ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 Airmatic Probleme

W220 Airmatic Probleme

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 7. Oktober 2010 um 9:36

Hallo Leute, bitte um Ihre hilfe :( Fahre W220 seit zwei Jahren, ist super Auto aber jetzt ist es passiert.

Auf einmall AIRMATIC ohne funktion. Am displey wird angezeigt Airmatic, werkstadt aufsuchen. Ich war bei mercedes, kompressor würde getestet, alles in ordnung. Aber das Wagen bleibt in eine position, hebt sich nich und geht nach unten nicht. Steuergerät ist auch in ordnung. Das hat mir meister gegeben, Fehler im Bauteil (Ladeventil Zentralspeicher AIRMATIC)--Fehler im Bauteil 1 (Niveauventil von links vorn und rechts) und genau so hinten links und rechts (Nevauventil) Und auf zweitem zetel steht Fehler im Bauteil (Magnetventil 1, vorn links) in der Baugruppe (Dämpfventileinheit Vorderachse links) rechts und hinten das gleiche. Meister hat mir nichts konkretes gesagt, muss man prüfen und so was. Prüfen muss man auf jedem fall, aber ich möchte nicht das die mich dann veraschen. Bitte um Ihren Rat

Beste Antwort im Thema

Hi,

Airmatic ist ein komplexes Thema.

Lies Dich auf jeden Fall unter FAQ (rechts an der Seite, wenn Du in der Themenauswahl des S-Klasse.Forums bist) sorgfältig ein, da sind jede Menge Themen zur Airmatic abgelegt.

Spontan würde ich auf den Ventilblock, zu wenig Druckaufbau des Kompressors, oder eventuell auf ein korrodiertes Zuleitungskabel zum Kompressor tippen.

Ferndiagnosen sind aber immer schwierig.

 

lg Rüdiger:-)

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Hi,

Airmatic ist ein komplexes Thema.

Lies Dich auf jeden Fall unter FAQ (rechts an der Seite, wenn Du in der Themenauswahl des S-Klasse.Forums bist) sorgfältig ein, da sind jede Menge Themen zur Airmatic abgelegt.

Spontan würde ich auf den Ventilblock, zu wenig Druckaufbau des Kompressors, oder eventuell auf ein korrodiertes Zuleitungskabel zum Kompressor tippen.

Ferndiagnosen sind aber immer schwierig.

 

lg Rüdiger:-)

Themenstarteram 7. Oktober 2010 um 9:57

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Hi,

Airmatic ist ein komplexes Thema.

Lies Dich auf jeden Fall unter FAQ (rechts an der Seite, wenn Du in der Themenauswahl des S-Klasse.Forums bist) sorgfältig ein, da sind jede Menge Themen zur Airmatic abgelegt.

Spontan würde ich auf den Ventilblock, zu wenig Druckaufbau des Kompressors, oder eventuell auf ein korrodiertes Zuleitungskabel zum Kompressor tippen.

Ferndiagnosen sind aber immer schwierig.

 

lg Rüdiger:-)

Danke um schnelle Antwort, ich vermute auch das das Ventilblock ist oder wie Du sagst Zuleitungskabel.

Danke viel mals Du hast mir sehr geholfen .-)

MfG Vladimir

Diese Fehler können NIEMALS alle gleichzeitig auftreten!!!

Mach folgendes:

Fahr zu Benz (Abzockbude, kurz AZB)

Das Auslesen kostet halt leider 40,- EUR, genannt Kurztest!!

Es ist völlig normal das unzählige Fehler abgelegt sind, die

IRGENDWANN mal auftraten - das ist normal!!!!

Nicht den Motor ausmachen!!!!

Dann sind die Fehler nicht mehr aktuell oder sogar ganz weg!!!:eek::eek:

Er MUSS laufen!!!!!!

Nur die Fehler der AIRMATIC die als AKTUELL und GESPEICHERT

angezeigt sind die tasächlichen Fehler.

Hoffentlich nur --- EIN FEHLER---

Berichte hier was ausgelesen wurde.

Laß die Fehler ausdrucken.

Vereinbare vorher mit der AZB das die Fehler ausgedruckt werden!!!

Sonst zicken die noch rum....

 

Themenstarteram 8. Oktober 2010 um 9:06

Zitat:

Original geschrieben von 300SDL

Diese Fehler können NIEMALS alle gleichzeitig auftreten!!!

Mach folgendes:

Fahr zu Benz (Abzockbude, kurz AZB)

Das Auslesen kostet halt leider 40,- EUR, genannt Kurztest!!

Es ist völlig normal das unzählige Fehler abgelegt sind, die

IRGENDWANN mal auftraten - das ist normal!!!!

Nicht den Motor ausmachen!!!!

Dann sind die Fehler nicht mehr aktuell oder sogar ganz weg!!!:eek::eek:

Er MUSS laufen!!!!!!

Nur die Fehler der AIRMATIC die als AKTUELL und GESPEICHERT

angezeigt sind die tasächlichen Fehler.

Hoffentlich nur --- EIN FEHLER---

Berichte hier was ausgelesen wurde.

Laß die Fehler ausdrucken.

Vereinbare vorher mit der AZB das die Fehler ausgedruckt werden!!!

Sonst zicken die noch rum....

Hi, bei Benz haben die mir diese papire gegeben, aber ich weis nicht wie die das gemacht haben, ob motor gelaufen hat oder nicht. Ich schreibe was in papiren steht.

AIRmatic

C1320-016 Fehler im Bauteil Y51y1 (Magnetventil 1, vorn links) in der Baugruppe Y51 (Dämpfventileinheit Vorderachse link) STATUS GESPEICHERT

C1321-016 Fehler im Bauteil Y51y2 (Magnetventil 2, vorn links) in der Baugruppe Y51

(Dämpfventileinheit Vorderachse link) STATUS GESPEICHERT

C1322-016 Fehler im Bauteil Y52y1 (Magnetventil 1, vorn rechts) in der BaugruppeY52

(Dämpfventileinheit Vorderachse rechts) STATUS GESPEICHERT

 

Steuergerät FEDERUNG

C1333-016 Fehler im Bauteil Y36/6y5 (Ladeventil Zentralspeicher AIRMATIK) Status: Aktuell und gespeichert.

C1334-016 Fehler im Bauteil Y36/6y1 (Niveauventil vorn links) Status: Aktuell und gespeichert.

C1335-016 Fehler im Bauteil Y36/6y2 (Niveauventil vorn rechts) Status: Aktuell und gespeichert.

C1336-016 Fehler im Bauteil Y36/6y3 (Niveauventil hinten links) Status: Aktuell und gespeichert.

C1337-016 Fehler im Bauteil Y36/6y4 (Niveauventil hinten rechts) Status: Aktuell und gespeichert.

 

:confused::(:confused:

 

 

Da sind vermutlich auch nicht aktuelle Fehler dabei.

 

Deshalb fahr nochmal hin, wenn Du auch gerade aktuell die Anzeige "Airmatic Werkstatt aufsuchen" in der Anzeige hast.

Du darfst dann auf keinen Fall den Motor abstellen, sonst ist der aktuelle Fehler wieder weg.

Dann

- den mechanischen Schlüssel bei laufendem Motor aus dem Schlüssel rausziehen

- Fenster Fahrerseite öffnen

- aussteigen

- Türe schließen

- jetzt durch das geöffnete Fenster die Zentralverriegelung über den Knopf neben dem Warnblinkschalter verriegeln

- Den Fensterheberknopf in der Fahrertür betätigen

- Scheibe fährt hoch, Fahrzeug ist jetzt bei laufendem Motor verriegelt und Du kannst in Ruhe den Auslesevorgang beauftragen

- bei der Rückkehr zum Fahrzeug die Fahrertür mit dem mechanischen Schlüssel öffnen

Wichtig, vorher 1x die Gängigkeit des Schließzylinders in der Fahrertür prüfen, wird ja normalerweise nicht benutzt und kann deshalb schwergängig sein

 

lg Rüdiger:-)

Themenstarteram 8. Oktober 2010 um 9:19

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Da sind vermutlich auch nicht aktuelle Fehler dabei.

 

Deshalb fahr nochmal hin, wenn Du auch gerade aktuell die Anzeige "Airmatic Werkstatt aufsuchen" in der Anzeige hast.

Du darfst dann auf keinen Fall den Motor abstellen, sonst ist der aktuelle Fehler wieder weg.

Dann

- den mechanischen Schlüssel bei laufendem Motor aus dem Schlüssel rausziehen

- Fenster Fahrerseite öffnen

- aussteigen

- Türe schließen

- jetzt durch das geöffnete Fenster die Zentralverriegelung über den Knopf neben dem Warnblinkschalter verriegeln

- Den Fensterheberknopf in der Fahrertür betätigen

- Scheibe fährt hoch, Fahrzeug ist jetzt bei laufendem Motor verriegelt und Du kannst in Ruhe den Auslesevorgang beauftragen

- bei der Rückkehr zum Fahrzeug die Fahrertür mit dem mechanischen Schlüssel öffnen

Wichtig, vorher 1x die Gängigkeit des Schließzylinders in der Fahrertür prüfen, wird ja normalerweise nicht benutzt und kann deshalb schwergängig sein

 

lg Rüdiger:-)

Hallo Rüdiger, DANKE.

moinmoin rüdiger,

das ....

" ... Deshalb fahr nochmal hin, wenn Du auch gerade aktuell die Anzeige "Airmatic Werkstatt aufsuchen" in der Anzeige hast.

Du darfst dann auf keinen Fall den Motor abstellen, sonst ist der aktuelle Fehler wieder weg.

Dann

- den mechanischen Schlüssel bei laufendem Motor aus dem Schlüssel rausziehen

- Fenster Fahrerseite öffnen

- aussteigen

- Türe schließen

- jetzt durch das geöffnete Fenster die Zentralverriegelung über den Knopf neben dem Warnblinkschalter verriegeln

- Den Fensterheberknopf in der Fahrertür betätigen

- Scheibe fährt hoch, Fahrzeug ist jetzt bei laufendem Motor verriegelt und Du kannst in Ruhe den Auslesevorgang beauftragen

- bei der Rückkehr zum Fahrzeug die Fahrertür mit dem mechanischen Schlüssel öffnen

Wichtig, vorher 1x die Gängigkeit des Schließzylinders in der Fahrertür prüfen, wird ja normalerweise nicht benutzt und kann deshalb schwergängig sein ... "

habe ich so noch nie gelesen, und ich habe mich schon immer gefragt, wie das gehen soll, den wagen in der ws auf dem hof mit lfd. motor stehen zu lassen. danke dir.

aber könntest du so nett sein, das in einem allgemeinen text umschreiben und an gerd, danjell und tomilu schicken, damit die das ins how-to packen können?

so long

am 19. März 2012 um 22:24

Zitat:

Original geschrieben von Vladimir_7788

Zitat:

Original geschrieben von 300SDL

Diese Fehler können NIEMALS alle gleichzeitig auftreten!!!

Mach folgendes:

Fahr zu Benz (Abzockbude, kurz AZB)

Das Auslesen kostet halt leider 40,- EUR, genannt Kurztest!!

Es ist völlig normal das unzählige Fehler abgelegt sind, die

IRGENDWANN mal auftraten - das ist normal!!!!

Nicht den Motor ausmachen!!!!

Dann sind die Fehler nicht mehr aktuell oder sogar ganz weg!!!:eek::eek:

Er MUSS laufen!!!!!!

Nur die Fehler der AIRMATIC die als AKTUELL und GESPEICHERT

angezeigt sind die tasächlichen Fehler.

Hoffentlich nur --- EIN FEHLER---

Berichte hier was ausgelesen wurde.

Laß die Fehler ausdrucken.

Vereinbare vorher mit der AZB das die Fehler ausgedruckt werden!!!

Sonst zicken die noch rum....

Hi, bei Benz haben die mir diese papire gegeben, aber ich weis nicht wie die das gemacht haben, ob motor gelaufen hat oder nicht. Ich schreibe was in papiren steht.

AIRmatic

C1320-016 Fehler im Bauteil Y51y1 (Magnetventil 1, vorn links) in der Baugruppe Y51 (Dämpfventileinheit Vorderachse link) STATUS GESPEICHERT

C1321-016 Fehler im Bauteil Y51y2 (Magnetventil 2, vorn links) in der Baugruppe Y51

(Dämpfventileinheit Vorderachse link) STATUS GESPEICHERT

C1322-016 Fehler im Bauteil Y52y1 (Magnetventil 1, vorn rechts) in der BaugruppeY52

(Dämpfventileinheit Vorderachse rechts) STATUS GESPEICHERT

 

Steuergerät FEDERUNG

C1333-016 Fehler im Bauteil Y36/6y5 (Ladeventil Zentralspeicher AIRMATIK) Status: Aktuell und gespeichert.

C1334-016 Fehler im Bauteil Y36/6y1 (Niveauventil vorn links) Status: Aktuell und gespeichert.

C1335-016 Fehler im Bauteil Y36/6y2 (Niveauventil vorn rechts) Status: Aktuell und gespeichert.

C1336-016 Fehler im Bauteil Y36/6y3 (Niveauventil hinten links) Status: Aktuell und gespeichert.

C1337-016 Fehler im Bauteil Y36/6y4 (Niveauventil hinten rechts) Status: Aktuell und gespeichert.

 

:confused::(:confused:

AZB ist ja wohl ein Hohn. Wo verdienst Du denn Dein Geld??? Vermutlich macht ihr alles kostenlos und Dein Gehalt kommt von sonst wo her auf Dein Konto. S-Klasse fahren und dann wegen 40,- Auslesen heulen. ne ne ne...

Hallo,

in der Praxis wird das meist nicht so kompliziert gehandhabt.

Sinnvollerweise werden erst mal alle Fehler gelöscht.

Dann eine Hofrunde gefahren und die aktuellen Fehler ausgelesen.

Der Wagen kann dabei aus sein weil es ja keine alten Fehler mehr gibt.

Nun werden die einzelnen Magnete und Ventile angesteuert und die Fehler zeigen sich.

Allerdings gibt es so viele verschiedene Fehler nicht auf einmal außer ein Marder war der Grund.

Es ist viel wahrscheinlicher das verschiedene Kabelanschlüsse völlig vergammelt sind.

Das einfachste ist an allen 4 Dämpfern und am Ventilverteiler ALLE Kabel nachzusehen.

Allerdings nicht nur von außen sondern die Anschlüsse öffnen.

Das ist eine schöne stundenlange Aufgabe für die bei MB meist ein Tag Arbeit drauf geht.

Wer also sparen will kann hier richtig zuschlagen.

MB-Dok

 

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Da sind vermutlich auch nicht aktuelle Fehler dabei.

 

Deshalb fahr nochmal hin, wenn Du auch gerade aktuell die Anzeige "Airmatic Werkstatt aufsuchen" in der Anzeige hast.

Du darfst dann auf keinen Fall den Motor abstellen, sonst ist der aktuelle Fehler wieder weg.

Dann

- den mechanischen Schlüssel bei laufendem Motor aus dem Schlüssel rausziehen

- Fenster Fahrerseite öffnen

- aussteigen

- Türe schließen

- jetzt durch das geöffnete Fenster die Zentralverriegelung über den Knopf neben dem Warnblinkschalter verriegeln

- Den Fensterheberknopf in der Fahrertür betätigen

- Scheibe fährt hoch, Fahrzeug ist jetzt bei laufendem Motor verriegelt und Du kannst in Ruhe den Auslesevorgang beauftragen

- bei der Rückkehr zum Fahrzeug die Fahrertür mit dem mechanischen Schlüssel öffnen

Wichtig, vorher 1x die Gängigkeit des Schließzylinders in der Fahrertür prüfen, wird ja normalerweise nicht benutzt und kann deshalb schwergängig sein

lg Rüdiger:-)

Öhm - weshalb nicht den Zweitschlüssel mit zur Werkstatt nehmen und an diesem dann Knöbbsche drügge und abschließen?

Gruß

k9

Zitat:

Original geschrieben von kappa9

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Da sind vermutlich auch nicht aktuelle Fehler dabei.

 

Deshalb fahr nochmal hin, wenn Du auch gerade aktuell die Anzeige "Airmatic Werkstatt aufsuchen" in der Anzeige hast.

Du darfst dann auf keinen Fall den Motor abstellen, sonst ist der aktuelle Fehler wieder weg.

Dann

- den mechanischen Schlüssel bei laufendem Motor aus dem Schlüssel rausziehen

- Fenster Fahrerseite öffnen

- aussteigen

- Türe schließen

- jetzt durch das geöffnete Fenster die Zentralverriegelung über den Knopf neben dem Warnblinkschalter verriegeln

- Den Fensterheberknopf in der Fahrertür betätigen

- Scheibe fährt hoch, Fahrzeug ist jetzt bei laufendem Motor verriegelt und Du kannst in Ruhe den Auslesevorgang beauftragen

- bei der Rückkehr zum Fahrzeug die Fahrertür mit dem mechanischen Schlüssel öffnen

Wichtig, vorher 1x die Gängigkeit des Schließzylinders in der Fahrertür prüfen, wird ja normalerweise nicht benutzt und kann deshalb schwergängig sein

lg Rüdiger:-)

Öhm - weshalb nicht den Zweitschlüssel mit zur Werkstatt nehmen und an diesem dann Knöbbsche drügge und abschließen?

Gruß

k9

Weil Dein Vorschlag natürlich nicht funktioniert.

Bei der Betätigung des Schalters im Innenraum wird nur die Verriegelung durchgeführt.

Wenn Du mit der FB verriegelst, wird unter anderem die Wegfahrsperre aktiviert, etc.

Da dieser Befehl im Widerspruch zum laufenden Motor steht, wird er ignoriert, sprich es passiert nichts, die Pinne in den Türen bleiben oben.

Ich habe es grade auch extra mit 2 Schlüsseln ausprobiert.

 

lg Rüdiger:-)

Hallo Rüdige:-)

Du bist der beste hier im Forum :)

Ich fahre den S 500 L LPG Bj 99 und seit gestern Im Ki Luftfederung Werkstatt aufsuchen.

Fehler ausgelesen da steht Magnetventil 1 hinten links.

Alles funzt ganz normal ausser das der dicke so hart federt wie ein Golf GTI tiefergelegt :))

Meinst das das dass Ventil im Federbein ist oder kommt das von dem Ventil block??

 

Lg Aga

Zitat:

@s500aga schrieb am 28. Mai 2015 um 16:57:14 Uhr:

Hallo Rüdige:-)

Du bist der beste hier im Forum :)

Ich fahre den S 500 L LPG Bj 99 und seit gestern Im Ki Luftfederung Werkstatt aufsuchen.

Fehler ausgelesen da steht Magnetventil 1 hinten links.

Alles funzt ganz normal ausser das der dicke so hart federt wie ein Golf GTI tiefergelegt :))

Meinst das das dass Ventil im Federbein ist oder kommt das von dem Ventil block??

Lg Aga

Hi,

schlechte Nachrichten!

Es gibt das Ventil, welches für den Restdruck im Airmatic-System zuständig ist. Das funktioniert rein mechanisch und kann meines Wissens nach nicht über die Airmatic ausgelesen werden.

So wird vermutlich das elektrisch angesteuerte ADS-Ventil betroffen sein, ein Fehler, der nicht so selten ist.

Das ADS-Ventil gehört zur Dämpfung. Darüber wird die Dämpfungshärte gesteuert, die Du über den Knopf am Armaturenbrett verstellen kannst.

Es sitzt zwar unten außen am Federbein (siehe Bild), läßt sich aber nicht einzeln wechseln.

Die professionelle Reparatur sieht ab 150.000 km so aus, daß Du beide hinteren Federbeine tauschen solltest (bei mir vor 3 Jahren € 2750, direkt bei MB).

Hier der Vorgang in den FAQ: Klick hier!

 

lg Rüdiger:-)

 

1-hinten

Danke für die schnelle Antwort...

Das heisst mein Urlaubsgeld geht füe die hintere Federbeine weg:-(

Ich schaue erst mal nach ob das was an dem Stecker leigt, oder die beiden Stecker rechs links tauschen und auslesen ob die Fehlermeldung von links nach rechts wandert, dann zwei neue federbeine bestellen und selber wechseln:))

MfG Aga

Deine Antwort
Ähnliche Themen