ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 it SBC bremsen, wirklich teurer spass?

W211 it SBC bremsen, wirklich teurer spass?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 10. Januar 2012 um 16:47

Hallo. Ich überlege mir schon seid tagen eine w211 E320 zu kaufen. Die erste Generation. Da die aber alle sbc bremsen haben, lese ich immer Probleme damit zu haben. Zb. Bremsen wechseln, ausfallen bremsesystem usw.

Würdet ihr mir trotzdem empfehlen oder doch abraten. Ich bin wirklich unsicher geworden. wie kann man feststellen, ob bei eine Gebrauchtwagen du die sbc ruckrufaktion in Anspruch genommen wurde? Der Verkäufer kann ja einfach behaupten das schon wegen ruckrufaktion bei MB abgegeben wurde.

Bitte um eure Erfahrungen.

Mfg:

Beste Antwort im Thema

Zum Thema SBC-Bremse kann ich nichts Negatives berichten.

Mein W 211 läuft seit 10 Jahren ohne irgendein Problem.

Weder die Bremse noch ein anderes Bauteil sind ausgefallen.

Im September 2011 habe ich erstmals die Bremsbeläge im Zuge einer

Inspektion wechseln lassen.Die Kosten hielten sich sehr im Rahmen.

 

Mein Fazit:Sehr empfehlenswert.

 

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Guten Abend

Wir wollen ein höherwertiges Auto. Wir wollen kein Auto sondern einen Mercedes. Und da weiss jeder schon vor dem Kauf, dass dieses Auto nicht billig ist. Dass der Unterhalt nicht ganz billig ist, ist auch bekannt.

Es scheint, dass sich das beim Kauf nicht alle bewusst waren.

Ich sehe viele schlecht gewartete Autos, aber ich habe noch nie einen Schrauber gefunden, der gesteht einen Fehler gemacht zu haben.

Wenn ein Fahrer am wichtigsten Teil des Autos spart, also an der Bremse, wundert es mich nicht, dass ich von Tag zu Tag mehr Bedenken habe auf der Strasse. Überall kann gespart werden, aber nicht an der Bremse.

Bitte Signatur beachten

Zitat:

Original geschrieben von Hajo46

Zitat:

Original geschrieben von stefan_le

 

Hallo,

finde ich ja echt witzig!!! Da lasse ich nun schon mal eine "Sicherheitsrelevante Sache" nicht in meiner sonstigen freien Werkstatt machen (so schlau bin ich nämlich sonst auch), weil ich mir dachte, bei der SBC kann man schon einiges falsch machen beim Wechsel der Bremsflüssigkeitist (laut MB- Meister). Dann ist man auch wieder "der Depp". Und gemessen wurde meine Bremsflüssigkeit auch im Zuge der Erneuerung der Bremsscheiben und Beläge hinten und vorn in meiner freien Wekstatt. Dort sagte man mir: Alles ok. Und bei MB hatte Sie dann 170°. So viel zu dem Thema.

Und 25 Euro für den Wechsel der Bremsflüssigkeit (sind schon alleine 3 Liter) halte ich ja für ein Gerücht.

Gruß, Stefan

Habe versucht die Rechnun hochzuladen, hat nicht geklapppt. Kannste aber Glauben.

mfg

auch ich habe noch nie Probleme mit der SBC gehabt, Bremsanlage wurde schon 3 mal erneuert und die SBC funzt zu 100% und ich liebe sie :D:D:D:D:D:D:D

lg tom

Zitat:

Original geschrieben von C3PO V3.0

 

Genau dieses Feature hat mich auf der Autobahn schon mehrfach zumindestens vor schweren Unfällen

bewahrt.

Zitat:

Wer derartiges schreibt sollte mit Sicherheit über seinen Fahrstil nachdenken...

Zitat:

Original geschrieben von corrosion

Die SBC Einheit beinhaaltet einen Elektromotor und eine Pumpe.

Beim Motor können die Kohlen runterlaufen und die Pumpe hat 'ne Membran, die auch nicht für die Ewigkeit gebaut ist.

Es sind Verschleissteile.

PS. Wenn ich in die Bucht schaue, da gibt es die SBC Einheiten gebraucht zu kaufen. Entweder wissen die Verwerter nicht, was sie da verkaufen - andererseits: sollte es wirklich jemand geben, der sich sowas gebraucht einbaut?

Mein S211 hat diese Bremse und wenn es zu dem Tag kommt, werd ich sie eben tauschen lassen müssen. Danach hab ich aber wieder ne kleine ewigkeit Ruhe.

UNBEDINGT ! Bei Bremse was gebrauchtes???geht garnicht für mich!

Gruss Pico

Ich bin gestern mal auf einer Seite gestoßen wo die die SBC einheit wieder instandsetzen oder so, wollt die Seite mal hier Posten und fragen was ihr davon haltet.

Aber irgentwie find ich die nicht wieder,hab mich eben schon tot gegooglet.

Ich glaub die fing mit rh an und der preis sollte um die 250€ liegen.

Wenn ich die Seite noch mal finde setzt ich hier den link rein.

mfg

[

UNBEDINGT ! Bei Bremse was gebrauchtes???geht garnicht für mich!

Gruss Pico

Wieso soll das denn nicht gehen?

Wenn jemand Ahnung hat und weiß was er tut ist es im Einzelfall durchaus möglich ein Gebrauchtteil einzusetzen.

Sollte sicher nicht die Regel sein - generell auschließen muß man Gebrauchtteile nicht.

Hier ist die Seite die ich meine : http://rhelectronics.de/.../#typeA31

Zitat:

Original geschrieben von Falke22

[

[/quote

UNBEDINGT ! Bei Bremse was gebrauchtes???geht garnicht für mich!

Gruss Pico

[/quote

Wieso soll das denn nicht gehen?

Wenn jemand Ahnung hat und weiß was er tut ist es im Einzelfall durchaus möglich ein Gebrauchtteil einzusetzen.

Sollte sicher nicht die Regel sein - generell auschließen muß man Gebrauchtteile nicht.

Gebrauchtteile an sich -so war das auch nicht von mir gemeint. Scheinwerfer, Blechteile, Inneneinrichtung usw. da würd ich auch zu was gebrauchten greifen, wenn das ok ist- aber bei Bremsen oder Reifen- never!

Zitat:

Original geschrieben von Crusher81

Hier ist die Seite die ich meine : http://rhelectronics.de/.../#typeA31

Sieht doch seriös aus.

Danke

Zitat:

Original geschrieben von Veropico

Zitat:

Original geschrieben von Falke22

[

[/quote

UNBEDINGT ! Bei Bremse was gebrauchtes???geht garnicht für mich!

Gruss Pico

[/quote

Wieso soll das denn nicht gehen?

Wenn jemand Ahnung hat und weiß was er tut ist es im Einzelfall durchaus möglich ein Gebrauchtteil einzusetzen.

Sollte sicher nicht die Regel sein - generell auschließen muß man Gebrauchtteile nicht.

Gebrauchtteile an sich -so war das auch nicht von mir gemeint. Scheinwerfer, Blechteile, Inneneinrichtung usw. da würd ich auch zu was gebrauchten greifen, wenn das ok ist- aber bei Bremsen oder Reifen- never!

Warum denn nicht?

Wenn das jemand fachmännisch beurteilen kann sehe ich kein Problem.

Bremszangen lassen sich mit einem Rep.-Satz überholen und sind sicherheitstechnisch einem Neuteil nicht unterlegen.

Gebrauchte Reifen werden bei einem mir bekannten Reifenverwerter mit Sachverstand auf einem speziellen Prüfstand geprüft und, falls ok und lohnenswert, verkauft.

Warum sollte man einen Reifen mit über 50% oder mehr Restprofil wegwerfen?

Nicht selten haben bereits Neureifen nach kurzer Zeit den Geist aufgegeben.

Soll ja auch runderneuerte Reifen geben die ebenfalls legal verkauft werden.:D

Natürlich kann sich hier kaum einer vorstellen daß viele LKW-Reifen ganz selbstvestverständlich und legal nachgeschnitten bzw. runderneuert werden.

 

Derartige pauschale Aussage zu Gebrauchtteilen ist einfach falsch!

Hab mich grad mal ein wenig auf der Seite die Falke verlinkt hat umgesehen...

Zitat:

Frage: Verkaufen Sie auch neue Geräte?

Antwort: Wir können Ihnen gerne ein fabrikneues Bosch-Steuergerät zu einem Sonderpreis anbieten. Bitte fragen Sie nach dem Preis und der Lieferzeit bei uns an. Hierzu benötigen wir von Ihnen die Bosch-Nummer von Ihrem alten Gerät und die Fahrzeugschlüssel-Nummer.

Das könnte ja durchaus auch interessant sein...

Ich schreib denen mal ne Mail und frag, was die für ne neue Einheit wollen.

am 12. Januar 2012 um 9:43

Zitat:

Original geschrieben von Falke22

Derartige pauschale Aussage zu Gebrauchtteilen ist einfach falsch!

Richtig!

Ist das Teil ein Verschleissteil oder unterliegt es der Alterung? Wird ein überholtes, ein technisch geprüftes oder ein gebrauchtes Teil mit ungewisser Restlebensdauer eingebaut? Wie hoch ist die Restlebensdauer und lohnt sich die Ersparnis im Vergleich zum identischen Arbeitsaufwand für Aus- und Einbau eines Neuteils?

Bei der SBC Einheit stellt sich die Frage, ob die Einheit so stark integriert ist, dass nur ein Austausch sinnvoll ist, ob sich die Einheit auch gezielt überholen lässt oder ob Verschleiss und Restlebensdauer zuverlässig bestimmbar sind. Verschleissen sollen ja zuerst die Kohlen des Elektromotors. Die restlichen Komponenten sind möglicherweise für deutlich mehr Betriebsstunden gut. Bei der Entwicklung und Konstruktion der SBC hat Mercedes anscheinend nicht an Verschleiss und kostengünstige Überholung gedacht.

Bei den Stundensätzen der Niederlassungen mag Ersatz durch ein Neuteil günstiger ausfallen.

Ich hänge die Frage hier einfach mal dran: ob es wohl möglich ist die Einheit "vorsorglich" tauschen zu lassen?

Zitat:

Original geschrieben von corrosion

Ich hänge die Frage hier einfach mal dran: ob es wohl möglich ist die Einheit "vorsorglich" tauschen zu lassen?

Wenn Du die Kosten hierfür voll trägst kannst Du das jederzeit machen.

Niemand hält Dich davon ab Dein Geld auszugeben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 it SBC bremsen, wirklich teurer spass?