ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. VW-Prämie + Abwrackprämie als Freiberufler

VW-Prämie + Abwrackprämie als Freiberufler

Themenstarteram 14. April 2009 um 19:35

Hallo

Als allererste...bevor die fragen aufkommen :)

ich bin Freiberufler und habe mir den neuen Golf auf meine Privatvermögen gekauft...

nun ist aber wiederrum etwas aufgefallen, und zwar hat mein freundlicher mir die VW-Prämie schon auf den regulären Hauspreis erlassen und dies nirgens als klaussel im Kaufvertrag niedergeschrieben...

Wenn ich den jetzt von der Abwrackprämie abspringe könnte er doch den Hauspreis auf dem Verbindlichen Kaufvertrag nicht um 2500€ anheben da, es ja nirgens auf dem vertrag geschrieben ist das dieser Hauspreis in verbindung mit der VW-Prämie steht und nur gültig bei einer Abwrackung ist.

Wenn ich mein Golf nun als Firmenfahrzeug melde und diesen über die vorsteuer abziehe (keine Abwrackprämie anmeld) habe ich ein Steuervorteil von ca 3000€ (kommt ja auf den neuwagenwert an) und zugleich die VW-Prämie erhalten...

Ich denk zwar da wird meinen freundlichen ne abmahnung von VW drohen aber ...thats life:cool:

Beste Antwort im Thema

Natürlich stehen dir die 15 % Schadenersatz zu....wenn nicht sogar mehr!

Wenn Du das dann bei 10 Händlern abziehst,hast Du deinen Wagen quasi UMSONST!!!!!!!!!!:rolleyes:

Ich hoffe das Du mit deinem "Betrieb" mal richtig auf die Schauze fällst und so richtig abgezogen wirst.

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Ich weiß zwar nicht, in welchem Berufszweig du Freiberufler bist, aber ich befürchte, eine solche Vorgehensweise könnte sich herumsprechen und u.U. deiner Repatation im Geschäftsleben schaden.

Themenstarteram 14. April 2009 um 19:49

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Ich weiß zwar nicht, in welchem Berufszweig du Freiberufler bist, aber ich befürchte, eine solche Vorgehensweise könnte sich herumsprechen und u.U. deiner Repatation im Geschäftsleben schaden.

demzufolge nütze ich gerade die Anonymität des internets :rolleyes:

 

und würde gern wissen ob ich (wenn ich es denn darauf anlege) etwas zubefürchten hätte...

Zitat:

Original geschrieben von Roc1984

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Ich weiß zwar nicht, in welchem Berufszweig du Freiberufler bist, aber ich befürchte, eine solche Vorgehensweise könnte sich herumsprechen und u.U. deiner Repatation im Geschäftsleben schaden.

demzufolge nütze ich gerade die Anonymität des internets :rolleyes:

 

und würde gern wissen ob ich (wenn ich es denn darauf anlege) etwas zubefürchten hätte...

Vielleicht Besuch von "Inkasso Moskwa"?:D

...Egal ob die im Recht sind óder nicht,DU wirst es wahrscheinlich nicht mehr erfahren.:cool:

aber alles in allem eine asoziale Einstellung von Dir...

Könnte klappen, da es in der AB als Hauspreis ausgewiesen wurde.

Wie hoch ist der Gesamtrabatt, und der LP deines Golfes?!

Themenstarteram 14. April 2009 um 20:52

Zitat:

Original geschrieben von Samcos

Könnte klappen, da es in der AB als Hauspreis ausgewiesen wurde.

Wie hoch ist der Gesamtrabatt, und der LP deines Golfes?!

Die AB habe ich erhalten...

Der Hauspreis liegt bei 16.721€ (12% + 2500€ VW-Prämie)

und der LP 21.230€

diese rabatte habe ich bekommen weil ich mit nen kaufvertrag von newcar24 dort hin bin und gemeint habe das die lieferzeiten mir schwierigkeiten machen und das er mit 12% dabei wäre und lieferzeiten von unter 4 monaten mir garantieren solle... darauf hat er sich eingelassen :)

assozial nen ich was anderes... du solltest das wort mal definieren...

fehler sind menschlich... und mein freundlicher ist auch nicht immer der freundliche...

ich denk da an einige reklamationen die in die garantieansprüche fallen...

Hallo Roc1984,

habe mir schon ähnliche Gedanken gemacht, bin ebenfalls Freiberufler.

Wollte den alten privaten PKW abwracken lassen und die staatliche Prämie + Umweltbonus + Nachlaß des Herstellers kassieren und den Wagen dann als Firmenwagen zulassen.

Lt. Aussage des Händlers ist das bei Einzelunternehmen nicht das große Problem.

Eigentlich ist mir die Abwarckprämie halbwegs egal, sonst hätte ich ja bereits früher reagieren müssen. Wo der Staat nun aber aufstockt hat, überlege ich es mir nochmal.;)

Asozial ist das sicher nicht, weil der Staat durch mich sicher mehr Steuern einnimmt, als durch die meisten Angestellten. Ansonsten wäre Abwarckprämie generell asozial, weil nur ein geringer Teil der Bevölkerung davon profitieren kann. Von daher: Nutze die Chancen, die sich bieten. Andere tun das auch.

Keine Ahnung, wie das Finanzamt das dann querprüft und ggfl. die Abwrackprämie zurückfordern.

 

"Asozial" bezog sich auch nicht darauf, den Wagen nachher als Firmenwagen anzumelden um sich die MwSt. zurückholen zu können, sondern auf das Vorhaben des TE, doch nicht abwracken zu lassen und auf die eigentlich nur in Verbindung mit Abwrackung gültige VW-Prämie zu bestehen, da der Verkäufer diese nicht explizit ausgewiesen hat.

 

Und das dann komentiert mit "...thats life:cool:"

 

Zitat:

Original geschrieben von Drloet

Keine Ahnung, wie das Finanzamt das dann querprüft und ggfl. die Abwrackprämie zurückfordern.

"Asozial" bezog sich auch nicht darauf, den Wagen nachher als Firmenwagen anzumelden um sich die MwSt. zurückholen zu können, sondern auf das Vorhaben des TE, doch nicht abwracken zu lassen und auf die eigentlich nur in Verbindung mit Abwrackung gültige VW-Prämie zu bestehen, da der Verkäufer diese nicht explizit ausgewiesen hat.

Und das dann komentiert mit "...thats life:cool:"

Danke,genau darauf bezog sich mein "asozial"!

Aber wer das schon nicht versteht....

Themenstarteram 15. April 2009 um 19:04

einige sind einfach zulieb für diese welt :rolleyes:

Themenstarteram 16. April 2009 um 18:26

wenn VW jetzt vom vertrag zurücktretten möchte wäre es doch möglich die 15% Schadensersatz zufordern oder?

Schliessig geht das auch wenn der Käufer nach der 14tägigen frist zurücktritt.....

Natürlich stehen dir die 15 % Schadenersatz zu....wenn nicht sogar mehr!

Wenn Du das dann bei 10 Händlern abziehst,hast Du deinen Wagen quasi UMSONST!!!!!!!!!!:rolleyes:

Ich hoffe das Du mit deinem "Betrieb" mal richtig auf die Schauze fällst und so richtig abgezogen wirst.

Themenstarteram 16. April 2009 um 19:20

Zitat:

Original geschrieben von Jolf_Jeti

Natürlich stehen dir die 15 % Schadenersatz zu....wenn nicht sogar mehr!

Wenn Du das dann bei 10 Händlern abziehst,hast Du deinen Wagen quasi UMSONST!!!!!!!!!!:rolleyes:

Ich hoffe das Du mit deinem "Betrieb" mal richtig auf die Schauze fällst und so richtig abgezogen wirst.

danke :)

ich denk das wird nicht so schnell passieren und mal ganz ehrlich...ich habe nicht gesagt das ich das mache aber es wäre möglich und wenn könnte ich mein ars*** für verwetten das du es auch machen würdest....

desweiteren werden bestimmt nicht 10 händler so doof sein wie er....oder gibt es hier noch mehr leute wo die VW-Prämie nicht gesondert aufgelistet und verklauselt wurde???

Zitat:

Original geschrieben von Roc1984

)

 

desweiteren werden bestimmt nicht 10 händler so doof sein wie er....oder gibt es hier noch mehr leute wo die VW-Prämie nicht gesondert aufgelistet und verklauselt wurde???

DAS würdest Du gerne Wissen,was?;)

Zitat:

Original geschrieben von Roc1984

...

ich denk das wird nicht so schnell passieren und mal ganz ehrlich...

Wie war das mit dem Hochmut doch gleich :confused:

 

Zitat:

Original geschrieben von Roc1984

...

 

 

desweiteren werden bestimmt nicht 10 händler so doof sein wie er....oder gibt es hier noch mehr leute wo die VW-Prämie nicht gesondert aufgelistet und verklauselt wurde???

Dann geh doch einfach zu 100 weiteren Händlern. Wenn es 30% vergessen machst du dort mit deinen 15% einen guten Schnitt, bei den anderen musst du nur rechtzeitig vom Kaufvertrag zurücktreten. :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. VW-Prämie + Abwrackprämie als Freiberufler