ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Große Entäuschung von Wachs

Große Entäuschung von Wachs

Themenstarteram 23. April 2009 um 16:10

Ich hab am Dienstag mein Auto gewsachen, poliert und gewachst.

Hab mit extra dafür neue Sachen bestellt und war gleich gespannt wie das Wachs wirkt bzw. wie der Apperleffekt ist und wie der Dreck runtergespült wirt.

Heute hat es geregnet und ich bin sehr enttäuscht vom Wachs. Dreck ist immer noch übrig vom Regen und apperlen tut es genauso bzw. schlechter, als wie wenn ich regelmäßig durch die Waschstraße fahre.

Ich bin noch grad zur Wachanlage gefahren um hab das Auto nochmal mit Hochdruckreiniger von oben bis unten abgeduscht und es bleiben immer noch Wasserflecken, Dreck (Staub usw) drauf. Und Apperlverhalten ist genauso wie auf den unbehandelten Scheiben!

Soll das wirklich alles sein, was Wachs zu bieten hat? Sollte ich vielleicht eine 2te Wachsschicht auftragen?

Oder soll ich lieber gleich sowas wie Liquid Glass verwenden?

Ähnliche Themen
43 Antworten

Welches Wachs ? Wieviel Schichten ? Wie alt ist der Lack ?

Fragen über Fragen ;)

Day

Was für ein Wachs hast Du denn benutzt? Und mit was hast Du es auspoliert? Wenn Du beispielsweise Wachs mit einem MF-Tuch auspolierst, trägst Du es damit wieder ab.

Der "Abperleffekt" bei Liquid Glass ist eigentlich auch nicht "besser" als bei einem Wachs, der große Vorteil von LG ist aber, das es länger hält und der "Abperleffekt" länger spürbar ist.

Themenstarteram 23. April 2009 um 16:24

Es war Koch Chemie Hartwachs. Man hört ja, es soll so gut wie 3M sein...naja

Schichten: Eine, ich frag ja, ob ich eine 2te auftragen soll. Der Lack ist so alt wie das Baujahr meines Autos...

Ich hab es tatsächlich mit einem MF-Tuch auspoliert (weil es so auf der Deklaration stand) aber das damit das Wachs wieder abgetragen wird, hör ich zum ersten mal! Stimmt das wirklich??

Stimmt natürlich nicht.

Natürlich trägt ein MF-Tuch das Wachs wieder ab. Deshalb verwendet man es ja zum Auspolieren. Genau so gut wie ein MF-Tuch Fett wegwischt, wischt es auch Wachs weg, vor allem wenn er noch nicht lange genug abgelüftet ist.

Wer es nicht glaubt:

Die wärmebehandelte Faser trägt hervorragend Wachs- und Poliermittelrückstände,

selbst auf dunklen Uni-schwarzen Lacken ab.

http://www.devilgloss.com/.../

Meine Vermutung: Du hast nach dem Auftragen nicht lange genug abgelüftet. Deshalb war das Wachs noch im Lösungsmittel gelöst und Du hast mit dem MF-Tuch wieder alles "abgewischt". Die richtige Ablüftzeit zu finden ist nicht immer einfach: Wartet man zu lange, lässt es sich zu schwer auspolieren, wartet man zu kurz, trägt man die gelöste Versiegelung/Wachs wieder ab.

Ja und? Auch Baumwollappen tragen das Wachs wieder ab. Das ist der Sinn des "Auspolierens" nach dem Wachsen, das überschüssige Wachs wieder abzutragen.

Was willst du überhaupt? Natürlich ist das MF-Tuch die erste Wahl wenn es darum geht nach dem Wachsen das überschüssige Wachs abzutragen, darum verwenden es die allermeisten Profis auch genau dazu. Sind die alle blöd oder was?

Der User "Scheissegal" hat irgendwas falsch gemacht aber der Fehler lag sicher nicht an der Verwendung eines MF-Tuches...

also bei einem vorallem frisch gewachsten Auto sollten sich lauter kleine Wassertropfen auf dem Lack bilden und der Dreck sollte nicht ganz so gut haften bleiben wie bei einem ungeschützten Lack, allerdings sollte auch klar sein, dass man nicht erwarten kann, dass man nach einer Regenfahrt einfach mit etwas Wasser drüber sprüht und das Auto dann wieder wie frisch gewaschen aussieht, vorallem nicht bei normalen, kalkhaltigen Leitungswasser, das gibt immer Flecken.

Wäre auch interessant zu wissen was für ein Wachs du verwendet hast.

Ich polier auch immer mit einem MF-Tuch von Aristoclass aus und ich kann touranfaq definitiv nicht zustimmen, es gibt nichts besseres als MF-Tücher und der Sinn ist ja das überschüssige Wachs abzutragen, was anderes wird da auch nicht abgetragen und die "Ablüftzeiten" sind von Produkt zu Produkt unterschiedlich, auch bei wachsen, die einen soll man etwas antrocknen lassen, andere gar nicht, daran liegts bestimmt nicht.

Wie schweizerkracher schon geschrieben hat, tragen wärmebehandelte MF-Tücher natürlich kein Wachs ab. Man muss schon unterscheiden zwischen Wachs und Wachsrückständen ;)

Das ein Wachs nicht so wirkt wie es sollte, liegt oftmals an der Vorarbeit. Der Lack sollte schon wirklich sauber sein (z.B. mittels PreCleaner) bevor die erste Wachsschicht aufgetragen wird.

Ansonsten gibt es eigentlich wenig, was man bei der Anwendung eines Wachses falsch machen kann.

MfG

roughneck

Zitat:

Wäre auch interessant zu wissen was für ein Wachs du verwendet hast.

Es war das Koch Chemie Hartwachs.

Steht weiter oben.

Also ich habe meinen Wagen das letzte mal Anfang Dezember mit dem Swizöl Shield-Wachs gemacht. Wir schreiben jetzt fast Ende April, nach Adam-Riese sind das jetzt fast 5 Monate her und bei meinem Wagen perlt das Wasser immer noch super ab. Auch ich habe nach dem einwachsen (ca. 10-15 Minuten gewartet) und dann mit einem geeigneten MF-Tuch blank gewischt.

Gruß FerdiR

Zitat:

Original geschrieben von schweizerkracher

Was willst du überhaupt?

Ich will dem User bei seinem Problem helfen. Du willst offensichtlich stunk machen... zumindest lässt deine provokante Ausdrucksweise diesen Schluss zu.

Zitat:

Natürlich ist das MF-Tuch die erste Wahl wenn es darum geht nach dem Wachsen das überschüssige Wachs abzutragen, darum verwenden es die allermeisten Profis auch genau dazu.

Hab ich was anderes geschrieben? Ich schrieb:

Natürlich trägt ein MF-Tuch das Wachs wieder ab. Deshalb verwendet man es ja zum Auspolieren.

Zitat:

Der User "Scheissegal" hat irgendwas falsch gemacht aber der Fehler lag sicher nicht an der Verwendung eines MF-Tuches...

...hab ich ja auch nicht behauptet. Die Kombination MF-Tuch UND zu kurz abgelüftet könnten Grund für das Problem sein. Die Verwendung eines "Profi"-MF-Tuchs allein ist kein Erfolgsgarant. Man muss die Produkte auch entsprechend verarbeiten, und gerade am Anfang macht man da gerne Fehler. Ich hab beispielsweise LG am Anfang zu lange ablüften lassen und mir dann einen Wolf poliert (trotz MF-Tuch). Aber nach ein paar Versuchen hatte ich es raus und "treffe" den richtigen Zeitpunkt zum Nachpolieren jetzt stets genau.

meine vermutung ist, dass der lack zu alt, zu porig, zu rauh und zu verdreckt ist.

schlecht in der lage das wachs aufzunehmen. lösemittel werden tief in die poren gezogen.

bei sehr alten lacken, die nie aufbereitet oder gereinigt wurden, ist der abperleffekt nach einer wachsbehandlung nicht gewährleistet.

Also das man mit einem MF das Wchachs wider ab trägt höre ich aus diesem Forum das erste mal?????????????????

Und die Frage wie viele Schichten Wachs aufgetragen wurden?????????????????

 

Mir wurde immer gesagt das man bei Wax nur eine Schicht auftragen kann und das weitere Schichten sinnlos wären???????

Nur mit Versiegelungen könne man mehrere Schichten auftragen......

 

Also was denn nun ich bin nun seit einigen Monaten hier ihr müsst euch langsam mal einig werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Zitat:

Original geschrieben von TheDuke83

Also das man mit einem MF das Wchachs wider ab trägt höre ich aus diesem Forum das erste mal?????????????????

Wie oben schon geschrieben:

Ein MF-Tuch MUSS Wachs abtragen können, sonst könntest Du es nicht zum Polieren verwenden (beim Polieren wird überschüssiges Wachs oder Politur abgetragen). Auch ein Frottee-Tuch trägt Wachs ab, eben nur nicht so viel wie ein MF-Tuch (weshalb es für ASnfänger evtl. geeigneter ist). Und wenn der Kollege nicht lange genug abgelüftet hat, hat er zu viel des (noch gelösten) Wachs abgetragen.

Und nochmal im Klartext: Als Problem sehe ich NICHT das MF-Tuch, sondern die falsche Ablüftzeit IN KOMBINATION mit dem MF-Tuch. Um korrekt abgelüftete Versiegelungen zu polieren sind MF-Tücher natürluch das Mittel der Wahl.

Außerdem ist noch dringend zu beachten: MF-Tuch ist nicht gleich MF-Tuch

// Tragen Microfaser-Produkte Wachsschichten / Versiegelung ab:

Generell gilt - NEIN. Microfaser-Produkte welche speziell für den Bereich KFZ entwickelt wurden, tragen weder Versiegelungen noch Wachse ab.

Dies gilt jedoch NUR für Microfaser-Tücher die explizit für den KFZ-Bereich ausgewiesen sind. Diese unterscheiden sich nämlich von normalen Microfaser-Tüchern, für den Haushalt, welche man bei Hofer, Liedl, Baumarkt oder dergleichen erhält.

Die Microfaser-Tücher für den KFZ-Bereich werden mit einem speziellen Verfahren mit anschließender Wärmebehandlung hergestellt, sodass die Fasern eben kein Wachs und keine Versiegelung angreifen. Bei den "normalen" Tüchern ist dies durch ihre einfache Herstellung nicht gegeben.

http://www.hondapower.at/viewtopic.php?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Große Entäuschung von Wachs