mein Problem sei, dass ich unerfahren sei (Inhalt von MOTOR-TALK entfernt)

Außerdem hätte er nun die Geduld verloren und gebe mir noch 5 Minuten mich zu entscheiden.

Ich weiß nichts von Autos, nichts von Internet-Verträgen und schon gar nichts über die rechtliche Lage was das alles betrifft. Ich hatte vorher nicht geglaubt, dass Menschen so hinterlistig sein würden (scheinbar ziemlich naiv). Nun war ich sehr verunsichert und wollte eine riesige Geschichte sowie potentielle Mehrkosten vermeiden. Ich handelte ihn noch ein ganz kleines Bisschen hoch, er sagte zu, und es war getan.

Mein Anwalt Onkel meinte das sei am Ende die richtige Entscheidung gewesen. Ich bin mir aber immer noch nicht so sicher ob es nicht besser gewesen wäre ihn trotz allem einfach weg zu schicken. Was ich weiß ist, dass Herr Abdallah sich hinterlistig verhalten hat und Schamlos sein Wissen, seine Position und das Vertrauen mir gegenüber ausnutzt hat.

Ich mache mir keine Illusionen die Sache für mich jetzt noch zu ändern. Es ist es nicht wert sich über Geld zu grämen. Ich frage mich aber, ob man nicht irgendetwas tun kann damit er nicht noch weitere Menschen so übers Knie haut? Wenn man ihn googlet scheine ich nicht der erste gewesen zu sein dem sowas mit ihm passiert ist.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. Oktober 2018 um 16:24

wow, sehr nett und hilfreich von euch. Ihr meint also, jeder müsste einfach in allem was es so auf der Erde gibt schon erfahren sein? Und das am besten schon bevor man jemals irgendwas mit dem Thema zu tun hatte?

Eigentlich typisch Internet. Leute haben nichts besseres zu tun als negativität zu verbreiten.

Ich bin hier wohl in die gleiche Falle getappt, zu glauben, dass Menschen gut gewillt sind. Ich hätte wohl vorher googeln sollen um zu wissen, dass ich mich vor den ehrenhaften und schlauen Keyboard-Kriegern besser in Acht nehmen sollte. Die wissen schließlich schon alles über die Welt und müssen sich rumschlagen mit dem Pöbel.....

91 weitere Antworten
91 Antworten

Lesestoff, dann muss man das nicht nochmals durchkauen.

Und ein herzliches WIllkommen hier im Vectra B Forum.

Kurz nach "Abbas Abdallah" googeln hätte dir jede Menge Ärger erspart.

Laut Google-Rezensionen macht er sowas schon sehr intensiv.

Ohhh Mann, wie naiv doof kann man denn sein?

Wer auf diese dämliche Masche immer noch herein fällt, der glaubt warscheinlich auch noch an den Osterhasen? :confused:

Um diesem Hanswursten nicht auf den Leim zu gehen, müsste man nur eine Minute das Hirn einschalten und Letzteres sollte doch bei einem Medizin Studenten vorhanden sein. :rolleyes:

Themenstarteram 19. Oktober 2018 um 16:24

wow, sehr nett und hilfreich von euch. Ihr meint also, jeder müsste einfach in allem was es so auf der Erde gibt schon erfahren sein? Und das am besten schon bevor man jemals irgendwas mit dem Thema zu tun hatte?

Eigentlich typisch Internet. Leute haben nichts besseres zu tun als negativität zu verbreiten.

Ich bin hier wohl in die gleiche Falle getappt, zu glauben, dass Menschen gut gewillt sind. Ich hätte wohl vorher googeln sollen um zu wissen, dass ich mich vor den ehrenhaften und schlauen Keyboard-Kriegern besser in Acht nehmen sollte. Die wissen schließlich schon alles über die Welt und müssen sich rumschlagen mit dem Pöbel.....

Das du auf den reingefallen bist können wir doch nix.

Du hast dich nur angemeldet um uns zu warnen.?

Brauchste nicht, Den verlinkten gibt's schon seit 2007.

Beim nächsten Mal biste schlauer.

Ich kann es ja gerade noch verstehen, wenn sich die alte datteriche Omi von der "falschen Polizei" hereinlegen lässt, aber ein junger Mensch im Studium sollte doch das sicherlich ausreichend vorhandene Hirn einschalten und einen einfachen Verkauf tätigen können. Die Daten stehen in den Fahrzeugpapieren und alles was man nicht weis, weis man eben nicht. Als Privatmann ist das auch nicht nötig alles an einem Fahrzeug zu wissen, aber alles was man schriftlich bestätigt muss stimmen. Du hast ihm, so interpretiere ich deinen Text, Unfallfreiheit zugesagt. Bei einer alten Karre mit einigen Vorbesitzern ist so etwas sehr gefährlich und geht schnell in die Hose.

Jedes Kind weis doch, dass einer der bei einem Geschäft zur Eile antreibt, möglicherweise etwas zu verbergen hat und wie es aus allen "Abdullah Berichten" hervorgeht, versucht der bei seinen schmutzigen Geschäften immer Druck aufzubauen.

Ich erlebe oft wie naiv und gutgläubig Menschen Autos kaufen und verkaufen. Das sind meistens keine Dummköpfe. Sondern Leute, die mit diesen Geschäften nur ganz selten mal was zu tun haben.

Viele können sich schlichtweg nicht vorstellen,wie hinterfotzig manche Händler vorgehen.

Noch schlimmer sind Abmahnvereine, gegen die selbst erfahrene Handwerker,die nicht mal irgendwas böses vorhatten nicht ankommen. Der kleinste Fehler in einer Formulierung der AGB, oder in einer Verkaufsanzeige reicht aus. Über entsprechende Software in Suchprogrammen werden dann alle noch so kleinen Fehler entdeckt und teure Abmahnungen verschickt

Aber den gesunden Menschenverstand beim Autoverkauf oder Kauf sollte man trotzdem nicht ausschalten. Betrügerische Händler wissen allerdings genau wie sie den entsprechenden Druck aufbauen müssen.

Hallo ,

bin gestern genau den A. Abdallah auf den Leim gegangen. Aber jetzt spart euch die dummen Sprüche, es geht er darum mal zu helfen !!!

Wenn mann den Online Vertrag zurück geschickt hat kann der doch rechtlich nicht bindend sein ???

Keine Unterschrift, Privatverkauf an Händler . Ich kann mir da keine Rechtlichen Erfolge für den Herren Eklären.

Hat jemand andere Erfahrungen gemacht, oder ist hier vieleicht einer Anwalt und kann das aufklären ???

Zitat:

@Freund12 schrieb am 26. Dezember 2018 um 12:05:16 Uhr:

Hallo ,

bin gestern genau den A. Abdallah auf den Leim gegangen. Aber jetzt spart euch die dummen Sprüche, es geht er darum mal zu helfen !!!

Wenn mann den Online Vertrag zurück geschickt hat kann der doch rechtlich nicht bindend sein ???

Keine Unterschrift, Privatverkauf an Händler . Ich kann mir da keine Rechtlichen Erfolge für den Herren Eklären.

Hat jemand andere Erfahrungen gemacht, oder ist hier vieleicht einer Anwalt und kann das aufklären ???

Der arbeitet sogar am 25.12. ? Also an einem Gesetzlichen Feiertag ! Komisch, bei uns waren alle Geschäfte (außer Tankstellen) geschlossen.

Na, irgendwie alles komisch. Aber mich würde mal die Gesetzeslage interessieren, ob der mit solch einer Masche durchkommt oder nicht ???

Ja, du hast ja den Fehler gemacht.

Zitat:

@Freund12 schrieb am 26. Dezember 2018 um 13:15:18 Uhr:

Na, irgendwie alles komisch. Aber mich würde mal die Gesetzeslage interessieren, ob der mit solch einer Masche durchkommt oder nicht ???

Den Tip mit den dummen Sprüchen kannst gerne zurück haben, denn wenn man von einem Forum was will, sollte man es nicht gleich dumm anquatschen!

Dass diese Verträge per Mail bindend sind, kann man diesem Thread ganz gut entnehmen.

Einen RA wirst du hier nicht finden und wenn dann dürfte er keine Auskünfte erteilen. Im Übrigen bekommen RA´s auch für Beratungen Geld . . . ;)

Ausserdem was heißt Masche.

Er sucht und nutzt Fehler/falsche Angaben in der Anzeige aus. Wenn man zB - Entschuldigung - zu doof ist bei Erstzulassung auch diese einzutragen, bzw das Baujahr dort einträgt, kann der seinen Hebel ansetzen.

Bei einer guten und korrekt ausgefüllten Anzeige hat er eigentlich immer die A Karte, denn auch sein Gebot ist bindend. Das heißt für mich als Privatmann nicht, dass ich alle Fehler meines Autos wissen muss, aber wenn eine Unfallfreiheit bejaht wird und er einen, auch mir unbekannten Unfallschaden findet, habe ich die A Karte.

Man sollte auch als Ungeübter bei der Aufgabe einer Verkaufsanzeige seinen Verstand einschalten und nutzen, andernfalls geht das schnell mal in die Hose.

Welchen Fehler hast du gemacht? Oder regst du dich schon im Vorraus unnötig auf, denn es gibt auch zufriedene Kunden dieses dubiosen Herren.

Hallo schrotti_999,

ich möchte das mit den Sprüchen mal so formulieren, es gibt Leute die sich mit manchen Materien nicht auskennen und guten wissens etwas machen was in die Hose gehen kann, sie sind aber deshalb nicht Naiv oder dumm !!!

Ich Danke dir trotzdem für deine Antwort.

Ich denke das ich keinen Fehler in dem Sinne gemacht habe, ich habe lediglich heute von meinem 14-tägigen Rücktrittsrecht gebrauch gemacht. Ob das ein Fehler war werde ich erst danach sehen. Was mich wundert, das hier alle eine gewisse Erfahrung mit der Masche haben, aber keiner sagen kann was nach der Geschichte raus gekommen ist.

Danke euch allen für die Komentare, weiter so.

Ich schreibe euch auch was danach raus gekommen ist.

Hallo,

bei mir hat sich auch der Abdallah gemeldet. Und irgendwie melden sich nur solche Menschen.

Wie kann ich denn sonst mein Auto verkaufen? Hab nicht wirklich Lust mir Ärger einzuhandeln.

Oder wie kann ich mich bei ihm rechtlich absichern?

Danke für Eure Antworten!

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Warnung vor Gebrauchtwagenhandel Abbas Abdallah