ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. VW Passat 170 PS CR - Chip Tuning?

VW Passat 170 PS CR - Chip Tuning?

Themenstarteram 21. November 2009 um 14:08

Hallo zusammen,

ich bin momentan am überlegen, ob ich meinen VW Passat 2.0 TDI Variant CR mit DSG einer Leistungskur unterziehen soll. Ich habe natürlich auch schon die Suchfunktion hier im Forum genutzt und habe dabei gelesen, dass der Motor keine guten Voraussetzungen hätte.

Daher meine Frage: Warum? Mit was für Problemen ist zu rechnen und wo würdet ihr die Leistungsgrenze sehen, wenn die Standfestigkeit nicht beeinträchtigt werden soll?

Gibt es hier Leute die sich ebenfalls zu einem Chiptuning entschieden haben? Wenn ja, wie ist eure Erfahrung?

Viele Grüße aus Wien

Maik

Beste Antwort im Thema

Wichtig: Vor der nächsten Insp. wieder rückgängig machen, damit man Garantieansprüche geltend machen kann. Kann ja nicht sein, dass der Turbo oder die Kupplung schon nach so wenig Fahrleistung kaputt sein kann, oder? Den Schaden sollen andere bezahlen.

Wichtig: Bevor Du das Auto verkaufst, weil es Probleme macht und der "Freundliche" auch nicht weiter weiß, ebenfalls wieder rückgängig machen. Soll sich doch der nächste Käufer damit herumschlagen.

Wichtig: Bloss nichts der Versicherung sagen, von dem gesparten Geld kaufst Du Dir noch blaue LED's, die Du unter das Auto montierst.

Achtung: Das war Sarkasmus :cool:

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

ich hab schon öfters gelesen das man die 20% grenze nicht überschrieten sollte.

also 20% der motorleistung, in deinem fall 20% von 170ps sind 34ps ;-)

ich persönlich sehe kein problem mit chiptuning, da mein letzter wagen auch gechipt war, sogar einiges über die 20% ;)

hab über 100tkm draufgefahren und er fährt jetzt auch noch, bisher ohne irgendwelche probleme

Themenstarteram 21. November 2009 um 14:34

Hallo,

danke für deine Antwort - das habe ich auch schon öfters gehört. Hatte davor einen Audi und dieser war ebenfalls gechippt. Allerdings war dies auch der 6 Zylinder. Habe den ebenfalls 160.000km gefahren - ohne Probleme!

Es wäre super, wenn vielleicht jemand noch konkret zu dem 2.0 TDI Motor etwas sagen könnte bzgl. evtl. Problemen und Erfahrungsberichte.

Viele Grüße

Maik

mein a6 hatte statt 150ps und 310nm...auf der rolle 202ps und 453nm...also etwa leistung plus 33% und drehmoment plus 50%, das zusammen mit der TT5..selbst nach 250tkm keinerlei probleme. es kommt immer drauf an, was der tuner kann und wie man den gasfuß einsetzt. nicht umsonst gibt der seriöse tuner garantie auf seine arbeit.

Bei deiner Motor Getriebe kombi wäre ich eher besorgt ob des DSG. Nicht das du hier die max. zul. Nm überschreitest. Laut VW: Das max. Drehmoment beträgt 600 Nm. Damit ist dieses DSG ausgelegt für hohe Drehmomente.

Wichtig: Vor der nächsten Insp. wieder rückgängig machen, damit man Garantieansprüche geltend machen kann. Kann ja nicht sein, dass der Turbo oder die Kupplung schon nach so wenig Fahrleistung kaputt sein kann, oder? Den Schaden sollen andere bezahlen.

Wichtig: Bevor Du das Auto verkaufst, weil es Probleme macht und der "Freundliche" auch nicht weiter weiß, ebenfalls wieder rückgängig machen. Soll sich doch der nächste Käufer damit herumschlagen.

Wichtig: Bloss nichts der Versicherung sagen, von dem gesparten Geld kaufst Du Dir noch blaue LED's, die Du unter das Auto montierst.

Achtung: Das war Sarkasmus :cool:

Zitat:

Original geschrieben von Bernd 1368

Bei deiner Motor Getriebe kombi wäre ich eher besorgt ob des DSG. Nicht das du hier die max. zul. Nm überschreitest. Laut VW: Das max. Drehmoment beträgt 600 Nm. Damit ist dieses DSG ausgelegt für hohe Drehmomente.

Wenn das DSG solch hohe Drehmomente vertragen könnte, dann hat man immer noch das Problem ob der Motor das abkann.

Abgesehen davon ist das 6-Gang DSG für 350Nm ausgelegt und nicht für 600Nm. Das ist auch der Grund warum professionelle Tuner, wie bspw. ABT auf max. 370Nm gehen. Beim Schalter gehen die auf 410Nm.

Meine persönliche Meinung:

Finger weg vom Tuning beim 170PS CR mit DSG. Das Geld besser in optisches Tuning investieren, das sieht jeder und man erntet Anerkennung oder auch abfällige Bemerkungen, aber der Motor und das Getriebe halten länger.

Gruß Rolf

Ein Freund von mir fährt den 170PS Maschine und er hatte einen ABT Chip der lief nicht so schön hatte zwar mehr Druck als Serie aber er lief nicht richtig.Bei ca 3000 U/min hat er manchmal eine kleine Gedenksekunde von ca 3 sek.Der Wagen war dann direkt bei ABT in Kempten und auch die haben das Problem nicht beseitigt bekommen.

immer wider Interessant die ständig widerkehrenden Fragen zum Chiptuning und die Antworten.

Grundsätzlich gilt dabei:

Höhere Leistung = höhere Belastung = vorzeitiger Ausfall bzw. Zerstörung von Antriebsbauteilen.

 

Die Garantieen die die Chiptuner geben, geben sie auf ihre Arbeit. Lächerlich. Was soll man denn dabei dann Reklamieren ? Bestenfalls eine unzureichende Leistungsentfaltung und verschlechterter Motorlauf. Die Garantieren mal gar nichts auf die Antriebs- und Motoreinheit. Das muss man separat abschliessen.

Zitat:

Original geschrieben von Rolf1957

Das Geld besser in optisches Tuning investieren, das sieht jeder und man erntet Anerkennung

naja, wenn einem wichtig ist was anderen sehen...klingt wie die manta, git, gsi, 16V.... generation *gg*

@Mwurster

 

Dein Passerati hat ja schon ab Werk 170 PS.......(DEN TIGUAN HAT AUTOBILD MAL MIT DEM 170 PS CR getestet und festgestellt das dieser ab Werk SCHON 190 PS hat.) Bei denen gab es aber ärger wegen Euro 5 NORM........ VW bietet ja ein Software UPDATE an...dann hatten die TGiguans aber nur noch 170 PS wie eingetragen. (Und jetzt beschweren sich die TIGUANER weil Sie die Höchstgeschwindigkeit nicht mehr erreichen)

 

 

Aber DU hast ja schon 170 PS................. das reicht doch vollkommen aus.

 

meiner hat 105 PS ab Werk (113 laut Prüfstand ab Werk)

 

Und wenn es BERGAB geht fährt das Schätzelein auch 225 laut Tacho.....

 

 

Aber es ist jeden seine Sache was er macht. Eine kleine Differenz hast du immer.... 20 % MEHRLEISTUNG sind ja kein Problem.....Das sagen sogar die TÜV experten........

 

 

Aber deiner wird schon die 190 PS (wie der Tiguan) haben... mit CHIP hat deiner dann bestimmt 220 PS

 

und das ist schon ziemlich viel für den 170 PS CR....

Themenstarteram 21. November 2009 um 18:20

Hallo,

vielen Dank für die vielen Antworten. Da gebe ich dir schon recht, dass die 170PS eigentlich ausreichend sind. Dennoch gibt es eben immer noch diese gewisse Unvernunft in mir, die nach mehr verlangt. Hatte mir lange überlegt den 170 PS Diesel zu kaufen oder doch den A4 mit dem 3.0 TDI. Da hat dann die Vernunft gesiegt.

Vielleicht gibt es ja noch den einen oder anderen der wirklich einen Erfahrungsbericht mit diesem Motor und Chiptuning hat? Es wäre auch schön noch ein bisschen etwas über die - falls aufgetrettenen - Probleme zu hören.

Viele Grüße aus Wien

Maik

Zitat:

Original geschrieben von mwurster

Es wäre auch schön noch ein bisschen etwas über die - falls aufgetrettenen - Probleme zu hören.

Viele Grüße aus Wien

Maik

Maik, ich weiß nicht ob du es nicht verstehen willst, denn eigentlich beantwortet sich die Frage von selbst, und ist auch überhaupt nicht fahrzeugspezifisch zu sehen, denn eine Überreizung des Triebwerkes ausserhalb seines werkseitig gedachten Anwendungsspektrums wird immer und überall, früher oder später unkalkulierbare Schäden und Probleme mit sich bringen.

Und selbst wenn einer einen gechippten 170 PS Common Rail hätte, welche längerfristige Erfahrung sollte er dir nennen können ? Die Motorvariante ist noch gar nicht so lange im Markt.

Themenstarteram 22. November 2009 um 0:10

Zitat:

Original geschrieben von nanimarc

Zitat:

Original geschrieben von mwurster

Es wäre auch schön noch ein bisschen etwas über die - falls aufgetrettenen - Probleme zu hören.

Viele Grüße aus Wien

Maik

Maik, ich weiß nicht ob du es nicht verstehen willst, denn eigentlich beantwortet sich die Frage von selbst, und ist auch überhaupt nicht fahrzeugspezifisch zu sehen, denn eine Überreizung des Triebwerkes ausserhalb seines werkseitig gedachten Anwendungsspektrums wird immer und überall, früher oder später unkalkulierbare Schäden und Probleme mit sich bringen.

Und selbst wenn einer einen gechippten 170 PS Common Rail hätte, welche längerfristige Erfahrung sollte er dir nennen können ? Die Motorvariante ist noch gar nicht so lange im Markt.

Hallo,

das hat nichts damit zu tuen, ob ich es nicht verstehen will sondern war lediglich gemeint ob jemand bereits Erfahrungswerte hat. Dass eine Leistungssteigerung natürlich als Konsequenz einen höheren Verschleiß zur Folge hat ist mir durchaus bewusst. Dennoch habe ich hier im Forum gelesen, dass jeder davon abrät diesen Motor chippen zu lassen. Die Frage, die ich mir stelle ist, warum?

Viele Grüße aus Wien

Maik

Nanimarc hat es doch schon auf den Punkt gebracht. Das ganze Gefummel ist nicht nicht nur auf deine Motorvariante bezogen, sondern auf ALLE im Allgemeinen, da macht Dein Motor auch KEINE Ausnahme. Ob Dein Motor nun mehr oder weniger anfällig ist als andere, wage ich mal zu bezweifeln, (das solltest Du mal diejenigen fragen, die das behaupten) aber das spielt auch überhaupt keine Rolle, ein riskantes Glücksspiel bleibt das allemal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. VW Passat 170 PS CR - Chip Tuning?