ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. vorfahrt missachtet

vorfahrt missachtet

Themenstarteram 3. März 2006 um 17:33

mir ist heute folgendes passiert,

Ich habe heute meinen Bruder (grade 18 geworden) mit meinem Auto fahren lassen, um mal zu sehen wie er so fährt. Nun hat er an einer unübersichtlichen Stelle, einer älteren Frau die Vorfahrt genommen (nichts passiert). Aber ca. 2 min später stand die Frau vor der Haustür und fing an meinen Bruder zu beschimpfen, ich hab sie dann auf etwas Rücksichtnahme im Straßenverkehr verwiesen, das hat sie aber leider falsch aufgefasst und meinem Bruder mit einer Anzeige wegen Missachtung der Vorfaht gedroht.

Ich würde nun gerne wissen, was bei einer Anzeige schlimmstenfalls passieren kann.

Folgende Tabelle habe ich schon gefunden....

- Als Wartepflichtiger an eine bevorrechtigte Straße nicht mit mäßiger Geschwindigkeit herangefahren 10 €

- Vorfahrt nicht beachtet und dadurch einen Vorfahrtberechtigten wesentlich behindert 25 €

- Vorfahrt nicht beachtet und dadurch einen Vorfahrtberechtigten gefährdet 50 € + 3 Pkt

was ist denn nun zutreffend...

Ähnliche Themen
27 Antworten
am 3. März 2006 um 17:56

Na denke mal wenn dann die 25€.

Aber ich glaube nicht, dass die Frau es zur Anzeige bringt, und wenn sie es tut, glaube ich nicht, dass ihr zahlen müsst. Sie hat doch nicht mal Zeugen oder?

Also Konsequenzen ausser vllt. ein paar € wird es denke ich in keinem Fall haben.

hallo,

ich würde sagen das aussage gegen aussage steht. höchstwahrscheinlich wird das verfahren dann aus mangel an beweisen eingestellt werden.

aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

am 3. März 2006 um 18:16

Ich tippe mal eher auf die 25€.

Aber ich denke event. auch, dass das Verfahren aus mangel an Beweißen eingestellt wird, da ja doch Aussage gegen Aussage steht, wenn du vorallem zu deinem Bruder stehst!!!

!!Das soll jetzt auch keine Anzettelung zu irrgendwas sein!!

Themenstarteram 3. März 2006 um 19:34

jo, danke für die hilfe, dann kann ich bzw. mein bruder ja beruhigt sein........

am 4. März 2006 um 0:13

Glaube kaum das es zu ner Anzeige kommt, die meisten Menschen drohen nur gerne... Mir wäre das auch viel zu viel Aufwand für so nen kleinen Vorfall bei dem absolut nix passiert ist...

So ist es.

Man kann sich den Vorwurf geduldig anhören und sich unter Hinweis auf den Fahranfänger höflich für den Fehler entschuldigen.

Dann ist alles schnell und freundlich erledigt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen