ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Wandler vielleicht defekt?

Wandler vielleicht defekt?

Mercedes S-Klasse W221
Themenstarteram 7. Mai 2015 um 17:31

Hallo,

ich wollte einfach nochmal hier bisschen Unruhe stiften.

Fahrzeug: W221 320 cdi Bj 2006 70,000 km,(Luftfahrwerk) ,wenn ich auf zb einer ruhigen schön ausgebauten Straße fahre gleitet das auto,fahre ich aber zb über eine schlechte Straße wippt mein Auto immer nach also die ganze zeit( minimal)es ist so als wäre ne schlechte Massagefunktion intigriert, wenn ein Beifahrer neben mir sitzt und ich ihn das dann genau zeige merkt der das denn auch,sonst nimmt der das nicht war.. jetzt kommt aber das Hauptproblem,wenn ich unter vollgas auf der Autobahn fahre von Beschleunigungsstreifen los und dann gib ihn,bei 120 bis 140 angekommen fängt das Auto mitmal, am Anzugsstrang an zu vibrieren ,als würden Zahnräder nicht in einander fassen...aber das auto beschleunigt weiter keine Drehzahlschwankungen oder änliches und nur beim beschleunigen...ich war bei Mercedes die sagen alles ok die sind mit dem auto auch gefahren, alles io ,dann trat das problem auch nicht mehr auf...dann kam es aber wieder, bei der beschriebenen Situation,ich wieder nach Mercedes.wieder nichts gefunden, die sagen der Wandler könnte defekt sein,nur mal neben bei ,das Auto schalten 100% hoch und runter ich habe eine Getriebespülung machen lassen...das problem trat erst nach der Spülung auf,aber das kann doch nicht das problem sein.ich habe auch vorsichtshalber die Motorlager machen lassen Reifen ausgewuchtet und sehen gut aus und das Getriebelager lager auch neu,und sonst die Hardyscheibe die Antriebswellen usw alles top

Rechtschreibfehler sind zur belustigung !!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@RheinMainBenz schrieb am 8. Mai 2015 um 20:57:02 Uhr:

Warum macht man eine Getriebespülung, wenn nichts am Getriebe ist?

Das ist nicht schwer zu beantworten.

Damit es so bleibt.

Die Ablagerungsproblematik kann eine Weile ignoriert werden, sollte aber nicht.

Wenn allerdings die Schaltzeiten (bei älteren Getrieben) schon weit in den Anpassungsbereich gelaufen sind, ist ein Getriebereset mit hänischem Anpassen der Schaltpunkte notwendig.

Ansonsten dauert es 500 -1000km bis die Anpassung wieder ausgeglichen ist.

Und NEIN, es reicht nicht Autobahn zu fahren.

 

MB-Dok

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten
am 7. Mai 2015 um 21:41

....so viel ich weiss, muss sich die selbstlernende Getriebesteuerung nach der Spülung erst wieder neu finden.....

Das macht sie nach einer Zeit automatisch oder man kann das Getriebe reseten...

Hier gibts schon entsprechende Einträge zum Thema....Wenn dein Problem erst unmittelbar nach der Spülung auftrat würde ich den Pfad erst einmal verfolgen .....(ist aber ne reine Vermutung...)

Gruß Hajo

am 8. Mai 2015 um 14:30

Habe leider ein ähnliches Problem, allerdings mit meinem W220.

Vor der Getriebespülung war alles in Ordnung, jetzt habe ich beim Anfahren ein Schlagen / Vibrieren, in den ersten beiden Gängen.

Hast Du noch einmal das AT Öl wechseln lassen? Hatte leider noch nicht die Zeit das auszuprobieren. Ein Getriebereset hat bei mir leider nicht geholfen.

Alex

Warum macht man eine Getriebespülung, wenn nichts am Getriebe ist?

Zitat:

@RheinMainBenz schrieb am 8. Mai 2015 um 20:57:02 Uhr:

Warum macht man eine Getriebespülung, wenn nichts am Getriebe ist?

Das ist nicht schwer zu beantworten.

Damit es so bleibt.

Die Ablagerungsproblematik kann eine Weile ignoriert werden, sollte aber nicht.

Wenn allerdings die Schaltzeiten (bei älteren Getrieben) schon weit in den Anpassungsbereich gelaufen sind, ist ein Getriebereset mit hänischem Anpassen der Schaltpunkte notwendig.

Ansonsten dauert es 500 -1000km bis die Anpassung wieder ausgeglichen ist.

Und NEIN, es reicht nicht Autobahn zu fahren.

 

MB-Dok

Themenstarteram 10. Mai 2015 um 23:56

Ich habe mein Auto bei Mercedes ab gegeben... 2 Tage die haben nichts gefunden...naja das Problem ist das man den Fehler nicht provozieren kann,der kommt einfach mal so,wenn ich auf der Autobahn gas gebe und der S klassen Spezialist meinte das das Fahrzeug normal fährt ...

Ich hatte auch die ersten paar 100 km Probleme mit dem Schaltvorgängen und auch das abbremsen an der Ampel, da hat das Getriebe noch mal einen Ruck gegeben,aber das hat sich mit den km gegeben!

Themenstarteram 27. Mai 2015 um 20:39

ICH HABE DEN FEHLER GEFUNDEN .....VORDERE BREMSE LÖSTE SICH NICHT MEHR ,MAL MEHR MAL WENIGER DAHER DIE VIBRATIONEN BEI HÖHERE GESCHWINDIGKEIT ...ich habe beide Bremssättel vorne überholt und alles ist super

Gut das du den Fehler noch gefunden hast.

Es ist leider ein Serienproblem. So 10% der ersten W221 sind mit diesen "anfälligen" Bremsen ausgerüstet worden.

Reinigen hilft leider nicht lange. Besser ist ein kompletter Tausch vorne.

Klemmende Backen können Beläge in kürzester Zeit abfahren.

MB-Dok

Themenstarteram 29. Mai 2015 um 0:02

Ich habe die komplett überholt wie zb die Manschetten, die Lippenringe oder O Ringe wie man die nennt und die Kolben !

Themenstarteram 6. Juni 2015 um 18:01

Hier mal Bilder von den Kolben,es einen interessiert !

Imag0232
Imag0230

Nicht jeder traut sich eine Überholung der Bremszylinder zu.

Das Ganze ist ja auch sicherheitsrelevant.

Auf den Bildern kann man sehr gut die mangelhaften Bremskolben erkennen.

Einige Serien waren so schlecht das die Kolben nach 20-30Tkm schon klemmten.

Allerdings wurde vieles auf Kulanz ausgetauscht, so dass nur noch selten Problembären herum fahren.

 

MB-Dok

http://www.motor-talk.de/.../...el-vorne-w221-defekt-t4851257.html?...

Hatte meiner auch schon.

Themenstarteram 6. Juni 2015 um 23:10

Den bericht hatte ich gelesen von dir...Was frech von Mercedes ist ,die sagen,, ja das wird der Wandler sein'' und auf meine frage warum mein auto ab und an nach Gummie riecht und ich die gefragt habe,ob es eine feste bremse sein kann, da ich das im Internet gelesen habe,lachten die dadrüber...ich war bei 2 verschiedenen Mercedes-Werkstätten ! ...das ganze Problem was ich hatte, kam von den bremsen und ich habe es bei einer Afganischen-selbshilfewerkstatt noch einmal vorgefürt und die haben den Fehler gefunden und das Auto fertig gemacht !

Deine Antwort
Ähnliche Themen