ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Vorstellung

Vorstellung

Mercedes SL R231
Themenstarteram 1. August 2012 um 11:05

MOIN MOIN Zusammen,

möchte mal kurz HALLO sagen!

Am kommenden Dienstag ist es soweit, da hole ich den "TIEFFLIEGER" in Bremen ab!

Ist jemand von euch auch oben (komme aus Würzburg)?

Eckdaten zum Fahrzeug:

SL500

Silber

Leder nappa (schwarz)

AMG-Packet

H&K

Komforttelefonie

Himmel "Alcantara"

Ambientebeleuchtung

Holz Esche

Komfortsitze mit Belüftung

(nur ein kurzer Überblick was ich noch im Kopf habe )

Der Witz war eigentlich, dass das Auto schon seit 03.07.2012 fertig war.... Nur Die A-Säulenverkleidung fehlte!

Schon komisch... wenn ich so eine Materialwirtschaft hätte, wäre ich schon längst pleite....

EGAL....

Freu mich wie ein kleines Kind....

Bilder folgen....

Beste Antwort im Thema

Wahrscheinlich wird die Antwort lauten: Weil es Spaß macht, das Auto gleich mal 600 Km zu fahren! Und Stress ist alles was kein Spaß macht.

Morgens mit dem Flieger hin, mittags zurück. Alles klein Problem.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

@ fritzomatic

welche Ausstattung hast du ? Hast au auch das PP, dann kostet das Auto schlappe 200 000€ , dafür bauen sich andere Leute ein Haus. Ein tolles Auto hast du, wünsche euch beiden noch viele Sonnentage und einen golden Oktober zum Offenfahren.

Zitat:

Original geschrieben von SL_Rider

Hallo zusammen,

mein SL 500 (R231) ist nun auch da. Erste Eindrücke:

- Der Turbo-V8 hängt merklich weniger direkt am Gas als der 350er-V6-Sauger. Das finde ich etwas schade. Unglaubliche Power hat er natürlich dennoch, keine Frage. Auch wenn ich diese bislang praktisch gar nicht nutzen konnte (innerhalb der ersten 1.500 km, die zum langsamen Einfahren empfohlen werden). Im Stadtverkehr kann ich das Gaspedal quasi nur ganz sacht streicheln - das fühlt sich ziemlich gummibandartig und irgendwie so an wie ein Weltmeister im Gewichtheben, der eine kleine rosa Frauen-Fitness-Hantel in die Hand gedrückt bekommt.

- An den im Vergleich zum V6 doch noch deutlich tieferen V8-Sound muss ich mich noch etwas gewöhnen. Gut, dass es "nur" der ja noch eher dezente 500er und kein 63er wie bei den Extrem-Poser-Kollegen ;-) ist.

- Etwas schade finde ich, dass der V8-Sound gerade nach dem Anlassen manchmal etwas durch blecherne Töne gestört wird, was scheinbar vom Aufwärmen des Katalysators in den ersten 30 Sekunden kommen kann. Könnte man das nicht etwas später machen, wenn man schon fährt, so dass der Sound beim Anlassen (wenn es noch keine übertönenden Fahrtgeräusche gibt und sich Außenstehende ggf. über die Unregelmäßigkeiten wundern) nicht gestört wird?

- Der Verbrauch schwankt bei mir stark: Im Stadtverkehr 15-18 Liter (das finde ich sehr hoch), gemächlich auf der Autobahn habe ich sogar 10,0 Liter geschafft (weniger als gedacht).

- Komfort und Technik sind spitze: Federung mit ABC zwar nicht sänftenartig, aber spürbar komfortabler als in den kleineren Modellen. Sitze und Cockpit ein Traum. Bedienung sehr gut (wenn man sich umfangreich in die mannigfaltigen Funktionen eingelesen hat). Besonders gut finde ich die Linguatronic, mit der man sogar MP3-Wunschtitel abspielen lassen (z.B. "Frank Sinatra, My Way") oder Navi-Ziele in einem Satz (z.B. "Hamburg, Mönckebergstraße") eingeben kann (wenn das System es richtig erkennt, was oft, aber leider nicht immer klappt). Der Dreh-Drück-Knopf funktioniert auch super.

ein freund hatte den neuen 500er übers wochenende.

fast 800km, davon gut 2/3 autobahn und keine rücksicht auf den motor wegen einfahren ( da a schon über 1500km und b werkswagen)

gesamtverbrauch 11,6 l.

finde ich gut, da komm ich mit dem alten 500er bei gleicher fahrweise sicher nicht hin.

gruß gamby

Hallo noch einmal,

gestern habe ich das Wetter noch mal für eine kleine Spritztour mit dem neuen SL 500 genutzt: Meine Kritik am Ansprechverhalten des Gaspedals muss ich größtenteils revidieren. Im E-Modus (Economy) ist das wirklich so. Schaltet man die Automatik aber auf S um, ändert sich das schlagartig und macht richtig viel Spaß! Solch einen Unterschied zwischen den Automatik-Programmen hatte ich nicht erwartet (und kannte ich von früheren Fahrzeugen nicht).

Weitere Erkenntnisse:

- Das B&O-Soundsystem ist wirklich klasse, man kann richtig schön laut hören, und nichts knarzt oder vibriert. Und die Bässe kommen mit dem Frontbass deutlich besser als sonst, richtig gut. Inwieweit das Harman-Kardon-Soundsystem evtl. fast schon genauso gut performt, kann ich mangels direktem Vergleich nicht beurteilen.

- Die Covers zu MP3s werden nicht angezeigt, wenn sie nur als JPG im gleichen Ordner liegen. Vielmehr muss man sie (z.B. mit dem Programm MP3Tag) erst auf dem PC in jedes MP3-File integrieren. Naja, waren ein paar Stunden Testen und Arbeit, aber nun ist es geschafft (zumindest für alle ganzen CDs - für alle darüber hinaus vorhandenen einzelnen Titel wäre das zu viel Arbeit).

- Etwas nervig ist, dass die Daten für die Musiksuche nach jedem Losfahren erst wieder neu geladen werden müssen. So dauert es immer erst 1-2 Minuten, bis man der Linguatronic seinen Wunschtitel nennen kann - man muss die Musiksuche vorher mit dem Hand-Controller starten, da die Linguatronic vorher einfach immer unvermittelt abbricht. Dabei ist es egal, ob die MP3s auf SD-Card oder im Music Register sind (ich dachte eigentlich erst, im internen Music Register ginge es schneller und bleibe dauerhaft gespeichert, so ist es aber leider nicht).

- Die Spracherkennung bei Navi-Zielen (Ort und Straße in einem durch nennen) klappte bisher immer. Bei Musiktiteln dagegen klappt es bei englischen bei ca. 50%, bei deutschen Titeln eher nur bei 25% (trotz "Training" der Linguatronic). Das finde ich unbefriedigend.

Deine Antwort
Ähnliche Themen