ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. W129/R129. Auf was sollte man beim Kauf unbedingt achten?

W129/R129. Auf was sollte man beim Kauf unbedingt achten?

Themenstarteram 4. Juni 2010 um 20:34

Hallo,

ich will mir ein SL-Cabrio W129/R129 zulegen. Vom Baujahr her wird es auf alle Fälle eines der Älteren sein -> 1989 bis ca. 1995 oder 1996. Ich liebäugle mit einem 300SL-24V. Was sollte man beim Kauf eines SL unbedingt beachten? Danke für eure Hilfe im Voraus...

Gruß,

Sebastian

Beste Antwort im Thema

In aller Kuerze meine Meinung (hatte selber einen 129):

- Automatik ist Pflicht

- 320er oder 500er (zum Cruisen reicht auch der SL280)

- vergiss den 300-24, Drehzahl passt nicht zum 129

- wenn 6-Zylinder dann lieber Reihe als V6 (Laufruhe, Klang)

- Xenon hat erheblich besseres Licht

- auf gar keinen Fall Stoffsitze

- Verdeckzustand beachten, sonst wird es teuer

- keine elektronische Daempferverstellung / hydraulisches Fahrwerk

- Guter Zustand und nachweisbare Pflege / Wartungen sind wichtiger als Laufleistung

Ansonsten kann ich nur zum 129 raten, typische Schwachstellen gibt es eigentlich nicht und es ist auch fast 10 Jahre nach Produktionsende ein faszinierendes Auto, was direkt zum Klassiker wird wie alle SL der vorigen Baureihen

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo,

Kauf einen ab 1996 Mopf1 mit 320er Motor ist die beste Wahl, sonst mußt Du nur schauen, dass er unfallfrei ist und gewartet wurde.

Gruß Rainer

am 4. Juni 2010 um 21:13

Unter 8.000€uro gibt es selten ein Guter 300SL-24V. Der Motor ist anfällig, wenn er nicht Warm gefahren wird. Am besten ist einer bis max.3 Vorbesitzer, und Mercedes-Benz Scheckheftgepflegt. Da kannste dann sicher gehen, das alles Ordnungsgemäß gewartet worden ist.

Gruß Norbert

am 5. Juni 2010 um 11:23

Zitat:

Original geschrieben von oldiefreund30

Hallo,

ich will mir ein SL-Cabrio W129/R129 zulegen. Vom Baujahr her wird es auf alle Fälle eines der Älteren sein -> 1989 bis ca. 1995 oder 1996. Ich liebäugle mit einem 300SL-24V. Was sollte man beim Kauf eines SL unbedingt beachten? Danke für eure Hilfe im Voraus...

Gruß,

Sebastian

Hallo sebastian,

der sl ist eigentlich ein sehr robuster wagen. manche reden den 300-24 schlecht und meinen der 320er ist besser. aber auch der 300-24 wurde zu zig1000 fahrzeugen verbaut und leistet von e-sl klasse gute dienste. der schlechte ruf des 300-24 drückt aber den wiederverkaufswert.

achten must du beim kauf darauf, dass er dir gefällt,

dass der wagen nicht verbastelt ist, damit sich jede werkstatt im notfall bei der fehlersuche nicht aufhängt und dass motor und getriebe einigermaßen trocken sind. bissl schwitzen ist normal. die sitzheitzungen sind oft hinüber und an sonsten wie bei jedem auto, auspuff, bremsen und fahrwerk. extreme schwachstellen hat der sl eigentlich nicht.

auch ist die kaufberatung vom 129slclub für 4,95 sinnvoll und beantwortet alle fragen.

 

gruß alex

am 5. Juni 2010 um 11:26

Zitat:

Original geschrieben von pintura

Unter 8.000€uro gibt es selten ein Guter 300SL-24V. Der Motor ist anfällig, wenn er nicht Warm gefahren wird. Am besten ist einer bis max.3 Vorbesitzer, und Mercedes-Benz Scheckheftgepflegt. Da kannste dann sicher gehen, das alles Ordnungsgemäß gewartet worden ist.

Gruß Norbert

zeig mir mal nur einen unter 8000 mit scheckheft von mb bis 3. hand.

welchen motor muss man denn nicht warmfahren?

Themenstarteram 5. Juni 2010 um 13:50

danke für die bisherigen infos...

was ist eurer meinung nach besser bzw. robuster -> sl mit automatik oder schaltgetriebe?

woran erkennt man am besten, ob der wagen probleme mit der kopfdichtung hat? ist da gleich brauner glibber im öldeckel oder baut er starken druck im kühlsystem auf oder geht die temperatur als erstes nach oben? was ist denn der normale stand der temperaturanzeige, wenn er auf betriebstemperatur ist?

gruß,

sebastian

am 5. Juni 2010 um 16:44

Zitat:

Original geschrieben von SLDD320

Zitat:

Original geschrieben von pintura

Unter 8.000€uro gibt es selten ein Guter 300SL-24V. Der Motor ist anfällig, wenn er nicht Warm gefahren wird. Am besten ist einer bis max.3 Vorbesitzer, und Mercedes-Benz Scheckheftgepflegt. Da kannste dann sicher gehen, das alles Ordnungsgemäß gewartet worden ist.

Gruß Norbert

zeig mir mal nur einen unter 8000 mit scheckheft von mb bis 3. hand.

welchen motor muss man denn nicht warmfahren?

Ich habe ja geschrieben, das es selten einen unter 8000€uro gibt.

Ein Tipp an dich: Wer sucht der Findet:D

Jeder Motor sollte man Warm fahren, aber es gibt ja Fahrzeug Besitzer, wo Denken das nach 1 Km der Motor warm ist.

Der 300-24V ist bei solche Fahrweise sehr anfällig. Meistens geht die Zylinderkopfdichtung am hinteren Zylinder (6) kaputt.

Auch ist es bekannt, das der 300-24V bei längeren Volllast (Vollgas Autobahn) die Zylinderkopfdichtung sehr schnell kaputt gehen kann. Grund. Der hintere 6.Zylinder wird zu wenig vom Kühlwasser abgekühlt.;)

Die Mercedes-Benz Vertragshändler wo in der nähe von Autobahnen ihre Werkstätte haben, können ein Lied davon Singen.

Mein wissen vom 300SL-24V bekomme ich von meinem Bruder , und er ist Kfz-Meister bei MB-Vertragshändler 3km von der Autobahn entfernt, wo keine Km/h begrenzung gibt:D

 

In aller Kuerze meine Meinung (hatte selber einen 129):

- Automatik ist Pflicht

- 320er oder 500er (zum Cruisen reicht auch der SL280)

- vergiss den 300-24, Drehzahl passt nicht zum 129

- wenn 6-Zylinder dann lieber Reihe als V6 (Laufruhe, Klang)

- Xenon hat erheblich besseres Licht

- auf gar keinen Fall Stoffsitze

- Verdeckzustand beachten, sonst wird es teuer

- keine elektronische Daempferverstellung / hydraulisches Fahrwerk

- Guter Zustand und nachweisbare Pflege / Wartungen sind wichtiger als Laufleistung

Ansonsten kann ich nur zum 129 raten, typische Schwachstellen gibt es eigentlich nicht und es ist auch fast 10 Jahre nach Produktionsende ein faszinierendes Auto, was direkt zum Klassiker wird wie alle SL der vorigen Baureihen

am 15. Juni 2010 um 13:38

Warum macht ihrs ihm nicht einfach?

Wer sich ein bischen mit der Materie beschäftigt und wirklich an nem SL Baureihe R129 interessiert ist, findet hier

http://www.r129sl-club.de/der-r129/kaufberatung.html

erstens die passende HP mit nützlichen Infos zu allen Modellen, und 2tens für ein paar Euro eine praktikabele und westentaschentaugliche Kaufberatung mit allem wichtigen und wissenswerten über den R129

(wobei mir abgesehen davon dieses Forum hier mehr zusagt http://www.r129forum.com/ )

MFG

Chris

Bitte Suchfunktion betätigen!

Zitat:

Original geschrieben von pintura

Unter 8.000€uro gibt es selten ein Guter 300SL-24V. Der Motor ist anfällig, wenn er nicht Warm gefahren wird. Am besten ist einer bis max.3 Vorbesitzer, und Mercedes-Benz Scheckheftgepflegt. Da kannste dann sicher gehen, das alles Ordnungsgemäß gewartet worden ist....

.... wenn man davon Absieht, dass MB nicht vorsieht, die Hydraulikflüssigkeit für das Verdeck/den Überrollbügel auszutauschen. Die sah bei meinem aus wie Ahorn-Sirup.

Dieses soll sehr schnell ausgetauscht werden, wenn noch nicht geschehen. Die Hydraulikpumpe ist sehr teuer :(

Bevor Du Geld für einen R129 ausgibst, gebe die 10€ für die Kaufberatung aus:

www.r129sl-club.de/der-r129/kaufberatung.html

Die ist jeden ct wert.

Gruß

Edit: da war jemand schneller......

@ saharaman

Was kostet die Hydraulikpumpe?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. W129/R129. Auf was sollte man beim Kauf unbedingt achten?