ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Wann könnt ihr bei eurem W164 auf Parken (P) drücken?

Wann könnt ihr bei eurem W164 auf Parken (P) drücken?

Mercedes ML W164
Themenstarteram 24. April 2013 um 17:49

Moin,

Muss dazu das Fahrzeug bei euch komplett stehen?

Bei mir erscheint der kleine Pfiel hinter dem P schon wenn das Fahrzeug noch rollt (2km/h geschätzt).

Soll das so?

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von ThomasV6TDI

@SL Teufel, das Geräusch beim Betätigen der Taste P ist mir klar, das sind die Servo Motoren.

Das 7G Getriebe ist ja ein Shift by wire getriebe, somit Vollelektronisch.

Deswegen bin ich mir ziemlich sicher das er nicht bei 2kmh oder mehr ein Drücken der P Taste möglich sein darf/Kann. Ich will das aber gerne mal von einem ML Fahrer hören gerne auch von mehreren

Also, ich habe heute mal drauf geachtet (bei meinem ML!) ;). Das "P" laesst sich bereits betaetigen, wenn der Wagen noch minimal (!) rollt. Koennten so 2 km/h gewesen sein... und fuehrt dann zum Stand des Fzgs.

Ein "aussergewoehnliches" Geraeusch habe ich dabei nicht feststellen koennen. Ich denke, dass das Getriebe, die dabei auftretenden Kraefte schon abkann. Standardmaessig wuerde ich aber die Gaenge immer erst dann wechseln, wenn das Fzg. bereits vollstaendig steht. Man will ja auch nix provozieren.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo,

ist bei mir ebenso. Pfeile für R und P ab ca. 4 Km sichtbar.

Grüße Hotti

Themenstarteram 26. April 2013 um 19:42

Vielen dank an die Helfer.

Nun kann ich beruhigt Schlafen ;-)

Hallo Jungs!

Verstehe ich das richtig? Ihr schaltet während das Fahrzeug fährt/rollt in P oder R und es wird nichts geschrottet? Ich trau mich das nicht. Ich drücke P nur im Stand an der Ampel oder ähnlich. Ansonsten geht die Anzeige sofort nach dem Anziehen des Schlüssels auf P.

Nein, wir sehen die Pfeile und fragen uns was passieren würde wenn. Mein eh schon angeschlagenes Getriebe würde es wohl einfach zerlegen, ich habe aber keine Lust das auszuprobieren 5TKM bevor das Kackfaß endlich wieder zum Händler geht.

Hmmm... man muss, glaube ich, sogar bis zu einer gewissen Toleranz noch auf "P" schalten koennen. Man stelle sich vor, der Wagen steht an einem leichten Gefaelle und der Fahrer hat vorher nur auf "N" geschaltet, steigt dann aus... und ploetzlich faengt der Wagen an zu rollen. Da waer's schon bloed, wenn der Beifahrer nicht noch schnell auf "P" druecken koennte.

Ganz abgesehen davon halte ich es grundsaetzlich so, dass ich gar nicht auf "P" druecke, sondern den Wagen immer mit der Bremse zum Stillstand bringe und dann (waehrend ich den Fuss auf der Bremse lasse) den Schluessel abziehe. Dann schaltet der Wagen auf jeden Fall safe auf "P".

Allerdings glaube ich schon, dass das Getriebe es durchaus abkann, wenn man mal von 2 km/h auf "P" drueckt. Im ML sind ja auch viele Frauen unterwegs... nicht auszudenken, was waere, wenn der Wagen grundsaetzlich durch "Knoepfchen-falsch-druecken" kaputtgehen koennte. :D ;)

Habe heute beim Rangieren,vor und zurück, mal bewusst auf die Pfeile geachtet. Beim Rangieren mehrfach zwischen R und D gewechselt zum Schluss auch nach P, ohne dass das Fahrzeug komplett zum stehen gekommen ist. Die Pfeile waren ständig sichtbar und das Getriebe hat ohne Geräusche geschaltet. Hierbei handelt es sich durchaus um einen normalen Vorgang, bei dem eine gewisse Geschwindigkeitstoleranz Voraussetzung für die einwandfreie Funktion sein muss.

Grüße Hotti

 

 

 

 

 

am 28. April 2013 um 14:13

Zitat:

Original geschrieben von ThomasV6TDI

Zitat:

Original geschrieben von Michael58

Ich drück gar nicht auf P ,ich zieh den Schlüssel ab und das P ist drin.

Ok und das hilft mir jetzt wieso?

Ich frage doch nicht ohne Grund, ich will wissen ob das normal so ist oder ob was defekt ist.

Ist nichts defekt, alles gut.

Hallo zusammen,

meine Erfahrungen mit dem ML:

Immer beim Wenden/Rangieren stelle ich den Wählschalter schon auf die Gegenrichtung, bevor das Fz. richtig steht. Das Tempo ist dann noch etwa Schrittgeschwindigkeit!

Bishar hatte ich nie Probleme damit, noch nie verdächtige Geräusche gehört.

Das Fz. wird durch die "Schubumkehr" sehr stark abgebremst und nimmt sofort wieder Fahrt in Gegenrichtung auf. So ist ein recht zügiges Wenden möglich.

Wenn ich warte bis das Fz. mit der Bremse tatsächlich zum Stehen kommt und ich dann erst den gegenläufigen Gang einlege, vergeht wesentlich mehr Zeit bis das Wendemanöver vollendet ist.

Den ML habe ich nun seit Januar. Und diese Schaltart beim Wenden/Manövrieren mache ich auch schon jahrelang mit meinem Audi A6 Automatic. Problemlos, außer daß sich der Audi-Motor bei ganz schnellem Gangwechsel abwürgt (beim ML noch nie erlebt).

Ging aber nur bis zum MOPF, der neue braucht nach betätigen des Hebels eine Ewigkeit bis er endlich "eingekuppelt" hat.

Hallo,

also bei meinem (Mopf Bj. 2011) lege ich eigentlich immer den Gang schon ein während er noch rollt (d.h. von R auf P oder umgekehrt).

Habe dabei keine Geräusche o.ä., auch keine Probleme. Blockieren tut er bei mir dadurch definitiv nicht.

Ich habe aber keine Ahnung, ob das beim Vor-Mopf auch so ist.

Es dauert aber in der Tat sehr lange bis der Wagen wieder "einguppelt" und losfährt, was gerade beim Wenden auf befahrenen Strassen extrem störend ist, da man dadurch den Verkehr kurz blockiert.

Schönen ersten Mai an alle...

Gruß, timore

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Wann könnt ihr bei eurem W164 auf Parken (P) drücken?