ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W222 Kühlschrank Dauerbetrieb oder nur bei Zündung?

W222 Kühlschrank Dauerbetrieb oder nur bei Zündung?

Mercedes S-Klasse W222
Themenstarteram 6. Februar 2018 um 21:16

Guten Abend,

ich plane mir einen W222 zuzulegen.

Ich weiß aber noch nicht so genau beim Kühlschrank:

An sich fände ich es echt cool im Sommer nach einem Ausflug draußen oder so zum Auto zurückzukehren und dann schnell 'ne eiskalte Cola zu trinken.

Aber ist das überhaupt möglich? Läuft der Kühlschrank nicht nur bei Zündung an? Oder kann man einen Knopf drücken dass er nach abschalten des Motors bis zum nächsten Start weiterläuft o.Ä.?

Hoffe auf Rat / Erfahrung eurerseits!

Danke!

Beste Antwort im Thema

Der Kühlschrank startet bei eingeschalteten Kühlschrank (Stufe 1 oder 2) in der Zündungstufe 1. Die Leistung ist sehr gut und die Temp. kühlt das Gerät innerhalb 30 min runter und richtig kalt wird es in Kühlstufe 2. Bei mir ist das Gerät ständig an und mit Wasserflaschen gefüllt. Im Winter auf 1 und Stufe 2 im Sommer.

Das einzige was man wissen sollte, durch den Lüfter im Gerät wird der Kofferraum wärmer, dies sollte man beachten wenn verderbliche Sachen länger transportiert werden.

Was gut ist, wenn ich mal mehr Platz brauche, Kabel ab, 2 Schrauben lösen und nach 30sek. ist er raus oder wieder drin.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Ich denke das der "Kühlschrank" nur bei Zündung ein funktioniert, bin mir aber nicht 100% sicher.

Mit einen Tastschalter wird die Kühlbox ein und aus geschaltet und die gewünschte Kühlstufe eingestellt.

Geringe Kühlung einschalten: Einmal auf die Taste drücken.

Eine Kontrollleuchte auf der Taste leuchtet.

Starke Kühlung einschalten: Zweimal auf die Taste drücken.

Beide Kontrollleuchten auf der Taste leuchten.

Kühlung ausschalten: So oft auf die Taste drücken, bis alle Kontrollleuchten aus sind.

Die Kälteleistung der Kühlbox hängt von der Umgebungstemperatur und der gewählten Kühlstufe ab.

Die Kühlbox reduziert ihre Kälteleistung oder schaltet sich ab, wenn

viele Stromverbraucher eingeschaltet sind

die Starterbatterie nicht ausreichend geladen ist.

Dies sehen Sie an den blinkenden Kontrollleuchten in der Taste. Wenn wieder genügend Spannung vorhanden ist, schaltet sich die Kühlung wieder ein.

Heyo,

ich denke, dass die Minibar an sich das gleiche Dingen ist wie seit dem W140 (inkl Designaenderungen). Ich hab das Teil im W220 MOPF und es tut genau das oben Beschriebene.

Sie geht an wenn der Strom ausreicht/das Fahrzeug startet, hat 2 Kuehlstufen, blinkt bei ausgeschaltetem Fahrzeug wenn der Strom nicht mehr reicht (und die Dinger ziehen maechtig Energie!) und laeuft somit eigentlich nie wenn der Wagen steht.

Allerdings halten die Getraenke da drin gut kalt, muss man sagen.

Generell war das fuer mich ehemals ein "must have" - heute wuerde ich das anders sehen. Durch diesen unpraktischen Vorgang mit dem laufenden Fahrzeug dauert es relativ lange bis das Dingen wirklich kalt ist und sich Getraenke daraus lohnen. D.h. ab 3-4h Autofahrt gerne, aber sonst nicht. Ein nettes Augen-Gimmick, aber mehr nicht - gut praktische Getraenkeaufbewahrung, damit ist immer was dabei.

Der 65er hat die Box nicht, weil er den vollen Tank haben sollte - hier ist im Kofferraum ne transportable Aktivbox verbaut von MB, die stoepselt sich in den 12V Anschluss, kuehlt schneller, ist transportabel, WESENTLICH groesser und WESENTLICH leichter. :D Die bessere Loesung meiner Meinung nach, zumal ebenfalls Original.

Sehe da eigentlich keinen Sinn dahinter. Der Kühlschrank würde mir zu viel Kofferraumvolumen wegfressen. Kofferraumvolumen braucht man öfter als einen Kühlschrank.

@shumbug8 tut mir leid, die Antwort kenne ich auch nicht.

@all Sinn, oder Unsinn eines Kühlschrankes war hier ja nicht die Frage.

Versucht doch Euch mal vorzustellen, dass es Leute mit anderen Anforderungsprofilen gibt, als Ihr sie habt.

Für die kann ein solcher Kühlschrank erheblich interessanter und nützlicher sein, als ein paar Liter mehr Kofferraumvolumen.

Außerdem kann man den ja auch mit ein paar Handgriffen ausbauen.

Ich fände es interessant, wenn jemand einfach die Frage des TE beantworten könnte.

Einfach mal ein Energiemessgerät an so ein Ding anstecken und den Engerieverbrauch mal beobachten.

Dann kann sich der TE die Frage selbst beantworten!

Grüße

Zitat:

@sniffthetears schrieb am 9. Februar 2018 um 17:22:00 Uhr:

Einfach mal ein Energiemessgerät an so ein Ding anstecken und den Engerieverbrauch mal beobachten.

Dann kann sich der TE die Frage selbst beantworten!

Grüße

Frage des TE gelesen?

Wird schwierig sich ein Testfahrzeug mit Kühlschrank zur Probefahrt zu leihen, um dann ein Meßgerät dazwischen zu frickeln (Leitung für Amperemeter auftrennen usw).

Der Kühlschrank startet bei eingeschalteten Kühlschrank (Stufe 1 oder 2) in der Zündungstufe 1. Die Leistung ist sehr gut und die Temp. kühlt das Gerät innerhalb 30 min runter und richtig kalt wird es in Kühlstufe 2. Bei mir ist das Gerät ständig an und mit Wasserflaschen gefüllt. Im Winter auf 1 und Stufe 2 im Sommer.

Das einzige was man wissen sollte, durch den Lüfter im Gerät wird der Kofferraum wärmer, dies sollte man beachten wenn verderbliche Sachen länger transportiert werden.

Was gut ist, wenn ich mal mehr Platz brauche, Kabel ab, 2 Schrauben lösen und nach 30sek. ist er raus oder wieder drin.

Es einmal solltest du den "Kühlschrank" etwas mehr definieren. Ist ein Piezo-Element-Kühlagregat, oder eine Kompressor-Kühlbox, oder oder oder. Vor allem kommt es darauf an, wie "lange" das ZEug gekühlt werden soll.

Ich z.B. habe eine Kompressorkühlbox, die ich über den Hausstrom runter kühle. Dann kommen da einige Gefrierakkus aus dem Haus-Kühlschrank (Eisfach) dazu, und alles mit den Getränken dann in den Kofferraum wo er dann an die 12Volt angeschlossen werden. Nach 2 - 3 Stunden fahrt stelle ich das Fahrzeug ab, und geh an den Strand. Wenn ich dann nach 3 oder 4 Stunden wieder komme, wird die Box zum ersten Mal geöffnet. Klar dass die Kühlbox im Stand keinen Strom mehr bekommt. Da diese aber sehr gut isoliert ist, und die zusätzlichen Kühlakkus die Temp. niedrig halten, sind alle Getränke schön gekühlt.

Soweit ich informiert bin wurde mit Modelleinführung des W221 von Peltierkühlung auf Kompressorkühlung umgestellt.

Ist zwar teurer und aufwändiger, aber hat einen deutlich besseren Wirkungsgrad und somit i.d.R. bei gleicher verfügbarer Bauraumnutzung höhere Kühlleistung bei geringerem Stromverbrauch.

Der W220 hatte noch Peltierkühlung (Seebeck-Effekt, Vereinfacht: Halbleiter pumpt Wärme bei Stromfluss von einer Seite des Elementes auf die andere).

Eine PiezoKÜHLUNG?? gibt es nicht. (Piezo-Effekt, vereinfacht: Ein Kristall erzeugt Strom durch Druckschwankung, oder verändert in einer Kristallgitterrichtung die Länge bei angelegter Spannung)

Der W222 hat afaik wie der W221 Kompressorkühlfach.

So lange wir hier wie der TE über die Originalteile reden, die ab Werk verbaut werden, ist die Frage der verwendeten Technologie obsolet, da durch die Baureihe vorgegeben.

Themenstarteram 12. Februar 2018 um 22:06

@Mike03 Sorry da hab ich keine Ahnung - soweit ich weiß, gab es bei dem W222 nur einen möglichen fest eingebauten Kühlschrank... Näheres zur Technik kann ich dir nicht sagen.

@sniffthetears Energieverbrauch ist mir „egal“. Wenn ich mir schon so einen Schlorren kaufe, dann möchte ich den Kühlschrank und seine Vorzüge genießen und nicht die ganze Zeit denken: Also eine kalte Cola wäre schön - aber nee der Energieverbrauch ist mir zu hoch.

Ich denke dass ich sagen kann, dass Extra, wenn man sich das Extra gönnt, auf den Energieverbrauch schei**.

 

Das heißt, ich kann auch im Stand den Kühlschrank bei ausgeschalteter Zündung über ein paar Stunden laufen lassen?

Zitat:

@sniffthetears Energieverbrauch ist mir „egal“. Wenn ich mir schon so einen Schlorren kaufe, dann möchte ich den Kühlschrank und seine Vorzüge genießen und nicht die ganze Zeit denken: Also eine kalte Cola wäre schön - aber nee der Energieverbrauch ist mir zu hoch.

Ich denke dass ich sagen kann, dass Extra, wenn man sich das Extra gönnt, auf den Energieverbrauch schei**.

Energieverbrauch im Auto ist mir auch fugge! Ich habe das nur deswegen erwähnt, um zu schildern, dass ein Verbraucher, der soviel Energie zieht, unmöglich über mehrere Stunden im stehenden Fahrzeug weiterlaufen kann.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W222 Kühlschrank Dauerbetrieb oder nur bei Zündung?