ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Vom wo kommt das ganze Öl?

Vom wo kommt das ganze Öl?

Mercedes C-Klasse W203

Hallo Leute,

Ich habe vorhin wieder mal alle Schläuche von mein C220 OM611 entfernt, da es um den Ölabschneider sehr sehr ölig war.

Das letzte mal als ich Ölabschneider, Schläuche und AGR ventil gereinigt habe, war vor 2 wochen.

Doch heute war wieder alles voll verölt & verrusst im motorraum. Das kann doch innerhalb von 2 wochen nicht so verölt sein, oder?

Ich habe bemerkt dass der AGR ventil verölt/verrusst war obwohl ich es stillgelegt habe (hab den vakuumschlauch mit ne schraube verstopft).

Der Luft geht ja von AGR zur Ansaugbrücke, deshalb denke ich nicht dass der öl/russ von der Ansaugbrücke kommen kann.

Verölt war eigendlich alles von Luftfilterkasten, Luftmassenmesser, Turbo, Ölabschneider, Schläuche, Ladeluftkühler, Ladelufttemperatursensor, Ladedrucksensor, AGR Ventil & Ansaugbrücke.

Ich möchte gerne wissen von wo das ganze Öl kommt?

Es ist ja nicht normal dass der LMM & Luftfilter verölt sind.

 

Bitte um Rat

LG

Ähnliche Themen
13 Antworten

Wenn du, nach der Reinigung, erst nach zwei Wochen wieder in den Motorraum schaust, macht das keinen Sinn und die Arbeit war umsonst. Motor reinigen und mindestens täglich einmal reinschauen ist angesagt.

MfG kheinz

Das Oel kommt vom Turbo, der haut das überall hin,

wo soll es sonst herkommen???

Auf deine Antwort hab ich gewartet Maik :D

Bist sehr aktiv & hilfreich im forum.

Und von wo kommt genau das öl im Turbo?

Kann ich das verhindern?

Ist das was schlimmes?

Zitat:

@Maik270CDI schrieb am 21. September 2020 um 10:39:42 Uhr:

Das Oel kommt vom Turbo, der haut das überall hin,

wo soll es sonst herkommen???

Stimmt nur zum Teil, der Ölabscheider also der Kurbelventilentlüftungsgehäuse verursacht eher das Problem, wenn der Membran drinnen nicht mehr ordentlich arbeitet.

Ölabschneider

Ölabschseider

Kurbelventilentlüftungsgehäuse

Sprecht ihr über Autos ??? :-)

Zitat:

@Benz38 schrieb am 21. September 2020 um 12:10:16 Uhr:

Zitat:

@Maik270CDI schrieb am 21. September 2020 um 10:39:42 Uhr:

Das Oel kommt vom Turbo, der haut das überall hin,

wo soll es sonst herkommen???

Stimmt nur zum Teil, der Ölabschseider also der Kurbelventilentlüftungsgehäuse verursacht eher das Problem, wenn der Membran drinnen nicht mehr ordentlich arbeitet.

Kann ich den deckel vom Ölabschneider entfernen, damit ich zum Membran drankomme?

Muss der Ölabschneider konplet ausgetauscht werden, oder reicht es wenn ich den mit Bremsenreiniger reinige? Oder wie gesagt den deckel öffne und den Membran irgendwie gängig mache?

Lg

Zitat:

@CuNii schrieb am 21. September 2020 um 12:23:41 Uhr:

Zitat:

@Benz38 schrieb am 21. September 2020 um 12:10:16 Uhr:

 

Stimmt nur zum Teil, der Ölabschseider also der Kurbelventilentlüftungsgehäuse verursacht eher das Problem, wenn der Membran drinnen nicht mehr ordentlich arbeitet.

Kann ich den deckel vom Ölabschneider entfernen, damit ich zum Membran drankomme?

Muss der Ölabschneider konplet ausgetauscht werden, oder reicht es wenn ich den mit Bremsenreiniger reinige? Oder wie gesagt den deckel öffne und den Membran irgendwie gängig mache?

Lg

Ich würde direkt ein neues Kurbelgehäuseentlüftung kaufen und einbauen. Kostet nicht die Welt.

 

Eine Reinigung bringt nichts, da der Membran danach trotzdem nicht neu ist.

Wo geht denn die Leitung hin von der KW Entlüftung???

Natürlich in den Ansaugtrakt und wird vom Turbo über den LLK über AGR Ventil

und Ansaugbrücke in den Motor gedrückt.

Reduziere den Durchmesser von dem KW Entlüftungsformchlauch auf 8mm, dann kommt

auch nur die hälfte in den Ansaugtrakt.

Krass.. da läuft so viel Öl aus, dass es auch schafft bis zur AGR Ventil hin zu kommen?

Zitat:

@CuNii schrieb am 21. September 2020 um 15:05:11 Uhr:

Krass.. da läuft so viel Öl aus, dass es auch schafft bis zur AGR Ventil hin zu kommen?

Zitat:

@CuNii schrieb am 21. September 2020 um 15:05:11 Uhr:

Krass.. da läuft so viel Öl aus, dass es auch schafft bis zur AGR Ventil hin zu kommen?

Natürlich, den das alles ist mit dem Ansaugtrakt verbunden. (AGR-Abgasrückführventil)

Zum AGR-Ventil kommt es erst nach der Verbrennung, also die Abgase gelangen durch den AGR-Ventil mit einer Leitung direkt zum Eingang nach der Drosselklappe und werden somit wieder in die Ansaugbrücke gefördert. Die Abgase gelangen wieder in den Motor, werden aber mit dem frischem Luft beigemischt, was von dem Luftfilter und Turbolader aus kommt. Und wenn du viel Öl in den Leitungen hast strömt umso mehr Öl in den Leitungen durch.

Und deswegen setzt sich Öl und Rußkohle in der Ansaugbrücke fest.

 

Nur weil die Kurbelentlüftungsgehäuse Öl abdrückt, das vor die Turbine vom Turbolader gelangt und dann ins Ladeluftschlauch, weiter Richtung Ladeluftkühler, anschließend zum nächsten Ladeluftschlauch und am Ende in die Drosselklappe somit letztendlich in die Ansaugbrücke mit Druck durchdrückt und das an die Drahlklappen gelangt.

 

Klar kann auch sein das die Turbinen von deinem Turbolader nicht mehr richtig verdichten und du deswegen zu viel Öl in den Leitungen hast.

Weil sonst kann in den Ansaugtrakt von einem Diesel nicht so einfach Öl gelangen.

 

Warum eine Kurbelentlüftungsgehäuse?

Im Motor entstehen bei der Verbrennung Gase mit einem gewissen Druck. Damit das nicht in die Umwelt geht wird es wieder in den Motor eingedrückt... Diese Gase werden dann wie oben beschrieben mit in den Ansaugtrakt Richtung Einlassventil gefördert.

 

Und ja, die Motoren saugen wieder ihre verbrannten Ruß und Gase ein und ja genau das ist was unseren Diesel Motoren schadet!

Vielen Dank für dein Antwort !

Genau deswegen möchte ich das alles so sauber wie möglich ist im Motorraum, da das Russ dem Motor schadet.

So wie ich es dann verstanden habe, sollte ich das reinigen (problem suche) zuerst beim Ölabschneider suchen. Dann richtung schläuche, dann Turbo, Ladeluftkühler, AGR Ventil, und last but not least Ansaugbrücke.

Habt ihr mir vllt irgend eine anleitung wie ich die Ansaugbrücke im eingebautem zustand reinigen kann?

Oder irgend einen weg wie ich es ausbauen kann, OHNE kühlwasser rauslaufen lassen?

LG

Zitat:

@CuNii schrieb am 21. September 2020 um 19:26:33 Uhr:

Vielen Dank für dein Antwort !

Genau deswegen möchte ich das alles so sauber wie möglich ist im Motorraum, da das Russ dem Motor schadet.

So wie ich es dann verstanden habe, sollte ich das reinigen (problem suche) zuerst beim Ölabschneider suchen. Dann richtung schläuche, dann Turbo, Ladeluftkühler, AGR Ventil, und last but not least Ansaugbrücke.

Habt ihr mir vllt irgend eine anleitung wie ich die Ansaugbrücke im eingebautem zustand reinigen kann?

Oder irgend einen weg wie ich es ausbauen kann, OHNE kühlwasser rauslaufen lassen?

LG

Nicht zu danken.

Im eingebaut Zustand geht es auf jeden Fall nicht! Du pustest die ganze Verkokungen in den Zylinder rein und das ist viel zu viel Schmutz plus sehr ungesund für dein Motor.

Es geht NUR im ausgebautem Zustand!

 

Der Grund warum du das Kühlmittel ablassen musst ist ganz einfach:

1. Du musst dein Thermostat abbauen

2. Würde dir empfehlen den Ölkühler direkt mit zu erneuern, plus die Dichtung

3. die Kühlmittelleitung zum AGR muss du auch einmal abbauen, sauber und neu abdichten.

 

Motoröl muss auch abgelassen werden, plus direkt einen neuen Ölfilter. Da du sonst den Ölkühler nicht erneuern kannst. Die Halterung vom Ölmessstab muss auch ab, sonst würde da Öl auslaufen und du bekommst die Ansaugbrücke nicht raus, da es dazwischen ist.

 

Also kannst du dich keinesfalls davon abhalten die Flüssigkeiten nicht abzulassen und zu erneuern.

Zumal ein frisches neues Öl sowie Kühlmittel deinem Motor auch nicht schaden. ;)

 

Der Commonrail-Rohr muss auch ab, Sie dir einfach mein Betrag dazu an, da habe ich alles mögliche drinnen was du brauchst und erneuern kannst/musst:

 

https://www.motor-talk.de/.../...3-w203-s203-200-cdi-t6853180.html?...

@Benz 38 ich bin da ganz bei Dir!!!

Man könnte noch einen Oil-Catcher hinter den NEUEN Ölabscheider mit einbinden um der Ölflut Herr zu werden, die natürlich mit dem Verschleiß des Motors ansteigt.

... und mit Ölflut meine Ich nur wenige ml - aber das summiert sich auf Dauer.

Ach, und hau gleich die Drallklappen mit raus gegen M14 Schrauben dann hat die liebe Seele ruh!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Vom wo kommt das ganze Öl?