ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 Airmaticstossdämpferwechsel Freie Werkstatt Mendig/Koblenz/Bonn/Köln

W220 Airmaticstossdämpferwechsel Freie Werkstatt Mendig/Koblenz/Bonn/Köln

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 29. März 2017 um 15:13

Hallo zusammen,

ich bitte um Hilfe.

Bei meinem W220 sind beide vorderen Airmaticstossdämpfer undicht und zu wechseln.

Ich möchte bei MB aber für mein 14 J altes Auto keine 2500 eu zahlen und möchte nun gerne 2 Dämpfer von Aerosus einbauen lassen.

Die freie Wewrkstatt die ich dazu befragte, lehnte soeben ab, da eine Kalibrierung des Airmatic Systems und evtl auch ABS Kalibirierung durchgeführt werden muss, was sie so nicht durchführen können.

Ich bitte um Information, ob bei mir im Umkreis von 56743 Mendig , also (Köln- Koblenz etwa)andere Forumsnutzer schon einmal die Airmaticdämpfer in einer freien Werkstatt haben tauschen lassen, oder wo mir außer bei MB selbst hier geholfen werden könnte.

Danke

Friedel

 

Beste Antwort im Thema

So. Auch wenn es für viele hier unspektakulär ist möchte ich doch von meinem Erfolg berichten. Höhenunterschied links zu rechts Betrug 3 cm. Nach ewigem rumdoktern habe ich es geschafft. Ich wollte den Höhensensor im unteren Bereich etwas nach innen drücken. War aber schon auf Anschlag. Dann habe ich mal etwas Licht zur Hilfe genommen und siehe da: unten am Sensor ist ein kleiner Dorn. Dafür gibt es ein Loch wo dieser Dorn eingeführt werden muss. In meinem Fall drückte der Dorn gegen diese Öse. Lösung: die lange Schraube nochmal komplett raus und den Dorn richtig einführen. Jetzt habe ich auf beiden Seiten 38 cm!!!

Schönen Tag noch. Bin gerade ein bißchen happy...

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Da muss nichts kalibriert werden. Rein raus fertig. Das sind die 3 Muttern oben am Dom und unten am Dämpfer 2 Imbus was in einen Zapfen geht.

Kein spezialwerkzeug nichts.

Ja, nur die jeweils unteren beiden Madenschrauben können schon mal sehr hartnäckig festsitzen und so für Probleme sorgen.

Vorsichtshalber vor dem Wechsel der Federbeine schon mal vier neue Madenschrauben bei MB besorgen.

Bei der Demontage auf wirklich gutes Werkzeug achten, billige Stecknüße oder Inbusschlüssel gehen da schon mal gerne kaputt.

Im Vorfeld würde ich ein paar Tage vor dem Wechsel diese Madenschrauben schon mal mit Caramba oder einem anderen guten Rostlöser behandeln.

Das ist nur ein gut gemeinter Ratschlag von mir, muss nicht so sein, aber ich habe es selbst schon an meinem und auch an mehreren anderen Fahrzeugen erlebt.

Gruß an alle.

Klaus

Richtig. Aufbohren und Gewindeschneiden durfte ich schon an 2 verschiedenen Dämpfern.

Und Kauf dir die neuen nicht bei Aerosus, sondern bei Miessler Automotive. Warum möchte ich hier nicht posten. Das Problem an sich ist, dass viele Werkstätten mitgebrachte Teile aus Gewährleistungspflichten nicht einbauen wollen.

Themenstarteram 29. März 2017 um 23:19

Hmmm, jetzt bin ich etwas irritert. Von der Kalibrierung hat mir der MB Meister selbst erzählt und auch der Meister der freien Werkstatt....

Friedel

Definitiv nicht. Ich habe schon einige Dämpfer gewechselt. Ich weiß aber was der Meister meint.

Das Auto kann schief stehen wenn ein Dämpfer neu ist und der andere alt. Habe ich auch bei mir ganz leicht.

Das hat aber mit dem Wechsel an sich nichts zu tun.

Fahren wirst du können ohne Probleme. Es ist ein optisches Problem. Und das es passiert muss auch nicht sein.

Themenstarteram 30. März 2017 um 6:18

Hallo und Danke für die Infos.

Wie kann ich das verstehen: "Das Auto kann schief stehen wenn ein Dämpfer neu ist und der andere alt. Habe ich auch bei mir ganz leicht".

Nivelliert der sich dann automatisch wieder aus?

Oder bleibt das optische Problem unter Umständen?

Friedel

Moin,

da du ja beide vorderen Federbeine gleichzeitig wechseln willst, sollte das bei dir nicht vorkommen.

habe meine hier wechseln lassen: http://www.kfz-wollersheim.de/

ist in Troisdorf, Nähe Flughafen Köln. Der hat sehr lange Mercedes-Erfahrung

Heute habe ich zwei federbeine von miessler bekommen. Bei Interesse kann ich den Einbau dokumentieren.

Ach, das ist so simpel. Da brauch man nichts dokumentieren.

Na gut.

Trotzdem ein kurzes Feedback:

Es ist alles machbar. Nur manches ist extrem fummelig und dann dauert es halt. Z.B. die elektrische Verbindung in Form von diesem Doppelstecker. Man sollte schon wissen, das dieser mit einer Klammer gesichert ist. Das Ding zum ersten Mal entfernen war die Hölle. Zange passt nicht. Kein Platz. Schraubendreher passt nicht kein Platz. Trotzdem ewig rumgefummelt. Bis mir einfiel das ich eine gebogene Spitzzange habe. Damit geht es ganz einfach. Stecker auf der rechten Seite rausziehen ist wiederum schwierig weil ein anderer Stecker im Weg ist, den ich nicht weg bekam. Und nicht zu vergessen diese kleinen Madenschrauben. Extrem fest drin. Inbusnuss nicht ganz tief eingesetzt. Plötzlich drehte ich ohne widerstand. Panik. Hier so viele Geschichten gelesen von ausbohren etc. Dann die Nuss mit Hammer tief reingehauen. Mit schier übermenschlicher Kraft die Schraube gelöst. Die saß nun bombenfest auf dem inbus. Es sind halt viele Kleinigkeiten die man einkalkulieren muss. Zu guter letzt beim zweiten Dämpfer den oberen querlenker festgeschraubt. Dreht sich erst das Gewinde ständig mit! Dann ziehe ich die Mutter an und....Zack Gewindebolzen abgeschert. Ich werd noch irre. ...Dann wollte ich hochpumpen. Motor gestartet. Taste gedrückt. ...

Vergessen die Sicherung wieder einzusetzen. Jetzt habe ich ne tolle Fehlermeldung im Display.....die proxon nuss hat sich übrigens verformt...

Der Stecker ist ehrlich Mist. Ich habe vor 2 Tagen meine komplette Vorderachse neu gemacht und musste auch vorne Rechts den Dämpfer wechseln.

Nach dem ganzen Theater mit den Traggelenken ausdrücken habe ich wohl den Stecker auch nicht richtig reingesteckt. Hatte aber keine Lust mehr. Heute habe ich mich dann mal rangemacht. Auto aufgebockt und den Reifen drangelassen. Dann mit einer Brechstange den Stecker reingedrückt.

Ich musste bei mir an 2 Dämpfern schon die Imbus Schraube rausbohren. Hab 2-3 Schlüssel da abgebrochen gehabt.

Jetzt mit den neuen Dämpfern konnte ich alles in 5 Minuten wechseln, war ja auch alles gängig.

Ich muss sagen der Wagen fährt wie im Himmel gerade. Was so ausgelutschte Gelenke für einen Unterschied machen glaubste mir nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 Airmaticstossdämpferwechsel Freie Werkstatt Mendig/Koblenz/Bonn/Köln