ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. wachsen -ab wann / womit empfohlen?

wachsen -ab wann / womit empfohlen?

Themenstarteram 7. März 2013 um 21:14

Hallo,

mein 4 Monate alter VW Touran - braunmet. - war bislang rund 10x in der Waschanlage. Nun denke ich darüber nach, ob ich den Wagen wachsen sollte.

Was meint ihr?

Wenn, dann würde ich gerne selber Hand anlegen und auf ein unkompliziertes Mittel zurückgreifen wollen, wo ich nicht penibel auf Kunststoff und Gummiteile achten muss, dass sie anschließend weiss werden. Einige Waschstrassenbesuche sollte es Stand halten, ca 20Euro kosten.

Gruß

Ähnliche Themen
27 Antworten

Das Wachs wird wegen der Waschanlage nicht lange halten. Im schlimmsten Fall ist es bereits nach der ersten oder zweiten Wäsche hinüber, je nachdem mit welcher Chemie da gewaschen wird. Das ist wirklich Perlen vor die Säue.

Wenn Du auf die Waschanlage nicht verzichten willst, kannst Du dann lieber ein Sprühwachs oder einen Detailer nach der Waschanlage nutzen. Die Standzeit ist relativ gering, aber damit kannst Du Dich von Wäsche zu Wäsche retten.

Gruss DiSchu

Sorry wenn ich hier mal wieder ne frage stelle..Wachsen - Polieren wo issen da eigentlich der unterschied..dachte immer wenn ich mein Auto wachse das es danach poliert ist:rolleyes:...

und noch was , hab mir ja knete bestellt und dazu noch so kleinigkeiten unter anderen ein paar schwämme die ich zum auftragen vom Wachs oder Politor ,wie auch immer, benutzen wollte..nach dem auspacken bin ich mir nicht mehr so sicher:confused: die Teile sind ja sooo Hart..

 

http://www.lupus-autopflege.de/Hand-Polierschwamm

http://www.lupus-autopflege.de/Lackreinigungs-Schwamm

http://www.lupus-autopflege.de/Zaino-Z-Pad-Zaino-Applicator-Pad

http://www.lupus-autopflege.de/Lupus-Microfiber-Applicator-cube

 

Danke und Lg Mike

am 8. März 2013 um 6:37

Guten Morgen,

ohne viel zu Reden, du musst die FAQ lesen um die Grundbegriffe zu lernen.

Wachsen ist nur ein Schutz.

Die Schwämme sind nicht zu hart, wie gesagt, lese die FAQ

 

Gruß Uwe

 

Polieren = Defekte beheben, Lack glätten

Wachsen = Konservierung (Schutz)

ganz einfache Lösung für dich, weil du ja weiterhin die Waschanlage nutzen willst.

Kaufe dir bei ATU eine Flasche Sonax Brilliant Shine Detailer und 2 weiche Mikrofasertücher.

Alle 2-3 WA besuche spühst du das SOnax Mittel in ein Tuch, verteilst es auf dem Lack und wischst mit dem anderen Tuch nach. dauert ca. 5-10 Minuten und schützt deinen Wagen vor Umwelteinflüssen.

Mehr kannst du bei deinen Vorgaben nicht machen, und mehr lohnt dann auch nicht wenn du weiterhin die WA Anlage nutzen willst. Im Budget bleibst du damit auch. Eine Flasche SOnax hält auch für etliche Anwendungen

Zitat:

Sorry wenn ich hier mal wieder ne frage stelle ...

... wieviele Polierschwämme / Pads hast du überhaupt jeweils gekauft ? Für den Wachsauftrag kaufst du dir besser

5 x das Lupus Applicator Pad .

 

Auch von mir die Empfehlung: Lies die FAQ's

Zitat:

Original geschrieben von mauritzki

Sorry wenn ich hier mal wieder ne frage stelle..Wachsen - Polieren wo issen da eigentlich der unterschied..dachte immer wenn ich mein Auto wachse das es danach poliert ist:rolleyes:...

Danke und Lg Mike

Hallo Mike,

mal zur nackten Theorie:

Polieren ist ein Fertigungsverfahren (Umformen, Feinstbearbeitung), welches zum "Trennen" gehört - genauer zum Trennen mit geometrisch unbestimmter Schneide (im Gegensatz zum Drehen oder Fräsen --> geometrisch bestimmte Schneide) oder auch Schleifen mit Schmirgelpapier (salopp gesagt). Damit wird die Klarlackschicht abgetragen/abgeschliffen (siehe FAQ-Artikel). Beim Wachsen (Konservieren) trägst du Material auf. Also sind es 2 gegensätzliche Verfahren.

Ich hoffe das war nicht zu viel Maschinenbau. :D

Und jetzt ab zu den FAQ...

mfg

Themenstarteram 8. März 2013 um 11:04

Zitat:

Original geschrieben von mauritzki

Sorry wenn ich hier mal wieder ne frage stelle..Wachsen - Polieren wo issen da eigentlich der unterschied..dachte immer wenn ich mein Auto wachse das es danach poliert ist:rolleyes:...

und noch was , hab mir ja knete bestellt und dazu noch so kleinigkeiten unter anderen ein paar schwämme die ich zum auftragen vom Wachs oder Politor ,wie auch immer, benutzen wollte..nach dem auspacken bin ich mir nicht mehr so sicher:confused: die Teile sind ja sooo Hart..

http://www.lupus-autopflege.de/Hand-Polierschwamm

http://www.lupus-autopflege.de/Lackreinigungs-Schwamm

http://www.lupus-autopflege.de/Zaino-Z-Pad-Zaino-Applicator-Pad

http://www.lupus-autopflege.de/Lupus-Microfiber-Applicator-cube

Danke und Lg Mike

Ey, Mike, das ist meine Themenseite hier ... :-/ A-P

Zitat:

Original geschrieben von Eis4zeit

 

Polieren = Defekte beheben, Lack glätten

 

Wachsen = Konservierung (Schutz)

 

 

 

Bitte dieses mal als 1. Satz unter die Fahrzeugpflege setzen

und ganz DICK in die FAQ packen   !!!

Zum einen, ein neues Auto kann ohne weiteres sofort versiegelt werden. Polieren ist wohl noch nicht nötig.

Wenn Du eine Versiegelung nimmst und das Auto ohne Vorwäsche im einfachsten Programm pflegst, wirst Du ca. 6-8 Wochen Genügend Schutz haben. Handwäsche ist, gerade be so einer dunklen Farbe optimaler.

Wachs ist empfindlicher, aber der Glanz doch nochmal eine Stufe besser.

Aber alles in allem bedeutet Glanz und tolle Optik auch immer regelmäßige Pflege. Einmal die Woche muß man dann schon mindestens ran, allein der Räder wegen schon.

Allen ein pflegeintensives Wochenende.

Hm, das kann so möglich sein, aber da spielen viele Faktoren eine Rolle. Nimmt man den "worst case" an: Ich denke schon, dass Dir eine schlecht gewartete Bürstenanlage mit ordentlich Chemie, so dass auch ja alles sauber wird, die Konservierung schon nach einer oder zwei Wäschen komplett vernichtet.

Daher finde ich den Tipp schon am sinnvollsten: Wenn man nicht auf die Waschanlage verzichten will, dann nach der Wäsche den Sonax Brilliant Shine Detailer oder ein Sprühwachs nutzen und bei der nächsten (oder übernächsten) Wäsche wiederholen.

Ich würde auch nicht behaupten, dass Wachs pauschal "besser" glänzt - eher "anders". Im Allgemeinen sagt man Wachsen einen warmen tiefen Glanz voraus und Versiegelungen einen eher harten Spiegelglanz. Aber auch das wird von Produkt zu Produkt unterschiedlich sein und Glanz ist eh schwer zu beschreiben. Aber eins ist sicher, Glanz kommt zu > 90% von der Vorarbeit. Und durch die Waschanlage wird der Glanz leiden.

Da mir und ich meine auch Dir, ROLL-OFF, Carnaubawachse aber mehr zusagen, können wir doch wieder sagen, es glänzt "besser" :D

Gruss DiSchu

Ich werde Dischu nicht wiedersprechen und stimme dieser, Seiner Info in allen Punkten zu.

Ich stecke unseren Stern auch nicht in die Waschanlage, das mache ich auch lieber selber, im Winter ist der Waschplatz ja auch schön warm:D, das kann jedoch nicht jeder so wie er möchte.

Vielleicht kann ich dies auch deshalb nicht so optimal beurteilen mit der Waschanlagenwäsche und der Standzeit des Wachses/der Versiegelung.

Allen ein schönes WE

Zitat:

Original geschrieben von mauritzki

Sorry wenn ich hier mal wieder ne frage stelle..Wachsen - Polieren wo issen da eigentlich der unterschied..dachte immer wenn ich mein Auto wachse das es danach poliert ist:rolleyes:...

Der Unterschied ist, wenn man es in "Körperpflege" ausdrücken würde:

1. Polieren = Peeling (leichte Schleifmittel, zum Glätten der rauen Oberflächen)

2. Wachsen = Eincremen (Bietet Schutz, füllt Unebenheiten auf und versiegelt).

Da Wachse eben Wachse sind, verhalten sie sich auch, wie "Bienenwachs" oder "Fett", man kann sie leicht mit Seifenlaugen "lösen" - 2mal mit normalem Spüli das Auto waschen und weg ist es so ziemlich.

Ich bin momentan auch noch auf der Suche nach einer guten Politur, die sich zum entfernen "schlimmeren" Schmutz eignet und auch mit meinen Wachsen harmoniert.

Leider ist die Auswahl groß und das "richtige" Produkt zu finden nicht ganz leicht...

Aber an sich, um beim Thema des TE zu bleiben, habe ich exzellente Erfahrungen mit Produkten bzw. Wachsen von Dodo Juice gemacht - bin ein absoluter Fan von der Verarbeitung und dem Glanzresultat.

Und auf die Frage "wann" man das anwenden sollte - hier gibt es jede Menge Meinungen, aber ich persönlich lege mich wieder richtig ins Zeug, wenn es mal tagsüber "anhaltend" über 15°C hat und nachts nicht mehr so ganz frostig ist. :)

Zitat:

Original geschrieben von Slash_182

Ich bin momentan auch noch auf der Suche nach einer guten Politur, die sich zum entfernen "schlimmeren" Schmutz eignet und auch mit meinen Wachsen harmoniert.

Leider ist die Auswahl groß und das "richtige" Produkt zu finden nicht ganz leicht...

Gehört zwar eigentlich in Deinen Thread, aber egal ;)

Bei der Politur brauchst Du nicht darauf zu achten, ob sie mit anderen Produkten harmoniert. Die Politur ist nur ein "Schleifmittel". Wenn dieses durchgearbeitet ist, nimmst Du die Reste mit einem Mikrofasertuch ab und weg ist es. Für eine Versiegelung empfiehlt sich noch das Abwischen mit IPA, bei einem Wachs braucht es das nicht.

Bei Pre-Cleaner, Wachs und Detailer muss man das schon ein bisschen darauf achten, ob die Produkte miteinander funktionieren. Aber da hast Du mit Dodo Juice Lime Prime und Blue Velvet ja zwei gute Kandidaten gefunden. Es gingen auch Produkte unterschiedlicher Hersteller, das kann man auch kombinieren, aber gegen Dodo Juice spricht genau ... nichts ;)

Ich würde Dir auch zum Ultimate Compound raten und bei der Lackfläche unbedingt zu einer Handpolierhilfe. Mein Tipp wäre da der Sonax P-Ball und dazu eine Hand voll orange 77er Rot-Weiss Pads.

Das wird dennoch ein Knochenjob. Vielleicht hast Du irgendwann mal Interesse an einer Poliermaschine? Ein gutes Einsteigergerät samt allem Zubehör liegt bei etwa 150,- bis 200,- EUR.

Gruss DiSchu

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. wachsen -ab wann / womit empfohlen?