ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Warmstart ZX-9R

Warmstart ZX-9R

Kawasaki
Themenstarteram 11. März 2013 um 14:34

Meine Dicke will oft nicht so richtig anspringen. Beim Kaltstart oft nach wenigen Umdrehungen, was ok ist, beim Warmstart nach kurzem Abstellen aber eher noch schlechter, was ich seltsam finde. Woran könnte das liegen oder ist das evtl. sogar normal? Vergaser sind gereinigt und eingestellt, Ventilspiel und Zündkerzen noch nicht. Es handelt sich um Baureihe B.

Beste Antwort im Thema

Nicht hochkompliziert, aber sie arbeitet unter extremen Bedingungen. Eine Kerze, die an der frischen Luft noch optisch einwandfrei funkt, kann unter Druck, Hitze, Gemisch und bis zu (im Moped) einer Zündhäufigkeit von bis zu 7000 Zündungen/min (das sind immerhin ca. 117 in der Sekunde!) trotzdem versagen. Da reicht schon ein Haarriss im Isolatorfuß...

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
am 11. März 2013 um 16:30

Hi,

also normal ist das sicher nicht meine macht das zumindest nicht.Ich meine mal gehörrt zu haben das an einem defekten Zündimpulsgeber liegen kann,bin mir aber nicht ganz sicher.

 

Gruss

Themenstarteram 11. März 2013 um 19:19

Ich tippe auch auf einen Wurm im Zündkreis und werde als Nächstes die Zündkerzen checken. Danke für den Tip, weitere Vermutungen sind willkommen. Was mich etwas irritiert ist, dass wenn sie einmal läuft, man keine Probleme mehr merkt. Nur beim Anlassen.

am 11. März 2013 um 20:22

Das Ventilspiel dürfte es nicht sein.

Evtl. sind es die Zünkerzen.

Der Impulsgeber wäre auch mögich, aber dann würde sie ja eigentich garnicht mehr anspringen.

Themenstarteram 11. März 2013 um 20:55

Werde ich auf jeden Fall checken, aber wenn der Fehler im Zündkreis liegt, sollten die Unregelmäßigkeiten nicht auch nach dem Starten bemerkbar sein?

am 11. März 2013 um 21:01

Stimmt schon, aber könnte ja sein das die Zündkerzen nur beim starten im warmen Zustand rumzicken ;)

Hat letzten Sommer das gleiche Problem.

Waren die Zündkerzen.

Gruss

Themenstarteram 12. März 2013 um 23:18

Ja, scheint alles darauf hinzudeuten. Muss leider noch ein paar Tage warten, bis das passende Werkzeug da ist. Werde dann Rückmeldung geben. Danke.

Themenstarteram 17. März 2013 um 20:10

Also die Kerzen waren's nicht. Soll: 0.7-0.8mm. Ist: 0.75mm bei allen, also genau richtig. Sonstige Ideen? Bei der Gelegenheit werde ich gleich mal Ventilspiel und Kompression messen, vielleicht zeigt sich da was, aber eigentlich sollte das ja nichts mit besagtem Problem zu tun haben, denn ihre Leistung hat sie ja.

am 20. März 2013 um 14:41

Tschägge doch mal den (ich weiß den genauen Namen nicht) Strom - Unterbrecherschalter am Seitenständer, der also unterbricht, sobald Du Gang einlegst und der Seitenständer noch draussen ist. Die spinnen oft, die Dinger!

Zitat:

Original geschrieben von DucaHilmar

Also die Kerzen waren's nicht. Soll: 0.7-0.8mm. Ist: 0.75mm bei allen, also genau richtig. Sonstige Ideen? Bei der Gelegenheit werde ich gleich mal Ventilspiel und Kompression messen, vielleicht zeigt sich da was, aber eigentlich sollte das ja nichts mit besagtem Problem zu tun haben, denn ihre Leistung hat sie ja.

Er meint wohl eher, dass die Kerzen schon zu alt sind (verbraucht, defekt).

Themenstarteram 20. März 2013 um 17:04

Kerzen werde ich tauschen, waren teilweise doch schon recht dunkel. Muss zzt leider noch auf bestellte shims warten bevor ich weiteres weiss. Danke für den Tip mit dem Unterbrecherschalter, werde ich im Auge behalten.

Indem der Kontaktabstand stimmt, heißt das noch lange nicht, dass die Kerze in Ordnung ist.

Themenstarteram 20. März 2013 um 18:46

Zitat:

Original geschrieben von moppedsammler

Indem der Kontaktabstand stimmt, heißt das noch lange nicht, dass die Kerze in Ordnung ist.

Warum ist das so? Eine Zündkerze ist doch kein hochkompliziertes elektronisches Teil. Solange der Abstand passt, nichts beschädigt ist und sie sauber ist, sollte sie so funktionieren wie eine neue, oder nicht?

Nicht hochkompliziert, aber sie arbeitet unter extremen Bedingungen. Eine Kerze, die an der frischen Luft noch optisch einwandfrei funkt, kann unter Druck, Hitze, Gemisch und bis zu (im Moped) einer Zündhäufigkeit von bis zu 7000 Zündungen/min (das sind immerhin ca. 117 in der Sekunde!) trotzdem versagen. Da reicht schon ein Haarriss im Isolatorfuß...

Deine Antwort
Ähnliche Themen