ForumKaufberatung Golf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kaufberatung Golf 6
  8. VW Golf VI Benziner oder Opel Astra J, Seat Leon III, Opel Corsa E

VW Golf VI Benziner oder Opel Astra J, Seat Leon III, Opel Corsa E

VW Golf
Themenstarteram 12. April 2016 um 17:19

Hallo zusammen,

aufgrund eines Jobwechsels wird ein gebrauchter Wagen als Zweitauto notwendig. In engerer Auswahl sind folgende KFZs:

- Golf VI 1.4 122 PS BJ ab 2009 (der 160er scheint ja anfälliger zu sein, oder?)

- Opel Astra J 1.4 140PS ab 2009

- Seat Leon III 1.2 105PS ab 2013

- Opel Corsa E 1.4 90PS/1.4 Turbo 100PS; Jahreswagen ab 2015 (war ursprünglich mein Wunsch bis ich gesehen habe, dass der aktuelle Corsa noch sehr teuer ist...)

Der Wagen sollte nicht mehr als 12.000 € kosten. Ich habe mich hier etwas eingelesen, aber mich interessiert eure Meinung. Gibt es bestimmte Empfehlungen bzgl. der Motoren und vor allem der Laufleistungen bei dem Budget?

Gerne hätte ich Bluetooth an Bord (für Musikwiedergabe vom Handy). Sonst habe ich keine großen Einschränkungen, außer, dass die Überischtlichkeit ganz okay sein sollte (bin Straßenparker in einer Stadt).

 

Ich fahre circa 8000km (80% Stadt, 20% Land). Ein Diesel scheidet also aus.

 

Ich danke vielmals für eure Hilfe.

Beste Grüße :)

Ähnliche Themen
16 Antworten

Von den Motoren her, würde mir der Seat Leon III 1.2 TSI mit 105 PS am besten gefallen (hat wieder einen Zahnriemen).

Zum neuen Opel Corsa kann ich wenig sagen (aber er scheint eh über deinem Budget zu liegen).

Der 1.4 Turbo des Astra mit 140 PS hat in etwa die gleichen Elastizitätswerte wie der vermeintlich "kleine" Motor im Leon. Der Astra ist einfach zu schwer für seine Größe. Überhaupt verschenkt er sehr viel Platz im Innenraum und das Cockpit ist mir zu überfrachtet mit Knöpfen.

Der 1.4 TSI des Golf hat die viel gescholtene Steuerkette verbaut. Grade bei häufigem Kurzstreckenbetrieb soll es hier gehäuft zu Problemen kommen. Mir wäre das Risiko hier definitiv zu groß. Ansonsten ist der Golf VI ein wirklich gutes und solides Auto.

Standen vor einem Jahr vor einer ähnlichen Entscheidung (Golf VI 1.4 TSI mit 122 PS oder Golf VII mit 1.2 TSI und 105 PS). Es ist der Golf VII geworden (auch wegen dem verbauten Zahnriemen).

Gefühlt haben sich die beiden Motoren auf einer längeren Probefahrt (Landstr.) nicht viel gegeben. Golf VII / Seat Leon III sind spürbar leichter als der "alte" Golf VI (um die 100 - 150 kg).

Der 1.2 TSI ist erstaunlich durchzugsstark (schaltfaul) und sparsam zu bewegen. Einfach mal eine Probefahrt vereinbaren und überraschen lassen. Wir waren jedenfalls nach der ersten Probefahrt wirklich überrascht von dem Motor. Auf der Autobahn zieht er bis 140 km/h wirklich gut durch, ab 160 km/h wird er zusehends träge.

Meine Empfehlung geht ganz klar Richtung Seat Leon III mit 1.2 TSI und 105 PS.

Er dürfte auch sehr gut zu deinem Fahrprofil passen.

Wir bewegen unseren (nicht bewusst sparsam gefahren und relativ viel Kurzstrecke da Zweitwagen, Jahresfahrleistung um 9.000 - 10.000 km) zwischen 6,1 und 6,3 Liter laut Spritmonitor.

Themenstarteram 12. April 2016 um 19:01

Besten Dank für deine ausführliche Antwort. Habe auch schon mit dem Seat geliebäugelt. Bin Straßenparker (in einer Großstadt); wie sieht das mit der Übersichtlichkeit aus? Golf und Leon dürften sich nicht allzu viel geben, oder?

Beste Grüße

Finde den Golf recht übersichtlich. Im Seat habe ich nur einmal gesessen, er kam mir aufgrund seiner Linienführung nicht ganz so übersichtlich vor.

In diesem Kapitel liegt der Golf VI wohl vorn, der Astra mit viel Abstand auf dem letzten Platz.

In meinen Augen ist heutzutage eine PDC hinten und vorne standesgemäß. Ich würde zumindest kein Auto mehr ohne erwerben.

Vielleicht ist auch der 1.6 Benziner im Golf 6 was für dich?

Der hat nicht die problematik mit der Steuerkette, weil da ein Zahnriemen verbaut ist:

http://m.mobile.de/.../224349614.html#desImages

Der 1.6 Benziner ist ein sehr haltbarer und ausgereifter Motor. Er hat keine unnötige Technik verbaut (wird so quasi seit dem Golf III verbaut)

Jedoch ist der Motor träge im Vergleich zu den modernen Turbobenzinern (mein Schwager hatte 4 Jahre einen im Golf V).

In der Stadt bei dauernder Kurzstrecke wird er durstig.

Dafür wird man mit großer Wahrscheinlichkeit nie Probleme mit dem Motor bekommen.

Themenstarteram 13. April 2016 um 18:19

Zitat:

@Golf4GTITDI schrieb am 13. April 2016 um 06:42:37 Uhr:

Der 1.6 Benziner ist ein sehr haltbarer und ausgereifter Motor. Er hat keine unnötige Technik verbaut (wird so quasi seit dem Golf III verbaut)

Jedoch ist der Motor träge im Vergleich zu den modernen Turbobenzinern (mein Schwager hatte 4 Jahre einen im Golf V).

In der Stadt bei dauernder Kurzstrecke wird er durstig.

Dafür wird man mit großer Wahrscheinlichkeit nie Probleme mit dem Motor bekommen.

Ich würde schon gerne den Turbobenziner wählen. Zu den anderen KFZs habt ihr keine Infos, oder?

Beste Grüße!

Nur so als Tipp,

aber wenn du im VW Golf Forum eine Kaufberatung ersuchst, wirst du kaum Vorschläge für Opel erhalten :p

Auch ich fahre einen Golf und habe Leute in der Familie die einen Opel fahren, deshalb könnte ich dann auf beides Antworten!

Nur so als Tipp ;)

Solange nicht im normalen Golf 6 Forum nach Fehler am Astra gesucht wird geht es doch :D

Themenstarteram 13. April 2016 um 20:32

Zitat:

@ka47 schrieb am 13. April 2016 um 19:59:57 Uhr:

Nur so als Tipp,

aber wenn du im VW Golf Forum eine Kaufberatung ersuchst, wirst du kaum Vorschläge für Opel erhalten :p

Danke, aber wollte eig keinen 2. Thread aufmachen :D

Liebe Grüße

ich würde auch einen Wagen mit dem aktuellen 1,2TSI bevorzugen.

Ansonsten wäre der 1,4L-Saugmotor von Opel (90PS) ganz sicher auch unproblematisch, aber eben deutlich lahmer, als ein 1,2TSI.

ein Golf 6 mit 1,6L-Saugmotor ist einfach schon zu alt und m.E. gehört der nicht in die Knapp-12000€-Klasse.

Themenstarteram 14. April 2016 um 20:22

Zitat:

@navec schrieb am 14. April 2016 um 12:02:05 Uhr:

ich würde auch einen Wagen mit dem aktuellen 1,2TSI bevorzugen.

Ansonsten wäre der 1,4L-Saugmotor von Opel (90PS) ganz sicher auch unproblematisch, aber eben deutlich lahmer, als ein 1,2TSI.

ein Golf 6 mit 1,6L-Saugmotor ist einfach schon zu alt und m.E. gehört der nicht in die Knapp-12000€-Klasse.

Und der 1.4 Turbo aus dem Astra? Das Getriebe machte zicken oder?

Das Problem ist das jeder der Wagen irgendein Problem haben kann, ist ja auch ein Gebrauchtwagen!

Ich würde erstmal Probefahren, nachher hast du dir einen ausgesucht fährst 2 Meter und denkst dann " Ach du scheisse der ist aber nichts für mich"

Zitat:

@Cit3x schrieb am 14. April 2016 um 20:22:32 Uhr:

Zitat:

@navec schrieb am 14. April 2016 um 12:02:05 Uhr:

ich würde auch einen Wagen mit dem aktuellen 1,2TSI bevorzugen.

Ansonsten wäre der 1,4L-Saugmotor von Opel (90PS) ganz sicher auch unproblematisch, aber eben deutlich lahmer, als ein 1,2TSI.

ein Golf 6 mit 1,6L-Saugmotor ist einfach schon zu alt und m.E. gehört der nicht in die Knapp-12000€-Klasse.

Und der 1.4 Turbo aus dem Astra? Das Getriebe machte zicken oder?

ob das wirklich auffällig ist, kann ich nicht sagen.

Zitat:

@GolfCR schrieb am 14. April 2016 um 20:33:37 Uhr:

Das Problem ist das jeder der Wagen irgendein Problem haben kann, ist ja auch ein Gebrauchtwagen!

bei der genannten Auswahl sollte man sich aber, Probefahrt hin oder her, nicht dagegen verschließen, dass der VW-Steuerketten-TSI nun mal auffällig ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kaufberatung Golf 6
  8. VW Golf VI Benziner oder Opel Astra J, Seat Leon III, Opel Corsa E