ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. VW Golf 4 1.9 TDI 4motion Einschätzung (Schweiz)

VW Golf 4 1.9 TDI 4motion Einschätzung (Schweiz)

Themenstarteram 17. April 2021 um 20:43

Hallo zusammen

 

Ein bekannter von mir möchte seinen Golf 4 verkaufen, wir sind uns aber nicht sicher mit dem Wert.. Wir befinden uns in der Schweiz und wird auch hier verkauft.

Einige Randdaten zum Auto:

VW Golf 4 1.9 TDI 4motion, Allrad, 150ps, 8fach bereift, mit MFK (Jan 21), Tempomat, Ledersitze, LED Tagfahrlichter, JVC Bluetooth Radio., 260.000km, 2001

Mängel: 1. und 2. Gang funktionieren nicht mehr, Mechaniker vermuten es ist die Schaltgabel.

Ich würde gerne von erfahrenen Golf 4 liebhaber/Händler eine ungefähre Preisschätzung erfahren.. da diese Version sehr beliebt ist, möchte ich es definitiv nicht unter Wert verkaufen.

Danke!

Ähnliche Themen
38 Antworten

Mit dem MFK-Pickerl kannst du auf dem Kennzeichen die Alpen runterrutschen, aber nicht mit dem defekten Euro3(?) Diesel durch Zürich fahren. Falls der 1.000,- CHF-Schrauber den noch abholen möchte, wäre es vernünftig den so zu verkaufen.

Also VW in SK hat 52 € Stundenlohn. Teile ca 10 % drauf im Vergleich zu D.

Nur aufgrund der derzeitigen Lage absolut nicht machbar. 14 Tage bei Einreise und 14 Tage wieder bei Einreise CH. Außerdem kommt dazu, CH ist nicht EU. Ich weiß nicht ob da so einfach ein Transport auf dem Trailer nach SK geht. Solange der auf eigener Achse über die Grenze rollt geht alles.

PS: Ich habe letzten Sommer einen Unfallschaden in SK reparieren lassen. Deshalb weiß ich den Preis.

Zitat:

@Soraka schrieb am 18. April 2021 um 23:49:29 Uhr:

Wieso verschrotten wenn sonst alles passt? Wieso Export, wenn er noch mindestens 2 Jahre eine Zulassung hat? ... Weisst du was ein MFK ist? Cmon guys. Also verschrottet und Export kommt NICHT in Frage! ...

dann laber hier nicht doof rum, sondern fahre das Auto einfach (wenn kein Geld zum reparieren da ist halt im Ist-Zustand!) weiter!

ok, und wenn das Auto nicht mehr selbsttätig fährt: schieben hält fit!

 

Zitat:

@Soraka schrieb am 18. April 2021 um 23:37:13 Uhr:

Wir wollen den ja verkaufen, das ist klar. Meine Frage war wegen dem Wert, da wir den golf nicht verramschen wollen, aus genannten Gründen. Also ist dein Beitrag non sense o.o

Mit dem Schaden rechnet der potentielle Käufer mit dem Schlimmsten. Also muss der Wagen immer noch im Preis OK sein, wenn die Reparatur aufwendiger oder teurer als gedacht wird. Außerdem weiß er nicht, welche anderen Defekte lauern. Probefahrt ist nicht besonders gut möglich. Zusätzlich ist der mögliche Käuferkreis ein winziger Teil dessen für ein intaktes Auto. Also kommt am Ende ein extremer Preisabschlag heraus, der euch wie verramschen vorkommt. Aber im Endeffekt kann man froh sein, wenn jemand bei so einem möglichen kapitalen Schaden überhaupt einen Preis merklich über Verschrotten oder Export bezahlt.

Ich würde die 1000 nehmen und es damit gut sein lassen. Ist für ein altes Fahrzeug mit unklarem Getriebeschaden kein schlechter Preis meiner Meinung nach.

Reparatur in einer Werkstatt wird sich nicht lohnen (insbesondere in der Schweiz wo man die deutschen Stundenlöhne locker mal verdoppeln kann).

Also bleiben nur Selbstschrauber die aber naturgemäß auch nicht zu viel zahlen wollen und sich üblicherweise im Marktumfeld halbwegs auskennen.

Was hat denn so ein Golf vor 20 Jahren als Neuwagen gekostet. Und nun mit 260.000 km mehr auf dem Tacho und eine defekten Getriebe kann das doch nur als Bastlerauto inserieren. Preis als VB und dann die Reaktion abwarten.

Ich würde mindestens 4.000 CHF verlangen.

Das ist doch das altbekannte Getriebenietenproblem. Man muss nur das Getriebe ausbauen, den Niet durch eine Schraube ersetzen (gibt einen Reparatursatz) und dann alles retoure. Die Schraube kostet weniger als 1 € !!! Bloß nichts verschenken !!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. VW Golf 4 1.9 TDI 4motion Einschätzung (Schweiz)