ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. wachsen

wachsen

Themenstarteram 8. Oktober 2012 um 14:10

Hallo, wollte am Wochenende meinen Wagen mit dem colonite 476s wachsen und mal fragen:

Soll man nach dem Auftragen des Wachses etwas warten, bevor man mit Mikrofaser drüberpoliert oder direkt polieren? Habe im Internet wiedersprüchliche Anweisungen gefunden.

Dann hab ich noch eine Frage am Rande.

Wie weit muss man eigentlich Abstand auf der Autobahn einhalten, damit man keine Steinschläge auf der Motorhaube hat. Bitte keine Beiträge von wegen halber Tacho Sicherheitsabstand muss sowieso eingehalten werden etc. Es geht hier ums allgemeine.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Der Hersteller selbst empfiehlt bei der Verwendung des Collinite dieses in Teilflächen aufzutragen und sofort wieder anzunehmen.

Steinschläge lassen sich niemals ganz vermeiden. Pauschale Entfernungsangaben machen auch nicht sonderlich viel Sinn, da man ja auch mal Fahrzeuge überholt bzw. überholt wird. Und allein dabei besteht immer eine latente Steinschlaggefahr.

Mahlzeit,

Ich habe meinen Wagen auch mit dem Collinite gewachst. Ich habe es auch in Teilflächen aufgetragen, jedoch hatte ich am Anfang nichts gefunden in hinblick auf die Zeit, wie lange es auf dem Lack bleiben soll, bis man es abzunehmen hat.

Ich habe dann gelesen, das man das Wachs auch mit einem leicht angefeuchteten Lappen auftragen und ganz kurz danach wieder abnehmen soll. Hat bei mir gut funktioniert.

Ich habe aufjedenfall gemerkt, je länger das Wachs trocken auf dem Lack ist, umso schwerer lässt es sich wieder abtragen.

Ein Schutzunterschied zwischen (Trocken/Trocken) und (Feucht/Feucht) Behandlung habe ich nicht festgestellt.

Hier steht etwas über "Anwendung"

http://www.autopflege24.net/.../...bleCoat-Wax-%23476s-klein::671.html

Hatte das 476s mal auf Wunsch eines Bekannten verwendet und habe die Erfahrung gemacht, dass man es nicht zu lange oben lassen sollte. Hatte es ca. 15 Minuten ablüften lassen und dann abgenommen mit dem Ergebnis das es ziemlich mühsam war. Habe es dann immer sofort abgenommen was um einiges leichter ging.

Aber probiere am besten mal auf einen kleinen Bereich aus. Einmal länger oben lassen und einmal gleich abnehmen.

Mir ist das zu umständlich "Teilflächen auftragen und dann wieder abnehmen".

Ich wachse das Auto komplett ein und erst dann fange ich mit dem Abtragen an.

Funktioniert bei mir sehr gut. (schw. mett. Audi Lack)

Seufz, gut dann hier mal der Link zum TechSheet des Herstellers. Dort stehen die Verarbeitungshinweise geschrieben von denjenigen, die es am besten wissen sollten: PDF

Themenstarteram 8. Oktober 2012 um 16:43

mir ging es ehrlichgesagt nicht um die Mühsamkeit des Abtragens, sondern vielmehr um das Resultat des "längeren Einwirkens" und des sofortigen Abtragens.

Gibt es dort unterschieden? Dachte mir, dass das Wachs eventuell Zeit zum "einziehen" benötigt

Ein Wachs zieht nirgends ein sondern legt sich auf die Lackoberfläche. Wie lange es zum Ablüften braucht, damit man es problemlos abnehmen kann ist von Wachs zu Wachs unterschiedlich. Und das Collinite 476 sollte möglichst schnell abgenommen werden.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Ein Wachs zieht nirgends ein sondern legt sich auf die Lackoberfläche. Wie lange es zum Ablüften braucht, damit man es problemlos abnehmen kann ist von Wachs zu Wachs unterschiedlich. Und das Collinite 476 sollte möglichst schnell abgenommen werden.

... steht so aber nicht im TechSheet :rolleyes:

Doch, durchaus. Dort steht:

Zitat:

Apply THIN coat of wax with foam pad or synthetic sponge to a CLEAN section no larger

than 2X2 ft at a time.

When wax begins to dry (light, hazy residue will appear on surface), remove with dry

microfiber towel or cotton cloth.

Dort steht eindeutig, dass das Wachs nicht komplett durchtrocknen soll. Man soll es abnehmen, wenn es zu trocknen beginnt. Allein schon die Tatsache, dass man es in kleinen Teilflächen (60x60cm) verarbeiten soll zeigt doch, dass eine lange Ablüftzeit irgendwie nicht gewollt sein kann, oder?

Meinetwegen lasst das Collinite 476 schön lange ablüften. Dann sollte sich aber hinterher niemand darüber beschweren, dass das Wachs Mist ist, weil es ja soooooo schwer abzunehmen ist.

steht weiter unten sogar nochmal ganz explizit:

"Do NOT apply wax to entire vehicle, or sections larger than recommended before removing, as

prolonged drying or cure times may lead to wax hardening on surface; causing streaking or

difficulty for some users to remove properly. User assumes risk if recommended cure times are

exceeded."

Ich denke es ist bestimmt ein Unterschied ob man zuvor einen PreCleaner verwendet hat oder nicht.

Und wie "dick" das Wachs aufgetragen wurde. Wenn man meint es ist zu wenig drauf, ist wahrscheinlich schon zuviel drauf.

Geht doch ganz einfach mit dem Fingerwischtest: wenn´s nicht mehr schmiert, runter damit ... ;)

Mit dem Fingerwischtest bist du beim Collinite oft schon zu spät dran. Der funktioniert bei vielen Wachsen. Beim 476 würde ich mich darauf nicht verlassen.

Aha!

Jetzt bereue ich es immer weniger, dass ich mir das zwar teurere, aber wohl einfacher zu verarbeitende Dodo Juice Supernatural gekauft zu haben.

Und vor allem kein Abkleben!

(Die schwarzen Plastikteile freuen sich regelrecht über das DJSN ... :D)

Deine Antwort
Ähnliche Themen