ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W204 Ruckelt, kein Fehler zu finden..

W204 Ruckelt, kein Fehler zu finden..

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 27. Febuar 2019 um 19:04

Mein C180 Kompressor (156 ps, bj 09, 110.000 Km gelaufen) ruckelt beim Beschleunigen im Teillastbereich recht heftig und hat seitdem bedeutend weniger Leistung.

Bei Mercedes hieß es Lambdasonde, Regenerieventiel, Öl im Kabelbaum und evtl. auch schon im Steuergerät.

Im gleichen Atemzug wurden mir auch schon Zahlen für die Reparatur an den Kopf geworfen die den Wert des Autos fast übertroffen hätten. Schien mir unwirtschaftlich. Also zahlte ich die 130Euro fürs Auslesen und holte ihn wieder ab.

Von der ersten Werkstatt bekam ich mein Auto nach fünf Wochen Fehlersuche unverändert zurück (naja fast, der Luftfilter Ansaugschlauch fehlt und es wurde sich wohl mit dreckiger Arbeitshose auf die hellen sitze gesetzt, großartig) mit einer Rechnung von 850 Euro. :mad:

In der zweiten Werkstatt steht er seit ca. vier Wochen und die sind mit ihrem Latein nun auch am Ende.

Verdacht liegt aktuell auf dem Steuergerät, jz kann mein Mechaniker nicht eine einzige Firma finden die das Steuergerät überprüfen kann.

Also, da das mit gebrauchten Steuergeräten ja so einen Sache sein soll, bleibt mir ja jetzt wohl nur ein neues Steuergerät zu kaufen um zu prüfen ob der Fehler daher kommt..:confused:

Hat vlt jemand noch eine Idee oder einen Rat für mich? ...Ich werde langsam wahnsinnig mit dem Auto.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hast du für 130 euro einen Ausdruck vom Kurztest bekommen?

http://www.bba-reman.com/de/index.aspx

https://ecu.de/

Die Firmen sind nicht bekannt?

Leistungsverlust beim M271 ist in der Regel auf Undichtigkeiten am Ladeluftsystem zurückzuführen.

Es können aber auch recht banale Dinge, wie Zündspulen, Zündkerzen oder die Teillastentlüftungsschläuche sein. Wie sieht da der Wartungszustand aus? Wurden solche Dinge überprüft?

Nach gesamt 9 Wochen in Freibeuterbuden?

"...bedeutend weniger Leistung" --> Der Motor läuft wahrscheinlich im Notlauf. Da muss es Fehler im Fehlerspeicher geben. In was für Werkstätten warst du denn, dass die dir nix sagen können...

Zitat:

@Hoechstbietender schrieb am 27. Februar 2019 um 19:04:57 Uhr:

Also zahlte ich die 130Euro fürs Auslesen

Wir sind auf die Fehlercodes gespannt.

Themenstarteram 19. März 2019 um 17:29

Hi, sorry späte Antwort.

@db-fuchs

Ja das Kurztest-Protokoll hab ich, ist aber nicht sehr vielsagend, außer Lambdasonde, Batteriesensor und was mit Signalerfass- und Ansteuerungsmodul hinten und vorne (da war wohl irgendwas durchgebrannt und ein paar Lampen ausgefallen, ist aber wieder in Ordnung) wird nichts weiter aufgeführt.

@Sese304

Ja, die Dinge wurden alle überprüft, ohne Ergebnis.

@w204Alex

Ne im Notlauf läuft er nicht, es fehlen einfach nur einige PS. Der Fehlerspeicher sagt wohl nur Gemisch zu mager.

In welchen die ich mir leisten kann :D

 

@KFZ-Amateur

Lambdasonde: 0030

Batteriesensor: U100800, U113E00

und nur noch ein paar von den Lampen. Das ist alles.

Na ja recht dünn aber gut warum mach man den da keine Öl Stop Kabel rein und Reinigt die Stecker der Lambda-Sonden und das Motorsteuergerät?

Themenstarteram 20. März 2019 um 18:24

Wurde alles gemacht.

Die Frage die niemand beantworten kann ist woher das Ruckeln kommt bzw wie es wieder verschwindet. Der letzte Mechaniker der dran verzweifelt ist sagte mir er könne sich nur noch vorstellen das es vom Steuergerät kommt, kann aber wie gesagt keine Firma finden die es prüfen kann. Jetzt auf verdacht das MSG für ein paar tausend Euro tauschen zu lassen sollte eig. die letzte Instanz sein.

Na ja recht dünn aber gut warum mach man den da keine Öl Stop Kabel rein und Reinigt die Stecker der Lambda-Sonden und das Motorsteuergerät?

Darauf gibts keine Antwort?

Wurde alles gemacht schreibt er ganz oben.

Bei Mercedes hieß es Lambdasonde, Regenerieventiel, Öl im Kabelbaum und evtl. auch

Also zahlte ich die 130Euro fürs Auslesen und holte ihn wieder ab.

Meist du das?

Themenstarteram 21. März 2019 um 15:03

Er verbringt ja schon einige Monate in fremden Werkstätten, die haben alles geprüft, getauscht, repariert und gereinigt was ihnen und ihren Kontakten so eingefallen ist, ohne Ergebnis. Ich war der Hoffnung hier finde sich vlt. jemand der die zündende Idee hat, irgendwas was bisher alle übersehen haben.

Moin,

wie verhält sich der Motor bei sehr starker Beschleunigung(Volllast)?

Ein Gedanke,ist das Innenleben vom KAT "zerbröselt",ist der Abgasgegendruck dadurch zu hoch

und somit keine Leistung bzw die Abgaswerte stimmen natürlich auch nicht mehr(Lambdasondenfehler)?

Klappert es im KAT beim gegenschlagen?

Gruß komtech

Bei einem Passat war die Ursache einen defekte Kraftstoffpumpe im Tank.

Er ist im Leerlauf von 810 mindestens 20x in der Minute kurz auf 840 Upm gegangen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W204 Ruckelt, kein Fehler zu finden..