ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Vorstellung

Vorstellung

Mercedes SL R231
Themenstarteram 1. August 2012 um 11:05

MOIN MOIN Zusammen,

möchte mal kurz HALLO sagen!

Am kommenden Dienstag ist es soweit, da hole ich den "TIEFFLIEGER" in Bremen ab!

Ist jemand von euch auch oben (komme aus Würzburg)?

Eckdaten zum Fahrzeug:

SL500

Silber

Leder nappa (schwarz)

AMG-Packet

H&K

Komforttelefonie

Himmel "Alcantara"

Ambientebeleuchtung

Holz Esche

Komfortsitze mit Belüftung

(nur ein kurzer Überblick was ich noch im Kopf habe )

Der Witz war eigentlich, dass das Auto schon seit 03.07.2012 fertig war.... Nur Die A-Säulenverkleidung fehlte!

Schon komisch... wenn ich so eine Materialwirtschaft hätte, wäre ich schon längst pleite....

EGAL....

Freu mich wie ein kleines Kind....

Bilder folgen....

Beste Antwort im Thema

Wahrscheinlich wird die Antwort lauten: Weil es Spaß macht, das Auto gleich mal 600 Km zu fahren! Und Stress ist alles was kein Spaß macht.

Morgens mit dem Flieger hin, mittags zurück. Alles klein Problem.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten
Themenstarteram 8. August 2012 um 15:50

FAHRT WAR EINFACH EIN TRAUM!

ANBEI DIE BILDER VON ABHOLUNG!

Morgen folgen (falls gewünscht) Bilder in "freier Wildbahn...."

Muss wieder zum Auto..... Knöpfe drücken......;););););)

Servus

 

Gruß

Boris

007
010
Themenstarteram 8. August 2012 um 16:30

Zitat:

Original geschrieben von SL55

Wahrscheinlich wird die Antwort lauten: Weil es Spaß macht, das Auto gleich mal 600 Km zu fahren! Und Stress ist alles was kein Spaß macht.

Morgens mit dem Flieger hin, mittags zurück. Alles klein Problem.

So ist es...

War allerdings der Zug... ;-)

Sehr gewünscht :)

Gute Fahrt :) und viel Spaß mit den Knöpfen ;)

Glückwunsch zum neuen SL und danke für deinen Beitrag zum Erhalt meines Arbeitsplatzes :D (auch wenn ich am R231/M278 nicht direkt beteiligt war...)

Gerade der Motor ist unter Kollegen in Dienstwagen sehr beliebt und ich habs auch in einer S-Klasse damit auf unter 10l/100km geschafft :)

Viel Spaß noch mit dem guten Stück!

Gute Fahrt.. und Gratulation... ein echt tolles Auto :cool:

Ich oute mich heute als "Extrem-Poser" und stelle Euch meinen neuen 63er vor. Abgeholt am 10.8. - mit nur einer Woche Verspätung wg. "Lieferverzug eines Bauteils". Wahrscheinlich die A-Säulenverkleidung...

Um es vorweg zu nehmen - der 231er ist ein völlig neues Auto. Trotz Vorhandensein aller state-of-the-art Fahrassistenzsysteme und fast allem erdenklichen Luxus (wie z.B. fahrdynamische Sitze !!!) ist er nicht nur leichter geworden - er fühlt sich in jeder Lage auch leichter an. Da ich noch keine 1500 km drauf habe (leider wenig Zeit :-() kann ich über den neuen Biturbo noch nicht soooo viel berichten. Auf alle Fälle "säuft" er bei Weitem nicht so wie der Sauger. Die Charakteristik entspricht aber eher einem GT (was der SL ja eigentlich ist) als einem echten Sportwagen. Vielleicht ändert sich mein Eindruck aber noch wenn ich die oberen Drehzahlregionen entsprechend ausreizen kann.

Mängel habe ich -bis auf ein unangenehmes Vibrieren im Bereich der oberen A-Säule/Fenster - noch keine entdeckt. Den von Boris monierten Anschluss für das Batterieerhaltungsgerät finde ich jetzt auch nicht sooooo schlecht, die Lösung mit der Sicke im Kofferraumdeckel (um das Kabel nicht einzuklemmen) sogar recht pfiffig.

Die Bilder sind von der Heimfahrt von Bremen und nach der ersten "Swizöl-Kur".

Jetzt hoffe ich noch auf einen schönen Spätsommer/Herbst und noch viele Offenfahrstunden.

Viele Grüße von einem V8-grinsendem

Fritz

Abholung
Ausfahrt
Ausfahrt
+3
Themenstarteram 28. August 2012 um 12:30

Zitat:

Original geschrieben von fritzomatic

Ich oute mich heute als "Extrem-Poser" und stelle Euch meinen neuen 63er vor. Abgeholt am 10.8. - mit nur einer Woche Verspätung wg. "Lieferverzug eines Bauteils". Wahrscheinlich die A-Säulenverkleidung...

Um es vorweg zu nehmen - der 231er ist ein völlig neues Auto. Trotz Vorhandensein aller state-of-the-art Fahrassistenzsysteme und fast allem erdenklichen Luxus (wie z.B. fahrdynamische Sitze !!!) ist er nicht nur leichter geworden - er fühlt sich in jeder Lage auch leichter an. Da ich noch keine 1500 km drauf habe (leider wenig Zeit :-() kann ich über den neuen Biturbo noch nicht soooo viel berichten. Auf alle Fälle "säuft" er bei Weitem nicht so wie der Sauger. Die Charakteristik entspricht aber eher einem GT (was der SL ja eigentlich ist) als einem echten Sportwagen. Vielleicht ändert sich mein Eindruck aber noch wenn ich die oberen Drehzahlregionen entsprechend ausreizen kann.

Mängel habe ich -bis auf ein unangenehmes Vibrieren im Bereich der oberen A-Säule/Fenster - noch keine entdeckt. Den von Boris monierten Anschluss für das Batterieerhaltungsgerät finde ich jetzt auch nicht sooooo schlecht, die Lösung mit der Sicke im Kofferraumdeckel (um das Kabel nicht einzuklemmen) sogar recht pfiffig.

Die Bilder sind von der Heimfahrt von Bremen und nach der ersten "Swizöl-Kur".

Jetzt hoffe ich noch auf einen schönen Spätsommer/Herbst und noch viele Offenfahrstunden.

Viele Grüße von einem V8-grinsendem

Fritz

Dann machen wir halt zusammen Posing!! :-)

Gratuliere!! Bei mir war es auch die A Säulenverkleidung!!!!

Nun ist allerdings noch ein bisschen dazu gekommen!

(Steht schon im Forum)

Auto läuft nicht gerade!!

Verkleidung Kofferraum schlecht angebracht!!

Auto ist gerade bei der Niederlassung! War heute bisschen geladen da.......

Bin mal gespannt was raus kommt!

 

ABER: ES IST EIN WUNDERSCHÖNES FAHRZEUG!!

Kann halt nicht mit einem 63er mithalten... aber es ist ja Jammern auf höchstem Niveau!!

Gruß

Boris

Hallo zusammen,

mein SL 500 (R231) ist nun auch da. Erste Eindrücke:

- Der Turbo-V8 hängt merklich weniger direkt am Gas als der 350er-V6-Sauger. Das finde ich etwas schade. Unglaubliche Power hat er natürlich dennoch, keine Frage. Auch wenn ich diese bislang praktisch gar nicht nutzen konnte (innerhalb der ersten 1.500 km, die zum langsamen Einfahren empfohlen werden). Im Stadtverkehr kann ich das Gaspedal quasi nur ganz sacht streicheln - das fühlt sich ziemlich gummibandartig und irgendwie so an wie ein Weltmeister im Gewichtheben, der eine kleine rosa Frauen-Fitness-Hantel in die Hand gedrückt bekommt.

- An den im Vergleich zum V6 doch noch deutlich tieferen V8-Sound muss ich mich noch etwas gewöhnen. Gut, dass es "nur" der ja noch eher dezente 500er und kein 63er wie bei den Extrem-Poser-Kollegen ;-) ist.

- Etwas schade finde ich, dass der V8-Sound gerade nach dem Anlassen manchmal etwas durch blecherne Töne gestört wird, was scheinbar vom Aufwärmen des Katalysators in den ersten 30 Sekunden kommen kann. Könnte man das nicht etwas später machen, wenn man schon fährt, so dass der Sound beim Anlassen (wenn es noch keine übertönenden Fahrtgeräusche gibt und sich Außenstehende ggf. über die Unregelmäßigkeiten wundern) nicht gestört wird?

- Der Verbrauch schwankt bei mir stark: Im Stadtverkehr 15-18 Liter (das finde ich sehr hoch), gemächlich auf der Autobahn habe ich sogar 10,0 Liter geschafft (weniger als gedacht).

- Komfort und Technik sind spitze: Federung mit ABC zwar nicht sänftenartig, aber spürbar komfortabler als in den kleineren Modellen. Sitze und Cockpit ein Traum. Bedienung sehr gut (wenn man sich umfangreich in die mannigfaltigen Funktionen eingelesen hat). Besonders gut finde ich die Linguatronic, mit der man sogar MP3-Wunschtitel abspielen lassen (z.B. "Frank Sinatra, My Way") oder Navi-Ziele in einem Satz (z.B. "Hamburg, Mönckebergstraße") eingeben kann (wenn das System es richtig erkennt, was oft, aber leider nicht immer klappt). Der Dreh-Drück-Knopf funktioniert auch super.

Zitat:

Original geschrieben von SL_Rider

- Der Verbrauch schwankt bei mir stark: Im Stadtverkehr 15-18 Liter (das finde ich sehr hoch), gemächlich auf der Autobahn habe ich sogar 10,0 Liter geschafft (weniger als gedacht).

Glückwunsch zum neuen SL :)

Bei dem Verbrauch frage ich mich, wo denn die Entwicklung geblieben ist, der Hersteller hat eine Verbrauchsreduzierung versprochen.

 

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Glückwunsch zum neuen SL :)

Danke!

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Bei dem Verbrauch frage ich mich, wo denn die Entwicklung geblieben ist, der Hersteller hat eine Verbrauchsreduzierung versprochen.

Die gibt es bekanntermaßen meist nur auf dem Papier. Immerhin reduziert das die Kfz-Steuer.

Zitat:

Original geschrieben von SL_Rider

Hallo zusammen,

mein SL 500 (R231) ist nun auch da. Erste Eindrücke:

- Der Turbo-V8 hängt merklich weniger direkt am Gas als der 350er-V6-Sauger. Das finde ich etwas schade. Unglaubliche Power hat er natürlich dennoch, keine Frage. Auch wenn ich diese bislang praktisch gar nicht nutzen konnte (innerhalb der ersten 1.500 km, die zum langsamen Einfahren empfohlen werden). Im Stadtverkehr kann ich das Gaspedal quasi nur ganz sacht streicheln - das fühlt sich ziemlich gummibandartig und irgendwie so an wie ein Weltmeister im Gewichtheben, der eine kleine rosa Frauen-Fitness-Hantel in die Hand gedrückt bekommt.

- An den im Vergleich zum V6 doch noch deutlich tieferen V8-Sound muss ich mich noch etwas gewöhnen. Gut, dass es "nur" der ja noch eher dezente 500er und kein 63er wie bei den Extrem-Poser-Kollegen ;-) ist.

- Etwas schade finde ich, dass der V8-Sound gerade nach dem Anlassen manchmal etwas durch blecherne Töne gestört wird, was scheinbar vom Aufwärmen des Katalysators in den ersten 30 Sekunden kommen kann. Könnte man das nicht etwas später machen, wenn man schon fährt, so dass der Sound beim Anlassen (wenn es noch keine übertönenden Fahrtgeräusche gibt und sich Außenstehende ggf. über die Unregelmäßigkeiten wundern) nicht gestört wird?

- Der Verbrauch schwankt bei mir stark: Im Stadtverkehr 15-18 Liter (das finde ich sehr hoch), gemächlich auf der Autobahn habe ich sogar 10,0 Liter geschafft (weniger als gedacht).

- Komfort und Technik sind spitze: Federung mit ABC zwar nicht sänftenartig, aber spürbar komfortabler als in den kleineren Modellen. Sitze und Cockpit ein Traum. Bedienung sehr gut (wenn man sich umfangreich in die mannigfaltigen Funktionen eingelesen hat). Besonders gut finde ich die Linguatronic, mit der man sogar MP3-Wunschtitel abspielen lassen (z.B. "Frank Sinatra, My Way") oder Navi-Ziele in einem Satz (z.B. "Hamburg, Mönckebergstraße") eingeben kann (wenn das System es richtig erkennt, was oft, aber leider nicht immer klappt). Der Dreh-Drück-Knopf funktioniert auch super.

Ich sehe Du hast mein Zwinkern richtig gedeutet ;-)

In der Tat kann ich dieses "Gummibandgefühl" bestätigen, glaube aber dass es wirklich nur ein Gefühl ist. Das Drehmoment das bei diesen V8 schon bei 1000U/min anliegt ist schon beeindruckend (und das gilt für den "normalen" V8 gleichermassen). Mal sehen wie es nach den 1500 Einfahrkilometern aussieht...

Zum Verbrauch: Auf der Autobahn (mit Tempomat) und einigen schnellen Zwischenetappen kam ich auf 12,5 l, in der Stadt gehts wirklich auf 18 hoch. Nicht wenig - aber deutlich weniger als beim "alten" 63er.

@ Mondi-also 10 l für ein über 400 Ps Fahrzeug "real life" und nicht auf dem Autozug finde ich wirklich nicht schlecht. Das könnte man schon als Fortschritt bezeichen, bedenkt man welche Komfort- und Sicherheitsfeatures das Auto besitzt.

Innen ist er - wie ich finde - wirklich über jeden Zweifel erhaben. Obwohl für heutige Verhältnisse nicht gerade riesig funktioniert das Comand perfekt, die Sitze sind genial - und sogar gimmicks wie das elektr. Windschott möchte ich jetzt schon nicht mehr missen :)

Und ehrlich - soooooooooo laut ist er im Stand auch nicht - meine Nachbarn zumindest haben mich noch gar nicht bemerkt :-)

Ich wünsche uns allen viel Spass mit unseren Schätzchen und haltet uns auf dem Laufenden was so alles funktioniert - oder auch nicht.

Viele Grüße

Fritz

Hallo Fritz,

na klar habe ich letztlich nichts gegen AMG-Fahrer - auch wenn es mir persönlich zu viel des Guten wäre. Aber letztlich liegt mein 500er mit AMG-Styling ja sowohl optisch als auch akustisch immer noch näher am 63er als an einem E 250, von daher kann ich nicht meckern.

Das elektrische Windschott finde ich übrigens auch spitze, ein Top-Gimmick: Immer wenn jemand hinter mir fährt, der nervt (vor allem jugendliche 3er-Fahrer usw.), drücke ich kurz den Knopf, und durch das gelochte Netz im dann hochfahrenden Windschott sehen sie mich nicht mehr :-))

Auch gut finde ich, dass man die hinteren Seitenscheiben auch hochfahren kann, was bei kleineren Cabrios meist nicht geht.

Noch mal zur Linguatronic: Ich habe ja sogar extra das Sprachtraining mit dem System gemacht und dazu lauter Beispiel-Worte und -Ziffern nachgesprochen. Trotzdem erkennt das System nur schätzungsweise 75% der festgelegten Kommandos und lediglich 40% der MP3-Titel. Ist das bei Euch auch in etwa so?

Zum Comand: Dadurch, dass es auch sehr große SDHC-Speicherkarten liest, kann man seinen kompletten MP3-Bestand im Auto nutzen. Es liest auch nicht nur die Ordner- und Dateinamen, sondern zusätzlich die MP3-Tags (wie Interpret, Titel, Album), nach denen man dann auch suchen kann.

Was mir noch zu den Bremsscheiben auffiel: Außen an den gelochten Scheiben befindet sich in der Mitte ja noch so ein mattgrauer, scheibenartiger Aufsatz, auf den dann die Alufelge folgt. Dieser hat bei mir teilweise eine dunklere, rauere Stelle. Ist das bei Euch auch so?

Noch was, was mir auffiel: Die Türen haben scheinbar nur noch einen Einraster-Punkt und öffnen danach ohne weitere Einraster weiter. Ist das immer so? Mein vorheriges Auto hatte zwei oder drei Einrast-Punkte bei den Türen.

Zum integrierten Garagentor-Öffner: Die Programmierung ist zwar sehr umständlich erklärt, letztlich ging es aber relativ einfach - auch wenn sich das Tor dann erst nach dem dritten Programmierversuch (obwohl die LED bei den ersten beiden Versuchen auch jeweils Erfolg signalisierte) tatsächlich damit öffnen ließ.

Klasse ist der Einpark-Assistent: Rückwärts- und vorwärtsfahren muss man zwar noch selbst, er lenkt aber von allein. Optimal, um die teuren AMG-Felgen nicht gleich zu verkratzen, denn bisher war der Abstand zum Bordstein immer einwandfrei (nicht allzu nah, aber auch nicht zu weit weg; allerdings orientiert sich das System nicht am Bordstein selbst, sondern an den schon geparkten Autos, Vorsicht also bei Bordsteinparkern). Wenn man dann noch den rechten Spiegel programmiert, so dass er automatisch nach unten fährt, wenn man rückwärts fährt, und zusätzlich die Rückfahrkamera mit eingeblendeter Fahrlinie und die Parktronic mit den Piepern hat, kann nicht mehr so viel schief gehen ;-)

Das Brillenfach oben in der Dachbedieneinheit finde ich zu flach: Da passen nur wenige Sonnenbrillen-Modelle rein.

Der elektrische Kofferraumdeckel mit Keyless-Go und dem Öffnen und Schließen nach einem Fußkick unter die hintere Stoßstange funktioniert so gut wie immer, das ist gut gemacht.

mal eine kurze frage zum comand im r 231.

Zum Comand: Dadurch, dass es auch sehr große SDHC-Speicherkarten liest, kann man seinen kompletten MP3-Bestand im Auto nutzen. Es liest auch nicht nur die Ordner- und Dateinamen, sondern zusätzlich die MP3-Tags (wie Interpret, Titel, Album), nach denen man dann auch suchen kann.

reicht es eine entsprechend grosse speicherkarte, oder usb-stick über serienanschluss dem comand zu geben, um seine musik drauf zu haben und würde dadurch der mp3-player über das zubehör connecting-paket entfallen, oder benötigt man dies zusätzlich für die lesefunktion der titel etc.?

beste grüsse

conchecco

 

Hallo Conchecco,

das Media-Interface brauchst Du dazu nicht, sondern Du kannst die MP3s über DVD, SD-Card oder USB-Stick auch so lesen lassen (bzw. auf Wunsch auch auf die freien 12 GB der internen Festplatte = "Music Register" kopieren) und nach Interpret, Titel oder Album suchen.

Das Media-Interface enthält dagegen einen zusätzlichen Anschluss und ein paar Adapterkabel, mit denen man einen iPod oder andere MP3-Player direkt anschließen kann, ohne die MP3s extra zusätzlich auf DVD/Karte/Stick zu kopieren. Mit MP3-Playern ist die Suchfunktionalität lt. Anleitung dann aber sogar eingeschränkt.

Zitat:

Original geschrieben von fritzomatic

Ich oute mich heute als "Extrem-Poser" und stelle Euch meinen neuen 63er vor. Abgeholt am 10.8. - mit nur einer Woche Verspätung wg. "Lieferverzug eines Bauteils". Wahrscheinlich die A-Säulenverkleidung...

Um es vorweg zu nehmen - der 231er ist ein völlig neues Auto. Trotz Vorhandensein aller state-of-the-art Fahrassistenzsysteme und fast allem erdenklichen Luxus (wie z.B. fahrdynamische Sitze !!!) ist er nicht nur leichter geworden - er fühlt sich in jeder Lage auch leichter an. Da ich noch keine 1500 km drauf habe (leider wenig Zeit :-() kann ich über den neuen Biturbo noch nicht soooo viel berichten. Auf alle Fälle "säuft" er bei Weitem nicht so wie der Sauger. Die Charakteristik entspricht aber eher einem GT (was der SL ja eigentlich ist) als einem echten Sportwagen. Vielleicht ändert sich mein Eindruck aber noch wenn ich die oberen Drehzahlregionen entsprechend ausreizen kann.

Mängel habe ich -bis auf ein unangenehmes Vibrieren im Bereich der oberen A-Säule/Fenster - noch keine entdeckt. Den von Boris monierten Anschluss für das Batterieerhaltungsgerät finde ich jetzt auch nicht sooooo schlecht, die Lösung mit der Sicke im Kofferraumdeckel (um das Kabel nicht einzuklemmen) sogar recht pfiffig.

Die Bilder sind von der Heimfahrt von Bremen und nach der ersten "Swizöl-Kur".

Jetzt hoffe ich noch auf einen schönen Spätsommer/Herbst und noch viele Offenfahrstunden.

Viele Grüße von einem V8-grinsendem

Fritz

Herzlichen Glückwunsch nach Rosenheim, ich liebe dieses Bayerische Flair bei euch unten, war gerade in Bad Aibling im Urlaub, bekannt geworden ist die Gegend wohl durch die Rosenheim Cops

Viele Grüße und immer ein V8 grinsen aus Hamburg

Deine Antwort
Ähnliche Themen