ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Wachs auftragen

Wachs auftragen

Themenstarteram 13. September 2011 um 6:54

Hallo zusammen,

ich möchte demnächst, also vor dem Winter das Auto wieder wachsen, muß denn zwingend die alte Wachsschicht vorher entfernt werden?

Das Wachs ist das gleiche das jetzt auch darauf ist.

 

Gruß juergenwiese

Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von juergenwiese

Hallo zusammen,

ich möchte demnächst, also vor dem Winter das Auto wieder wachsen, muß denn zwingend die alte Wachsschicht vorher entfernt werden?

Das Wachs ist das gleiche das jetzt auch darauf ist.

 

Gruß juergenwiese

Zwingend nicht, ich mache das z.B. nicht. Aber es geht wenn Du es möchtest ganz einfach.

Das Fahrzeug mit Spueli Wasser waschen. Das holt das alte Wachs runter.

Gruß Jürgen

hallo,

es wäre wohl anzuraten wenn du zB ein altes Wachs A und ein neues Wachs B hast, sprich 2 verschiedene Wachse.

Ansonsten muss es nicht unbedingt sein - wenn Du den Lack aber vorher säuberst ist das bestimmt nicht verkehrt, denn ausser dem alten Wachs befindet sich bestimmt noch allerhand Dreck und Teer und Harz etc auf dem alten Wachs...

Gruss

E.

Themenstarteram 20. September 2011 um 14:00

Hallo,

tut mir leid das ich mich jetzt erst melde, aber danke für eure Antworten.

Ich werde doch das alte Wachs entfernen.

 

Gruß juergenwiese

Aber bitte nicht mit Spüli! Das gehört in die Küche!!!

Zitat:

Original geschrieben von Nickodemus

Aber bitte nicht mit Spüli! Das gehört in die Küche!!!

ja - prinzipiell schon, ich sehe allerdings kein problem den wagen 2 x im Jahr mit spüli mischung zu waschen. von STÄNDIGEM Spüli-waschen ist natürlich abzuraten.

ansonsten eben eine starke auto-shampoo mischung oder wegpolieren. polieren vor dem wachsen schadet ja sowieso nicht. ( langt auch eine milde politur - zB step 1 von meguiars )

gruss

e.

Hallo,

 

dazu mal ne Frage an die Experten:

 

Es ist ja nicht so, daß dieses Spüli-Wasser nach dem Auftrag einfach verdampft, sprich es gelangt auch in die Hohlräume der Karosserie usw.

 

Hat sich da noch Niemand Gedanken darüber gemacht, daß dieses (Konvervierungs-)Wachs dann evtl. auch gelöst wird? Oder ist diese Sorge aus irgendeinem (welchem?) Grund unbegründet?

 

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Doggy

Hallo,

dazu mal ne Frage an die Experten:

Es ist ja nicht so, daß dieses Spüli-Wasser nach dem Auftrag einfach verdampft, sprich es gelangt auch in die Hohlräume der Karosserie usw.

Hat sich da noch Niemand Gedanken darüber gemacht, daß dieses (Konvervierungs-)Wachs dann evtl. auch gelöst wird? Oder ist diese Sorge aus irgendeinem (welchem?) Grund unbegründet?

Grüße

ich denke du kannst doch noch mal ordentlich mit klarem wasser drüber, dann ist irgendwann das spüli SO verdünnt dass es egal sein sollte. habe mir darüber aber noch nie gedanken gemacht. ich nehme immer mein bug and bugger oder bugs an prewash ( das gleiche )

gruss

e.

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

ich denke du kannst doch noch mal ordentlich mit klarem wasser drüber, dann ist irgendwann das spüli SO verdünnt dass es egal sein sollte. habe mir darüber aber noch nie gedanken gemacht. ich nehme immer mein bug and bugger oder bugs an prewash ( das gleiche )

Vermutlich hast Du Recht. Aber wenn ne Spüli-Lösung das Wachs von der Lack-Oberfläche löst, dann wird es beim Konservierungs-Wachs nicht anders aussehen. Wenn es dazu natürlich auch mehrere Anläufe braucht, da dicker aufgetragen.......

Zitat:

Original geschrieben von Doggy

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

ich denke du kannst doch noch mal ordentlich mit klarem wasser drüber, dann ist irgendwann das spüli SO verdünnt dass es egal sein sollte. habe mir darüber aber noch nie gedanken gemacht. ich nehme immer mein bug and bugger oder bugs an prewash ( das gleiche )

Vermutlich hast Du Recht. Aber wenn ne Spüli-Lösung das Wachs von der Lack-Oberfläche löst, dann wird es beim Konservierungs-Wachs nicht anders aussehen. Wenn es dazu natürlich auch mehrere Anläufe braucht, da dicker aufgetragen.......

wäre dann aber bei einer starken shampoo mischung das gleiche in grün, oder ?

gruss

e.

Zitat:

Original geschrieben von Doggy

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

ich denke du kannst doch noch mal ordentlich mit klarem wasser drüber, dann ist irgendwann das spüli SO verdünnt dass es egal sein sollte. habe mir darüber aber noch nie gedanken gemacht. ich nehme immer mein bug and bugger oder bugs an prewash ( das gleiche )

Vermutlich hast Du Recht. Aber wenn ne Spüli-Lösung das Wachs von der Lack-Oberfläche löst, dann wird es beim Konservierungs-Wachs nicht anders aussehen. Wenn es dazu natürlich auch mehrere Anläufe braucht, da dicker aufgetragen.......

Im prinzip lösen die im Spüli enthaltenen Tenside jeder Art von Fett (auch Wachs) und viel Spüli braucht es auch nicht dafür, allerdings... Stellst du dein Auto ins Spüliwasser? :) bei normal drübergehen würde doch alles über Abläufe auf den Boden tropfen, außerdem Spüli wird mit sauberem Wasser sehr schnell entfernt.

Is ja gut, bin ja schon ruhig. DAS sind eben die Fragen, die mich nachts nicht schlafen lassen................ :D

 

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Doggy

Is ja gut, bin ja schon ruhig. DAS sind eben die Fragen, die mich nachts nicht schlafen lassen................ :D

Grüße

na dann haste ja schon ma eine weniger die dir den schlaf raubt ;-)

aber immerhin - so fragen sind billiger als red bull ;-)

gruss

e.

Um ein Fahrzeug zu "entwachsen" eignet sich Spüliwasser ganz hervorragend. Die Alternativen sind Entkonservierer, (die nix anderes machen) Kneten oder Polieren.

Ihr müsst das Fahrzeug nicht in Spüliwasser eintauchen..... ein feuchter Schwamm reicht und keine Sorge das Spüli wird weder eurem Unterbodenschutz noch der Hohlraumkonservierung schaden.

Manchmal kann man sich nur an den Kopf packen, was hier für Märchen erzählt werden. Die meisten Shampoos sind übrigends nachfettend, einer Wachsschicht tun die nix auch nicht bei Überdosierung.

 

Gruß KAX

Zitat:

Original geschrieben von KAX

Um ein Fahrzeug zu "entwachsen" eignet sich Spüliwasser ganz hervorragend. Die Alternativen sind Entkonservierer, (die nix anderes machen) Kneten oder Polieren.

Ihr müsst das Fahrzeug nicht in Spüliwasser eintauchen..... ein feuchter Schwamm reicht und keine Sorge das Spüli wird weder eurem Unterbodenschutz noch der Hohlraumkonservierung schaden.

Manchmal kann man sich nur an den Kopf packen, was hier für Märchen erzählt werden. Die meisten Shampoos sind übrigends nachfettend, einer Wachsschicht tun die nix auch nicht bei Überdosierung.

 

Gruß KAX

gut geschrieben, das meinte ich, man KANN (teoretisch) zwar mit Spüli konservierwachs lösen, müsste aber das Auto da reintauchen...

Autoshampoos: Born to be Mild holt glaub nicht mal als Konzentrat was runter(achtung Übertreibung), Allerdings gets mit CG Citrus und ungefähr 10-15 fachen Konzentration auch gut runter (zumindest das Collinite) allerdings ist das unvergleichbar teurer als 1-2 Liter wasser mit 5 Tropfen Spüli drin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen