ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wachsen wirklich notwendig ?

Wachsen wirklich notwendig ?

Themenstarteram 29. September 2010 um 20:36

Hallo, ich fahre einen schwarzen Honda Civic (Erstzulassung 09), das für mich wie mein kleinens Baby ist :) da es mein erster Wagen ist den ich Neu gekauft habe.

Ich würde gerne wissen, wieso die meisten hier ihr Auto unbedingt wachsen ?

Ich wasche meinen Civic nur per Hand aller 2 Wochen regelmässig. Bisher war ich im Jahr (Frühjahr, Herbst) in der Waschanlage zwecks Unterbodenreinigung bzw. Schutz, war aber mit dem Ergebnis nicht so zufrieden (MicroKratzer auf dem Lack trotz Schaumstoffbürsten), deswegen werde ich vorerst die Waschanlage meiden.

Ich pflege mein Fahrzeug wie folgt, erstmal wasche ich es mit nem Kärcher und Shampoo ab, danach arbeite ich Nanogloss (Schaumglanzpolitur) mit einen Schwamm ein, kärcher dann den Civiv mit Wasser wieder ab und trockene es dann mit einen Microfasertuch. Das wars dann ! Außerdem kommt bei mir im Frühjahr und Herbst eine Nanopolitur drauf, diese Versieglung hält angblich 1 Jahr. Bin eigentlich ganz zufrieden damit, nur das man dennoch von näherer Entfernung einige microkratzer (durchs abledern?) sieht. Ich benutze alle Pflegeprodukte der Firma Makra, da ich es durch meine Werkstatt günstiger bekomme.

Mich würde interessieren wieso so viele ihr Fahrzeug unbedingt wachsen müssen ? Ich kenne nur das Wax, das in Portal oder Waschanlagen eingesetzt wird. Ich würde es daher bissl sinnlos empfingen, wenn man sein Auto mühevoll abgeledert hat, dann es extra für wachsen wieder nass zu machen.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Civic-Racer

Hallo, ich fahre einen schwarzen Honda Civic (Erstzulassung 09), das für mich wie mein kleinens Baby ist :) da es mein erster Wagen ist den ich Neu gekauft habe.

Ich würde gerne wissen, wieso die meisten hier ihr Auto unbedingt wachsen ?

Bist Du Vater? Eltern cremen ihre Babies, Autoliebhaber wachsen ihren Lack!

Zitat:

Bisher war ich im Jahr (Frühjahr, Herbst) in der Waschanlage zwecks Unterbodenreinigung

Die beste und günstigste Unterbodenwäsche ist eine Regenfahrt.

Zitat:

Außerdem kommt bei mir im Frühjahr und Herbst eine Nanopolitur drauf, diese Versieglung hält angblich 1 Jahr.

Was denn nun? Eine Politur oder eine Versiegelung? Was soll 1 Jahr halten?

Zitat:

Mich würde interessieren wieso so viele ihr Fahrzeug unbedingt wachsen müssen ? Ich kenne nur das Wax, das in Portal oder Waschanlagen eingesetzt wird.

Das Wachs schützt den Lack vor Umwelteinflüssen und ist daher dringend zu empfehlen. Ein gutes Wachs ist übrigens in keinster Art zu vergleichen mit dem, was in einer Waschanlage als Wachs bezeichnet wird.

Zitat:

Ich würde es daher bissl sinnlos empfingen, wenn man sein Auto mühevoll abgeledert hat, dann es extra für wachsen wieder nass zu machen.

Wieso macht man den Lack beim Wachsen nass?

Themenstarteram 29. September 2010 um 21:20

Achso, alles klar. Also meint ihr ein Wachs, das man wie Plitur aufs Fahrzeug aufträgt oder ?

Zum Abschluss der Handwäsche arbeite ich jedesmal eine flüssige Schaumglanz Politur ein, also direkt auf den nassen Lack mit einem Schwam.

Diese Versieglung habe ich im Moment drauf http://www.makra.de/.../ProduktDetail.aspx?group=001&ID=101-93.

Wachs schützt den Lack (im Prinzip) vor dem starken Ankleben von Dreck und Insekten. Man kriegt den Mist einfach leichter runter.

Ob Wachs den Lack wirklich schützt (vor Ausbleichen z. B.) ist fraglich. Ich mach LG drauf und gut ist. Aber man kann schon eine Wissenschaft draus machen.

Ansonsten ist meine Erfahrung, dass der Zustand des Lacks (Microkratzer etc.) beim Verkauf des Wagens kaum oder gar keine Rolle spielt.

Zitat:

Original geschrieben von bauer-power

 

Ansonsten ist meine Erfahrung, dass der Zustand des Lacks (Microkratzer etc.) beim Verkauf des Wagens kaum oder gar keine Rolle spielt.

Und der TE schrieb, das sein Civic sein Baby ist, als erster eigener Neuwagen. So unterscheiden sich die Meinungen.

Akzeptiere dies bitte.

Zitat:

Und der TE schrieb, das sein Civic sein Baby ist, als erster eigener Neuwagen. So unterscheiden sich die Meinungen.

Akzeptiere dies bitte.

Versteht ich nicht, was hat das eine mit dem anderen zu tun??? Fakt ist nun mal, dass Wachs nicht wirklich vor Kratzern schützt und seine Frage war ja, was der Sinn vom wachsen sei. Außer Glanz und dass der Dreck leichter runter geht, gibt es wohl keinen. DAS wird für die meisten der Grund sein, dass sie ihre Kiste wachsen.

Zitat:

Original geschrieben von Civic-Racer

Achso, alles klar. Also meint ihr ein Wachs, das man wie Plitur aufs Fahrzeug aufträgt oder ?

Zum Abschluss der Handwäsche arbeite ich jedesmal eine flüssige Schaumglanz Politur ein, also direkt auf den nassen Lack mit einem Schwam.

Diese Versieglung habe ich im Moment drauf http://www.makra.de/.../ProduktDetail.aspx?group=001&ID=101-93.

Ich denke du hast noch ein falsche Vorstellung von der modernen Fahrzeugpflege.

Sowohl die Produkte Wachs und Politur, als auch die Verarbeitung wachsen und polieren unterscheiden sich grundlegend von einander

Dieser Link führt zu einem Pflegehandbuch eines Herstellers von Pflegeprodukten, wo alle Arbeitsschritte ganz gut bebildert dargestellt sind.

Ich würde zwar nicht alle Produkte empfehlen die dort verwendet werden, weils zum einen Bessere gibt, oder Gleichwertige zum günstigeren Preis, aber für einen ersten Überblick ist es ideal.

Zitat:

Original geschrieben von bauer-power

Zitat:

Und der TE schrieb, das sein Civic sein Baby ist, als erster eigener Neuwagen. So unterscheiden sich die Meinungen.

Akzeptiere dies bitte.

Versteht ich nicht, was hat das eine mit dem anderen zu tun??? Fakt ist nun mal, dass Wachs nicht wirklich vor Kratzern schützt und seine Frage war ja, was der Sinn vom wachsen sei. Außer Glanz und dass der Dreck leichter runter geht, gibt es wohl keinen. DAS wird für die meisten der Grund sein, dass sie ihre Kiste wachsen.

Ob der Lackzustand beim Wiederverkauf des Wagens eine Rolle spielt, war nicht gefragt. Der TE scheint sein Auto zu "lieben", daher ist ihm die schonende Pflege wichtig!

Selbstverständlich schützt ein Wachs genauso wenig vor Kratzern wie eine Versiegelung (LG), beides schützt jedoch vor Umwelteinflüssen: Hier sind beispielhaft Insekten und Vogelkot zu erwähnen, die sich auf einem ungeschützten Lack in kürzester Zeit in diesen einbrennen. Eine Konservierung verlangsamt diesen Prozess.

Hinzu kommen "herrliche Nebeneffekte" wie das angesprochene leichtere Reinigen sowie ein schöner Glanz!

Daher das klare Fazit: Autopflege ohne Wachs/Versiegelung ist keine Pflege!

Zitat:

Original geschrieben von AlexM78

Zitat:

Original geschrieben von bauer-power

 

Versteht ich nicht, was hat das eine mit dem anderen zu tun??? Fakt ist nun mal, dass Wachs nicht wirklich vor Kratzern schützt und seine Frage war ja, was der Sinn vom wachsen sei. Außer Glanz und dass der Dreck leichter runter geht, gibt es wohl keinen. DAS wird für die meisten der Grund sein, dass sie ihre Kiste wachsen.

Ob der Lackzustand beim Wiederverkauf des Wagens eine Rolle spielt, war nicht gefragt. Der TE scheint sein Auto zu "lieben", daher ist ihm die schonende Pflege wichtig!

Selbstverständlich schützt ein Wachs genauso wenig vor Kratzern wie eine Versiegelung (LG), beides schützt jedoch vor Umwelteinflüssen: Hier sind beispielhaft Insekten und Vogelkot zu erwähnen, die sich auf einem ungeschützten Lack in kürzester Zeit in diesen einbrennen. Eine Konservierung verlangsamt diesen Prozess.

Hinzu kommen "herrliche Nebeneffekte" wie das angesprochene leichtere Reinigen sowie ein schöner Glanz!

Daher das klare Fazit: Autopflege ohne Wachs/Versiegelung ist keine Pflege!

/signed.

Wachs schützt vor nahezu allen Umwelteinflüssen, das beginnt mit äffem Wasser und endet bei UV-Strahlung. Dazwischen sind sämtliche Arten von Anhaftungen und chem. Einflüssen wie Ruß, Industrierückstände, Flugrost.

Vor Kratzern und Steinschlag schützt es natürlich nicht.

Ein Auto, das nur gewaschen wird, ist nach spät. 1 Jahr stumpf, glanzlos und ein Fall für den Aufbereiter. Ob sich ein Wagen in diesem Zustand schlechter verkauft, hängt davon ab, an was für einen Käufer man gerät, und wie alt der Wagen ist. Bei einer 20 Jahre alten Möhre ist der Lackzustand sicher eher sekundär.

Und nochmal für alle: Was in den Waschanlagen als 'Heißwachs' verkauft wird, hat nur in seltenen Fällen (SONAX Anlagen) was mit Wachs zu tun, noch seltener mit "Heiß".

Gruss,

Celsi

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

[…]

Bei einer 20 Jahre alten Möhre ist der Lackzustand sicher eher sekundär.

[…]

Au contraire, Monsieur!

Warum haltet Ihr eigentlich nur Neuwagen für pflegewürdig? Wenn Youngtimer, also die 20 Jahre alten Möhren, nicht erhalten und somit gepflegt werden, stirbt längerfristig ein gutes Stück Kultur.

Deshalb: Auch alte Fahrzeuge verdienen eine vernünftige Pflege!

Grüsse

Norske

Eh, das wollte ich gar nicht in Abrede stellen, schließlich ist Kumpel Rolf's Audi 80 schon 25 Jahre alt und bekommt regelmäßig die gleiche Prozedur wie meine Orange.

Worauf ich hinauswollte ist, daß jemand, der sich einen 20 Jahre alten Golf mit 180.000km für 1.200 EUR angucken kommt, sich schon mental auf kleine Beulen, Kratzer und nicht so tollen Lack eingestellt haben wird. Ich weiß, wovon ich rede, ich suche gerade eine "Winterschlampe", um meinem TT den Winter nicht mehr zumuten zu müssen ...

Diskussionen darüber bringen nichts denn die persönliche Einstellung ist zu Fzg.Pflege ist unterschiedlich (egal welches Alters).

Kleine Gegenfrage stelle ich denoch ... ist die Körperpflege notwendig?

Auch alter Wrack/Sack möchte was gutes ab und zu, oder?

Pflegte bisher sämtliche Wagen die ich seit 1981 besessen hatte. Waren nicht viele, da ich jeden Wagen neu gekauft hatte und entsprechend lange fuhr.

 

Yes; es ist reine Haltung/Einstellungssache :p!

 

P.S. mein nächster wird nun (entgültig entschieden) ein BMW 323i Limo oder Coupe, Bj. 2000/2001....(max. Preis 12.000 €)...und der wird ebenso gepflegt...eher mehr!

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wachsen wirklich notwendig ?