ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW vs. Opel warum?

VW vs. Opel warum?

Themenstarteram 23. Oktober 2007 um 18:01

Hi VWler

Könnt ihr mir sagen warum die Feindschaft zwischen VW und Opel so extrem hoch ist? Das soll jetzt keine Spassfrage sein oder so aber mich würde es echt mal Interessieren! Gekommen bin ich darauf weil ich ein Video bei Autobild gesehen haben. Ich will jetzt nicht sagen das alle in dieser Feindschaft leben aber es gibt schon viele! Ich habe diese Frage auch mal bei Opel rein gestellt, mal schauen auf was für ein Ergebniss man kommt. Sag mir mal bitte eure Meinung dazu! Und BITTE, lasst beleidigungen gegen Opel sein!

greez

Ähnliche Themen
32 Antworten

liegt denk ich daran dass es früher wohl die hauptkonkurrenz zu vw war, daher die feindscheift, gab glaub ne zeit da waren beide marken gleichauf bis opel stark nachgelassen hat, ich persönlich hab nix gegen opel auch wenn einige modelle sehr hässlich sind aber das sind andere autos auch

Ich hab jetzt keine Statistik zur Hand, nur so ein Gedanke: nimmt man alle Autofahrer, die irgendwie in markengebundenen Clubs, Vereinigungen, Interessengemeinschaften usw. engagiert sind und dann die Menge bei jeder einzelnen Marke - kann es sein, dass sich dann zwei auffällig große Gruppen von den anderen absetzen? VW und Opel? Sicherlich haben viele andere Hersteller auch ihre IGs, aber jeder einzelne für sich genommen auch in so großer Zahl? Denn das scheint ein Problem zu sein, das andere Vereinigungen nicht so auffällig haben, schon gar nicht markenfreie.

Für die meisten Mitglieder solcher IGs ist ihr fahrbarer Untersatz vermutlich etwas mehr als ein Gebrauchsgegenstand, warum sonst würden sie sich engagieren? Bei einigen wird evtl. das Ego zum Teil über das FZ ausgelebt. Du bist stolz auf dein Auto, aber in den Gruppen, zumal auf größeren Treffen, gibt es immer andere, die besser sind. Wenn du also so nicht die dir gebührende Aufmerksamkeit bekommst, suchst du dir ein Feindbild, das du lautstark pflegst und so schnell Gehör bei anderen findest, denen es ebenso ergeht. Und was bietet sich da mehr an als ein zahlenmäßig nahezu ebenbürtiger Gegner?

Dazu kommt halt auch, das beide Hersteller ihre geschäftlichen Schwerpunkte in den gleichen Fahrzeugklassen haben oder hatten.

Ich habe VW und Opel gefahren, wie auch Renault, Ford, Volvo usw. Sie alle waren gebrauchsfähige Fahrzeuge, mehr nicht! Aktuell fahre ich Hanomag Henschel und Suzuki und beide machen mir, jeder auf seine Weise, Spass. Da brauche ich kein Feindbild, denn ich muss mich nicht aus der Menge herausheben.

ich meine auch in erinnerung zu haben:

das zu einer zeit das opel image eher durch konservativität und auch eine nähe zur "arbeiterklasse" bestach.

(opa opel; vater opel; sohn > opel)

wobei in der "aufstrebenden" golf generation VW eher fuer die "revolution" (nach käfer;411;usw) sprach.

also eher was in richtung jung/dynamisch ..das erfolgreich/erfolglos lasse ich mal unkommentiert.

dabei entwickelte sich auch eine art sozialneid .

das ich das nun schreibe hat nichts ! damit zu tun das ich VW fahre und noch nie einen opel besessen (aber gefahren) habe.

uebrigends findet sich dieser grundtenor auch u.a. in dem film "manta, manta" wieder.

(ob da MB mehr geld bot als VW oder grade diese "feindschaft" nicht noch geschuert werden sollte...KA )

Harry

PS

dumme menschen gibts bei jeder marke und gott muss sie lieben..sonst wuerde er nicht soviel davon machen ;)

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

uebrigends findet sich dieser grundtenor auch u.a. in dem film "manta, manta" wieder.

(ob da MB mehr geld bot als VW oder grade diese "feindschaft" nicht noch geschuert werden sollte...KA )

Harry

Also wenn überhaupt, dann kann nur Opel dort Geld bezahlt haben, denn die einzig sympathischen Figuren in dem Film hatten ja einen Manta. Der Mercedes-Fahrer wurde ja als Volldepp dargestellt. :)

Gruß

Michael

Zitat:

Original geschrieben von golf raser

liegt denk ich daran dass es früher wohl die hauptkonkurrenz zu vw war, daher die feindscheift, gab glaub ne zeit da waren beide marken gleichauf bis opel stark nachgelassen hat, ich persönlich hab nix gegen opel auch wenn einige modelle sehr hässlich sind aber das sind andere autos auch

Wer ist denn heute Hauptkonkurrent? Audi, BMW oder gar Mercedes? :D

Zitat:

Original geschrieben von pibaer

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

uebrigends findet sich dieser grundtenor auch u.a. in dem film "manta, manta" wieder.

(ob da MB mehr geld bot als VW oder grade diese "feindschaft" nicht noch geschuert werden sollte...KA )

Harry

Also wenn überhaupt, dann kann nur Opel dort Geld bezahlt haben, denn die einzig sympathischen Figuren in dem Film hatten ja einen Manta. Der Mercedes-Fahrer wurde ja als Volldepp dargestellt. :)

Gruß

Michael

aber es gab nur zeitweise einen VW ;)

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

aber es gab nur zeitweise einen VW ;)

Einen VW? Das muss in einer Nebenrolle gewesen sein, da kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern...

Gruß

Michael

Zitat:

Original geschrieben von pibaer

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

aber es gab nur zeitweise einen VW ;)

Einen VW? Das muss in einer Nebenrolle gewesen sein, da kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern...

Gruß

Michael

imho auf ner kraftfahrstasse..rel am anfang..kann mich irren

eine bewusst freigesperrte strecke...wenn ich mich recht erinnere

Harry

ich schreibs auch mal hier rein... damits die leute die im VW Forum unterwegs sidn auch mal lesen können :)

In diesem Sinne "Tach" an alle VW-Fahrer und VW-Fans :

Hm interessante Frage...

Auch ich halte davon garnix, beide Hersteller haben gute Autos gebaut und tun dies zum Teil immernoch.

Wer sich daran aufzieht, hat anscheinend wirklich keine Wahrnehmung für die "echten" Probleme.

Die Auseinandersetzungen zwischen den Marken-Faschisten werden zum Teil auch fernab jeglicher Sachlichkeit und gesunder Argumentation geführt. Einfach viel zu emotional und auch irgendwo "prollig".

Immer wieder wird auf irgendwelchen Vorurteilen rumgeritten, die sich irgednwann mal bei den Holzköpfen gefestigt haben, die aber eigentlich total schwachsinnig sind.

Jeder der halbwegs Ahnugn hat weiss das Opel nicht mehr rostet wie jeder andere Hersteller, und das VW auch nette Autos bauen kann.

Die Entstehung der Feindschaft ist schwierig. Ich denke insbesondere in den 60er udn 70ern waren Opel udn VW in Deutschland wohl die verbreitetsten Autos. Insofern lagen Vergleiche zwischen diesen beiden Marken wohl am nahesten, da die meisten Leute nunmal VW oder Opel gefahren sind.

In den 70ern udn anfangs-80ern gab es das erste mal halbwegs erschwingliche Autos mit sportlichem Anspruch von beiden Herstellern. Klar dass diese Autos auch bei Leuten beliebt waren, deren vernünftige Denkweise weniger ausgeprägt war als bei anderen. Viele haben sich jene Autos wohl für das Ansehen gekauft. Es war woh damals schon "cool" sich ein Fahrzeug zu kaufen, dass "sportlichen" Ansprüchen gerecht werden sollte. Klar waren das gute Autos, aber der "sportliche" und unvernünftige Geist der dahintersteckte, fand wohl auch bei vielen Menschen Gefallen, die eher in die Sektion "Halbstark" eingeordnet werden können. Also jene, die auf der Straße mal einen auf Hobby-Rennfahrer machen wollten ;)

Um Beispiele zu nennen... VW Golf 1 GTI vs Opel Kadett C Coupe 1900/GT-E... VW Golf 2 GTI vs Opel Kadett GSI... Manta vs Scirocco...

Das ganze zog sich eigentlich bis in die 90er fort... Calibra vs Corrado, Golf 3 GTI vs Astra GSI 16v...

Das sind alles kultige Autos, die aber zum Teil leider auch Kreise verbreitet wurden die, ich sag mal, weniger kultiviert sind.

Ich denke insbesondere unter den Halbstarken die sich allein durch ihr Auto und ihre materiellen Werte definieren, kam es zu den ersten Rivalitäten. Dadurch dass es zwei sehr verbreitete Marken waren, zog sich dieses Phenomen recht schnell und stark durch die ganze Bevölkerungsschickt.

Als Nahrung bekam das ganze natürlich noch diverse Filme geboten, wie zb Manta der Film, wo ja auf Manta vs GTi rumgeritten wird.

Manta Manta ging ja eigentlich nicht gegen VW, muss man dem Film zu Gute halten.

Naja, ich denke aufgrudn mangelnder Aufklärung und Dummheit mancher Beteiligten zieht sich die Rivalität bis heute hin.

Wenn man versucht sachlich zu argumentieren udn zu diskutieren, ist ja nichts dagegen einzuwenden eine der marken zu preferieren. Aber sobald auf Vorurteilen rumgeritten wird und die Argumente entgleisen, wird das ganze einfach nurnoch erbärmlich. Und sobald man eine der Marken "hasst" ist es wohl ganz vorbei...

Das ist ne absolut altbackene Sichtweise in einer (leider) globalisierten Welt, in der Automobilhersteller markenübergreifend zum Teil die gleichen Bauteile verwenden um Kosten zu senken.

Generell ist das feindselige "Vergleichen" und "Kräftemessen" der beiden Marken sowieso total albern geworden. Beide Hersteller bauen keine wirklich spassigen udn reinrassig sportlichen Autos mehr, erst Recht nicht zu erschwinglichen Preisen. Den Opel Speedster mal ausgenommen...

Ich denke Familienkutschen kann man hier außen vorlassen. Der rein rationale und langweilige Charakter dieser Autos verursacht wohl keine emotional tiefgehende Markenrivalität ( sofern sie Serie bleiben, und nicht getunt werden ), insofern kann man hier wohl nur die Autos mit unvernünftigem Charakter für die untersuchung der "Feindschaft" heranziehen.

In einer Welt wo internationale Hersteller mehr oder weniger genauso gut ihre Autos verkaufen wie VW und Opel, ist es überflüssig eine der beiden Marken gegen die "feindliche" verteidigen zu wollen.

Leider haben es beide Hersteller in letzter Zeit weitgehend verpasst, wirklich "coole" Autos zu bauen, die wieder in die Halbstark-Hobbyrenfnahrer-Schiene schlagen ,wie seinerzeit in den 80ern udn Anfang 90ern.

Polo GTi Cup-Edition und Corsa OPC, Golf GTI, R32 und Astra OPC sind ja ganz nett, aber fahrdynamisch und vom Fun-Faktor fährt die Konkurenz zum Teil Kreise um beide Autos... Mini Cooper-S, Peugeot 206RC, Hondy Civic Type-R, Renault Megane Sport F1, Mazda 3 MPS... um nur wenige zu nennen.

Irgendwie hat es VW verpasst einen echten GTI Nachfolger zu bauen, da hilft auch bei 1,4 Tonnen kein 200ps Turbo Motor weiter, wenn die Fahrwerksabstimmung total komatös ausgelegt ist. Sicher auch für den letzten Grobmotoriker, aber den sportlichen Anspruch des Autos im Keim erstickend. Ähnliches Spiel beim Astra OPC... zwar eine ganz nette Fahrwerksabstimmung, aber kein komplett abschaltbares ESP und ein Vorderradantrieb der mit 240ps echt am Ende angelangt ist. Von Sperrdifferential haben beide Hersteller wohl noch nichts gehört... stattdessen packt man die Autos voll mit Elektronik, übertriebenem Komfort und schwergewichtigem Schnick-Schnack. Nunja, vermutlich will die Kundschaft die sich diese Autos noch leisten kann das woh so haben...

Ich schweife evtl auch ab, aber dass was ich damit sagen will ist, dass es keinen Grund für eine Opel-VW-Feindschaft gab, und insbesondere auch heute nicht gibt.

Beide Hersteller können sich mittlerweile im Bereich der Automobile die einem emotionalen Vergleich gegenüber angetan sind, bei anderen Herstellern ne ganze Ecke abkucken.

Wie bereits oben erwähnt... Gelobt sei das Konzept eines Opel Speedster, der auf Konformität wenig Wert legt, und das Herz bei jenen Leuten höher schlagen lässt, die noch FAHREN wollen, ohne dass ein halbes Wohnzimmer im Auto umhergekarrt wird.

Polo GTI, Corsa OPC, Golf GTi... das sind alles ganz nette Ansätze, aber beide Hersteller scheitern bei der Umsetzung. Zwar sind diese Autos alle sehr gesellschaftstauglich, aber es fehlt an Emotion, die eine Rivalität überhaupt erst begründen könnte.

An einen Golf1 GTi, Manta, Polo G40, Kadett GSI ( den Lupo GTI kann man hier wohl auch noch erwähnen )... wird man sich noch länger erinnern, auch wenn diese Autos zum Teil "weniger gut" waren als die heutigen Autos. Aber wenigstens haben sie ein recht klares Konzept gehabt...

Was ich damit sagen will... es gibt noch andere Marken als VW und Opel. Es ist sinnlos eine der Marken zu "hassen"... wenn man "konsequent" seien will, müsste man dann auch andere Hersteller hassen, weil sie Konkurenzprodukte auf den Markt bringen.

Spätestens wenn man sich überlegt dass ein Astra OPC und eine Corvette Z06 vom gleichen Mutterkonzern stammen, ebenso wie ein Golf GTI und ein Lamborghini Galardo, scheitert der Gedanke der Rivalität bevor er auch nur aufkommt, genügend Intelligenz und Auffassungsgabe vorrausgesetzt. Denn der Geilheit der genannten Sportwagen kann sich wohl keiner so recht entziehen, egal aus welcem "Lager, auch wenn diese Autos von Opel/General Motors oder Lamborghini/VW/Audi kommen...

In diesem Sinne...

nehmt das ganze mit Humor, aber geht nicht mit Scheuklappen durch die Welt. Es gibt schlimmeres als VW oder Opel... überzeugt euch doch mal ausgiebig selbst von der anderen Marke. Und wenn er was gegen irgend ein Auto habt, dann begründet es argumentativ, aber schiebt es nicht auf das Logo das vorne dran klebt. Damit stellt ihr euch nur selbst ein Armutszeugnis aus...

So... sorry dass es etwas länger geworden ist ;)

mfg

Blitz

Zitat:

Original geschrieben von Blitzcrieg

iSo... sorry dass es etwas länger geworden ist ;)

mfg

Blitz

einer der excellentesten posts die ich hier bisher las ! *unterschreib*

da gibts einige die mit ebensoviel text weniger aussagen.

Nr1 !

Harry

Wenn ich so einen Heini sehe mit nem Männeken, der auf einen Blitz oder ein VW-Emblem auf der Heckscheibe pinkelt, tun mir solche Leute einfach nur leid, weil sie gefangen sind in ihrer eigenen Welt, zerfressen von Vorurteilen und wissen, daß sie niemals über ihren Schatten springen können, ohne das Gesicht zu verlieren. Mein Kumpel hat aus dem VAG-Konzern sowie aus dem Opelkonzern sämtliche "potenteren" Fahrzeuge wie Corrado 16V G60, Audi V8, Cali Turbo, Kadett GSi 16V, Lotus Omega (leider leider verkauft :( ) gehabt, und der sagt auch, daß es allesamt geile Autos waren.

Tja ist schon erbärmlich, was für ein Bild manche Leute so bei Automarken abgeben.

Genauso wie Leute, denen die Argumente ausgehen und dann nur noch dummes Zeug labern. Guckt Euch mal bei myvideo an, was Leute unter nem Umbau schreiben... schon 12jährige fangen da an mit "VW= Völlig Wertlos" oder "opel iss der letzte schrott audi 4ever"

Da braucht man doch wirklich nix mehr dazu sagen :rolleyes: anstatt den Umbau zu loben, die Arbeit in einem getunten Auto zu betrachten und nicht dieses beknackte Bild im Kopf zu haben... das wird man glaube ich kaum aus den Leuten rauskriegen.

Letztens hab ich auch einen gehört, der meinte zu mir, wenn sein Sohn nicht mit einem VW auf den Hof kommt, wird er enterbt, und meinte das auf Nachfrage todernst.

Da dachte ich mir: Gott, was gibt es für Menschen? Sollen sie mir und den wirklichen Autofreunden am verlängerten Rücken vorbeigehen :)

cheerio

ansaetze zur versoehnung gibts ja schon ;)

(wobei ich da doch eher heftig mit dem kopf schuetteln muss *g*)

Harry

Zitat:

Original geschrieben von Blitzcrieg

 

So... sorry dass es etwas länger geworden ist ;)

mfg

Blitz

Fein geschrieben Blitzcrieg

Also ich bin auch schon ettliche Jahre in einer Opel-IG vertreten.

Aber ich muss sagen,das zumindest bei uns in keinster weise gegen andere Marken oder im speziellen gegen VW in irgend einer Weise hergezogen wird.Manche fahren auch als Zweitwagen einen VW oder andere Marken.

Man sollte es einfach alles recht locker ansehen.Denn beide Hersteller bauen und bauten gute und auch vielleicht weniger gute Autos.

Und gerade heute nehmen sich beide Marken rein garnichts mehr,weder qualitativ noch emotional oder designtechnisch noch sonst irgendwie.

Viele finden einen Golf oder Passat oder was auch immer einfach nur bieder und hässlich und andere wiederum finden diese Autos schön und kaufenswert. Wiederum andere finden Opel nicht schön und andere kaufen sich ihren x-ten Opel in Folge,weil sie die Marke und die Autos einfach toll finden.zu denen zähle ich mich halt auch.

Aber deswegen ziehe ich doch nicht über andere Marken oder im speziellen VW sinnlos her.

Ich und eigentlich ein großteil der Leute die ich kenne denken da genauso wie ich.

Natürlich gibt es auf beiden Seiten immer wieder total verbohrte Zeitgenossen welche womöglich noch nie im Fahrzeug des anderen Herstellers gesessen haben oder auf die dummen vorpupertären Sprüche eines anderen höhren und ohne nachzudenken diese Vorurteile in die Welt tragen.

Aber da sollte man lächeln und sich seinen Teil denken und gut,denn wenn man anfangen würde mit demjenigen ein argumentativ wertvolles Gespräch anfangen zu wollen, merkt man meist sehr schnell das da nur heisse Luft kommt.

Und um noch einmal kurz das Thema IGs oder Clubs anzusprechen.

Es ist auch recht auffällig,wieviele VW-Opelclubs oder Allmarkenclubs es mittlerweile gibt.

Denn diesen Leuten geht es nicht um den Markenkrieg oder sonstwas,sondern diesen Leuten geht es um DAS Auto ansich und so soll es sein.

Also,alles locker sehen,etwas weniger über den anderen herziehen und allzeit gute Fahrt euch allen .

@Harry999 diesen Corsa habe ich schon Live sehen können.Sehr sauber gemacht das ganze.Ist zwar nich so mein geschmack,aber ...jedem wie er es mag.

 

omileg

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

ansaetze zur versoehnung gibts ja schon ;)

(wobei ich da doch eher heftig mit dem kopf schuetteln muss *g*)

Harry

Oh toll, Hanomag baut endlich auch Kleinwagen?

:D

cheerio

Ähnliche Themen