ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. VW Golf 4 1.9 TDI 4motion Einschätzung (Schweiz)

VW Golf 4 1.9 TDI 4motion Einschätzung (Schweiz)

Themenstarteram 17. April 2021 um 20:43

Hallo zusammen

 

Ein bekannter von mir möchte seinen Golf 4 verkaufen, wir sind uns aber nicht sicher mit dem Wert.. Wir befinden uns in der Schweiz und wird auch hier verkauft.

Einige Randdaten zum Auto:

VW Golf 4 1.9 TDI 4motion, Allrad, 150ps, 8fach bereift, mit MFK (Jan 21), Tempomat, Ledersitze, LED Tagfahrlichter, JVC Bluetooth Radio., 260.000km, 2001

Mängel: 1. und 2. Gang funktionieren nicht mehr, Mechaniker vermuten es ist die Schaltgabel.

Ich würde gerne von erfahrenen Golf 4 liebhaber/Händler eine ungefähre Preisschätzung erfahren.. da diese Version sehr beliebt ist, möchte ich es definitiv nicht unter Wert verkaufen.

Danke!

Ähnliche Themen
38 Antworten

Also du wirst mit einem Getriebeschaden den Wagen bestimmt nicht zum Wunschpreis verkauft bekommen. Wie fährt man so eine Kiste eigentlich ohne 1. Oder 2.Gang an? Schön die Kupplung und den Motor im 3.Gang zerstörend schätze ich mal?

Aufjedenfall machen lassen, sonst sehe ich schwarz.

Ich hab mal bei der ADAC-Gebrauchtwagenbewertung nachgesehen. Ein 5er von 2009 wäre hier ca. 3.000,- € bei dem km-Stand wert.

Nun ist der 8 Jahre älter mit Getriebeschaden unbekannten Ausmaßes (wenn es "nur" die Schaltgabel ist, warum will "dein Bekannter" das tolle Auto dann verkaufen?)

Für mich stellt sich da weniger die Frage, was das Auto objektiv noch wert ist, sondern nur, dass ich es überhaupt verkauft bekomme. Inserieren mit 2.000,- € und abwarten.

Die Getriebereparatur dürfte in der Schweiz doch wohl den Fahrzeugwert klar übersteigen und deshalb den Verkauf nach vorne bringen. Als Export-/Bastlerfahrzeug mag er in D vielleicht 300,-/500,- € bringen.

Themenstarteram 17. April 2021 um 21:29

Zitat:

@E97 schrieb am 17. April 2021 um 20:48:07 Uhr:

Also du wirst mit einem Getriebeschaden den Wagen bestimmt nicht zum Wunschpreis verkauft bekommen. Wie fährt man so eine Kiste eigentlich ohne 1. Oder 2.Gang an? Schön die Kupplung und den Motor im 3.Gang zerstörend schätze ich mal?

Aufjedenfall machen lassen, sonst sehe ich schwarz.

Also man kann im 3. Gang anfahren, dies ist aber nicht der Sinn. Momentan steht das Auto und wird nicht gefahren. Reparieren muss man dies sowieso :D. Frage war eher, wie viel es den Wert mindert.

Themenstarteram 17. April 2021 um 21:34

Zitat:

@PeterBH schrieb am 17. April 2021 um 21:00:18 Uhr:

Ich hab mal bei der ADAC-Gebrauchtwagenbewertung nachgesehen. Ein 5er von 2009 wäre hier ca. 3.000,- € bei dem km-Stand wert.

Nun ist der 8 Jahre älter mit Getriebeschaden unbekannten Ausmaßes (wenn es "nur" die Schaltgabel ist, warum will "dein Bekannter" das tolle Auto dann verkaufen?)

Für mich stellt sich da weniger die Frage, was das Auto objektiv noch wert ist, sondern nur, dass ich es überhaupt verkauft bekomme. Inserieren mit 2.000,- € und abwarten.

Ganz klar hat der Golf 4 mehr Wert als die 5er Reihe, vorallem ist dies die stärkste Version der 4er TDI Reihe und hat einen sehr guten Motor. Die Bewertung aus "normalen" Gebrauchtwagenseiten bringt hier leider wenig, da wie gesagt dieser Golf sehr wertvoll und beliebt ist + auf Schweizer Gebiet und Schweizer Automarkt verschiebt sich dieser Wert ebenso.

Wieviel wert das Auto objektiv noch hat, ist ebenso meine Frage :D. Versuche dies herauszufinden... Das Problem mit der Schaltgabel ist nicht sicher ! Die Mechaniker (zwei verschiedene haben es begutachtet, ohne das Getriebe auseinander zu nehmen) VERMUTEN das es die Schaltgabel ist. Da der Ausbau und allgemein die Arbeitszeit bei einer Garage in der Schweiz sehr teuer wird (über 1000CHF), ist der Aufwand zu hoch, deshalb wird es verkauft (leider!).

2000euro liegt über den von uns gedachten Preis, wir werden es sicher versuchen, aber mal schauen.. überteuert ist ja auch nicht gut..

Oder wenn eine Reparatur wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll ist, einfach verschrotten lassen ?

Wäre bei einem 19 Jahre alten Auto jetzt nichts ungewöhnliches?

Bzw einem beliebigen Teile Händler für einen geringen Betrag verkaufen ?

Themenstarteram 17. April 2021 um 21:38

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 17. April 2021 um 21:07:37 Uhr:

Die Getriebereparatur dürfte in der Schweiz doch wohl den Fahrzeugwert klar übersteigen und deshalb den Verkauf nach vorne bringen. Als Export-/Bastlerfahrzeug mag er in D vielleicht 300,-/500,- € bringen.

Den Fahrzeugwert ansich würde es nicht überschreiten, dennoch sind es mindestens 1000CHF für die Reperatur (wobei wie gesagt, es nicht sicher ist, wo genau das Problem liegt). Als Export-/Bastlerfahrzeug wäre es zu schade, da erst vor 2 Monaten MFK gemacht wurde und dies noch mindestens 2 Jahre eine Strassenzulassung bedeutet, ergo dies ist sehr sehr viel Wert für ein Occassion. Die meisten schaffen wegen Rost etc die Strassenzulassung nicht. Der Getriebefehler kam erst nach dem MFK.

Themenstarteram 17. April 2021 um 21:39

Zitat:

@Manager2008 schrieb am 17. April 2021 um 21:36:09 Uhr:

Oder wenn eine Reparatur wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll ist, einfach verschrotten lassen ?

Wäre bei einem 19 Jahre alten Auto jetzt nichts ungewöhnliches?

Bzw einem beliebigen Teile Händler für einen geringen Betrag verkaufen ?

Wäre nicht ungewöhnlich, aber das Auto hat MFK ! Diese Strassenzulassung ist sehr sehr wertvoll in der Schweiz, für ein Occasion. Solange dies gültig ist, macht eine Verschrottung oder Export kein Sinn.

In D würde man sinnvollerweise eine neue Kupplung einbauen und das Getriebe komplett revidieren, wenn man das überhaupt auf sich nimmt. Sofern man das nicht selbst machen kann, ginge das eher nicht unter 2.000,- € ab. Man müsste als Käufer schon eine extrem rosarote GolfIV-4Motion-Brille aufhaben, sich sowas unrepariert überhaupt zuzulegen. Ich will dir da nichts schlecht reden. Aber das Unterfangen scheint mir etwas unrealistisch.

Themenstarteram 17. April 2021 um 22:39

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 17. April 2021 um 21:49:15 Uhr:

In D würde man sinnvollerweise eine neue Kupplung einbauen und das Getriebe komplett revidieren, wenn man das überhaupt auf sich nimmt. Sofern man das nicht selbst machen kann, ginge das eher nicht unter 2.000,- € ab. Man müsste als Käufer schon eine extrem rosarote GolfIV-4Motion-Brille aufhaben, sich sowas unrepariert überhaupt zuzulegen. Ich will dir da nichts schlecht reden. Aber das Unterfangen scheint mir etwas unrealistisch.

Laut den Mechanikern liegt das Problem nicht an der Kupplung, daher kann man dies natürlich ersetzen aber man könnte auch sonst alles ersetzen... aber ist halt nicht nötig :D.

Geschätzte Kosten momentan sind 1000CHF. Wenn man dies repariert, hat man wieder ein Top Auto.. daher ist das Angebot schon verlockend, wenn man dies investiert. Leider kann der Besitzer dies nicht finanzieren, sowie auch die Folgekosten, weshalb wir das Auto verkaufen wollen.

Tatsächlich haben sich schon zwei Personen gemeldet, und das Auto ist seit heute Nachmittag online. Deshalb möchten wir es auch nicht unter Wert verkaufen. Wenn man diese 1k investiert, kann man danach das Auto wieder mit Plus verkaufen.

Wenn ihr das wisst, dann nehmt halt Kredit auf und macht den Gewinn selbst.

Themenstarteram 17. April 2021 um 23:27

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 17. April 2021 um 22:59:43 Uhr:

Wenn ihr das wisst, dann nehmt halt Kredit auf und macht den Gewinn selbst.

Wir machen sicher kein Kredit. Ein erfahrener Käufer weiss das selbst, für das nehmen wir definitiv kein Kredit auf :').

am 18. April 2021 um 9:54

Ich würde sagen, dass Fahrzeug ist in dem Zustand keine 1.000€ mehr wert in Deutschland. Eher Richtung 300-500€ wenn überhaupt, da man nicht weiß was alles noch defekt ist.

Hmm, Allrad...habt ihr mal nach einem gebrauchten Getriebe geschaut? Aus- und Einbau ist ja mit überschaubaren Kosten machbar...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. VW Golf 4 1.9 TDI 4motion Einschätzung (Schweiz)