ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Abwrackprämie von 2500 - die wird doch nichts bringen

Abwrackprämie von 2500 - die wird doch nichts bringen

Themenstarteram 16. Januar 2009 um 15:04

Ist diese Abwrackprämie nicht eine reine Propaganda?

Effektiv werden doch nur selten diese 2500 Euro fällig für den Käufer.

Wenn ich nun einen neuen Wagen beim Händler kaufe, gebe ich meinen alten dort ab und erhalten vom Staat 2500 Euro. Nur da mein älterer Wagen immer noch einen gewissen Restwert von bspw 1000Euro hat, belieben also nur 1500 Förderung übrig....

Wenn der Händler mitbekommt, dass ich so einen prämienfähigen Wagen habe, dann werde ich bei den Preisverhandlungen als Käufer auch das Nachsehen haben und wieder einige 100 Euro weniger sparen. Dann bleiben im diesem Beispiel dann nur noch 1000 von 2500 Euro übrig. Das heißt, ich komme langsam wieder in den Bereich, wo ich überlege, ob ich überhaupt eine neues Auto benötige bzw. ob es sich lohnt.

 

Außerdem frage ich mich immer, ob die Leute, die einen Wagen im Wert von unter 1000 Euro fahren, auch finanziell in der Lage sind einen neuen im Bereich ab 15000 -20000 zu kaufen? Was hat die deutsche Automobilwirtschaft (BMW, Mercedes, Audi) davon? Ich denke einmal, dass die wenigsten Käufer von einem alten 1000 Euro Golf auf einen 20000 Euro Golf wechseln werden. Es profitiert doch in erster Linie der Handel, weniger die Hersteller und leiden werden die Werkstätten.

 

 

Mit Wiederverkauf des alten Wagen, Preisvergleich und geschickter Preisverhandlung ist eine ähnlicher Effektivpreis zu erzielen.

Ich denke sogar, dass diese Prämie sich kontraproduktiv auf dem Gesamtverkäufe auswirken wird, da zumindest in den ersten Monaten der Gültigkeit die Händler versuchen werden, durch verminderte Rabatte, sich von diesem 2500 Euro Kuchen einen großen Teil selber einzuverleiben.

Dieses verminderte Rabattniveau bewirkt dann eine noch größere Kaufzurückhaltung.

Was soll das also alles?

Das einzige , was sicher ist, dass mit jedem über dieses Programm bezuschusste Auto 2500 Euro Steuergelder verschwendet werden, deren Zinsen uns allen bald wieder in Form anderer Abgaben aufgelastet werden.

Beste Antwort im Thema

Der Unsinn der Abwrackprämie wird nicht dadurch sinnvoller, daß man ihn mit noch größerem Unsinn vergleicht...

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Ich halte die Verschrottungsprämie sowohl in ökonomischer als auch in ökologischer Hinsicht für absoluten Schwachsinn. Das Geld wäre wohl sinnvoller angelegt gewesen, wenn der Staat damit den Nachrüstwilligen einen DPF vernünftig finanziert hätte. Das hätte pro nachgerüstetem Fahrzeug die Hälfte gekostet und somit hätte man mit dem vorgesehen Budget die doppelte Menge an Fahrzeugen zu Saubermännern machen können.

am 16. Januar 2009 um 23:19

toll, dass noch ein Thread zu diesem Thema aufgemacht wurde :)

Wenn die Prämie sinnlos ist, warum schreibt ihr dann nicht über was Interessantes ? Zum Beispiel über die Commerzbank, die hat 10 mal mehr Geld bekommen als die paar Peanuts für die Autos.

am 17. Januar 2009 um 7:23

also ich (mit meinem 18 jahre alten corolla) finde diese abwrackprämie gut, wenn ich mir keinen jahreswagen holen sollte, habe ich zumindest die hoffnung das der gebrachtwagen preis in diesem sektor steigt ( würde mir viel lieber einen ca 3-4 jahre alten wagen kaufen.

am 17. Januar 2009 um 19:02

Hallo Ihr

Ich bin, in dieser Lage einen Neuwagen zukaufen.

Mein alter habe ich gerade 2.Jahre, hallo Punto, sieht top aus ABER DER GANZE UNTERBODEN IST DURCHGEROSTET

was nun, kein Händler zahlt was,die Prämie kommt gerade recht.

Was haben die Banken gemacht?War alles in Ordnung, Eurer Meinung nach?

Wieviel Geld wird ins Ausland geschickt, keiner verliert ein Wort alles normalo oder?

Gruß gudrun-hAuto

am 17. Januar 2009 um 19:14

also irgendwie versteh ich deinen satzbau nicht so ganz, aber ich glaube das man sich über sowas keine gedanken machen sollte, es gibt auch genug ausländische unternehmen die in deutschland niederlassungen haben und auch in deutschland steuern zahlen.

und fakt ist: Deutschland gehört zu den führenden Industienationen

stichwort "exportweltmeister"

Es geht einfach nur darum, der Autoindustrie ein paar Kaufwillige zuzutreiben, von denen ein Großteil sich mehr verspricht als er tatsächlich bekommt. Wertverlust ist bei neuwertigen Autos ja überhaupt kein großes Thema *räusper* ... man, man...

Grüße, -M-

Reiner Aktionismus..null Nährwert..

am 18. Januar 2009 um 15:43

also neuwagen würde für mich auch nnicht in Frage kommen aber wenn ich mir einen jahrswagen kaufe ( kleinwagen ala polo/toyota yaris usw..) und dann am ende für meinen wagen der quasi nix mehr wert ist nochmal 2500€ bekomm dann lohnt sich das für mich.

wie das mit anderen ist oder ob es dem staat was bringt ist mir hierbei eigtl. total egal.

..bei uns in der nähe wurde eine Fußgängerbrücke für 500.000€ gebaut wo 1-2 mal am tag wer rüber geht, das ist auch herrausgeschmissenes geld, aber wer kräht danach.

..man muß sich einfach damit abfinden das sowas andere leute beschließen, ob man dafür ist oder dagegen

Zitat:

Original geschrieben von feuerzahn18

..bei uns in der nähe wurde eine Fußgängerbrücke für 500.000€ gebaut wo 1-2 mal am tag wer rüber geht, das ist auch herrausgeschmissenes geld, aber wer kräht danach.

Der Bund der Steuerzahler :D

Wenn du für deine gezahlten Steuern was kriegen willst, solltest du diese Brücke auch öfter benutzen :D

Der Unsinn der Abwrackprämie wird nicht dadurch sinnvoller, daß man ihn mit noch größerem Unsinn vergleicht...

am 19. Januar 2009 um 7:39

das stimmt, jedoch ist diese abwrackprämie für mich NICHT unsinnig (siehe oben)

mit dem vergleich der brücke sollte ein wenig die ironie ins spiel kommen..

Zitat:

Original geschrieben von feuerzahn18

also neuwagen würde für mich auch nnicht in Frage kommen aber wenn ich mir einen jahrswagen kaufe ( kleinwagen ala polo/toyota yaris usw..) und dann am ende für meinen wagen der quasi nix mehr wert ist nochmal 2500€ bekomm dann lohnt sich das für mich.

Ähm, Dir ist schon klar, dass Du die 2500€ NUR bekommst, wenn Du einen NEUwagen kaufst?!?

Zum Thema: Selbst bei einem wertstabilen Kleinwagen ist der Wertverlust im erstem Jahr größer als diese lächerlich 2500€. Und bitte, wer, der ein altes Auto hat, das weniger als 2500€ wert ist, kann sich dann einen Neuwagen kaufen? Hätte er das nicht schon vorher getan? Mir fallen da 3 Gruppen ein:

- Leute, die dann einen Dacia Logan kaufen, von dem grandiose 1500€ MWSt dem Staat zukommen

- Leute die plötzlich zu Geld kommen (vom Tellerwäscher zum Millionär)

- Leute, die genug Geld haben und denken: "Ich kauf doch mal ein neues Auto, damit ich wieder in die Umweltzonen fahren kann und da nehme ich doch die 2500€ Euro mit

Auf wieviele Bürger triftt Fall 2 und 3 zu? Bis auf die Mehrwertsteuer fließt die Prämie sowieso größtenteils zu nicht deutschen Herstellern, denn welcher deutsche Hersteller hat den einen wirklich günstigen, sparsamen Kleinwagen? Selbst der Basis-Fox kostet Grundpreis knapp 10000€ und verbraucht 1,5l(!!!) mehr als ein BMW 118d. Der sparsame Diesel kostet gleich 12000€. Das Ding hat nichtmal ein Radio serienmäßig!

Die Verschrottungsprämie ist genauso lächerlich wie die Steuer"ersparnisse" (wurden nicht zu Januar 2009 die Krankenkassenbeiträge in größerem Umfang erhöht?). Alles unsinnige Geldverschwendung mit NULL Effekt für die Konjunktur.

Gruß

Neelex

am 19. Januar 2009 um 12:10

kann sein das ich was verpasst habe?!

ich bin bis dato davon ausgegangen das es ein neu oder jahreswagen sein kann...?!

Die "Prämie" scheint doch recht beliebt zu sein. Habe gerade bei Jütten&Koolen angerufen und wollte ein Leasingangebot haben. Ich wurde sofort abgewimmelt und mir wurde gesagt, dass ich erst mal keine Priorität habe, da die Sache mit der Abwrackprämie so super laufen würde. Na danke...! :mad:

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Abwrackprämie von 2500 - die wird doch nichts bringen